AncillaDomini
AncillaDomini

Gänswein am «Vanity Fair» -Cover: "Schön sein ist keine Sünde"

Könnte mir vielleicht einmal eine Mitschwester - so von Frau zu Frau - erklären, WAS an G.Gänswein so "schön" ist? Offenbar bin ich nicht Frau genug, das zu erkennen. Aber unter einem "schönen" Mann stelle ich mir etwas anderes vor.
Das soll jetzt bitte nicht negativ gegen den neuen Erzbischof sein. Ich bin sicher, dass er ein ganz toller Priester ist. Leider kenne ich ihn nicht persönlich. Aber …More
Könnte mir vielleicht einmal eine Mitschwester - so von Frau zu Frau - erklären, WAS an G.Gänswein so "schön" ist? Offenbar bin ich nicht Frau genug, das zu erkennen. Aber unter einem "schönen" Mann stelle ich mir etwas anderes vor.

Das soll jetzt bitte nicht negativ gegen den neuen Erzbischof sein. Ich bin sicher, dass er ein ganz toller Priester ist. Leider kenne ich ihn nicht persönlich. Aber "schön"... 🤨
AncillaDomini

Gloria Global am 16. Jänner. Frau spendet Blasiussegen Geschäftsmodell wichtiger als Glaube? Sperrung …

Auch bei den Charismatikern ist kniende Mundkommunion offenbar verpönt. Z.B. Fr. James Manjackal "schnauzt" gerne die Gläubigen an "stand up". Habe es leider selber so erlebt. Dafür dürfen sie dann aber auf dem Rücken liegen, nachdem er sie durch Handauflegung zum "ruhen im Geist" umgeschubst hat (teilweise mit ziemlich starkem Druck auf die Stirn, dem man nur schwer standhalten kann). Das war …More
Auch bei den Charismatikern ist kniende Mundkommunion offenbar verpönt. Z.B. Fr. James Manjackal "schnauzt" gerne die Gläubigen an "stand up". Habe es leider selber so erlebt. Dafür dürfen sie dann aber auf dem Rücken liegen, nachdem er sie durch Handauflegung zum "ruhen im Geist" umgeschubst hat (teilweise mit ziemlich starkem Druck auf die Stirn, dem man nur schwer standhalten kann). Das war das erste und letzte Mal, dass ich an einem Einkehrtag mit diesem ach-so-tollen indischen Priester teilgenommen habe. (Auch von den teilweise nicht korrekten "Simultan"-Übersetzungen war ich mehr als genervt).

Den ehemaligen Pfarrer in einem Nachbarort musste ich auch erst äh... "überreden", mir zumindest im stehen die Mundkommunion zu reichen. Manche KommunionhelferInnen reagieren sehr beleidigt, wenn man die Reihe wechselt und sie "meidet". Eine solche Dame konnte es jedoch gut verstehen und hat selber immer wieder Gewissenszweifel gehabt - v.a. wenn ein anderer Priester bequem im Altarraum gesessen ist und sie trotzdem ihren "Dienst" tun musste. Ob sie das heute noch tut, weiß ich nicht. Ich war bereits seit Jahren nicht mehr in meinem Heimatdekanat bei einer liturgischen Veranstaltung - ich ertrage es einfach nicht mehr...

Auch Aschenkreuz von LaiInnen ist in meiner Heimat üblich. Da spendet die LaiIn zuerst dem Priester das Aschenkreuz, der sie dann unterstützt, dieses auch den anderen Gläubigen zu verabreichen. Ein weiterer Grund für mich, die "alte" Messe zu besuchen ist, dass ich dort das Aschenkreuz nicht auf die Stirne geschmiert bekomme, sondern tatsächlich aufs Haupt gestreut (geht auch leichter wieder ab 😉 ). Ich lasse mir eben nicht gerne von fremden Menschen (LaiInnen) an den Kopf fassen und im Gesicht herumwischen - vielleicht liegt das an dem oben beschriebenen Trauma, das ich bei den Charismatikern erlitten habe.
AncillaDomini

