Language Contact

Josef P.

Josef P.

Den Haag: Gianna Jessen auf dem Marsch für das Leben am 12.12.2015

Gianna Jessen wurde in einer Abtreibungsklinik von "Planned Parenthood Federation" (IPPF) abgetrieben und überlebte diese Folter, mit einer Salzlösung verbrannt zu werden.
Der österreichische Ableger der IPPF ist die "Österreichische Gesellschaft für Familienplanung", eine Organisation, welche das unausgesprochene Monopol der Schulung und Fortbildung der Familien- und Schwangerschaftsberater in Österreich hat und nur ihr genehme Personen ausbildet, missliebige Menschen, wie Lebensschützer, … [More]

Josef P.

Gänswein hält Homo-Priester für „loyalen und treuen“ Mitarbeiter

Gänswein betrachtet sich offenbar schon in Personal-Union mit dem emeritierten Papst Benedikt XVI.
Das geht aus einem Telefongespräch hervor, das ich mit ihm in Rom führte, wohin ich gefahren war, weil mir der Bruder des Papstes, den ich mehrmals besucht hatte, in Aussicht gestellt hatte, für mich eine Audienz bei ihm zu erwirken.
Gänswein sagte am Telefon, er habe das Telegramm, das ich ihm geschickt habe, erhalten. Ich war über diese Darstellung sehr verblüfft, denn ich habe mein Telegramm … [More]


Josef P.

Markus Lanz über Flüchtlinge Lügen Lügen Lügen

Markus Lanz ist ein Phänomen, ein genialer Moderator mit einem ungeheuren Gedächtnis für Einzelheiten, alles blitzschnell abrufbar! Wieso er sich so für unbegrenzte Einwanderung einsetzt, ist mir aber ein Rätsel. Wer wird denn dann seine Talk-Show anschauen, wenn wir teils islamisiert sind, teils im Altersheim sitzen?
Ramsauer ist sehr sympathisch, er blieb ruhig gegenüber dem wild gestikulierenden Lanz und traf alles genau auf den Kopf.

Josef P.

Jubiläum von Lebensschützern , die „auf dem Boden der Fristenregelung“ stehen

Der Artikel ist lang, ja das ist richtig, aber ich wollte an Hand persönlicher Begegnungen nach der Jubiläums-Tagung der "Aktion Leben" (AL) einen genaueren Blick hinter die Fassade
d e r
(sic - auf der Homepage der AL)
Lebensschutzbewegung Österreichs ermöglichen.
Der Artikel wird auch als Kapitel meines nächsten Buches mit dem selben Titel dieses Artikels übernommen. Wer ihn liest, hat somit schon einen Eindruck von meiner Arbeitsweise und meiner Verteidigungs-Energie gegen die weitere Verwässerung und perfide satanische Auflösung des Evangeliums und der "Zehn Gebote" der Lehre Jesu Christi.

Josef P.

Jubiläum von Lebensschützern , die „auf dem Boden der Fristenregelung“ stehen

In Deutschland gibt es die "Aktion Leben", die aber im Gegensatz zur "Aktion Leben Österreich" strikt gegen die "Fristenlösung" ist, die "Alfa", den Dachverband der wahren Lebensschutz-Organisationen (bei "Marsch für das Leben", veranstaltet vom "Bundesverband Lebensrecht" mit Vorsitzendem Martin Lohmann googeln), die "Helpers of Gods precious children"" ("Helfer von Gottes kostbaren Kindern" von Pater Reilly, Lebenszentrum München) Die Lebensschützergruppe in der CDU mit Dr. Kaminsky als … [More]

Josef P.

Die (gar nicht) "Stille Apostasie" - Wenn Jesuiten und Abtreibungslobby Hand in Hand ghen

In Österreich ist es ähnlich: Die sogenannte "Aktion Leben", die nach eigener Definition "auf dem Boden der Fristenregelung" steht, beratet in den Pastoralämtern, empfiehlt die Tötungspille Mifegyne, die Fiala-Klinik in Salzburg und die Wiener Fleischmarkt-Klinik mit den Worten: "WissenS' eh in Wien, da ist ein Fleischmarkt, da kann man das machen". Zudem zahlt die Caritas dort Abtreibungen.

