3 pages
CollarUri
141.2K

Wer ist Papst? - Weiteres Mosaiksteinchen einer Diskussion

Wenn die Jünger Jesu schweigen würden, müssten halt die Mosaiksteinchen schreien (frei nach Lk 19,40)
Maria Katharina
Franziskus ist nichts weiter...- schon gar kein Papst.
Gültig gewählt ist er sowieso nicht.
Außerdem ist er durch seinen Eid, den er falsch geleistet hat, wortbrüchig geworden. Von daher könnte er schon gar kein Papst sein.
Von all den tausend anderen Dingen mal abgesehen....
Heilwasser
Die Lösung für das Papstproblem ist: Alles ist so, wie es in der Realität ist, ohne dem Ganzen eine Etikette aufdrücken zu müssen. Lassen wir einfach alles so stehen, wie es geschehen ist: Rücktritt freiwillig und/oder erzwungen, Papst oder nicht, Stuhl Petri besetzt oder nicht. Alles ist so, wie es abgelaufen ist und nun ist. Dies ist doch die Wahrheit des Hergangs. Welche menschliche Etikette …More
Die Lösung für das Papstproblem ist: Alles ist so, wie es in der Realität ist, ohne dem Ganzen eine Etikette aufdrücken zu müssen. Lassen wir einfach alles so stehen, wie es geschehen ist: Rücktritt freiwillig und/oder erzwungen, Papst oder nicht, Stuhl Petri besetzt oder nicht. Alles ist so, wie es abgelaufen ist und nun ist. Dies ist doch die Wahrheit des Hergangs. Welche menschliche Etikette das Ganze nun verdient, welche Rolle spielt das eigentlich ? Wenn es die Menschen nicht wissen, müssen wir im Himmel nachfragen. Und wie kommt man da rein: durch Gebet zum Heiligen Geist. Er weiß es, wer inwiefern "Papst" ist oder wie auch immer. Fakt ist: da ist vieles nicht abgelaufen wie üblich, d.h. es herrscht Verwirrung. Da kann nur das Licht Gottes helfen, auf dass es mal ordentlich hineinleuchtet in die Problematik. 🙏
kg niko
Interessant, Danke für den Beitrag.
GOKL015
Benedikt ist der Papst der vom Hl. Geist Gottes erwählt wurde.

PF ist der Papst der vom Geist der Welt erwählt wurde.
Daher kann es auch 2 Päpste zur gleichen Zeit geben, der eine ist von Gott der andere von der Welt! "Rücktritt" als Papst, kann nur durch Gott geschehen.
Antiquas
Laien wie wir sind in dieser Sache außen vor. Franziskus ist nicht von der "Welt", sondern, wie es sich gehört, von Kardinälen gewählt worden. Ob einem das nun gefällt oder nicht. Manchmal muss man im Leben auch Entscheidungen akzeptieren, die einem nicht gefallen. Die Hunde bellen, die Karawane zieht weiter (Helmut Kohl).
Maria Katharina
Laien sehen oft ganz gut....
Theresia Katharina
Kann man als Rücktritt vom Rücktritt werten! P. Benedikt XVI ist und bleibt rechtmäßiger Papst auch ohne diese Rede von ihm.
PF ist der Falsche Prophet der Bibel und höchstens noch Kardinal Bergoglio und Anführer der dunklen Afterkirche, wie es die Selige Anna Katharina Emmerick vor 200 Jahren in einer Vision gesehen hat! Warum PF der Falsche Prophet der Bibel

@Gestas @Nicolaus @SvataHora…More
Kann man als Rücktritt vom Rücktritt werten! P. Benedikt XVI ist und bleibt rechtmäßiger Papst auch ohne diese Rede von ihm.
PF ist der Falsche Prophet der Bibel und höchstens noch Kardinal Bergoglio und Anführer der dunklen Afterkirche, wie es die Selige Anna Katharina Emmerick vor 200 Jahren in einer Vision gesehen hat! Warum PF der Falsche Prophet der Bibel

