catholicnewsagency.com
Tesa
18260

Exklusiv-Interview: Johannes Hartl "verwundert" über Kritik am Gebetshaus Augsburg

AUGSBURG , 29 May, 2020 / 11:34 AM (CNA Deutsch).- Der promovierte Theologe Johannes Hartl hat Kritik an dem von ihm gegründeten Gebetshaus in …
Joseph3
Ist da jemand neidisch auf den Erfolg anderer?
Iwanow
Nein, Neid macht grün und ein Grüner würde ich nie werden wollen. Das Gebetshaus ist ein lukratives Geschäftsmodell. Aber das interessiert mich nicht, ich bin mit meinem eigenen beschäftigt und zufrieden.
Iwanow
@Joseph3 Falls Sie aus Augsburg sind hätte ich es ihnen auch nicht übel genommen wenn ihr Nutzername auch gleichzeitig ihr Richtiger gewesen wäre. 😎
elisabethvonthüringen
Außerdem scheint der werdende Bischof auf der Leitung zu stehen:<<Zuvor hatte der Bischof in spe in einem Interview mit der Katholischen Nachrichten Agentur die Sorge geäußert, dass aus dem Gebetshaus "eine neue Art von Kirche" entstehen könnte.<<Die Neue Kirche entsteht gerade unter seinen Augen per DBK und IHRER Synode!!! Vielleicht sollte sich der Werdende mehr mit Bätzing beschäftigen, als …More
Außerdem scheint der werdende Bischof auf der Leitung zu stehen:<<Zuvor hatte der Bischof in spe in einem Interview mit der Katholischen Nachrichten Agentur die Sorge geäußert, dass aus dem Gebetshaus "eine neue Art von Kirche" entstehen könnte.<<Die Neue Kirche entsteht gerade unter seinen Augen per DBK und IHRER Synode!!! Vielleicht sollte sich der Werdende mehr mit Bätzing beschäftigen, als mit Hartl!! 😡 🥴 🤗
elisabethvonthüringen
Es gibt keine wirklich gläubigen Katholiken mehr @Iwanow ; und die, die es noch sind, sind eben auf Gebetshäuser angewiesen. In die Piuskapellchen können ja auch nicht alle hinein...in NOM=normale Kirchen gehen eh nur mehr die ungläubigen Katholiken! 😘 🥴 🥳 😴
Iwanow
Ja, aber in manchen deutschen Gebetshäuser sitzten "Herbergseltern" die die katholische Lehre hassen und in Richtung Erwachsenentaufe, Laienhandauflegereien, allgemeines Priestertum und Abendmal zuhause am Küchentisch predigen und denen es nur ums Mammonverdienen geht um nicht nach draußen in die harte Arbeitswelt gehen zu müssen und sich zuhause lieber bespenden lassen. Ansonsten haben sie …More
Ja, aber in manchen deutschen Gebetshäuser sitzten "Herbergseltern" die die katholische Lehre hassen und in Richtung Erwachsenentaufe, Laienhandauflegereien, allgemeines Priestertum und Abendmal zuhause am Küchentisch predigen und denen es nur ums Mammonverdienen geht um nicht nach draußen in die harte Arbeitswelt gehen zu müssen und sich zuhause lieber bespenden lassen. Ansonsten haben sie schon recht. 😉 😇
elisabethvonthüringen
@Iwanow Man kann die Katholische Lehre gar nicht hassen, weil man sie ja gar nicht (mehr!) kennt! Außerdem hat man vergangene Ostern ja auch "Dinge vollbracht"(vollbringen müssen!), die der Kath. Lehre widersprechen...am Küchentisch Lesungen lesen, die keiner mehr versteht, den Osterschinken an den Fernseher halten, damit er gesegnet wird, Weihwasser selber herstellen (mittels selbstgemachten …More
@Iwanow Man kann die Katholische Lehre gar nicht hassen, weil man sie ja gar nicht (mehr!) kennt! Außerdem hat man vergangene Ostern ja auch "Dinge vollbracht"(vollbringen müssen!), die der Kath. Lehre widersprechen...am Küchentisch Lesungen lesen, die keiner mehr versteht, den Osterschinken an den Fernseher halten, damit er gesegnet wird, Weihwasser selber herstellen (mittels selbstgemachten Riten,) gemeinsam vor den Türen stehend den Osterglocken lauschen, heimlich Rosenkranzspaziergänge organisieren...etc...die sogenannte Sakramentenspendung brachte ja die skurillsten Früchte hervor...das fiele keiner einzigen Freikirche ein!!
rose3
Ja Elisabeth das zu Ostern war traurig..