Josef P.

The Dutch girl who surprises to the world

Ein Diamant in Gottes unfassbarer Schöpfung, der uns aus Sternenstaub und das sich ausbreitende und einst nach seiner Blüte wieder zusammenstürzende Universum nach seinen Gesetzen geschaffen hat.


Josef P.

Argentinien: Völlige Abtreibungsfreigabe

Niemand kann den argentinischen Bischöfen und dem aus Argentinien stammenden Papst Franziskus abnehmen, gegen dieses Gesetz mit allen denkbaren demokratischen Mitteln aufzutreten. Zur Abtreibung gezwungen werden? Das ist ja das Paradies für Abtreiber Fiala und seine Clique! Wenn die Argentinier das durchgehen lassen, unterschreiben sie willfährig ihre Auslöschung und dann ist ihnen auch nicht zu helfen. Dann werden sie sich eben selbst vom Erdboden vertilgen und anderen Menschen Platz machen, die ihre Kinder leben lassen!

Josef P.

Wien: Familie verteidigt - in widrigsten Umständen

Was läuft in diesem Land, in diesem Europa, dem „christlichen Abendland“, in welchem die Christen dahinschwinden, wie eine Kugel Eis in der Juni-Sonne? Der katholische Bevölkerungsanteil Österreichs wird laut Prognose des angesehenen „Vienna Institute of Demography“ der Österreichischen Akademie der Wissenschaften von rund 95 Prozent Anfang des 20. Jahrhunderts auf etwa 5 Prozent Ende dieses Jahrhunderts zusammenschmelzen, das „Land der Dome“ wird sich in ein „Land der Moscheen“ verwandeln:
“… [More]

Josef P.

Kinder über Abtreibung (englisch)

Sehr berührend! Wohin sind wir gekommen, dass wir Millionen Kinder im Mutterleib zerstückeln, allein in Österreich rund 3 Millionen und die "Aktion Leben", deren Zeitungen in jeder zweiten Kirche aufliegen, fordert ein "Recht auf Abtreibung". Die Kirche lässt das alles zu, ja sie bezahlt sogar Geld an die Fleischmarkt-Klink für Abtreibung.
Das stärkste, was ich hinsichtlich Kinder gegen Abtreibung gesehen habe, war der Film "Jesus Camp", wo ca. 8 bis 10-Jährige versprechen, die ungeborenen … [More]

Josef P.

Ministerielle Antwort auf "Offenen Brief" zur Petition "Ja zur Abschaffung der eugenischen Indikati…

St. Richard: Der Punkt ist, dass die Massenvernichtung ungeborener Kinder bei den Sozialisten als „Leistungsgeschehen“ (früherer „Gesundheits“-Minister Alois Stöger) gilt und jegliches Unrechtsbewusstsein fehlt.
Die „christliche“ ÖVP macht seit Jahrzehnten mit. Während in Deutschland Abtreibung wenigstens ein „Unrecht“ ist, wird in Österreich und in Medien wie „Arte“ der Slogan: „Abtreibung ist ein Menschenrecht“ propagiert! „Abtreibung raus aus dem Strafrecht“ ist die gewissenlose Devise von … [More]

Josef P.

Justizposse: Alfons Adam vom Berufungsgericht verurteilt

"Hubsi" Kramer bezeichnete im ORF die Heilige Schrift als „Lüge“. Die Anzeige wurde abgewiesen!
An die Dr. Josef Preßlmayer
Staatsanwaltschaft Wien 3871 Steinbach 63
Landesgerichtsstraße 11
1080 Wien 26. November 2013 betrifft: : Beleidigung der Heiligen Schrift als „Lüge“. „Herabwürdigung religiöser Lehren“, nach § 188 sowie §282, 283 (2), Verhetzung: „Ebenso ist zu bestrafen, wer öffentlich gegen eine der im Abs. 1 bezeichneten Gruppen hetzt oder sie in einer die Menschenwürde verletzenden … [More]

Josef P.

