Postings: Yohanan
Yohanan         27/01/2012 09:56
Wenn den Referenten einmal erlaubt worden ist im Gottesdienst/Messe zu predigen, wenn dies Bestandteil ihrer Ausbildung war, hat die Kirche sich gegenüber diesen Menschen schon festgelegt. Es grenzt daher an einer Ungeheuerlichkeit, hier eine Kehrtwende zu vollziehen.
Warum so restriktiv? Weil man unfähig ist, Kirchlichkeit und kirchliche Gesinnung auf andere Weise zu fördern? Nein, der Weg kann nur sein, die Basis an kirchlichem Wissen und Gesinnung zu verbeiten. Natürlich muss man dafür … [More]
Yohanan         20/12/2011 09:53
Durch den arabischen Frühling kommen die unausgegorenen, volksläufigen Resentiments nach oben, die einer gedeihlichen Gestaltung des Gemeinwesens diametral entgegen stehen. Primitive Gleichmacherei und Ausgrenzung in diesen arabischen Gesellschaften sind die Grundursache für den Konflikt mit Israel sowie mit den Christen, die fehlende Akzeptanz.
Es geht ja nicht darum, ob Israel einen Palestinenserstaat anerkennt, sondern darum ob die arabische Welt das Existenzrecht Israels überhaupt anerkennt… [More]
Yohanan         20/12/2011 09:46
Man kann getrost bezweifeln, dass der Konflikt Israel/Palestinenser die Ursache für die Verfolgung der Christen in der arabischen Welt ist. Ich glaube, dass das vorgeschoben ist. Patriarch Laham vereinfacht hier unzulässig!
Yohanan         17/12/2011 04:01
Wir Christen und das Volk Israel gehören in eine eschatologische Gemeinschaft. Beide Warten wir, haben Hoffnung auf die Rettung auf das Heil des Herrn, das auf dem Weg der Gnade zu uns ist!
Dieses Warten macht aus uns Menschen mit Selbstkritik und Selbsterkenntnis!
Das unterscheidet uns auch vom Islam, der vielleicht meint, er hätte das letzte Wort, "that he got the final word" (David Hartman).
Gesegnete vierte Adventswoche euch allen!
[More]
Yohanan         13/12/2011 05:31
Die Konzentration auf die Sakramente ist zu wenig. Grundlage ist in erster Linie das Gebet zu Hause und das begleitende Fasten nach den Zeiten des Kirchenjahres. Das gehörte entscheidend zur kirchlichen Kultur, fehlt aber nahezu vollkommne.
Yohanan         13/12/2011 05:19
Also was jetzt. Hat die Kirche was zu sagen in der Kirche????
Wenn ja, dann handelt nun endlich!!!!
Yohanan         05/12/2011 09:18
Weiß jemand von euch, warum wir seit 1917 im Advent nicht mehr fasten? Seit damals gibt es in der katholischen Kirche kein allgemeines Fastengebot im Advent mehr.
Neugierig,
Yohanan
Yohanan         11/11/2011 12:22
In der Welt gibt es Männlichkeit und Weiblichkeit.
Das aber ist die wahre Religion, die die Männlichkeit in ihren Dunklen Seiten domestiziert und sublimiert. Hat nicht das Christentum dazu die universale Kapazität. Sie hat der Männlichkeit das Konzept der Selbsterziehung mitgegenben. Kultur, Gesellschaft und Kunst in Europa und Übersee haben dadurch äußerst profitiert.
Ehre sei Christus, der gekreuzigt und auferstanden FÜR unsere Erhebung in die Gemeinschaft mit Gott!
Vorbild der Selbsterzeihun… [More]
Yohanan         09/11/2011 03:39
Man kann auch sagen
aus der Höhle unseres Vaters (koptischer Sprachgebrauch!) David, des Propheten und Königs, in der er Zuflucht vor König Saul fand
aus der Höhle, in der Terach seinen Sohn Abram verbarg vor dem Zugriff des verbrecherischen Herrschers. In dieser Höhle erblickte das Kind Abram den Sternenhimmel und erkannt den Einen, Ewigen Gott und wurde schließlich unser Vater Abraham.
Ehre sei der Dreifaltigkeit!