"Das liebe Gott": Ministerin Schröder will ihrem Kind politisch korrekt vorlesen

Das finde ich mal eine gute Idee!
Dann kann Frau Schröder ihrer Tochter auch gleich erklären, dass "das" liebe Gott die Erde und die Menschen gar nicht erschaffen hat, sondern dass ihr Töchterlein von einer Äffin abstammt.
AncillaDomini

Gloria Global am 18. Dezember. Preßlmayer fastet in der Wollzeile bei Kardinal Schönborn David Berger …

@
elisabethvonthüringen — 18.12.2012 11:11:49:
Leserbrief aus dem "Tiroler Sonntag" vom 13. Dez. 2012
Tabu Abtreibung: Einseitige Diskussion
Vielleicht hätte ich es seinerzeit als Rettungssanitäter auch so machen sollen: nur dem "Unfallverursacher" Erste Hilfe leisten und das "Unfallopfer" töten 🤨 🤦More
@
elisabethvonthüringen — 18.12.2012 11:11:49:
Leserbrief aus dem "Tiroler Sonntag" vom 13. Dez. 2012
Tabu Abtreibung: Einseitige Diskussion

Vielleicht hätte ich es seinerzeit als Rettungssanitäter auch so machen sollen: nur dem "Unfallverursacher" Erste Hilfe leisten und das "Unfallopfer" töten 🤨 🤦
AncillaDomini

Gauck kommt am Donnerstag ohne Lebensgefährtin zum Papst

"Lebensgefährtin" - "Lebensgefährte"...
Früher dachte ich immer, das hätte etwas mit Lebensgefahr zu tun.
Heute weiß ich warum: es bringt das (ewige) Leben eines jeden Menschen in Gefahr, eine Lebensgefährtin bzw. einen Lebensgefährten zu haben.
Daher wohl auch der passende Ausdruck.
AncillaDomini

Fliegender Priester... Familienvideo dreier Geschwister beim Downhill-Trottinet in Disentis, Schweizer …

@Holy Cannoli
No, most of the American women wear Mantillas at Mass. In german speaking european countries I've seen very few wearing any kind of head covering at all.
And yes, a man should remove whatever he wears on his head when entering a church or chapel - even if he is a priest (except 👍 or 😇 for liturgical reasons)! I don't think there was any risk of falling off the bench and hurting his …More
@Holy Cannoli

No, most of the American women wear Mantillas at Mass. In german speaking european countries I've seen very few wearing any kind of head covering at all.

And yes, a man should remove whatever he wears on his head when entering a church or chapel - even if he is a priest (except 👍 or 😇 for liturgical reasons)! I don't think there was any risk of falling off the bench and hurting his head.
AncillaDomini

Erzbischof Müller gegen Kommunion für Wiederverheiratete

@CollarUri:
Ich hatte gedacht, wenn ein Sünder seine Sünde bereut, und verspricht, diese nicht mehr zu tun, werde ihm vergeben.
Ich wusste nicht, dass es möglich ist, eine Sünde zu bereuen, sie seit Jahren nicht mehr getan zu haben und TROTZDEM auch für alle anderen Sünden (und wer von uns sündigt nicht?) keine Vergebung zu bekommen.More
@CollarUri:

Ich hatte gedacht, wenn ein Sünder seine Sünde bereut, und verspricht, diese nicht mehr zu tun, werde ihm vergeben.
Ich wusste nicht, dass es möglich ist, eine Sünde zu bereuen, sie seit Jahren nicht mehr getan zu haben und TROTZDEM auch für alle anderen Sünden (und wer von uns sündigt nicht?) keine Vergebung zu bekommen.
AncillaDomini

Erzbischof Müller gegen Kommunion für Wiederverheiratete

Albertus Magnus schrieb:
"Wieviele Leute gehen heute hierzulande noch regelmäßig zur Beichte?
Und die, die wollen, müssen oft nicht unerhebliche Wege zurücklegen um zu einem Beichtstuhl mit einem beichtehörwilligen Priester zu kommen."
Genauso ist es leider! Vor allem am Land ist es meist nicht mehr möglich, öfter als einmal pro Jahr zu beichten, wenn man kein eigenes Fahrzeug besitzt.
Und was …More
Albertus Magnus schrieb:

"Wieviele Leute gehen heute hierzulande noch regelmäßig zur Beichte?
Und die, die wollen, müssen oft nicht unerhebliche Wege zurücklegen um zu einem Beichtstuhl mit einem beichtehörwilligen Priester zu kommen."