@Gestas @Nicolaus @SvataHora @Vered Lavan @Sunamis 46
@Tina 13 @Ministrant1961 @Stelzer @schorsch60 @Maria Katharina @Waagerl @Meister Eckhar @Carlus @a.t.m
Theresia Katharina
Päpstliches Geheimnis? Alle Details der Wahl von Franziskus
Unerwähnt bleiben bei diesem Protokoll die Umtriebe der St.Gallen Gruppe um Kardinal Daneels, die öffentlich zugegeben haben, die Wahl in ihrem Sinne gelenkt zu haben! Die Wahl von PF ist kanonisch ungültig und daher ist PF nicht Papst!
Von dem vorliegenden Protokoll wissen nicht, ob es wahr ist, denn normalerweise dürfen Einzelheiten …More
Päpstliches Geheimnis? Alle Details der Wahl von Franziskus
Unerwähnt bleiben bei diesem Protokoll die Umtriebe der St.Gallen Gruppe um Kardinal Daneels, die öffentlich zugegeben haben, die Wahl in ihrem Sinne gelenkt zu haben! Die Wahl von PF ist kanonisch ungültig und daher ist PF nicht Papst!
Von dem vorliegenden Protokoll wissen nicht, ob es wahr ist, denn normalerweise dürfen Einzelheiten einer Papstwahl nicht an die Öffentlichkeit gelangen.

@Gestas @Nicolaus @SvataHora @Vered Lavan @Sunamis 46
@Tina 13 @Ministrant1961 @Stelzer @schorsch60 @Maria Katharina @Waagerl @Meister Eckhar @Carlus @a.t.m @CollarUri @Pater Jonas
Santiago74
Ratzingers durchgängige Kritik an der Philosophie der "Aufklärung" und des Deutschen Idealismus, besonders seine ständig wiederkehrenden Invektiven gegen das so genannte Autonomie-Denken, stehen in einem krassen Widerspruch zur Behauptung einer angeblichen Affinität zu Kant, Spinoza und Hegel.
CollarUri
Das stimmt, aber wenn man diese Denker verstanden hat, erkennt man auch leichter die Wahrheit der Antwort. Man möge sie also studieren, aber nicht unkommentiert.
Im übrigen kann auch ein Papst in einzelnen, beschränkten Dingen einmal geirrt haben. Nur ist seine Wahrhaftigkeit wohl grösser als vorher, aufgrund des Charismas der Unfehlbarkeit.
Pazzo
@CollarUri Was meinen Sie mit dem Charisma der Unfehlbarkeit? Der Papst als Person ist NIEMALS unfehlbar!
CollarUri
@Pazzo Er hat aber ein Charisma, das ihm relativ (!) grosse Unfehlbarkeit verleiht, weil er in gewissen Fällen eben absolut unfehlbar ist. Man muss doch nicht meinen, nur weil der Papst als Person fehlbar sei, habe er keine Autorität. Er hat eine gewisse dauernde Autorität, und zwar so, dass er im allgemeinen etwas glaubwürdiger ist als du und ich. Da kann man dann Autorität als solche …More
@Pazzo Er hat aber ein Charisma, das ihm relativ (!) grosse Unfehlbarkeit verleiht, weil er in gewissen Fällen eben absolut unfehlbar ist. Man muss doch nicht meinen, nur weil der Papst als Person fehlbar sei, habe er keine Autorität. Er hat eine gewisse dauernde Autorität, und zwar so, dass er im allgemeinen etwas glaubwürdiger ist als du und ich. Da kann man dann Autorität als solche anzweifeln, aber davor muss gewarnt werden. Autorität zu verleugnen, ist antikatholisch.
Pazzo
@CollarUri
Zwischen Autorität nicht anerkennen oder ihn für unfehlbar halten, liegen Welten. K-TV hat diese Woche ein unterhaltsames (wie immer bei Dr. Lütz) Video im Programm von Dr. Manfred Lütz: "1000 Fragen an die Kirche". Darin erklärt er nach etwa 25 Minuten, warum ein Papst als Person niemals unfehlbar ist, außer er verkündet "ex cathedra", und das ist einige Jahrzehnte her. Alles, was …More
@CollarUri
Zwischen Autorität nicht anerkennen oder ihn für unfehlbar halten, liegen Welten. K-TV hat diese Woche ein unterhaltsames (wie immer bei Dr. Lütz) Video im Programm von Dr. Manfred Lütz: "1000 Fragen an die Kirche". Darin erklärt er nach etwa 25 Minuten, warum ein Papst als Person niemals unfehlbar ist, außer er verkündet "ex cathedra", und das ist einige Jahrzehnte her. Alles, was ein Papst sagt, muß ich nicht glauben, besonders nicht, wenn es der Katholischen Lehre widerspricht. Das Video wird auf K-TV vorläufig nur noch am Gründonnerstag 13 h ausgestrahlt mit wenigen Wiederholungen nachts in der Osterwoche. (Ihrem "Namen" nach könnten Sie Priester/Pastor sein.)
Santiago74