BluePepper

Erste Päpstin

Das Bild hat was erschreckend Prophetisches an sich......und erinnert an die Apokalypse - das Erscheinen des Antichristen auf der Weltbühne. Aber wenn dem so ist, dann weiß ich als Christ natürlich auch, dass die Wiederkunft Jesu nahe ist. Denn es steht geschrieben, dass erst der Antichrist erscheinen muss, und danach Jesus wiederkommt. Wer also denkt, dass Greta in irgendeiner Weise Jesus-…More
Das Bild hat was erschreckend Prophetisches an sich......und erinnert an die Apokalypse - das Erscheinen des Antichristen auf der Weltbühne. Aber wenn dem so ist, dann weiß ich als Christ natürlich auch, dass die Wiederkunft Jesu nahe ist. Denn es steht geschrieben, dass erst der Antichrist erscheinen muss, und danach Jesus wiederkommt. Wer also denkt, dass Greta in irgendeiner Weise Jesus-gleich sei, dem sei die Johannes Offenbarung ans Herz gelegt - erst der Widersacher, dann der Messias - nicht andersrum.

Erste Päpstin

"Unvorstellbar, wie viel Hass hier über ein 16jähriges Mädchen ausgeschüttet wird" <---- darauf kann man eigentlich nur antworten: Unvorstellbar, wie viel Angst ein 16jähriges Mädchen in den Geist der Heranwachsenden und wie viel Hass, Streit und Entzweiungen sie in Familien und Freundeskreise schüttet!!!! @CrimsonKing Mir ist jeder Selfie machende Teenager lieber, als eine fanatische, zur …More
"Unvorstellbar, wie viel Hass hier über ein 16jähriges Mädchen ausgeschüttet wird" <---- darauf kann man eigentlich nur antworten: Unvorstellbar, wie viel Angst ein 16jähriges Mädchen in den Geist der Heranwachsenden und wie viel Hass, Streit und Entzweiungen sie in Familien und Freundeskreise schüttet!!!! @CrimsonKing Mir ist jeder Selfie machende Teenager lieber, als eine fanatische, zur Rebellion aufrufende 16jährige, die eindeutig per ärztlicher Diagnose an einer gravierenden Persönlichkeitsstörung leidet und eine ganze Welt zum Ungehorsam anstachelt und sich als Jesus-gleich feiern lässt. Sorry, aber Ihnen fehlt es echt am klaren Blick und an einer geschärften Unterscheidungsgabe. Naja, ist halt nicht jedem gegeben..... deswegen müssen wir wohl so christlich unqualifizierte Kommentare, wie ihren hier, erdulden.

Gericht: Mädchen darf nicht in Knabenchor | DW | 16.08.2019

Das habe ich mich auch gefragt. Vor allem, welches Mädchen möchte denn freiwillig gerne in eine große Gruppe von pubertierenden Jungs? Das verhindert ja alleine schon das natürliche Scham-Empfinden eines heranwachsenden Mädchens.

Gericht: Mädchen darf nicht in Knabenchor | DW | 16.08.2019

"Hätte sie eben ein bisschen gebrummt ..." <---- you made my day.

Heftige Kritik an Thunberg am Arberkirta

Ich feier den!

Greta Thunberg und die Attribute des Antichristen

@- Paula - Aus dieser Zeitschrift: "Ich agiere, arbeite und kommuniziere seit über 20 Jahren mit Aspi`s"! Ich weiß zwar nicht, was diese überhebliche Frage von Ihnen soll, aber hey, wir können gerne auf dem Niveau weiter diskutieren, Beleidigungen habe ich auch drauf. Mal eine kleine aspergianische Denkaufgabe für Sie: Wie kann ich etwas erkennen, wenn ich es nicht kenne? Gar nicht. Lassen wir …More
@- Paula - Aus dieser Zeitschrift: "Ich agiere, arbeite und kommuniziere seit über 20 Jahren mit Aspi`s"! Ich weiß zwar nicht, was diese überhebliche Frage von Ihnen soll, aber hey, wir können gerne auf dem Niveau weiter diskutieren, Beleidigungen habe ich auch drauf. Mal eine kleine aspergianische Denkaufgabe für Sie: Wie kann ich etwas erkennen, wenn ich es nicht kenne? Gar nicht. Lassen wir das. By the way.... Ego und Regungen dessen, haben nichts, rein gar nichts mit echten Emotionen zu tun. Und ja, ein Ego haben sie alle, der Aspi ganz besonders - seine Welt fängt bei ihm an und hört bei ihm auf - aber wem erzähle ich das? Sie haben ja schließlich die Weisheit mit Löffeln gefressen und können es sich erlauben andere abzukanzeln.