Genauso ist es leider! Vor allem am Land ist es meist nicht mehr möglich, öfter als einmal pro Jahr zu beichten, wenn man kein eigenes Fahrzeug besitzt.

Und was wvG (ich kürze es jetzt auch einfach ab) betrifft: ein solcher müsste zuerst seine/n Partner/in - und evtl. Kinder (!) - verlassen, um überhaupt beichten zu dürfen!

Eine Bekannte, seit Jahren in (zweiter) Josephsehe lebende hat mir mal unter Tränen erzählt, ihr wäre die Absolution für alle (!) Sünden verweigert worden, solange sie ihren Mann nicht - räumlich - verlässt! 🤦
AncillaDomini

St. Pöltner Bischof organisiert Gebetskette gegen „Extremefest“

Diese "Veranstaltungen" scheinen immer mehr zu werden. Keiner traut sich offenbar etwas dagegen zu sagen. Ein herzliches vergelt's Gott an Bischof Küng für seinen Mut!
Leider bin ich auch eine Betroffene. In unserem Ort gibt es das ebenfalls seit einigen Jahren. Da werden Tag und Nacht (!) mitten im Ort Parolen über den Lautsprecher gebrüllt von Vernichtung und Verderben, Jugendlichen wird zugebrüllt …More
Diese "Veranstaltungen" scheinen immer mehr zu werden. Keiner traut sich offenbar etwas dagegen zu sagen. Ein herzliches vergelt's Gott an Bischof Küng für seinen Mut!

Leider bin ich auch eine Betroffene. In unserem Ort gibt es das ebenfalls seit einigen Jahren. Da werden Tag und Nacht (!) mitten im Ort Parolen über den Lautsprecher gebrüllt von Vernichtung und Verderben, Jugendlichen wird zugebrüllt, sie sollen sich umbringen, etc. Die Bewohner können nächtelang nicht schlafen, der Bürgermeister ist hilflos (oder taub und blind), der Pfarrer spielt mit und nennt es "Jugendkultur".
Am Tag danach muss immer die Feuerwehr ausrücken, um mit dem Schlauch die Rückstände des "Festes" ( 🤮 und anderes) wegzuspritzen.
AncillaDomini

Auf, Ihm entgegen! P. Bernward Deneke FSSP zur Erstkommunion in Wigratzbad

👍 Vergelt's Gott für diese wundervolle Predigt.
(aus welchem Jahr war das?)More
👍 Vergelt's Gott für diese wundervolle Predigt.

(aus welchem Jahr war das?)
AncillaDomini

Theologe Schockenhoff: Versöhnlicher mit Geschiedenen umgehen

Eine Frage fällt mir da noch ein zu den Wiederverheirateten. Es wird immer von "ziviler" Trauung gesprochen, die nicht anerkannt werden kann. Auch die "Aufforderung zur Trennung" wird in diesem Fall immer wieder erwähnt.
Wie sieht das nun aus, wenn dieses Paar die (zweite) Ehe vor Gott (!) geschlossen hat und nicht bloß zivil? Zum Beispiel, weil sie Anglikaner sind oder waren und dann zur katholischen …More
Eine Frage fällt mir da noch ein zu den Wiederverheirateten. Es wird immer von "ziviler" Trauung gesprochen, die nicht anerkannt werden kann. Auch die "Aufforderung zur Trennung" wird in diesem Fall immer wieder erwähnt.

