stuttgarter-zeitung.de

Katholische Kirche: Offenbar so viele Kirchenaustritte wie noch nie - Panorama

Die katholische Kirche in Deutschland hat im vergangenen Jahr offenbar so viele Kirchenaustritte hinnehmen müssen wie noch nie. Durch die Corona-…
alfredus
Stolz stehen sie da ... ! Mit dem Ruf : .. haltet den Dieb ... ! schauen sie auf andere. Kirchenaustritte ... ? fragen die Bischöfe, unverständlich ?! Wir haben doch alles leicht gemacht, das Mittelalterliche abgeschafft und die Kirchen von allem Ballast befreit ? Denkt an die Kirchensteuer, die brauchen wir doch ! Denkt an die vielen kirchlichen Angestellten, sie brauchen ihr Einkommen. Was …More
Stolz stehen sie da ... ! Mit dem Ruf : .. haltet den Dieb ... ! schauen sie auf andere. Kirchenaustritte ... ? fragen die Bischöfe, unverständlich ?! Wir haben doch alles leicht gemacht, das Mittelalterliche abgeschafft und die Kirchen von allem Ballast befreit ? Denkt an die Kirchensteuer, die brauchen wir doch ! Denkt an die vielen kirchlichen Angestellten, sie brauchen ihr Einkommen. Was bringt euch denn vom Glauben ab ? Doch nicht, weil ihr nicht die " geistliche Nahrung " bekommt ... ? Das ist doch nur eure Hysterie ...
michael7
Das zwingt schon jetzt zu Haushaltsdisziplin und auf längere Sicht zur Neubewertung geplanter Vorhaben. Diese stehen jetzt allesamt unter Finanzierungsvorbehalt." 😂
Das klingt unter den heutigen Umständen nicht einmal schlecht. So manche Verunstaltungen von Kirchen, die in der Regel ja Millionen kosten, könnten so vielleicht in Zukunft vermieden werden,
Escorial
Grüß dich Michael, der Lohn der Modernisten setzt sich nur aus einem Bruchtteil aus der Kirchensteuer zusammen. Das meiste Geld kommt vom Staat selbst. Die Atheisten bezahlen also unwissenderweise die fetten Löhne zB der Bischöfe mit ca. 10 000 € monatlich. Am Hungertuch werden die nie nagen. Aaaaaber, die alten Omis bezahlen von ihrer Mindestrente weiterhin die Modernisten, manche in der …More
Grüß dich Michael, der Lohn der Modernisten setzt sich nur aus einem Bruchtteil aus der Kirchensteuer zusammen. Das meiste Geld kommt vom Staat selbst. Die Atheisten bezahlen also unwissenderweise die fetten Löhne zB der Bischöfe mit ca. 10 000 € monatlich. Am Hungertuch werden die nie nagen. Aaaaaber, die alten Omis bezahlen von ihrer Mindestrente weiterhin die Modernisten, manche in der Annahme dadurch in den Himmel zu kommen. Christus hat ja nchts von der Kirchensteuer gesagt...
Severin
Die wegbrechende finanzielle Grundlage ist deren Sorge, nicht das Heil der Seelen.
Gottfried von Bouillon
Gestern standen wir am Abgrund.... heute sind wir schon einen Schritt weiter! Wir nehmen jeden Eisberg mit! Vorwärts immer..... Rückwärts nimmer!