Deine Tage sind gezählt

Meine Tage! – Sie sind gezählt und bis auf den letzten bestimmt. Man lebt nur einmal, aber man stirbt auch nur einmal. Sobald der Mensch ins Leben tritt, schlägt er den Weg zum Friedhof ein. Du sitze…More
Meine Tage! – Sie sind gezählt und bis auf den letzten bestimmt. Man lebt nur einmal, aber man stirbt auch nur einmal.
Sobald der Mensch ins Leben tritt, schlägt er den Weg zum Friedhof ein. Du sitzest schon im ICE-Zug der Ewigkeit.
Etwa 36 Millionen Menschen sterben jedes Jahr, 3 Millionen jeden Monat, 100.000 jeden Tag, mehr als 4.000 in der Stunde. – Einmal bist auch du unter diesen Zahlen …, nur weißt du nicht wann.
Aber wir wissen: Zeit, jede Zeit (jeder Tag, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde) ist ein – Geschenk …, ist eine Gnade …, ist eine Forderung …, ist eine Verantwortung … – Die Menschen wissen alle, dass sie sterben müssen, aber die wenigsten beziehen diese Wahrheit auf sich.
Wenn du gut sterben willst, lebe gut. – Das Sterben kann man nicht probieren. – Der Gedanke an den Tod bewahrt uns vor vielen Irrtümern. –
„Müde bin ich, geh’ zur Ruh’“
sang ich in den Jugendtagen.
„Schließe beide Augen zu!“ wird schon bald der Tod mir sagen. Herr, mein Gott! – das walte Du! (L. …More
Tina 13
🙏🙏🙏🙏
byzantiner
Memento mori , Gedenke des Todes, diesen Begriff kennen auch viele Nichtlateiner,
Alphons Maria von Liguori `s gleichnamiges Buch lese ich gerade:
Memento mori oder Betrachtungen über die letzten Dinge des Menschen - Alpohons Maria von Liguori
wer seine Bücher kennt, weiss dass da auch mal ein paar heftige Absätze zum Aufrütteln drin sind. Über die Schrifterkennung der Software Balabolka (…More
Memento mori , Gedenke des Todes, diesen Begriff kennen auch viele Nichtlateiner,
Alphons Maria von Liguori `s gleichnamiges Buch lese ich gerade:
Memento mori oder Betrachtungen über die letzten Dinge des Menschen - Alpohons Maria von Liguori
wer seine Bücher kennt, weiss dass da auch mal ein paar heftige Absätze zum Aufrütteln drin sind. Über die Schrifterkennung der Software Balabolka (freeware) habe ich das in mp3 audio umgewandelt, einige Buchstaben muss man aber ersetzten via suchen und ersetzten
Mk 16,16
Die Christen haben wahrhaftig allen Grund den Tod als den Eintritt ins wahre, ewige Leben zu sehen - und nichts als das Schrecklichste was es gibt. Wenn das verstanden wäre, würde man den Heimgang mit einem fröhlichen Fest feiern statt diesem elenden Trauerspiel zu frönen.
Mk 16,16
Sollte ich denn nicht fröhlich sein, ich beglücktes Schäfelein? Denn nach diesen schönen Tagen werd’ ich endlich heimgetragen in des Hirten Arm und Schoß: Amen, ja mein Glück ist groß!
Miserere_nobis
Ausser dass Sie in die Hölle oder ins Fegefeuer kommen. Das wissen wir ja gar nicht, erst nach dem Tode. Wir müssen also die Zeit fürs Gebet und Busse auch nutzen...
Mk 16,16
Selbstverständlich müssen wir unsere Zeit nutzen. Wie ist das denn theologisch? Kann der Christ vorher wissen, daß er in den Himmel kommt oder nicht? Ich erinnere mich an wenigstens eine Stelle im AT wo Gott nicht will, daß der Mensch sich sicher ist, in den Himmel zu kommen. Andererseits gibt es viele Stellen in der Heiligen Schrift, die das Gegenteil versichern. Z.B. Mk 16, 16 und viele andere.
michael7
Gegen die protestantische Forderung nach "Heilsgewissheit" hat das Konzil von Trient erklärt, dass niemand sich eine "Gewissheit" einreden soll oder so tun kann, als sei er des Heiles "gewiss" (was ja völlig evangeliumsgemäß ist, da hier auf Erden der Mensch immer nur Im Glauben, in der Hoffnung und in der Liebe lebt oder leben soll), außer er habe eine besondere Offenbarung von Gott erhalten (…More
Gegen die protestantische Forderung nach "Heilsgewissheit" hat das Konzil von Trient erklärt, dass niemand sich eine "Gewissheit" einreden soll oder so tun kann, als sei er des Heiles "gewiss" (was ja völlig evangeliumsgemäß ist, da hier auf Erden der Mensch immer nur Im Glauben, in der Hoffnung und in der Liebe lebt oder leben soll), außer er habe eine besondere Offenbarung von Gott erhalten (wie z.B. der reumütige Schächer, der von Jesus die Worte hören durfte: "Heute noch wirst du bei mir im Paradiese sein!" - Lk. 23,43)!
Mk 16,16
Interessant, danke! Kann man das Online irgendwo genau nachlesen? Die Leute, die eine besondere Offenbarung erhalten haben, die haben einen ganz anderen Horizont erhalten. Für Außenstehende ist das oft kaum nachvollziehbar. Luthers Determinationstheorie ist total verlogen, unvereinbar mit der Heiligen Schrift und führt zur Blasphemie. Luther hat das obendrein gewußt - und trotzdem starrsinnig an …More
Interessant, danke! Kann man das Online irgendwo genau nachlesen? Die Leute, die eine besondere Offenbarung erhalten haben, die haben einen ganz anderen Horizont erhalten. Für Außenstehende ist das oft kaum nachvollziehbar. Luthers Determinationstheorie ist total verlogen, unvereinbar mit der Heiligen Schrift und führt zur Blasphemie. Luther hat das obendrein gewußt - und trotzdem starrsinnig an seinen Lügentheorien festgehalten!
Tina 13
🙏🙏🙏🙏
Tesa
Todesrate der Menschen: 100%
Zweihundert
"Müde bin ich, geh’ zur Ruh’“
sang ich in den Jugendtagen.
„Schließe beide Augen zu!“
wird schon bald der Tod mir sagen.
Herr, mein Gott! – das walte Du!
(L. Hensel)
„Vater, in Deine Hände empfehle ich meinen Geist.“
(Luk. 23, 46.)