Greta Thunberg und die Attribute des Antichristen

@- Paula - "So ein Kind" <--- bezieht sich sicherlich auch auf`s Krankheitsbild der Greta Thunberg. Autismus in Form des Asperger Syndroms hat ja leider als Grundlage eine stark verminderte oder komplett fehlende Emotionalität. Deswegen können "Aspi`s" auch keine emotionalen Reaktionen ihres Gegenübers a) richtig erkennen und daraus resultierend b) nicht deuten und dementsprechend darauf …More
@- Paula - "So ein Kind" <--- bezieht sich sicherlich auch auf`s Krankheitsbild der Greta Thunberg. Autismus in Form des Asperger Syndroms hat ja leider als Grundlage eine stark verminderte oder komplett fehlende Emotionalität. Deswegen können "Aspi`s" auch keine emotionalen Reaktionen ihres Gegenübers a) richtig erkennen und daraus resultierend b) nicht deuten und dementsprechend darauf eingehen. Aspi`s sind meist sehr intelligent und extrem begabt in der Nachahmung, aber emotionale Krüppel. Der schlaue Aspi lernt bei richtiger Förderung durchs Umfeld (emotionale Reaktionen werden als Ursache- & Wirkungsprinzip dem Aspi erklärt und aufgeschlüsselt) beizeiten emotionale Reaktionen durch Nachahmung zu erlernen, aber das hat nichts mit echten eigenen Emotionen zu tun. Der Aspi imitiert Emotionen, um nicht aufzufallen. Diese Menschen definieren sich nicht über ihr persönliches Empfinden, sondern über Sieg oder Niederlage ihrer Strategie und logischen Schlussfolgerungen. Deswegen werden vor ihr auch alle schlechten Reaktionen ferngehalten. Nicht etwa weil sie dann verletzt wäre, nein, weil sie nämlich dann anfangen würde ihre eigene Strategie, Ideologie und Schlussfolgerung zu hinterfragen und da sie mit aller Wahrscheinlichkeit sehr intelligent ist, würde sie dann wohl auch dahinterkommen, dass sie eine Bullshit-Ideologie verbreitet und nur zum Werkzeug gemacht wurde - von ihren eigenen Eltern. Aspi`s sind sehr wahrheitsliebend, faktentreu und stur. Man kann sie ganz leicht steuern, wenn man ihnen eine vorsortierte "Wahrheit" präsentiert, denn sie haben ja keinen emotionalen Instinkt, mit dem sie eine Lüge "wittern" könnten. Aber wehe, wenn sie dann die Lüge - mit der Gabe ihrer hochkonzentrierten Aufmerksamkeit - erkennen. Die können dann stur wie Ochsen sein und machen ab dem Moment keinen einzigen Schritt mehr in die falsche Richtung und davor hat man Angst.....

Greta Thunberg und die Attribute des Antichristen

@- Paula - Das glaube ich nicht. Genau das Gegenteil ist der Fall. Greta ist nichts weiter, als eine verwöhnte Göre, die zu viel Akzeptanz, Aufmerksamkeit und Zuwendung bekommen hat. Das was man da sehen kann, ist ein narzisstischer Auswuchs. Wenn jemand meint, die Welt retten zu können, dann ist das die größte und übelste Form der Vermessenheit und des Hochmuts, die es überhaupt gibt.

Geheilter Homosexueller kämpft jetzt gegen Homo-Propaganda

Warum reicht es ihm denn nicht, einfacher Christ zu sein - simpler Christ, zurückgezogen, im Gebet verharrt und im Stillen Buße tuend?! Nein, er stilisiert seine Person wieder zu etwas "Besonderem" - damals im Kleid der Travestie, heute im Mantel der Religion, aber immer auf der Bühne. Traurig, wer das nicht erkennen kann...

DAS deutsche Tanzvideo mit etwas mehr Schwung

Eher für die Maltische - die an denen Vulven gemalt werden.

Bitte nicht lachen. Aus Respekt. Nur nicht losbrüllen.

