Clicks16.4K

Das Glaubenszeugnis von Dr. Gloria Polo

Piero
7
Meran, am SO, 15, Juni 2008 Teil 1 von 3 Ein Unfall mit dem Blitzschlag. Sie ist während ihres Komas auf der anderen Seite der Wirklichkeit gestanden, im Jenseits, und sie durfte wieder zurückkehren,…More
Meran, am SO, 15, Juni 2008
Teil 1 von 3
Ein Unfall mit dem Blitzschlag. Sie ist während ihres Komas auf der anderen Seite der Wirklichkeit gestanden, im Jenseits, und sie durfte wieder zurückkehren, um Zeugnis abzulegen für diejenigen, die nicht glauben können. Sie hat uns also von dort eine wichtige Botschaft gebracht. Mehr Info und das komplettes Glaubens-Zeugnis finden Sie hier: www.gloriapolo.net
Pulsar
@Rübezahl

Du kritisierst folgende Aussage:

"Einer der deutlichsten Punkte, die gegen die Echtheit sprechen, ist folgedes Zitat, welche die Polo dem Herrn in den Mund legt:

>>„Du wirst zurückgehen auf die Erde. Aber Du wirst dieses Erlebnis nicht nur 1,000 Mal, sondern 1,000 x 1,000 Mal erzählen. Und es wird dabei Menschen geben, die sich nicht ändern werden, obwohl sie
Deine Geschichte gehö…
More
@Rübezahl

Du kritisierst folgende Aussage:

"Einer der deutlichsten Punkte, die gegen die Echtheit sprechen, ist folgedes Zitat, welche die Polo dem Herrn in den Mund legt:

>>„Du wirst zurückgehen auf die Erde. Aber Du wirst dieses Erlebnis nicht nur 1,000 Mal, sondern 1,000 x 1,000 Mal erzählen. Und es wird dabei Menschen geben, die sich nicht ändern werden, obwohl sie
Deine Geschichte gehört haben. Und solche Personen werden dann aber mit noch strengeren Maßstäben gerichtet werden. So wie auch bei Dir, bei Deiner nächsten Ankunft werden strengere Maßstäbe für Dein
Gericht gelten.“<<

Ich kenne die Kirchenlehre zu diesem Thema nicht (genau), frage mich aber, was gegen diese Aussage einzuwenden ist.
Es müsste doch logisch sein, dass eine Person, die mehr weiss auch strenger beurteilt wird, als eine Person, die etwas "unwissentlich" tut.
Auf der Welt, wie wir sie haben ist, ist eine komplett gleiche Beurteilung einfach nicht möglich, da jeder durch seine Geburt
in ein bestimmtes Leben "reingeboren" ist.
Jemand der reich ist, hat es auf der Welt natürlich einfacher, und deswegen sollte er auch strenger beurteilt werden, als ärmere Personen, die "Ihr Kreuz" schon im "normalen Leben" tragen.
Viel wichtiger noch als der Unterschied zwischen arm und reich, scheint der Unterschied bei der Intelligenz zu sein.
Ich kann doch von einer Person, die von der Intelligenz unterdurchschnittlich ist, das Selbe verlangen, wie von jemanden, der durch seine Intelligenz glänzt, denn derjenige (intelligente) hat einfach viel mehr Möglichkeiten die Welt zu begreifen.

Um sowas zu begreifen muss man doch die Kirchenlehre nicht kennen, weil es einfach nur logisch ist.
Rübezahl
>>Ich glaube diese Offenbarung. Es ist für mich die vollkommene Bibel. Wer die Bibel gelesen hat, der kann sich diese beschriebene Erlebnisse bildhaft vorstellen.<<

Wenn Sie die Bibel lesen und dazu die katholische Glaubenslehre kennen, werden Sie feststellen, dass die Polo-Botschaft deutliche inhaltliche Mängel aufwirft.

Z.B. die von mir hier bereits erwähnten, ich kopiere:

------------------…More
>>Ich glaube diese Offenbarung. Es ist für mich die vollkommene Bibel. Wer die Bibel gelesen hat, der kann sich diese beschriebene Erlebnisse bildhaft vorstellen.<<

Wenn Sie die Bibel lesen und dazu die katholische Glaubenslehre kennen, werden Sie feststellen, dass die Polo-Botschaft deutliche inhaltliche Mängel aufwirft.

