LINZ - Urfahr "Fürbitten"
Liturgiemißbrauch     18/06/2009 01:23
"Fürbitten"
Landeshauptmann Oberösterreichs Dr. Josef Pühringer (ÖVP) und Dechant Helmut Part.
cyprian         14/09/2011 07:16
(Ach, jetzt habe ich gerade geschnallt, dass das auch an Fronleichnam 2009 war.)
Und, Herr Dechant, gerade habe ich im lokalen Schluchtenradio gehört, dass Hofer bei Abnahme von 2 Paar neuen Gardinen einen Gutschein für den Frisör um die Ecke dazugibt. (Oder sind dem Herrn die Haare zu Berge gestanden wegen eines absolut ausgeuferten Fronleichnamsfestes?!)
cyprian         14/09/2011 07:13
Zum Sch.... brüllen! Man könnte meinen, dass der Dechant (der schon letztes oder vorletztes Jahr an Fronleichnam mit seinem Fladenbrot auf der Grillstange auffiel!), sich aus der Altkleidersammlung ein paar in die Jahre gekommene Vorhänge gefischt hat. Der wohlgenährte geistliche Herr zur Linken (resp. zu Herrn Dekan's Rechten) sieht dagegen ja direkt kultiviert aus.
Und einen grossen Teil dieser "Fürbitten" kannste sowieso in der Pfeife rauchen - ob in Sackfetzen präsentiert oder ohne!
(Und … [More]
Latina         14/09/2011 06:45
die fürbitten hier hätte ich gerne gehört,sicher passend !!!! da kann man nur weghören oder besser derartigen messen fernbleiben,wie a.t.m.,eli und andere...ich wäre auch ein church-flüchter.
a.t.m         14/09/2011 06:39
Liebe EvT: mach dir nichts draus, denn du hast wenn ich so zurückdenke was für "FÜRBITTEN" ich schon gehört habe, Recht. Denn vielfach kann man diese schon teilweise in die Kategorie "ZERSTÖRUNGSBITTEN" einstufen, weil darin Teilweise das Volk darum gebeten wird, gegen Gottes unseres Herrn zu bitten. Und danke für deine Kommentare die Vielfach den Kern der Gottes- u. Glaubenslosigkeit treffen.
Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen. [More]
Dieter         14/09/2011 06:26
Der rechts steht ist der hier!
LINZ - Urfahr "Monstranz"
katechese und kirche         14/09/2011 05:50
Die Fürbitten heißen auch "Gebet des Volkes". D.h., Fürbitten sollen, wenn "Volk" da ist, auch von einem Vertrete des Volkes vorgelesen werden.
Woher Sie, Frau Elisabeth, mal wieder wissen, daß da jemand den Fürbitten nicht zuhört, ist erstaunlich. Wahrscheinlich haben Sie das wohl aus einer Ihrer Privatoffenbarungen entnommen. War es mal wieder eine Mitteilung der Gottesmutter an Don Gobbi oder eine Geheimbotschaft im Zönakel hinterlegt oder ist es Ihnen einfach am Morgen von Amor ins Öhrchen … [More]
Loriot         14/09/2011 05:33
Worin besteht denn auf diesem Bild der "Liturgiemissbrauch"?
elisabethvonthüringen         14/09/2011 05:18
So wie der da "drinschaut", hört er den Fürbitten nicht wirklich zu...also keine Panik, lieber Kirchenfreak.
Gott sei Dank hören immer weniger Menschen zu, und die , die etwas "Richtiges" hören wollen und es auch "derleiden", suchen sich Trost, Hilfe und Ermutigung in Wallfahrtsorten oder im Internet!!
Kirchenfreak         14/09/2011 05:06
Ach Gott da hinten steht ja unser Landeshauptmann!
Hoffentlich wurde der nicht schon zum Linkenflügel der Kirche verführt!
Conde_Barroco         16/10/2010 02:58
Was die "Priester" da alles anhaben...nicht zu fassen..
05:19 DROGA DO PASZCZY SMOKA CZ II
7,866 clicks     0 Postings