Offener Brief an Frau Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser auf die Reaktion des Gesundheitsminist…

Ja, RellümKath, das wird sie höchstwahrscheinlich, sonst müsste sie ja über ihre substanzlosen Abtreiber-Sprüche diskutieren.
Aber jemand hat ihrer Tötungs-Ideologie, die an die euphemistische NS-Diktion vom "Gnadentod" erinnert, widersprochen!
Sie bekommt diesen "Offenen Brief" auch noch mit der Post zugestellt. Falls Sie überhaupt antwortet (es besteht an sich ministerielle Antwortpflicht) wird sie sich wohl neuerlich aus der Verantwortung winden und das ungeheure, historische Verbrechen der … [More]

Josef P.

Veni, Creator Spiritus.

Sehr stimmungsvoll, man spürt direkt, wie der Heilige Geist ins Herz zieh, begleitet vom Staunen über die zwillingsähnlichen Schwestern, die auch eine Augenweide sind!

Josef P.

Abtreiber: Ich töte nicht. Die Mutter tut es.

In Österreich dürfen die Abtreiber seit Einführung der "Fristenregelung" vor 40 Jahren auch beraten. Eine Beratung, für die keinerlei Kriterien vorgeschrieben sind, weshalb die Abtreiber, die mit dem Töten von rund 3 Millionen ungeborenen Kinder in Österreich ihren ihren Lebensunterhalt bestreiten und unsere Zukunft vernichten, zu fast 100 Prozent ihr Tötungs-Honorar einstreifen, ohne die Mutter über die seelischen und körperlichen Risiken der Abtreibung zu informieren. Verantwortlich dafür sind die Politiker und die sterbende Kirche!

Josef P.

"Katholische Frauenbewegung Österreichs" unterstützt Kultur des Todes

Nach jeder Schreckensmeldung auf dem Gebiet des Massenmordes der ungeborenen Kinder glaubt man, der Tiefpunkt ist erreicht, es muss wieder bergauf gehen. Doch im Gegenteil, es geht noch tiefer!
Wie kann ein Priester eine Hl. Messe lesen, während in seiner Pfarre die katholische Frauenbewegung den Baby-Genocid propagiert und Werbematerial der "Aktion Leben" in seiner Kirche auflegt, welche die Fristenlösung als "unverhandelbar" lobt und "schon gar nicht die Fristenregelung in Frage stellt".
Die … [More]

Josef P.

Wilders instrumentalisiert die PEGIDA Bewegung

Wenn jede aufeinander folgende Generation der Einheimischen um die Hälfte abnimmt, weil im Schnitt jede Frau nur mehr ein Kind auf die Welt bringt und die Moslems mindestens die doppelte Kinder-Anzahl aufweisen, ist die Minorisierung der vor-moslemischen, indigenen Bevölkerung besiegelt und nur mehr die Frage eines Lebensalters von drei Generationen!
So prognostiziert auch das angesehene „Vienna Institute of Demography“ der „Österreichischen Akademie der Wissenschaften“ für das Jahr 2051 eine … [More]

Josef P.

ACHTUNG! Kind lebt bei Abtreibung

Sehr geehrter Kommentator "a.t.m", ich habe heute wieder die Kommentare nachgesehen und war erstaunt, wie viele Kommentare noch dazugekommen sind. Ja, sie sind bestens informiert. Zur Information hinsichtlich Linz: tatsächlich besteht noch immer ein "Büro" der "Aktion Leben" im Linzer Pastoralamt, das aber angeblich nur "Beratungen vermittelt". Um eine Beratung zu vermitteln muss jedoch die Frau zuerst darlegen, worum es geht, das heißt, sie erzählt ihre Geschichte in kürzerer oder längerer … [More]

Josef P.

ACHTUNG! Kind lebt bei Abtreibung

Danke AlexBKaiser! Vor Monaten war der Clip schon auf Facebook, aber ich fand ihn nicht mehr. Jetzt habe ich ihn sofort wieder erkannt. Unendlich traurig, einen Menschen, der sein ganzes Leben noch vor sich hatte, so elend sterben zu sehen! Solche Dokumentationen sind wichtig und widerlegen eindrucksvoll die dehumanisierenden Benennungen wie "Schwangerschaftsgewebe" in der staatlich unterstützten Broschüre: "Ungewollt schwanger"!
Ja, der Film kann Mütter verletzen, die ihr Kind durch Fehlgeburt… [More]

Josef P.

