Language Contact

Gregor



"Pille danach" nach Vergewaltigung erlaubt, wenn sie keine frühabtreibende Wirkung hätte

Oh weh, da hat sich S.E. über den Tisch ziehen lassen:
Die ausschließlich eisprungverhütenden "Pillen danach" gibt es (bisher) nicht. Die vom Bundesverband der Frauenärzte einfach deklarierte Nicht-Nidationshemmung (www.bvf.de/presse_info.php) ist keineswegs bewiesen. Ein guter Artikel hierzu findet sich - verständlich geschrieben, hier.
Selbst der Wikipedia-Artikel, dem man sicherlich keine katholische Ideologie attestieren kann, geht samt seinen Quellen von einer nidationshemmenden Wirkung zumindest des Ulipristal aus.
In dubio pro vita - daran haben sich auch Kardinäle zu halten!

Bischofskonferenz will über «Pille danach» in katholischen Kliniken diskutieren

Jesajafuture schrieb: "Rein juristisch trifft es zwar zu, daß die “Pille danach” eine sogenannte “Schwangerschaft” verhindert, weil die Definition “Schwangerschaft” rechtlich gesehen ab Beginn der Nidation zutrifft, mithin ab der Einnistung des Embryos in die Gebärmutter; diese Implantation erfolgt 6 bis 10 Tage nach der Befruchtung, somit 1 bis 2 Wochen nach der Entstehung neuen menschlichen Lebens.
Daß auch der Embryo – nicht allein moralisch, sondern durchaus auch gesetzlich - schutzwürdig …
[More]

Hochzeit des "Kaiserpaares"

Wie schön, die Hochzeit nicht nur eines zukünftigen, sondern bald auch "seligen" Kaiserpaars zu sehen!
Beate Carole, (beata) Zita, orate pro nobis!

Gloria Global am 23. Februar

Lieber Hans03,
Katholizismus besteht nicht darin, die "2. Wange" hinzuhalten, wenn die Kirche (und damit auch Christus und das Christentum) zu Unrecht durch den Schmutz gezogen wird. Das Gebot der 2. Wange gilt für persönliche Angriffe gegen uns.
Der Hinweis auf die Verlogenheit der Berichterstattung und der "Betroffenheit" ist durchaus gerechtfertigt, denn die Maßstäbe, die an die Kirche angesetzt werden, müssen für ALLE gelten.
Daß Pädophilie und Mißbrauch jeder Art eine Sauerei ist, gilt … [More]

Kindermord von Betlehem

Der Glaube an Christus wird verschiedenerseits gezielt demontiert, indem die Evangelien als unhistorisch und reines Glaubenswerk dargestellt werden. Wir Christen werden als Dummbeutel dargestellt, die einer netten Geschichte aufliegen... Jeden Abend laufen irgendwelche "schönen Dokus", die belegen wollen, daß Moses, Christus etc. entweder überhaupt nicht existiert haben, irgendwelche Übernahmen aus anderen Religionen sind oder daß auf jeden Fall alles ganz anders war, als in der Bibel … [More]

Kindermord von Betlehem

@cantate
Vollkommene Übereinstimmung, daß man seinen Glauben nicht auf Archäologie und Geschichtswissenschaft bauen sollte oder darf, zumal gerade sie immer wieder revidierbar sein müssen.
Aber: Die Unterscheidung in "Glaubenswahrheiten" und "Real-Wahrheit" (ich weiß, Sie formulieren es nicht so, aber das ist im Grunde die Quintessenz) führt dazu, daß man lediglich einer Religion anhängt, die auf einem Glaubenskonstrukt, jedoch nicht auf der wahren Geschichte basiert.
Die Evangelien wollen durc… [More]

Kindermord von Betlehem

Die Frage nach der historischen Authentizität der Bibel ist durchaus relevant.
Allein die Tatsache, daß im 1. Jahrhundert ein Mensch namens Jesus, später als Christus verehrt, gelebt hat, ist ein wenig dürftig zur Begründung des christlichen Glaubens. Wenn die historischen Angaben der Bibel nicht stimmen, kann man den christlichen Glauben getrost über Bord werfen:
a) Wenn beispielsweise die Geburt nicht in Betlehem stattgefunden hat, sondern sonstwo, treffen die Prophezeihungen auf den Christus… [More]