Katholik25
@elisabethvonthüringen ich besuche auch den NOM. Heisst das jetzt das ich weniger gläubig bin als Sie?
elisabethvonthüringen
Das heißt für mich, dass Sie auch wissend sind, nicht nur gläubig! @Katholik25 😇 😊
elisabethvonthüringen
Mit den wenigen Ausnahmen, wo die Ewige Anbetung praktiziert wird, kenne ich KEINE Kirchen, in denen 24 Stunden gebetet wird! 🥴 😡
Iwanow
Die besagten Herbergseltern kennen die "Makel" ihrer katholischen Zuläufer alle und versuchen das letzte ursprungskatholische systematisch aus ihnen auszutreiben. Das heißt raus mit der Marienverehrung, aus mit der Heiligenverehrung, Schluss mit Sakramentalien und dem Beichtsakrament und der Verkleidung als Priester und das Hinknien zum Gebet ist nebenbei auch unnötig. Hauptsache kreischender …More
Die besagten Herbergseltern kennen die "Makel" ihrer katholischen Zuläufer alle und versuchen das letzte ursprungskatholische systematisch aus ihnen auszutreiben. Das heißt raus mit der Marienverehrung, aus mit der Heiligenverehrung, Schluss mit Sakramentalien und dem Beichtsakrament und der Verkleidung als Priester und das Hinknien zum Gebet ist nebenbei auch unnötig. Hauptsache kreischender Lobpreis frisch aus der Frauenkehle mit Keybord und E Gitarre vor einem Kreuz ohne Korpus. Ohne abgelieferte Spende und bestandener Zungensprachprüfung wird man da nicht mehr so einfach rausgelassen. Den Wohnzimmertisch würde ich anstatt des Küchentisches bei einer Hausmesse bevorzugen nur hält diese dann ein in Sukzession geweihter katholischer Priester und nicht ein dem allgemeinen Priestertum verpflichteter Hobbypfingstler oder sein Weib. Lieber @elisabethvonthüringen ich mag sie und ich schätze sie aber in diesem Thema kommen wir nicht zusammen.
elisabethvonthüringen
Müssen wir auch nicht, @Iwanow...manche Ihrer Aufzählungen vertreten die Bischofskonferenzen aber bereits lange...(z. B. Heiligen-und Marienverehrung...wird durch die ZwoNullerInnen grade gekippt!)...kreischenden Lobpreis bei Keybord hört man schon längst in den Kirchen...Kreuze ohne Korpus sind allgegenwärtig...Spende ist Zwangsabgabe per Kirchensteuer etc...ich schätze einfach das …More
Müssen wir auch nicht, @Iwanow...manche Ihrer Aufzählungen vertreten die Bischofskonferenzen aber bereits lange...(z. B. Heiligen-und Marienverehrung...wird durch die ZwoNullerInnen grade gekippt!)...kreischenden Lobpreis bei Keybord hört man schon längst in den Kirchen...Kreuze ohne Korpus sind allgegenwärtig...Spende ist Zwangsabgabe per Kirchensteuer etc...ich schätze einfach das vertrauende, ehrlich aus dem Herzen kommende Gebet, egal ob in Gebetshäusern, Kirchen oder vor Hausaltären...in welcher Form auch immer! 😇 😊 🤗
Iwanow
Kein wirklich gläubiger Katholik braucht Ökumene oder irgendein Gebetshaus. 🤑
rose3
Da gebe ich ihnen recht ,ich brauche keine Ökumene.
Joseph3
Ist da jemand neidisch auf den Erfolg anderer?
Liberanosamalo
Worin besteht denn der "Erfolg"? Wieviele Bekehrungen, Konversionen, Beichten oder Taufen finden denn dort im Monat so statt? 😷