Münchener Geschäftsfrau verdient Vermögen im Abtreibungsgeschäft

Frauen, die abgetrieben haben, werden im Alter zunehmend von Gewissensbissen gepeinigt, besonders am Totenbett! Sie sind meist einsam und bereuen ihre Tat, mit der sie einen oder mehrere Menschen durch einen entsetzlichen Martertod auslöschten.
SPÖ-Politiker, wie der damalige Durchpeitscher der "Fristen-Endlösung" und heutige Bundespräsident Heinz Fischer, aber auch die ÖVP-Steigbügelhalter, die seit Jahrzehnten die Massenvernichtung der ungeborenen Kinder mitverantwortet haben, dürften ihre … [More]

Josef P.

Pegida in Österreich: Fürst Metternich und die Zensur sind zurückgekehrt

Gestern habe ich eine TV-Reportage über Peschmergas gesehen, welche das Sindschar-Gebirge zurückerobern. Dort kämpfen auch Frauen mit. Eine sagte, dass der IS zwei Kriege führt, einen gegen die anderen Moslems und einen gegen die Frauen.
Das zeigte sich auch im Berliner Frauenmord. Die 19-jährige Deutsche war von einem Türken schwanger. Als sie nicht abtreiben wollte, wurde sie in einen Wald gelockt. Dort stach der Vater auf den Bauch der Schwangeren ein. Sie hatte ihn durch ihren Widerspruch … [More]

Josef P.

Pegida in Österreich: Fürst Metternich und die Zensur sind zurückgekehrt

Im ORF war kürzlich ein ausführlicher Bericht über die Tierschützer-Demo mit wie es hieß 200 Demonstranten zu sehen. Die Lebensschützer-Demo anlässlich 40 Jahre „Fristenlösung“ mit etwa doppelt so vielen Teilnehmern wurde meines Wissens vom ORF ignoriert.
Hinsichtlich der Pegida-Demo in Linz brachte der ORF im Internet einen Bericht der mit 3 Fotos illustriert war, eines von der Pegida-, zwei von der Anti-Pegida-Demo. Auch von der aggressiven Verfolgung der aufgelösten Pegida-Demo durch … [More]

Josef P.

"Ich habe abgetrieben"

Lieber „x
Ich finde im Brief keine´n "button", um den Text wegzuschicken, daher antworte ich auf diesem offiziellen Weg.
Die Nachricht war:
Samstag, 09:38
Lieber Hr. Dr., sie schreiben, ein Transparent über die beratenden Abtreiber hätte nicht gezeigt werden dürfen. Wer oder warum hätte jemand so eine Möglichkeit zur Zensur bei einem Film der Gloria.tv - Redaktion ? Freue mich, dass jemand, wenigstens in zwei Sätzen reagiert, wenn auch nicht offiziell im Forum, wo es nur lakonische „likes“ … [More]

Josef P.

"Ich habe abgetrieben"

Ein ganz wertvolles und hervorragend gefilmtes Dokument!
Eine sehr wichtige Aussage der rhetorisch begabten und obendrein hübschen Sprecherin, dass der Abtreibungs-Arzt noch immer beraten darf und daher klar ist, wie diese Beratung ausgeht, wurde leider geschnitten, ebenso das Transparent, welches auf diese ungeheure, verantwortungslose Absurdität hinweist: „Stoppt die ‚Beratung‘ durch Tötungs-‚Ärzte‘“.
Wir müssen konkrete Forderungen zur schrittweisen Abschaffung der „Fristenlösung“ stellen!
[More]

Josef P.