Z.B. die von mir hier bereits erwähnten, ich kopiere:

---------------------------------------

Einer der deutlichsten Punkte, die gegen die Echtheit sprechen, ist folgedes Zitat, welche die Polo dem Herrn in den Mund legt:

>>„Du wirst zurückgehen auf die Erde. Aber Du wirst dieses Erlebnis nicht nur 1,000 Mal, sondern 1,000 x 1,000 Mal erzählen. Und es wird dabei Menschen geben, die sich nicht ändern werden, obwohl sie
Deine Geschichte gehört haben. Und solche Personen werden dann aber mit noch strengeren Maßstäben gerichtet werden. So wie auch bei Dir, bei Deiner nächsten Ankunft werden strengere Maßstäbe für Dein
Gericht gelten.“<<

Dazu ist zu sagen:

1.) Dies kann Christus unmöglich gesagt haben, weil:

2.) Niemand ist verpflichtet, Privatoffenbarungen und deren Inhalten glauben zu schenken - nicht einmal (!) bei anerkannten (!) Erscheinungen wie beispielsweise Fatima verpflichtet die Kirche die Gläubigen an den Inhalt zu glauben (sie untersagt lediglich, offen gegen die Echtheit zu sprechen - die Inhalte müssen aber von keinem Katholiken angenommen werden!)

3.) Deswegen wäre so ein Satz (der angeblich vom Herrn stammende) nicht einmal bei anerkannten Erscheinungen zulässig - geschweige denn bei nicht anerkannten:
Niemals wird irgendein Gläubiger deswegen schärfer gerichtet, weil er nicht an eine Privatoffenbarung glaubte oder an deren Inhalte - NIEMALS. Vollkommen UNMÖGLICH. - Das ist ein eklatanter Widerspruch zur Katholischen Lehre!

4.) Und gerade dieser angebliche Satz des Herren ist ja einer der zentralen Sätze der ganzen Botschaft überhaupt, denn aus diesem leitet die Frau Doktor ja ihre Pflicht zur Verkündigung ab ...

5.) Zusätzlich wäre es ohnehin äußerst verdächtig , weil hier ausgerechnet mit so einer Aussage die eigene "Botschaft" bekräftigt wird - zu leicht durchschaubar, schon allein unter menschlichen Gesichtspunkten!

Ferner:

>>„Du wirst zurückgehen auf die Erde. Aber Du wirst dieses Erlebnis nicht nur 1.000 Mal, sondern 1.000 x 1.000 Mal erzählen."<<

Wenn der Herr das wirklich gesagt hätte, hätte dies bedeutet, dass sie ihre Geschichte 1.000.000 mal erzählen müsste.

Gehen wir großzügig davon aus, dass sie für die ganze Geschichte nur eine Stunde zum erzählen braucht, wären das 1 Million Stunden (!)

1 Mio. Stunden dauern wie lange? --> ca. 114 Jahre!

Sie hätte Ihre Geschichte also 1 Mio. mal nach 114 Jahren erzählt, aber auch nur dann, wenn sie 24 Stunden am Tag erzählt hätte, also ohne Essen, Schlafen, usw...

------------

Inhaltliche Widersprüche:

Einmal schreibt die Doktorin, um zu erklären, warum Sie geheilt wurde und eine "zweite Chance" bekam, indem sie den "Herrn" sprechen lässt:

"Aber diese Gnade der Rückkehr bekommst Du nicht wegen der vielen Gebete Deiner Freunde und Familienangehörigen. Denn es ist ja zu erwarten und ganz normal, dass Deine eigene Familie und die Leute, die dich schätzen, für Dich beten und MICH deinetwegen anflehen. Sondern Du kannst zurückkehren wegen der Gebete von so vielen Menschen, die nicht von Deinem Fleisch und Blut sind, und die nicht zu Deiner Familie zählen."

--> Das impliziert, Jesus würde sagen: Gebete von Angehörigen seien so gut wie nutzlos, da es ja ganz natürlich sei, dass Angehörige für Angehörige beten ...
--> totaler Unfug! Gerade und insbesondere Gebete von Angehörigen sind besonders wertvoll und fruchtbar.

