Die marianische Priesterbewegung
K-TV Fan     13/09/2011 11:41
Don Stefano Gobbi, gestorben 2011
    Delphina likes this.         29/10/2013 02:45
loveshalom         02/10/2011 07:53
Mama kann zu ihr nur sagen, der ein besonders inniges Verhältnis zur Muttergottes - die auch unsere Mutter ist - hat.
Maria führt uns zu ihrem Sohn, sie ist auch überall da, wo ihr Sohn ist - in allen Tabernakeln der Welt
Bridget         14/09/2011 07:08

Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder..... Jesus liebt Seine Mutter - und wir auch. Sie ist die Monstranz, sie hat ihn getragen, den Schöpfer der Welt. Ehre sei auch ihr!
Latina         14/09/2011 04:12
suum cuique
pio molaioni         14/09/2011 04:09
Das ist doch kindisch, Latina. Ich habe es nicht mit dem Bild einer Mama...
pio molaioni         14/09/2011 04:08
Laut Don Gobbis Phantastereien behaupte die "Muttergottes", sie sei neben ihrem Sohn in allen Tabernakeln der Welt gegenwärtig.(!!!) Da hört sich schon alles auf.
Latina         14/09/2011 04:07
lieber pio,in den zönakeln wird der rosenkranz gebetet,was ist daran kurios?? und don gobbis kindlichkeit und liebe zur irdischen und überirdischen mama hat mir immer sehr gefallen--eben wieder ein Kleiner Großer für das Himmelreich......
pio molaioni         14/09/2011 04:04
Ein zweites Pfingsten ist vollkommener Blödsinn. Es ist eine Irrlehre. Nirgendwo in der Hl. Schrift ist davon die Rede. Wer ein Heiliger ist, bestimmt immer noch die Kirche.
loveshalom         14/09/2011 03:31
Don Gobbi ist ein Heiliger und im Himmel
Habe mehrere Vorträge von ihm gehört -
bin selber Mitglied in der marianischen Priesterbewegung.
Auf die Fürsprache von Don Stefano mögen wir das Geschenk des zweiten Pfingstens erfahren und die Einheit aller Christen nach dem Willen Jesus Christus
pio molaioni         14/09/2011 03:01
Diese Zönakel sind äußerst kurios!
pio molaioni         14/09/2011 02:32
Liebe elisabethvonthüringen, das genannte blaue Buch ist mir wohlbekannt. Ich halte es für eine "pia fraus". Zum Teil sind die "Ratschläge" der Muttergottes einfach unsinnig. Es erinnert mich stark an Medjugorje....
Latina         14/09/2011 00:25
und de Maria numquam satis........danke liebe eli,ich kenne alle schriften und lese täglich die warnung.
elisabethvonthüringen         13/09/2011 17:22
Die Warnung bei Don Gobbi
Die folgenden Botschaften gab die Gottesmutter Don Gobbi, die ihn auch zum Gründer der Marianischen Priesterbewegung bestimmte. Don Gobbi ist heuer im Juni verstorben. Die gesamten Botschaften sind zusammengefasst in dem sogenannten Blauen Buch. Es ist beziehbar bei der Marianischen Priesterbewegung,
Schloßstraße 8, 78250 Tengen. Die Schrift hat mehrfaches Imprimatur. [More]
elisabethvonthüringen         13/09/2011 17:21
Heede (Deutschland), 22. Mai 1988, Pfingstfest
DER HEILIGE GEIST WIRD KOMMEN

»Vielgeliebte Söhne, versammelt euch von allen Teilen der Erde, um diesen Tag im Zönakel meines Unbefleckten Herzens zu leben.
Dieser Tag erinnert euch an die Herabkunft des Heiligen Geistes auf die Apostel, die im Gebet mit mir im Zönakel von Jerusalem versammelt waren.
An diesem Pfingsttag des Marianischen Jahres, das mir geweiht ist, lade ich euch ein, euer Gebet mit jenem eurer himmlischen Mutter zu vereinigen, um … [More]
Franziskus-Fan         13/09/2011 15:06
@pio molaioni:
Durch Maria zu Jesus!
Marienverehrung hat Christus zum Ziel, ohne Christus wäre Maria nichts!
pio molaioni         13/09/2011 13:18
Der gute Don Gobbi! Gott habe ihn selig. Aber ein katholischer Priester muss christozentrisch sein. Da ist alles enthalten. Es ist im Grunde eine Übertreibung marianischer Frömmigkeit.
Similar media
03:27 Die Versprechen der Rosenkranzkönigin
1,139 clicks     0 Postings