Video der "Jugend-für-das-Leben"-Kundgebung in Wien

Ein ganz wertvolles und hervorragend gefilmtes Dokument!
Eine sehr wichtige Aussage der rhetorisch begabten und obendrein hübschen Sprecherin, dass der Abtreibungs-Arzt noch immer beraten darf und daher klar ist, wie diese Beratung ausgeht, wurde leider geschnitten, ebenso das Transparent, welches auf diese ungeheure, verantwortungslose Absurdität hinweist: „Stoppt die ‚Beratung‘ durch Tötungs-‚Ärzte‘“.
Wir müssen konkrete Forderungen zur schrittweisen Abschaffung der „Fristenlösung“ stellen!
[More]

Josef P.

„Lebensschützer haben in der Politik nichts verloren!“

Die "hehren" westlichen "Werte" auf die sich die Politiker der Abtreibungsgesellschaften berufen, sind faul und bar jeder biologischen Intelligenz, wie ein Baum, der seine Blüten unfruchtbar macht! Straffreie Tötung des eigenen Kindes auf Verlangen ist der große, fast allseits gepriesene Fortschritt!
Doch in einem Sekunden-Bruchteil der Erdgeschichte wird sich die Natur und Schöpfung solcher Fehl-"Mutationen" entledigen. Jede Generation der Baby-Massenmörder schrumpft um die Hälfte, nachdem … [More]


Josef P.

Gloria Global am 21. Januar 2015

Weiß der Papst nicht, dass Europa ausstirbt und die "Karnikel"-Tätigkeit durch Abtreibung nicht zu Geburten führt? Sagt ihm das niemand in der Kurie, die nach seiner Ansicht an Glaubens-"Alzheimer" und Schizophrenie leidet?
Papst Franziskus möchte „nicht immer über Abtreibung“ reden. Schlecht gelaufen für die ungeborenen Kinder! Rund 8 Millionen Kinder in Deutschland und etwa 3 Millionen ungeborene Menschen in Österreich landeten in den wärmegekuppelten Verbrennungs-Öfen, damit wir es schön … [More]

Josef P.

Papst Franziskus: Kurie leidet an Glaubens-Alzheimer

Offiziell natürlich nicht, aber er wird versetzt und damit geknebelt. Papst Franziskus sollte die Alzheimer- und Schizophrenie-Patienten auf Urlaub schicken. Wenn er sie trotzdem an ihrer Karriere basteln, herumwerken und der Presse den g'schamster (gehorsamster) Diener machen lässt, ist er selbst schuld und handelt fahrlässig.

Josef P.

Papst Franziskus: Kurie leidet an Glaubens-Alzheimer

stefan 4711, gut gebrüllt Löwe! Ja, Papst Franziskus hat sich nicht ausgenommen. Ob er allerdings auch sich selbst zur Kurie zählt, ist fraglich. Tatsache ist, dass er "nicht immer über Abtreibung reden" will und glaubt, denselben Gott wie die Moslems anzubeten. Ich wusste bisher nicht, dass die auch einen Dreieinigen Gott anbeten. Jeder Papst hat die Kure, die er verdient!




Josef P.

Gebets-Aufruf von Befürwortern der "Fristenlösung"?!

Zur Ergänzung: Die „Aktion Leben“ diskriminiert die Gebete der Lebensschützer:
Mahnwachen oder Gebetsdemonstrationen helfen keiner Frau, die sich im Schwangerschaftskonflikt befindet.“
www.aktionleben.at/.../werwirnichtsind
Wenn es den Zwecken der “Aktion Leben“ dient, beteiligt sie sich jedoch an Gebets-Aufrufen!
In ihren „eigenen“ Messen praktiziert die „Aktion Leben“ jedoch folgende Gebete: „Einleitende Gedanken zum Thema: - Jedes Jahr am 1. Juni feiern wir den Tag des Lebens. Es geht daru…
[More]

Josef P.

Hungerstreik gegen Stuttgarter Abtreibungsklinik

Kein Hungerstreik, aber Demonstration vor dem Palais Kinsky und offener Brief an Herrn Karl Wlaschek
Offener Brief an Herrn Karl Wlaschek!
Sie sind eine, mit dem „Großen Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“ ausgezeichnete Persönlichkeit. Im Palais Kinsky, das sich in Ihrem Besitz befindet, haben Sie ein Mausoleum errichtet, in welchem Ihre Eltern und Ihre vierte Frau bestattet sind. Sie selbst sind als bald 100-Jähriger mit einem hohen Alter gesegnet und haben hier … [More]

Josef P.