Aber damit nicht genug - an anderer Stelle sagt die Doktorin wieder Gegenteiliges:

"Aber Sie können sich nicht vorstellen, wie viele Gnaden ich um meiner Mutter willen bekam, nicht nur ich, sondern die ganze Welt. Ich hatte eine Mutter, die zur Kirche ging und ihre Leiden zu JESUS trug. Eine Mutter, die glaubt, die wirklich und ganz innig glaubt. Sie verbrachte viele Stunden in Anbetung vor dem Allerheiligsten. Und so wurde sie zur Vermittlerin vieler Gnaden."

----

-> dogmatische Verwirrungen:

Im Kapitel mit der Überschrift "Die Armen Seelen" vermischt die Frau Doktor das Fegefeuer mit der Hölle - einmal beschreibt sie den Zustand von Seelen im Fegefeuer, dann an gleicher Stelle wieder den Zustand von Seelen in der Hölle; dies alles in einer Passage, ohne zu unterscheiden. Scheinbar kennt sie den Unterschied zwischen Hölle und Fegefeuer nicht (!)

- - - - - -

-> seltsame Schriftauslegung

Die Passagen über das Buch des Lebens lassen auch sehr nachdenklich stimmen, da es sehr fraglich erscheint, dass selbiges v-o-r dem Jüngsten Gericht geöffnet wird/ werden kann.
Weiterhin ist fraglich, ob in diesem Buch tatsächlich all jenes verzeichnet ist, was die Polo behauptet.
- Oder doch nur, auf Schriftgrundlage, die NAMEN der Lebenden, also derer, die gerettet werden.

-------
trustingod
Selig die nicht sehen und doch glauben. Ich glaube diese Offenbarung. Es ist für mich die vollkommene Bibel. Wer die Bibel gelesen hat, der kann sich diese beschriebene Erlebnisse bildhaft vorstellen.

Man sieht das ganze Leben in ohne Raum und Zeit. (Eschatologie)

Jedes Kapitel wird einem bewusst.

Viele erzählen von dem Tunnel und weissen Licht.

Es heisst auch in der Bibel, dass zum Beispiel …More
Selig die nicht sehen und doch glauben. Ich glaube diese Offenbarung. Es ist für mich die vollkommene Bibel. Wer die Bibel gelesen hat, der kann sich diese beschriebene Erlebnisse bildhaft vorstellen.

Man sieht das ganze Leben in ohne Raum und Zeit. (Eschatologie)

Jedes Kapitel wird einem bewusst.

Viele erzählen von dem Tunnel und weissen Licht.

Es heisst auch in der Bibel, dass zum Beispiel Priester strenger beurteilt werden. Jesus sagt, wer hören kann der höre!
Jesus ist als Retter in die Welt gekommen. Der Ausdruck in Ihren Augen während dem Abreibungsvortrag sagt mir, dass es echt ist.

Ich glaube an Gott, ich glaube an Marienerscheinungen (Mejugorje, Lourdes etc. ) und ich glaube an die vielen Zeichen die der Herr uns immer wieder gibt.
Rübezahl
Diese hier bereits erwähnten:

gloria.tv
Hase
Lieber Rübezahl,
du schreibst "Gewichtige Gründe..." Was wären denn solche Gründe?
Rübezahl
Die ganze Gloria-Polo-Geschichte ist sehr mit Vorsicht zu genießen.

Gewichtige Gründe sprechen m. E. gegen die Echtheit.
shaul
"GOTT hat mir den Auftrag gegeben, indem er zu mir sagte: "Das wirst Du nicht nur einige Tausend Male, sondern 1000 mal 1000 Male immer wieder wiederholen.- Wehe denen, die Dir zuhören und trotzdem ihr Leben nicht ändern! Denn über sie wird mit größerer Strenge das Urteil gesprochen. So wird es auch bei Dir sein, wenn Du das zweite Mal hierher kommst, auch meine Gesalbten werden strenger …More
"GOTT hat mir den Auftrag gegeben, indem er zu mir sagte: "Das wirst Du nicht nur einige Tausend Male, sondern 1000 mal 1000 Male immer wieder wiederholen.- Wehe denen, die Dir zuhören und trotzdem ihr Leben nicht ändern! Denn über sie wird mit größerer Strenge das Urteil gesprochen. So wird es auch bei Dir sein, wenn Du das zweite Mal hierher kommst, auch meine Gesalbten werden strenger beurteilt genauso wie jeder Deiner Zuhörer; denn es gibt niemanden, der eine größere Schwerhörigkeit hat, als derjenige, der nicht hören will."
Dr. Gloria Constanza Polo

Hallo?