Kindermord von Betlehem

Ohne mich für eine Deutung des Knochenfundes aus Ashkelon verbürgen zu wollen, fällt bei diesem Wikipedia-Artikel einiges auf:
a) Er ist ohne jegliche Quellenangabe, der sich auf den zitierten Abschnitt bezieht, obwohl dies heute selbst auf Wikipedia eigentlich Standard ist. Wenn man mal erlebt hat, wie (und warum) so mancher Wikipedia-Artikel entstanden ist, weiß man auch, warum oftmals keine Quellen angegeben werden.
b) Eine Aussage, daß die Säuglinge bei bester Gesundheit waren, ist mangels … [More]


herunterleiern

Tatsächlich wird und wurde die Alte Messe gelegentlich heruntergeleiert. Aber wie Tradiwaberl schon sagt, auch die Neue - ich erlebe letzteres oft genug in meiner Gemeinde.
Wenn sich der Priester nicht konzentriert und ihm der Zeitaufwand für die Messe zu groß scheint, wenn er sich langweilt und nur das Programm abspult, dann liegt das an ihm und nicht am Ritus.
Ich hasse es, wenn Priester glauben, 25minütige (meist inhaltsarme) Predigten halten zu müssen, dann aber jede Sekunde beim Wichtigste… [More]

Aktion Leben gegen katholische Lebensschützer

@Herrn Kirchmair
Vielen Dank für Ihr unerschrockenes Engagement für die Ungeborenen! Danke, daß Sie hier und an anderer Stelle aufdecken, wie schlimm es bezüglich dieses Themas auch in der Kirche bestellt ist! Wenn es mehr aktive Laien wie Sie gäbe, sähen Kirche und Welt anders aus!


Gloria Global am 4. Dezember

"Liegt es etwa am Berufsbild des Schlossers, dass Minister Stöger die "Pille danach" ohne Rezept so schnell mit Nachdruck im Alleingang durchsetzen will? Ich frage mich dies, weil Sie so ausdrücklich seinen ursprünglichen Beruf erwähnen."
Es ist schon bedenklich, wenn jemand absolut Fachfremdes (Schlosser) entgegen einhelliger Expertenmeinung (Ärzte, Ärztekammer) mit null Fachkompetenz medizinische Prozesse beeinflußt oder bestimmt!
Insofern spielt der erlernte Beruf durchaus eine Rolle und die Erwähnung der mangelnden Qualifikation sollte nicht krampfhaft in eine angebliche Beleidigung umgedeutet werden.


Drei Worte I

Tradiwaberl hat keineswegs alle Neuen Messen so bezeichnet. Ebenso wenig, wie er alle Alten Messen als perfekt darstellt.
Der einzige, der in diesem Fall polemisch pauschaliert, ist offensichtlich "Cantate". Die übliche Trotz-und-Troll-Schiene halt, wenn konkrete Argumente fehlen.
Tradiwaberl stellt hingegen Tendenzen, Argumente und Positionen einander gegenüber. Sehr erfrischend, dies von einem Diözesanpriester zu hören, der keine "Insel der Glückseligkeit" (cave: Ironie!) bedient, sondern der voll im normalen Pfarrleben steht.

Gloria.tv im ORF

@Gloria.tv
Prima, daß Ihr so eine Außenwirkung habt! Und vielen Dank, daß Ihr eindeutig und kompromißlos katholische Lehre sendet!
Es sollte allerdings zu denken geben, daß offensichtlich keine Kirchenzeitung zitiert wurde (deren hochsubventionierte Aufgabe eigentlich die Verteidigung der christlichen Werte und Anliegen wäre), sondern eine private Initiative! Liegt das an fehlendem katholischen Profil (das GTV offensichtlich zu bieten hat)?

800 Jahre altes Kreuz im Freiburger Münste

Das Kreuz ist wirklich wunderschön!
Aber das neue Chorgestühl samt Altar und Ambo... Da frage ich mich, wie das das Denkmalamt zulassen konnte! Jedenfalls eine massive Geschmacksverirrung!