Maria Callas - Ave Maria

Sogar über den deutschen Text (Lady of the lake - Jungfrau vom See), den Schubert vertont hat, gesungen! Seine Frömmigkeit ergreife, weil sie nicht "forciert" sei, schrieb er (er spielte auf die Schrei-Duelle an, die er mit seinem Vater über den Glauben hatte).

Josef P.

Dr. Gloria Polo erzählt von ihrer eigenen Abtreibung

Ich habe diesen Vortrag auch gehört und oft sind mir die Tränen gekommen. Leider schweigt die Kirche zunehmend zur Abtreibung, ja sie unterstützt Einrichtungen, die zum Abtreibungsnetzwerk gehören, wie die "Aktion Leben", welche den Frauen die Abtreibungspille RU 486/Mifegyne, die Fiala-Klinik in Salzburg und die Wiener Fleischmarkt-Klinik mit den Worten: "In Wien, wissenS' eh, da ist ein Fleischmarkt, da kann man das machen" empfiehlt, aus Mitteln der Kirchensteuer und lässt sie in den Pastoral-Ämtern residieren!

Josef P.

Abtreibung ist „verabscheuungswürdige Verbrechen"

Leider reagiert Papst Franziskus nicht auf Briefe an ihn wegen der Mitwirkung der Kirche an der Massenvernichtung der ungeborenen Kinder in Österreich durch die Beschäftigung der sogenannten "Aktion Leben" UND IHRER "ERGEGNISOFFENEN" BERATUNG in den PASTORALÄMTERN unter Befürwortung der "Fristenlösung", sonst würden keine staatlichen Gelder an sie fließen.
Wahrscheinlich erreichen die Briefe ihn gar nicht und werden von seiner Umgebung abgefangen. Auch ist der Tadel, die Lebensschützer seien "… [More]

Josef P.

Gloria Global am 13. August 2014

Ich glaube, jetzt haben Sie Einiges verstanden von der Situation in Österreich. Ein zeitlicher Abstand zwischen Beratung und Abtreibung ist in Österreich nicht vorgeschrieben.
Im Gesetz heißt es:
(1) Die Tat ist nach § 96 nicht strafbar,
wenn der Schwangerschaftsabbruch innerhalb der ersten drei Monate nach Beginn der Schwangerschaft nach vorhergehender ärztlicher Beratung von einem Arzt vorgenommen wird;
Es ist also nur die „vorhergehende ärztlicher Beratung“ verlangt, ohne jegliche weitere … [More]

Josef P.

Sisters welcome Baby

Süß, die Reaktionen der Schwestern auf den kleinen Schrumpel-Mops mit dem "dubble-chin". Bald wird er ganz glatt sein!

Josef P.

Gloria Global am 13. August 2014

@Nujaa:
„Josef P., es sind schon nicht alle Frauen, die sich von einer Gehsteigberaterin direkt vor der Abtreibungsklinik in eine Beratungsstelle führen lassen.“
Sie geben hier meinen Kommentar falsch wieder! Ich habe nicht gesagt, dass sich „alle Frauen“ in diese Beratungsstelle führen lassen, sondern es ist ein „Gutteil“ der Frauen, die in die Beratungsstelle kommen. Damit habe ich ja gesagt, dass es sich nicht nur um Frauen handelt, die in der Klinik abtreiben wollten. Sie sind daher nach … [More]

Josef P.

Gloria Global am 13. August 2014

@Nujaa: Dass die Überlebensquote der ungeborenen Kinder nach einer Beratung von der Qualität der Beratung, vom Ruf der Institution und von den Frauen abhängt, die sie aufsuchen, stimmt natürlich. Was Sie unter „offener“ Arbeit verstehen, weiß ich nicht, es müssten doch alle Beratungen „anonym“ sein!
Wo die Beratungsstelle in unmittelbarer Nähe der Abtreibungsklinik liegt und ein Gutteil der Frauen von den Gehsteigberatern in die Beratungsstelle gebracht werden, sind die ungeborenen Kinder akut … [More]

Josef P.