Wie sieht das nun aus, wenn dieses Paar die (zweite) Ehe vor Gott (!) geschlossen hat und nicht bloß zivil? Zum Beispiel, weil sie Anglikaner sind oder waren und dann zur katholischen Kirche konvertieren? Dürfen die erst konvertieren, wenn sie sich scheiden lassen? Wie können sie den Bund, den sie als Anglikaner ja ebenfalls vor Gott (mit dem gleichen Wortlaut der Trauungsformel wie wir Katholiken) geschlossen haben, so einfach brechen?
AncillaDomini

Theologe Schockenhoff: Versöhnlicher mit Geschiedenen umgehen

Maria56,
Sie haben vergessen zu erwähnen, dass eine Annullierung nur möglich ist, wenn BEIDE mitspielen. Ich kenne keinen Fall wo der "ehebrechende" Partner (also jener, der den anderen verlassen und die Scheidung erzwungen hat) an einer Annullierung mitwirken würde. Der hat ja kein Interesse daran, dass der dumme Ex-Partner nochmal glücklich wird. Außerdem sind diese Menschen meist nicht gläubig …More
Maria56,
Sie haben vergessen zu erwähnen, dass eine Annullierung nur möglich ist, wenn BEIDE mitspielen. Ich kenne keinen Fall wo der "ehebrechende" Partner (also jener, der den anderen verlassen und die Scheidung erzwungen hat) an einer Annullierung mitwirken würde. Der hat ja kein Interesse daran, dass der dumme Ex-Partner nochmal glücklich wird. Außerdem sind diese Menschen meist nicht gläubig, sonst würden sie diesen Bund, den sie - wie Sie liebe Maria56 richtig schreiben - MIT GOTT geschlossen haben, nicht brechen. Wer das getan hat, dem ist ohnehin nichts mehr heilig.

Übrig bleibt der verlassene Mensch, jener, der die Trennung nicht wollte, jener der jahre- vielleicht jahrzehntelang gekämpft und dennoch verloren hat.

Und genau DAS tut mir weh: wenn DIESE Menschen dann als die bösen dargestellt werden. Wenn man DIESE als Ehebrecher, Huren, etc. beschimpft.

...und ob ein Kind, das einen Elternteil verloren hat, wirklich beim verbliebenen, alleinerziehenden glücklicher ist als wenn es einen Ersatzvater oder eine Ersatzmutter bekommt und sich doch wieder als Teil einer "richtigen" Familie fühlen kann?

Noch etwas, liebe Maria56: wenn Sie denken, dass Geschiedene nicht an den Sakramenten teilnehmen dürfen, sind Sie leider falsch informiert - wie so viele Zeitgenossen.
AncillaDomini

Theologe Schockenhoff: Versöhnlicher mit Geschiedenen umgehen

Danke Albertus Magnus!
Leider gibt es in der heutigen Kirche nur EINE Gruppe der wiederverheiratet Geschiedenen - die ewigen Sünder.
Dass es auch eine andere Gruppe gibt und auch der hl. Vater immer wieder darauf hingewiesen hat, wie man als Betroffener und auch als Seelsorger damit umgehen sollte, wird leider unter den Tisch gekehrt. Und es ist wirklich eine Gruppe, nicht nur ein einzelnes Ehepaar …More
Danke Albertus Magnus!

Leider gibt es in der heutigen Kirche nur EINE Gruppe der wiederverheiratet Geschiedenen - die ewigen Sünder.
Dass es auch eine andere Gruppe gibt und auch der hl. Vater immer wieder darauf hingewiesen hat, wie man als Betroffener und auch als Seelsorger damit umgehen sollte, wird leider unter den Tisch gekehrt. Und es ist wirklich eine Gruppe, nicht nur ein einzelnes Ehepaar, das diesen Weg geht. Auch ich kenne mehrere davon. Und diese leiden enorm unter dem, was ihre "ach-so-katholischen" Brüder und Schwestern ihnen antun, indem sie sie als ewige Sünder bezeichnen und "zur Hölle" wünschen.