Umbau der Seelsorgestrukturen

Ich habe mich inhaltlich überhaupt nicht geäußert und werde dies auch nicht tun.
Es ist aber eine Unverschämtheit, als anonymer Nutzer mit Pauschalbehauptungen Priester als "Scharlatane" zu diffamieren, ohne irgendwelche Belege zu bringen.
Ich bin sehr für eine offene Diskussion - aber wenn, dann bitte ohne Beleidigungen, Diffamierungen, Verleumdungen! Alles andere gehört ins Forum von kreuz.net.


Umbau der Seelsorgestrukturen

Liebes Gänseblümchen,
ich habe hier nur argumentiert. Niemanden beleidigt! Falls doch, so geben Sie mir doch bitte einen Tip, an welcher Stelle. Vielen Dank!

Umbau der Seelsorgestrukturen

Lolala: "...Wirklichkeitstäuschung in den Vorträgen sei die "Wahrheit". Die Gläubigen sollten lieber ihren Bischöfen gut zuhören, anstatt sich von den Scharlatanen des Priesternetzwerkes einlullen zu lassen."
Ach wie gut, daß hier eine anonyme Posterin es besser weiß als Priester, die offen und erkennbar auftreten, zu Ihrer Aussage stehen und das Durcheinander tageintagaus erleben müssen...! Und wie überaus differenziert und sachlich Sie argumentieren! Welch ein Niveau! Alle Achtung!
"Scharla… [More]

Contraceptive pill and environment

Thank you for this important information! Regrettably it is ignored by any department of environment etc.
I think the reduced fertility of man is seen as a "positive side-effect" fitting to our consumer mentality...


Gloria Global am 17. November

@Dolorosa
Es geht in dem Gloria.TV-Beitrag um die Einführung von Eingetragener Lebenspartnerschaft in ÖSTERREICH. Insofern ist Ihr Link nicht sonderlich aussagekräftig, es sei denn, Schweizer Gesetze gelten auch für die Nachbarländer ;-)
Es geht im wesentlichen um die Finanzielle Gleichstellung Homosexueller mit normalen Eheleuten. Sprich Steuervergünstigungen, Witwenrenten etc., aber auch die gesellschaftliche Sanktionierung dieses Lebensstils.
Diese gewährt der Staat/Gesetzgeber den Eheleuten… [More]


Vorbehalte

Was ist an der Aussage, daß viele Bischöfe Vorbehalte hätten, zu pauschal?
Er sagt nicht, daß DIE Bischöfe, daß ALLE Bischöfe o.ä. Vorbehalte hätten, sondern eben daß VIELE.
Die Reihe "Tradiwaberl" stellt kurz und bündig Argumente in den Raum, über die nachzudenken sich lohnt. Sie ist keine Vorlesung, Katechese oder sonstwas.
Sie hat ein ganz anderes Konzept (und Intention) als die Vorträge/Seminare von Hw. Kreier. Verschiedene Sendeformate, verschiedene Stile.
Insofern vergleicht hier Nutzer "jofichtel" Äpfel mit Birnen.



2013 (nach dem Kinofilm 2012)

Arme Taube! Aber wenigstens starb sie glücklich!
Im Übrigen ist jetzt endlich geklärt, was sich in dem Obelisken befindet!

libera me domine

Wunderbarer Choral - auch der polyphon gesungene Teil am Ende!

Die Bernhardiner

Schöner Film - die Hunde sind wirklich herzig! Hätten ruhig einen größeren Part einnehmen dürfen! ;-)
Ein bißchen irritierend, daß während der halbstündigen Reportage m.W. das Wort Gott oder Glaube nicht vorkommt. ... Kann aber auch am Filmemacher gelegen haben.

Gewinnspiel

"Wieso sollten die Heiligen die Lateinische Messe kritisiert haben?"
Eben!

Konzil I

@DSM
"jonatan" hat sachlich argumentiert. Hat sogar die Quelle seines Zitats genannt. Sie hingegen reiten einen persönlichen Angriff und versuchen, ihn ins Lächerliche zu ziehen, auf ein "scharfsinniges Argument - nicht von Wikipedia" von Ihnen warten wir hier vergebens.
Ihr Verhalten spricht Bände...