Yohanan
Yohanan         09/11/2011 03:33
Aus drei Höhlen ist das Christentum erstanden:
aus der Höhle von Bethlehem, die Erhebung des Menschengeschlechts
aus den Höhlen vom Toten Meer, der archäologische Beweis der Himmlischen Liturgie im Angesicht der Engel
aus den Höhlen der ägyptischen Wüste, der Mut zur menschlichen Selbsterziehung, d.h. das Erbe des Mönchtums
Yohanan         07/11/2011 11:24
... und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
oft wird dieser Satz kritisiert. Gott führt uns doch nicht in Versuchung ...
aber es geht doch in diese Richtung, und diese hat sogar eine gewichtige Tradition, ich erinnere an Hiob, der Versucht wurde, weil der Satan dem Ewigen Herrn Hiob vorführen wollte und der Herr es ihm gestattete.
das griechische des Vaterunser müsste tatsächlich so übersetzt werden:
... und liefere uns nicht der Versuchung aus, um ein Gutachten … [More]
Yohanan         07/11/2011 11:15
Schön anschaulich gesprochen!
Ja,beides gehört zusammen, die Mission, die Neuevangelisation, aber auch die Vertiefung des christlichen Lebens bei den Gläubigen selbst.
Gerade letzteres aber ist doch sehr substanzlos mangels grundlegenden Gebetes. Es stehen zwar die Grundgebete im Katechismus und gotteslob. Aber schon in der Messe werden Gloria und Credo beinahe immer durch Kürzeres ersetzt! Das ist äußerst schade um diese ur-christlichen Gebete.
Der Sauerteig symbolisiert das Innere Wachsen. … [More]
Yohanan         25/10/2011 03:42
Warum nur die Form der Kommunion? Stehen wir nicht schon mit den Grundgebeten auf dem Kriegsfuß?
Das Gloria und das Credo ersetzen wir meist. Das sind doch so schöne und zentrale Gebete. Ich würde sie gerne in der Gemeinde beten und muss fast immer darauf verzichten.
Diese Gebete spielen in allen anderen rechtgläubigen Kirchen eine zentrale Rolle. Können wir wirklich auf sie verzichten, wenn wir von Neuevangelisierung sprechen?
Yohanan         24/08/2011 16:25
Ich kann die Vorträge von Pfarrer Dr. Hansmartin Lochner (multimedia-gott-lebt.de/audio.htm) nur wärmstens empfehlen, etwa seinen Vortrag "Evangelisch - Katholisch".
Das ist Kost wirklich aus erster Hand, denn Pf. Lochner ist evangelisch aufgewachsen, katholischer Diakon geworden und nach dem Tod seiner Frau und Mutter von 6 Kindern, katholischer Pfarrer geworden. Er ist Mitglied der charismatischen Bewegung, über die es auch Vorträge von ihm gibt.
Yohanan         24/08/2011 04:13
Wir werden wohl in zunehmend mehr Feldern nicht mehr mitmachen können. Dadurch werden wir, wenn wir Christus treu sind, unweigerlich eine signifikante Minderheit werden.
Yohanan         20/08/2011 16:23
Pfarrer Lochner hat was zu sagen und er ist dankenswerter Weise unerschrocken und nimmt keine falschen Rücksichten. Ja, wenn wir Christen sein wollen, dann müssen wir gelegentlich auch gegen das kirchliche Establishment standhaft sein.
Nehmt mir das Psalter zur Hand. Er beschützt euch, denn es sind die Worte des Herrn!
Yohanan         20/08/2011 15:35
Beichte - Eine altehrwürdige Institution, die Christus bereits Moses verkündete!
Numeri 5,7: So sollen sie die Sünde, welche sie begangen, bekennen ...
Hier wird erwartet, dass der Sünder sein Bekenntnis laut ausspricht. Danach musste er seine Sünden im einzelnen aufführen. Dieses Gebot betrachtet die jüdische Tradition als eine Gabe Gottes zum Wohlergehen der Menschheit.
Durch Bekenntnis zur Bewußtwerdung und schließlich zum Entschluß, die Sünde zu meiden. Das Bekenntnis also ist eine wichtige… [More]
Yohanan         20/08/2011 15:17
Erlösung - Können wir heute noch damit was anfangen?
Der Herr erlöst seine Knechte, straflos bleibt, wer zu ihm sich flüchtet.
Wer ist der Mensch, der das Leben liebt und gute Tage zu sehen wünscht?
Kostet und seht, wie gut der Herr ist!