Ich denke, dass diese wiederverheiratet Geschiedenen, die oft erst spät zum Glauben gefunden haben, die nun in ungewollter Kinderlosigkeit und kirchlicher Ausgrenzung leben, ganz besonders am Kreuz Christi mittragen und Sühne leisten für uns alle und für die maßlose Ignoranz ihrer Mitchristen, die auf die Butterseite des Lebens gefallen sind und das als selbstverständlich und eigenen Verdienst erachten.
AncillaDomini

„Lieber eine Wort-Gottes-Feier am Sonntag als gar kein Gottesdienst"

Ich verstehe nicht, warum man mit der Teilnahme an einem Wortgottesdienst - oder sogar mit der Teilnahme an einem evangelischen Gottesdienst 😀 , falls kein katholischer in der Nähe ist (hat mir mein Ortspfarrer erklärt!!!) - die Sonntagspflicht erfüllt, jedoch NICHT, wenn man via TV am Hl. Messopfer teilnimmt.
Gut, wer alt und krank (auch jung und krank) ist, ist ohnehin von der Sonntagspflicht …More
Ich verstehe nicht, warum man mit der Teilnahme an einem Wortgottesdienst - oder sogar mit der Teilnahme an einem evangelischen Gottesdienst 😀 , falls kein katholischer in der Nähe ist (hat mir mein Ortspfarrer erklärt!!!) - die Sonntagspflicht erfüllt, jedoch NICHT, wenn man via TV am Hl. Messopfer teilnimmt.

Gut, wer alt und krank (auch jung und krank) ist, ist ohnehin von der Sonntagspflicht befreit, "braucht" sich daher auch im Fernsehen keine Messe anzusehen. Aber wer gesund und fit genug ist, MUSS seine Zeit bei einem "Event" absitzen, wo sich Senioren oder Jugendliche "aktiv einbringen". Die evtl. auf Video aufgenommene (oder auf gloria.tv eingestellte 👍 ) Messübertragung kann er/sie ja dann am Abend in aller Ruhe ansehen, wenn der den "Fun-Gottesdienst" wieder verdaut hat 🤮 .
AncillaDomini

Der von den Medien angeprangerte Hirtenbrief von Bischof Huonder

@stephan Karl
Sie meinen, nur wenn kleine Kinder zu versorgen sind, darf ein Paar enthaltsam beisammenbleiben? Wenn also die Kinder erwachsen, müssen sich die Eltern - nach 20 oder 25 Jahren - scheiden lassen? Das ist wohl nicht ihr ernst, oder?More
@stephan Karl

Sie meinen, nur wenn kleine Kinder zu versorgen sind, darf ein Paar enthaltsam beisammenbleiben? Wenn also die Kinder erwachsen, müssen sich die Eltern - nach 20 oder 25 Jahren - scheiden lassen? Das ist wohl nicht ihr ernst, oder?
AncillaDomini

Der von den Medien angeprangerte Hirtenbrief von Bischof Huonder

@Albertus Magnus
Genau diese Fragen stelle ich mir auch. Warum spricht gerade Bischof Huonder DAS nicht an? Will er (will die Kirche) diese Möglichkeit "abschaffen"? Soll das heute nicht mehr gelten?
@akluinga
Ich finde es wirklich ganz schlimm, wenn Menschen, die im Stand der Gnade sind, dennoch nicht zur Kommunion gehen "dürfen", weil sonst die Leute reden. Wenn die erste Ehe ohnehin ungültig …More
@Albertus Magnus

Genau diese Fragen stelle ich mir auch. Warum spricht gerade Bischof Huonder DAS nicht an? Will er (will die Kirche) diese Möglichkeit "abschaffen"? Soll das heute nicht mehr gelten?

@akluinga

Ich finde es wirklich ganz schlimm, wenn Menschen, die im Stand der Gnade sind, dennoch nicht zur Kommunion gehen "dürfen", weil sonst die Leute reden. Wenn die erste Ehe ohnehin ungültig ist, warum muss man dann wie ein Verbrecher in eine fremde Stadt fahren, wo einen niemand kennt?

Warum muss man sich vor den Leuten rechtfertigen, warum vor dem Pfarrer? Gott allein kennt die Seelen der Menschen. Wenn man vor dem Herrn "rein" ist, warum muss man sich dem Druck der Leute beugen?

Warum nur spricht Bischof Huonder nicht Klartext? Warum sagt das niemand mehr? Warum werden Menschen, die einen Fehler gemacht haben lebenslang als Schwerverbrecher abgestempelt, dürfen sich höchstens - wenn sie ohnehin tagtäglich dafür büßen - in einer fremden, weit entfernten Kirche die Kommunion "erschleichen" wie Diebe?