Vatikan über Außerirdische

Die Kirche hat viele Aufgaben. Aber ob die Suche nach ET wirklich dazugehört? Ich möchte ja nicht an Mutter Kirche zweifeln... aber hat sie überhaupt die Kompetenz dazu?

falsch

@magister
Sie haben das "wir hoffen, dass du kommst" vergessen. Wie ist denn die "Action" dazu? Vielleicht ein Winken mit dem Zeigefinger?
Lg Gregor

Farbige Priester in den USA

Rassenwahn und Diskriminierung anderer (aufgrund von Rasse, Alter...) ist zutiefst unchristlich. Und umso schlimmer ist es, wenn die Kirche bei sowas mitmacht, sich hinter ungerechten staatlichen Gesetzen verschanzt und keinen Handlungsbedarf zum Schutz bestimmter Gruppen sieht. Wenn sie auf TEUFEL KOMM RAUS mit den Wölfen heult.
Ja, man kann auch heute Parallelen dazu sehen. Die (dt, österr, schweizer) Kirche verschanzt sich hinter einigen staatlichen Unrechts- Paragraphen und setzt sich … [More]

Latein I

"Eine Feier der Gemeindemesse, bei der die Gemeinde wirklich mitfeiern soll, ist logischerweise in der Sprache, die die allermeisten können. Ansonsten ist es immer eine Klerikerliturgie, bei der Nicht-Lateiner quasi geduldet sind."
War die Messe bis 1970 keine Gemeindemesse? Wurden dort Nichtlateiner nur quasi geduldet? Was ist mit den vielen vielen einfachen Leuten, die über anderthalb Jahrtausende die Messe auf Latein erlebten - haben die tatsächlich weniger von der Messe gehabt als die … [More]

Farbige Priester in den USA

Danke für diesen Beitrag!
Er zeigt deutlich, was passiert, wenn sich die Kirche und die Gläubigen auf Zeitgeist und gesellschaftliche Normen einlassen...

Apokalypse des hl. Johannes

Muß man Theologe sein, um gelegentlich mal ein theologisches Buch zu lesen und - wie Martinbuerger zurecht feststellt - es als Gesülze zu klassifizieren?
Es gibt wenige Theologen (z.B. den Papst, Don Reto u.a.), die wissenschaftlich fundiert unseren Glauben lehren, so daß man sie auch versteht.

Erfahrung

Niemand verlangt von Ihnen, daß Sie an Tradiwaberl glauben. Aber das braucht es zum Verständnis des Gleichnisses auch nicht.
Ich muß auch nicht an einen Politiker glauben, nur um seine Aussage zu verstehen...

Erfahrung

"Die "alte Messe" ist gut, weil sie ein Schatz ist, also ist sie gut.
Nur die, die nicht merken, dass sie gut ist, finden sie nicht gut.
Aber eigentlich ist sie gut, sie ist nämlich ein Schatz.
Und das soll jetzt überzeugen?"
So wird mal wieder verdreht... Er hat überhaupt nichts über die Qualität der Alten Messe gesagt. HerzMariae hat vollkommen recht mit der Aussage, daß Tradiwaberl nur das Verhalten der Bischöfe anspricht. Nur so zur Info: Diese Geschichte" ist ein Gleichnis. Gleichnisse hat schon Christus verwendet. Wenn Er über das Senfkorn sprach, hielt Er auch keine Biologievorlesung. ...

Gloria Global am 4. November

Wenn wir schon bei den Kreuzen im Klassenzimmer sind:
Eigentlich könnte man ja auch die in Süddeutschland weit verbreiteten Wegkreuze, Kapellchen, Heiligenstätten usw. abreißen. Oder falls "künstlerisch wertvoll", wenigstens verhüllen... Es könnte sich ja jemand daran stören...
Und bitte auch die Wegekreuze für Verunfallte gleich dazu. ...




Vertritt Zollitsch "End- Entscheidungshypothese"?

@lingualpfeife
Was ist denn mit Ihnen los? "Clericus" hat sachlich argumentiert, nun kommen Sie mit so einem platten "Totschlagargument".
Gerade Sie reiten normalerweise auf theologisch so zentralen Sachen wie "Weihbischof von" oder "Weihbischof in" herum. Warum hacken Sie jetzt auf Nutzer ein, die eine wesentliche Lehre der Kirche betonen und eine Irrlehre kritisieren?