Psalm 34 (der klassische Kommunionpsalm!) Warum lebt die Kirche so gar nicht mehr aus den Psalmen? Sie sind die sprachliche Grundlage unseres Glaubens, unseres Vertrauens auf Gott und unserer Hoffnung auf die Letzten Dinge. Die Erlösung ist unsere Berufung zum … [More]
Yohanan         11/08/2011 08:53
Vater unser im Himmel
- der du uns den Lebensweg führst
geheiligt werde dein Name
- der du deinen Verheißungen treu bist
dein Reich komme - der du uns erlöst durch deinen Sohn Jesus Christus dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden - den du uns durch deinem treuen Diener Moses - und deinem geliebten Sohn Jesus Christus mitgeteilt unser tägliches Brot gib uns heute - der du dein Volk in der Wüstennot umsorgt und vergib uns unsere Schuld - der du dich auf die Fürsprache hin erbarmst wie … [More]
Yohanan         03/08/2011 11:42
Nun, ein paraliturgischer Tanz aus Freude am Herrn, natürlich getrennt nach Geschlechtern, wäre durchaus förderlich für die Glaubensfreude.
Yohanan         15/07/2011 02:27
Lateinische Sprache in der Messe, ja das ist schön und gut. Und dieses Referat bringt die bekannten Argumente. Der Sprachenliebhaber würde auch sagen, dass eine Originalsprache eben eine Goldmünze gegenüber einer Kupfermünze ist. Ich bete und lese in den heiligen drei Sprachen Hebräisch, Griechisch und Latein und liebe diese Sprachen.
Aber, ehrlich gesagt, für die Allgemeinheit wünsche ich schon ein genaues Verstehen. UNd das Gebet in der Muttersprache ist für die meisten Menschen die Sprache … [More]
Yohanan         15/07/2011 02:16
JA, her zeigt sich auch die Kirche als Establishment in der freiheitlichen Gesellschaft und kann sich nicht zu ihrer eigentlichen Auffassung durchringen. Das Beispiel das gegeben worden ist, der Ausstieg aus der Beratung mit Beratungsschein, ist der deutschen Kirche ja quasi von aussen "geschenkt" worden. Eigenständig gelangen sie zu so einer Haltung nicht. Im Gegenteil man will ein Teil der gesellschaftlichen Ordnung auf allen Bereichen sein und bleiben.
Yohanan         05/07/2011 15:40
Danke Gloria TV für diese Kurzinterviews mit den treffsicheren, naheliegenden und brennenden Fragen. Sehr gute Auswahl an Gesprächspartnern!
Yohanan         05/07/2011 07:56
"...kann vor der eigenen Geschichte nicht bestehen". - Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Es ist eine Aufforderung zum Bekenntnis!
Yohanan         04/07/2011 04:19
Bemerkenswert! Gott segne diesen Weg und diese Bemühungen.
Yohanan         04/07/2011 04:04
@Bibiana
Ja das ist wirklich bemerkenswert und zeigt deutlich die klare Orientierung der irischen Kultur und Geschichte. Hier ist der Bezug auf die christliche "Leitkultur" ohne Zweifel einsichtig. Danke für diesen Hinweis.
Yohanan         03/07/2011 11:49
@Bibiana, genau das meint Pater Iwan. Es reicht nicht von Gott zu sprechen, sondern wie wir Gott erkennen und danach leben. Und da ist die Trinität genau die Lehre von Gott, nach der wir eben leben und nicht anders können, eben dialogisch und in der Liebe untereinander.
Yohanan         03/07/2011 11:09
Am Ende gibt Pater Iwan zu bedenken, dass es sinnvoll sein kann, in der europäischen Verfassung keinen Gottesbezug zu haben, vielmehr sich eher auf das gelebte christliche Zusammenleben zu beziehen. Er sieht nämlich die Gefahr, dass bei moslemischer Mehrheit einst der Gottesbezug auch in Richtung auf die Scharia ausgelegt werden könnte.
Yohanan         03/07/2011 10:54
Titel könnte auch heißen: Wesen des Christentums. Bitte anhören! Wertvoll für jeden aufgeklärten Christen!
Yohanan         22/06/2011 11:10
Unser Kardinal Kasper ist begeistert und er begeistert!

Ja ehrt das Alte Testament! Wir sollten uns auch in ihm wiedererkennen!
Yohanan
Sex:
male
39 Media
4 Album
1,144 Postings
Location:
Germany
Language:
German
Member since:
19/07/2008 09:18
www.youtube.com/user/YohananBenYosef?feature=mhee
Welcome slogan
Yohanan ben Yosef, röm.-kath. Familienvater.
Namenspatrone: Yohanan ben Zaharja (Joh. Baptist), Yohanan ben Zabbdai (Joh. Evangelist.), Yohanan Damascenus und Yohanan Crucis (Joh. v. Kreuz).
Nicht grundlos beten wir nach Osten gewendet. Aus eine… [More]
Friends
Sex:
male
10 Media
614 Postings
Sex:
male
48 Media
1 Album
833 Postings