„Wer Christenverfolgung verschweigt, beschwört politische Gefahr herauf“ Weltweit werden immer mehr Christen Opfer von Gewalt und Verfolgung. Doch wer das zum Thema macht, gilt nach Auffassung von …More
„Wer Christenverfolgung verschweigt, beschwört politische Gefahr herauf“
Weltweit werden immer mehr Christen Opfer von Gewalt und Verfolgung. Doch wer das zum Thema macht, gilt nach Auffassung von Zeit-Autor Ulrich Ladurner schnell als islamophob oder rechtsextrem.
pro-medienmagazin.de

„Wer Christenverfolgung verschweigt, beschwört politische Gefahr herauf“

Weltweit werden Christen Opfer von Gewalt und Verfolgung Foto: DDP on Unsplash 29.05.2020 Zeit-Journalist Weltweit werden immer mehr Christen …
Joannes Baptista
80% der religiös motivierten Gewalt ist gegen Christen gerichtet - das berichten die Zahlen.
Tina 13
Furchtbar
Tina 13
„In 144 Ländern der Welt leiden Christen wegen ihres Glaubens, werden diskriminiert, vertrieben und ermordet. „Wer Christenverfolgung öffentlich thematisiert, gerät schnell in den Ruch, antimuslimische Ressentiments zu füttern und damit die Agenda Rechtsextremer zu befördern“, schreibt der Europakorrespondent der Wochenzeitung „Die Zeit" in Brüssel, Ulrich Ladurner, in einem Artikel unter dem …More
„In 144 Ländern der Welt leiden Christen wegen ihres Glaubens, werden diskriminiert, vertrieben und ermordet. „Wer Christenverfolgung öffentlich thematisiert, gerät schnell in den Ruch, antimuslimische Ressentiments zu füttern und damit die Agenda Rechtsextremer zu befördern“, schreibt der Europakorrespondent der Wochenzeitung „Die Zeit" in Brüssel, Ulrich Ladurner, in einem Artikel unter dem Titel „Jagd auf das Kreuz". Ladurner hat als Krisenreporter unter anderem aus dem Irak, Pakistan und Afghanistan berichtet.“