Warum ist eine zweite Ehe IMMER ungültig, wird eine erste Ehe jedoch - auch wenn sie anuliert ist - immer noch als gültig angesehen?

Warum werden so viele Menschen wirklich zu Verbrechern abgestempelt anstatt dass man ihnen eine LÖSUNG, einen WEG zeigt, wie sie aus einer schwierigen Situation (oder auch aus einer Sünde) herausfinden können?
AncillaDomini

Keine Gnade für Menschen in zweiter Ehe

Was ich nicht verstehe:
Ich erinnere mich, dass vor einigen Jahren solchen Ehepaaren zur Enthaltsamkeit geraten wurde. Dann durften sie auch die Sakramente wieder empfangen. Ich kenne einige Ehepaare, die so leben. Darunter auch ein Ehepaar, die - da sie ja keinen eigenen Kinder zeugen dürfen - zwei Kinder adoptiert haben. Eine der "katholischsten" Familien, die man sich nur denken kann!
Seit …More
Was ich nicht verstehe:

Ich erinnere mich, dass vor einigen Jahren solchen Ehepaaren zur Enthaltsamkeit geraten wurde. Dann durften sie auch die Sakramente wieder empfangen. Ich kenne einige Ehepaare, die so leben. Darunter auch ein Ehepaar, die - da sie ja keinen eigenen Kinder zeugen dürfen - zwei Kinder adoptiert haben. Eine der "katholischsten" Familien, die man sich nur denken kann!

Seit einigen Monaten höre und lese ich immer wieder Diskussionen zu diesem Thema. Enthaltsamkeit kommt dabei nicht mehr vor. Heute wird vehement die Trennung als einzige Lösung gefordert. Ich finde, dass der Ansatz falsch ist. VOR der Ehe (am besten vor der ersten Ehe!!!!) sollte man die Leute im Glauben unterrichten - nicht erst, wenn sie ihr Leben bereits "verpfuscht" haben. Dann von ihnen die Zerstörung ihrer (intakten!) Familie zu fordern, ist wirklich ein starkes Stück.

So sehr ich Bischof Huonder schätze, in dieser Hinsicht kann ich ihn - wie so viele andere Priester und Bischöfe - wirklich nicht verstehen.

Auch viele Kommentare hier erschüttern mich. Wenn es nur aus eigener Schuld Geschiedene gibt, woher kommen dann die vielen verlassenen Menschen? Zu einer Ehe gehören zwei; wenn einer davon nicht mehr will, kann auch der andere - und sei er noch so fromm (!) - die Ehe nicht retten.

Ich vermisse hier eine klare Aussage seitens der Kirche und seitens der Bischöfe. Was heißt das jetzt für Menschen, die in einer solchen Situation leben? Wie eine katholische Ehe aussehen SOLLTE, ist die eine Sache. Was ist aber mit jenen Leuten, die dieses Ideal NICHT erreichen? Man verschließt hier ein bisschen die Augen vor der Realität. Aber man kann die vielen Geschiedenen Menschen und auch jene, die eine neue Partnerschaft eingegangen sind, nicht "wegradieren" - sie sind da!!! Nur zu sagen "bäh, böser Sünder" ist zu wenig. Auch dem schwersten Sünder zu sagen, "tut mir leid, du erlangst in dieser Welt keine Vergebung mehr", ist alles andere als katholisch. Warum ist man von dieser "Enthaltsamkeits-Lösung" abgekommen? Im KKK von 1993 (? ) steht das noch so drinnen. Wenn dies doch noch Gültigkeit hat und jene Ehepaare, die sich daran halten, auch heute noch die Sakramente empfangen dürfen, warum sagt das dann niemand mehr?
Ich kann mir ehrlich gesagt aber nicht vorstellen, dass gerade Bischof Huonder diesen Punkt verschweigen würde. Wann wurde das also aus dem KKK gestrichen und warum? Was ist mit jenen Ehepaaren, die bisher danach gelebt haben?
AncillaDomini