Gloria Global am 13. August 2014

@Josef Clemens: Ich vermisse Ihre Antwort sehr! Hätte ich mein Entsetzen, das bei Ihren Beratungen nur jedes 5. Kind gerettet wird, während bei den Pro-Life-Beratungen 4 von 5 Kindern gerettet werden, verbergen sollen? Wir wollen doch hier in Wahrheit Zeugnis geben oder nicht?
Natürlich ist die Rettung jedes 5. Kindes unendlich besser als die Überlebensrate von gleich Null bei der Beratung durch den Abtreiber. Dies ist eine unverantwortliche, fahrlässige gesetzliche Regelung in Österreich ohne … [More]

Josef P.

Gloria Global am 13. August 2014

@MisterX: Sie sind zu beneiden, dass Sie den „Speckpater“ persönlich gekannt haben!
Sie schreiben:
Ich bin ein großer "Fan" des Speckpaters, den ich über meinen Vater kennenlernen durfte. Und seine Aussage ist ganz richtig.
Um so mehr verstehe ich nicht, dass Sie seine Aussage, wir müssten dem Frevel, der vor unserer Tür begangen wird und die Lügen, mit welcher die Abtreibung gerechtfertigt wird, “mit steinharten Worten“ anklagen, zynisch mit: "Steinhart", das klingt für mich nach "Deutscher … [More]

Josef P.

Gloria Global am 13. August 2014

Weder hat MisterX geschwiegen, noch Ahawim kapituliert, wie ich die Worte „Ich kapituliere.“ als Zitat von Ahawim nach dem Kommentar von Fragesteller 14.8.2014 21:45:46:
Ahawim:
Sie WISSEN es alles besser. Im Mittelalter hätten Sie mich verbrennen lassen - und wären noch stolz darauf gewesen.
Gerade WEIL ich gegen Abtreibung bin, wollte ich die Augen öffnen für die Realitäten. Ich kapituliere.
fehlinterpretiert habe. Auch die auf sich selbst bezogene Resignation von Fragesteller: „Ich kapi… [More]

Josef P.

Gloria Global am 13. August 2014

@Josef Clemens: Mister X schweigt zwar auf meine Argumente, doch Sie nehmen einen ähnlichen Standpunkt ein, so dass ich an Ihre Worte anknüpfen darf, die vielleicht noch differenzierter und nachdrücklicher, auch mit großer Überzeugungskraft gesprochen, eine Antwort verdienen, nachdem Ahawim „kapituliert“ hat.
Was haben wir nach Jahrzehnten der „Fristen-Endlösung“ in Deutschland und Österreich mit unseren knieweichen Protesten erreicht? Praktisch nichts! Danke für jedes Kind, das Sie zu retten … [More]

Josef P.

Gloria Global am 13. August 2014

@MisterX: Sie dürften im Gesundheitswesen tätig sein, da Sie ja berufliche Nachteile in Kauf genommen haben, um nicht an Abtreibungen mitwirken zu müssen und als solcher die Abtreibungs-Thematik aus den Nähe zu kennen.
Ich bin froh, dass es Menschen wie Ahawim gibt, die mit „steinharten Worten“ ihre Position vertreten, so wie es der Speckpater Van Straaten von uns allen gefordert hat, wir aber immer Milderungsgründe vorbringen, zu wenig tun, und das unfassbare Ausmorden in den Leibern der … [More]

Josef P.

Gloria Global am 13. August 2014

@Ahawim: Danke für Ihre gründlich, systematische Kommentierung von Punkt zu Punkt!
Ich bin zwar überzeugt, dass die 6 Millionen Opfer des NS-Holocaust an den Juden hinreichend dokumentiert sind, mich schmerzt aber, dass die etwa 3 Millionen österreichischen Baby-Holocaust-Opfer so verschwiegen, verdrängt und sang- und klanglos durch Zuwanderung ersetzt werden.
Auch diese, noch vor ihrem Aufblühen vernichteten Menschen haben ein Recht auf Trauer und Gedenken, nicht nur ihre durch die Gnade der … [More]