Maria Maienkönigin
Alfred G.  30/04/2010 09:20
Die Verehrung der Gottesmutter im Mai hat in Retzbach einen hohen Stellenwert.
Misericordia     15/05/2010 03:18
Erstmal ist ja wohl der Pfarrer für die Zustände in seiner Pfarrei verantwortlich.
cyprian     14/05/2010 15:53
albertus magnus - Das habe ich auch schon gesehen - besonders das ZDF liefert da reichlich stuff fürs Skandalarchiv! Als Priester verkleidete Altarhostessen, die um den cramer's table herumflanieren - voll krass!
So, die Altargirls, would-be-priestesses, maulige (sorry: mündige) LaiInnen können mir jetzt gestohlen bleiben. Ich lasse mir keinen Kommentar dazu mehr entlocken. Ist mir echt zu dämlich...!
Albertus Magnus     14/05/2010 14:25
@cyprianus
ich kanns verstehen, wenn einem da der Gaul durchgeht--- und die Ministrantinnen sind ja nicht der Gipfel, was glauben Sie, wie Ihnen der Gaul erst durchgeht, wenn sie Damen als Priester verkleidet sehen....
Albertus Magnus     14/05/2010 14:23
tja, über den Schreibstil kann man verschiedener Meinung sein - ABER IN DER SACHE HAT CYPRIANUS völlig recht. Es ist nachgeradezu schon lächerlich, was manche WeiberInnen/FrauInnen/DamInnen (ich hoff, jetzt passts) am Altar und rundherum so aufführen. Die Geschminkten LackaffInnen gibts leider wirklich mehr als genug... und es ist mir auch rätselhaft, warum - es ist ja bei der Hl. Messe ein Priester anwesend - sich die Weiberleut unbedingt an den Ambo drängen müssen, oft dazu noch mit einer … [More]
cyprian     14/05/2010 14:17
@Misericordia - "entartete Weiber" mag wohl heftig klingen; aber ist Ihnen noch nie der Gaul durchgegangen? Danke jedenfalls für den Hinweis - klang (bzw. las sich) wie von einem besonnenen Kleriker.
cyprian     14/05/2010 14:12
Danke, Frau Bibiana, auch ich wünsche Ihnen Frohe Weihnachten!
Misericordia     14/05/2010 03:26
@cyprianus
Kann es sein, dass Sie "fehlgeleitete Frauen" meinten, statt "entartete Weiber". Ihre Ausdrucksweise drückt nichts weiter als unterste Hetze aus.
Was die Sache ansich betrifft, nämlich dass Frauen im Altarraum und für geweihte Ämter nicht vorgesehen sind, da kann man nur zustimmen.
Latina     14/05/2010 00:54
wunderschön.Maria im Grünen Tal
Bibiana     13/05/2010 19:58
@cyprianus

Waren Sie vor Ihrem "Katholischsein" mal etwas anderes?
Ach wären Sie das mal geblieben. Sie Fanatiker.
elisabethvonthüringen     13/05/2010 17:57
<< Dachte gar nicht, dass der Zirkus schon sooo lang läuft.<<
Ja, cypri...40 Jahre wankt das Volk schon durch die Wüsten...in Kirche und Gesellschaft.
Aber der Zirkus geht dem Ende entgegen. Es gibt keine zahlenden Zuschauer mehr.
Es werden immer mehr (Gott)-anschauer und anbeter...das kann man gratis machen... [More]
cyprian     13/05/2010 17:50
thanx, Lizzy, für den Hinweis, dass da schon bereits Papst Paul VI. gute Miene zum entarteten Spiel machen musste. Das war lang vor meiner katholischen Zeit; und mit solchen Feinheiten (in diesem Fall: Grobheiten) bin ich noch nicht so auf dem Laufenden. Dachte gar nicht, dass der Zirkus schon sooo lang läuft.
elisabethvonthüringen     13/05/2010 17:42
@cyprianus....es war schon Paul VI, dem man so vieles abgetrotzt hat...unter anderem die "entarteten Weiber am Altar".... ...da haben Sie aber kräftig Gas gegeben, lieber cypri...
cyprian     13/05/2010 17:31
@Bibiana - Sie Unbelehrbare! Sie haben absolut nichts kapiert und sind von dem Nachkonzilsrauch begast! Gegen Ministrantinnen zu sein hat nichts mit Weiberfeindlichkeit zu tun, wie Sie es mir vorwerfen. Die Ministranntinnen wurden dem Papst abgetrotzt, unter dem Indult "wo es der Bischof erlaubt". Man hat den Papst, ich denke, es war JP II, vor vollendete Tatsachen gestellt, indem man weibliche (sorry, steckt Weib drin!), ich meinte FRAULICHE Ministranten/tenTenINNEN (<< bin schon ganz … [More]
Albertus Magnus     12/05/2010 06:54
@cyprianus,
das kann ich nachvollziehen, es gibt aber durchaus auch hier Kirchen, in denen kein Weiber - ääääh - pardon Damenchaos im Altarraum herrscht.... bezeichnender Weise sind das Gemeinschaften, in denen man nicht Sorge haben muss, die Begleitungen der Damen halbjährlich neu kennenlernen zu müssen bzw. wo sich die Damen noch nicht zu gut sind für Ehe und Kinderkriegen, Rosenkranzgebet und Heim und Herd (zugunsten der Kinder).
Bibiana     12/05/2010 06:21
Cyprianus - Sie Weiberfeind! Aber Sie sind auf Gloria ja nicht der einzige.
Beschweren Sie sich doch bei Jesus und Maria.
Die werden Sie und Ihresgleichen aber NICHT erhören, dessen bin ich mir absolut sicher. Wer so ein böses Herz gegenüber allem Weiblichen hat....
cyprian     11/05/2010 17:56
Wunderschön - auch die Bildkombination von farbenfrohen Frühlingsimpressionen und der duftenden Himmelsblume, der geheimnisvollen Rose: der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria! (Nie aber werde ich mich an "Ministrantinnen" gewöhnen können, die am Anfang des clips zu sehen sind - der einzige "Schatten" auf dem Kurzfilm. Die Mädchen mögen's ja echt gut meinen; man kann sich über einen jeden jungen Menschen, der in der Kirche mitarbeitet, nur freuen. Aber die MinistrantINNEN sind eine … [More]
Natur     02/05/2010 02:59

Hallole,
an Unbekannt, ach Du hast soooo recht, steuerlos....
glauben wir ab die hl.Maria, sie half immer....
Danke für d. schönen Marienlieder, Dir Gottessegen ggglb.-Grüßle Natur
Natur     02/05/2010 02:54
DANKE
ggglGrüßle Natur
Hatzenstein     01/05/2010 11:00
Wunderbar ... und dann noch so wunderbar auf der Orgel gespielt! Danke!
elisabethvonthüringen     01/05/2010 04:59
<<Jetzt, da wir steuerlos auf den Wogen dieser Zeit weggeschwemmt werden, jetzt legen wir uns selbst und die ganz geschändete Welt und unser Werk für die Kirche in Not in deine mütterlichen Hände. Bewahre uns in der Liebe deines Sohnes. Schütze uns vor der Bosheit der Welt. Und führe uns sicher zum Herzen Gottes. Und gib, Mutter, dass wenn wir durch das dunkle Tor des Todes gegangen sind und vor dem Richterstuhl deines Sohnes stehen werden, gib, dass wir dich dort finden, mit einem Lächeln in … [More]