Keine Gnade für Menschen in zweiter Ehe

@Johannes vom Kreuz
Es gibt auch Menschen, die im erwachsenen Alter ungetauft sind. Oder jemand wurde noch nicht gefirmt (habe vor nicht allzu langer Zeit zwei Erwachsenenfirmungen erlebt). So kann es durchaus sein, dass ein Ungläubiger zum zweiten Mal verheiratet ist und sich erst Jahre später zum Glauben bekehrt. Auch für diesen heißt es "game over".More
@Johannes vom Kreuz

Es gibt auch Menschen, die im erwachsenen Alter ungetauft sind. Oder jemand wurde noch nicht gefirmt (habe vor nicht allzu langer Zeit zwei Erwachsenenfirmungen erlebt). So kann es durchaus sein, dass ein Ungläubiger zum zweiten Mal verheiratet ist und sich erst Jahre später zum Glauben bekehrt. Auch für diesen heißt es "game over".
AncillaDomini

Keine Gnade für Menschen in zweiter Ehe

@studiosus:
Da kann man nur hoffen und beten, dass es sich für jeden noch rechtzeitig ausgeht vor dem sterben!
Leider ist es tatsächlich so, dass eine in zweiter Ehe lebende Person, oder eine Person, deren Partner bereits eine gescheiterte Ehe hinter sich hat, NICHT beichten DARF - außer in Lebensgefahr, oder wenn damit das Versprechen zur Trennung verbunden ist.
Wenn also eine Frau ihren schwer …More
@studiosus:

Da kann man nur hoffen und beten, dass es sich für jeden noch rechtzeitig ausgeht vor dem sterben!

Leider ist es tatsächlich so, dass eine in zweiter Ehe lebende Person, oder eine Person, deren Partner bereits eine gescheiterte Ehe hinter sich hat, NICHT beichten DARF - außer in Lebensgefahr, oder wenn damit das Versprechen zur Trennung verbunden ist.

Wenn also eine Frau ihren schwer kranken Mann pflegt, ist es besser, diesen in ein Heim abzuschieben. Dann darf sie beichten und er erhält die Krankensalbung. Pflegt sie ihn weiterhin und weigert sich, ihn zu verlassen, darf sie NICHT beichten und er... naja, muss halt hoffen, dass er in der Todesstunde noch rechtzeitig einen Priester bekommt 🤦
AncillaDomini

To Believe - BEAUTIFUL VOICE..... Jackie Evancho

Eine wunderschöne Stimme, sehr erwachsen, sehr ausdrucksstark - traumhaft.
...nur leider in der falschen "Verpackung". Ein überaus hübsches Mädchen. Aber die Bewegungen, das Kleidchen und das Frisürchen erinnern sehr an eine Puppe. Unnatürlich. Auch macht sie meiner Meinung nach einen zu ernsten, ja fast traurigen Eindruck. Ich habe schon mehrere Videos von ihr gesehen.
Vielleicht wäre es besser …More
Eine wunderschöne Stimme, sehr erwachsen, sehr ausdrucksstark - traumhaft.

...nur leider in der falschen "Verpackung". Ein überaus hübsches Mädchen. Aber die Bewegungen, das Kleidchen und das Frisürchen erinnern sehr an eine Puppe. Unnatürlich. Auch macht sie meiner Meinung nach einen zu ernsten, ja fast traurigen Eindruck. Ich habe schon mehrere Videos von ihr gesehen.
Vielleicht wäre es besser, sie würde nur so zum Spaß zu Hause in der Badewanne singen. Viel üben und an ihrer Stimme arbeiten braucht sie ja nicht - besser kann sie ohnehin nicht mehr werden. Aber vielleicht hätte sie dann mehr vom Leben, von ihrer Kindheit. Für solche Auftritte wäre dann immer noch Zeit genug, wenn sie mal "erwachsen" IST und nicht nur so klingt.

Ich würde dieses Mädchen gerne einmal als Mädchen sehen (nicht als Puppe verkleidet); mit zerzaustem oder zusammengebundenem Haar, in Jeans oder einem robusten Rock, beim Spielen mit Freunden, beim Sport, am Strand, im Urlaub mit der Familie, als Schülerin.
Ich hoffe, dass sie glücklich ist, wirklich glücklich und unbeschwert, wie ich es mir für jedes Kind wünsche.
Ich bete für sie.