Konferenz zum Widerspruch zwischen Naturwissenschaft und Evolutionslehre
Thomas Seiler     30/10/2009 12:14
Ankündigung einer bedeutsamen Konferenz in Rom, die naturwissenschaftlichen Widerspruch gegen die weltweiten Feierlichkeiten zu Darwins Werk einlegt. Zur Weiterleitung an Bekannte sowie an insbesondere kirchliche Medien empfohlen.
Biene Maja         10/11/2009 17:31
es wird einmal unser Schöpfer sagen ich bin dein Gott und nicht was die Atheisten glauben die Ursuppe stammt von underem Schöpfer woher kommt sie Frage
pina         31/10/2009 15:38
theresiamaria--toll.5 kinder--aber auch eine schöne und schwere aufgabe-alles gute der großen glücklichen familie
Bavaricus         31/10/2009 15:18

Möge die Wahrheit siegen!!!
theresiamaria         31/10/2009 05:07
Alles was dazu dient,dass Menschen zum wahren glauben finden, gehört durch viel Gebet unterstützt. Bitten wir inständig, dass die in Rom zu einem guten Ergebnis kommen.
Früher oder später wird onehin die Wahrheit siegen.Aber solange unseren Kindern solche und viele andere Unwahrheiten gelehrt werden, ist es sehr schwer, sie zu gläubigen Menschen zu erziehen. Als fünffache Mutter weiß ich wovon ich Spreche. [More]
Sokrates         30/10/2009 18:48
Dort reden hervorragende Wissenschafter. Und die Argumente liegen auf ihrer Seite.
Monika Elisabeth         30/10/2009 16:47
sich mal lieber nicht so viel davon erwarten...
Harlekin         30/10/2009 16:18
Bin gespannt auf die veröffentlichten Ergebnisse, die auf dieser Website bereitgestellt werden sollen.
Lisi Sterndorfer         30/10/2009 16:01
Evolution ist ein Knackpunkt. Darwin hat diese Theorie erfunden, um einen Ersatz für den Schöpfergott bieten zu können. Wenn es irgendeine andere Alternative gebe als Gott oder Evolution würde niemand die Evolutionstheorie ernst nehmen. Biologen in Salzburg reden schon von der Urmutter Erde. Das alte Heidentum ist wahrscheinlicher als Evolution. Aber wer die offensichtliche Existenz Gottes anerkennt, muss daraus Konsequenzen ziehen. Und diese Konsequenzen wollen viele nicht ziehen.
perry         30/10/2009 15:53
Das problem evolution vs. glauben ist ein scheinproblem. man meint einen widerspruch darin zu sehen. dem ist überhaupt nicht so. der christliche glaube beruft sich auf eine creatio ex nihilo und meint damit, dass alles von gott verschiedene restlos geschaffen ist. d.h. das alles restlos darin aufgeht abhängig von gott zu sein. diese relatio begründet die substanz alles von gott verschiedene. demnach ist auch die evolution restlos geschaffen,d.h also restlos abhängig. würde ich ihr geschaffensei… [More]
DoroM         30/10/2009 15:38
Diese Konferenz ist die Schwalbe für den bevorstehenden Frühling. (hoffentlich)
ComeToJesus         30/10/2009 15:16
Die Ideologie der Evolution gehört endlich aufgebrochen:
Danke, Herrn Seiler.
pina         30/10/2009 12:42