Lachen? Ich kann da nicht lachen. Ich bekomme da nervöses Augenzucken, weil ich den Fremdschäm- und Brechreiz massivst unterdrücken muss.

Mit ganzem Herzen vertrau auf den HERRN

Es sind keine banalen Trostsprüche - es sind ewig wahre Weisheiten. >>12 Denn wen der HERR liebt, den züchtigt er, wie ein Vater seinen Sohn, den er gern hat.<<---- Wenn man z.B. diese eine Weisheit mal verstanden hat, dann lernt man ganz anders mit Leid, Angriff, Erniedrigung etc. umzugehen.

Ich weiß leider nicht mehr genau, von wem diese Worte sind, ich bilde mir ein von Corrie ten Boom (…More
Es sind keine banalen Trostsprüche - es sind ewig wahre Weisheiten. >>12 Denn wen der HERR liebt, den züchtigt er, wie ein Vater seinen Sohn, den er gern hat.<<---- Wenn man z.B. diese eine Weisheit mal verstanden hat, dann lernt man ganz anders mit Leid, Angriff, Erniedrigung etc. umzugehen.

Ich weiß leider nicht mehr genau, von wem diese Worte sind, ich bilde mir ein von Corrie ten Boom (bin mir aber nicht sicher), die da sagte:"Leid ist etwas Heiliges und hilfreich für jene, die sich von Gott entfernt und das Beten verlernt haben. Denn Leid zwingt dich in die Knie. Und wenn du dann schon mal auf deinen Knien bist, hast du die richtige Haltung zum Beten." Und genau so ist es. Wann sucht der Mensch denn am meisten nach Gott? Wann hält sich der Mensch denn am stärksten an Gott fest? Im Leid. Nie ist ein Mensch näher bei Gott, als in der Liebe und im Leid.

@Bibiana "Aber was soll man denn davon halten, wenn ein Verbrechen unversehens über Unschuldige, völlig harmlose Menschen kommt" <--- Ich verstehe Ihren Einwand sehr gut, dennoch ist es so, dass wir uns eines Urteils über "unschuldig und harmlos (und daher unverdient)" oder "schuldig und verdient" nicht befleißigen dürfen. Gottes Gnade oder Ungnade ist keine für uns berechenbare Angelegenheit, der Himmel (und daher eine Vermeidung von Schicksalsschlägen) lässt sich nicht durch augenscheinliche Unschuld erkaufen. Ob schuldig oder unschuldig, ob verdient oder unverdient, können wir doch weder erkennen noch ermessen.

Fakt ist, das Leid zieht den, der Gott liebt, näher an ihn heran und lässt den zu Grunde gehen, der ihn nicht liebt und ihn daher im Leid auch gar nicht anruft. In gewisser Weise ist das Leid immer ein Bote der Ernte, um es mal ganz salopp zu sagen. Und noch auf einen zweiten Fakt möchte ich hinweisen. Wir Christen sind Christen, weil wir uns in der Nachfolge Jesu befinden, es macht unser Christsein ja aus. Jesus wurde unschuldig ans Kreuz genagelt. Er brachte ein Opfer. Eine Jesus-Nachfolge bedeutet auch immer eben dies: das Erbringen von Opfern. Und Opfer und Leid kommen immer zusammen, das eine bedingt das andere: wenn du leidest, bist du bereit Opfer zu bringen und wenn du opferst, wirst du auch leiden.

Der wahre Christ kommt nicht umhin, auf seinem Pfad die Liebe UND das Leid bis in seine Tiefe zu studieren, zu erkennen und mit Opfern der Liebe zu heiligen - denn genau das bedeutet es, Jesus nachzufolgen. "Er sprach aber zu allen: Will jemand mir nachkommen, so verleugne er sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach." (Lukas 9, 23)

Man muß der normalen Bevölkerung dieses Bild zumuten

@ESLEBEDERBRIAN Guter Mann, gute Frau or whatever - dann hätten Sie mal lieber nicht unter jedem Kommentar provoziert. Ich habe nur geantwortet auf das, was bereits von Ihnen hier schon druntergeschissen.... ähm sorry, druntergeschrieben wurde. Aber scheinbar sind Sie auch nicht fähig, zeitliche Abfolgen zu eruieren und zu verstehen. Geschenkt. Zu Ihrer Frage:

Es gehen Gerüchte um <--- Ja,…More
@ESLEBEDERBRIAN Guter Mann, gute Frau or whatever - dann hätten Sie mal lieber nicht unter jedem Kommentar provoziert. Ich habe nur geantwortet auf das, was bereits von Ihnen hier schon druntergeschissen.... ähm sorry, druntergeschrieben wurde. Aber scheinbar sind Sie auch nicht fähig, zeitliche Abfolgen zu eruieren und zu verstehen. Geschenkt. Zu Ihrer Frage:

Es gehen Gerüchte um <--- Ja, das glaube ich auch, Gerüchte. Die Kirche finanziert sich über ihre Mitglieder und deren Spenden, als auch über eine Kirchensteuer, die der Staat einzig als Verwalter erhält und dann an die Kirche weiterleitet. Diese Kirchensteuer zahlen nur Kirchenmitglieder. Treten Sie aus der Kirche aus, entfällt bei Ihnen auch jene Kirchensteuer - in diesem Sinne ist sie freiwilliger Natur und wird klar benannt und nur dafür verwendet, wofür sie auch gekennzeichnet ist.

Aber diesen Spaß - den Inhalt dieses Beitrags oben - den Sie hier so gerne verteidigen möchten, aus staatlichen Mitteln zu subventionieren und damit eine politische Ideologie zu finanzieren, mit dem so mancher aber nicht einverstanden ist und der sich natürlich dann in seiner alltäglichen Steuerlast aufs Tiefste betrogen fühlt - und das zu recht - ist eine ganz andere Sache.

Halten wir mal fest:

1. Es werden einfach Steuergelder abgezogen, die a) weder klar für ihren Zweck definiert werden - weder in Art noch in Höhe und b) auch nie für derartige Dinge vorgesehen waren.

2. Hat man, wenn man nicht zu diesem "Verein" gehören will und diese nicht mitfinanzieren will, keinerlei Möglichkeit irgendwo auszutreten oder sich zu weigern, die Steuerabgabe die zur Subventionierung solcher Dinge genommen wird zu differenzieren und zu zahlen.

3. Angela Merkel ist eine CDU - Kanzlerin. Christlich Demokratische Union - Sie sehen selber, dort steht das Wort "christlich". Und wenn ich von einer angeblich christlichen Kanzlerin regiert werde, dann kann ich doch auch erwarten, dass diese "christliche" Regierung auch christlich agiert und Steuergelder auch christlich verwaltet und investiert. Aber, das Christentum untersagt ganz klar und unmissverständlich Homosexualität. Es ist somit eine zutiefst unchristliche Handlung, derartigen Spaß zu subventionieren. Das Christentum untersagt aber auch ganz klar, den Homosexuellen zu richten oder anzugreifen. Deswegen ist es auch von einer christlichen Regierung und jedem einzelnen Christen erforderlich, Homosexualität zu dulden und deren Existenz zu akzeptieren. Aber! diese Sache dermaßen zu subventionieren und zu hofieren, widerspricht dem Christentum bis aufs Tiefste. Sie sehen, wir als Christen fühlen uns nicht unbedingt von derartig sexuell geneigten Menschen bedroht, sondern heftigst von unserer eigenen Regierung verraten. Und finden deswegen derartige Subventionen falsch.

Warum machen es denn diese ganzen Gender-Menschen und Homosexuellen nicht wie die Kirche, gründen eine Organisation und führen eine eigene Steuer ein, die dann auch als "Gender-Homo-Steuer" deklariert wird und bei der jeder selbst entscheiden kann, ob er dem Verein angehören und mit einer Steuer finanzieren will?!

Aber trösten Sie sich, das Gleiche gilt für jene merkwürdigen Subventionierungen für den "Kampf gegen rechts". Hier werden Steuergelder für Hirnfürze verschleudert, die von hart arbeitenden Menschen erwirtschaftet werden, die ihre Steuergelder lieber bei Subventionierungen für kinderreiche Familien, für Obdachlose, für vereinsamte Renter, für medizinische Forschungen oder wirtschaftliches Wachstum und gute Bildung und dergleichen, sehen würden. Denn genau dies waren mal zentrale Themen der CDU. Betonung liegt auf waren.....

Man muß der normalen Bevölkerung dieses Bild zumuten

@chr1stl1ves Ich glaube Ihnen kein Wort! Davon abgesehen: "Ich möchte es einfach nicht zulassen + machen diese Arbeit um einiges schwerer" Hahaha.... jetzt bringen Sie mich wirklich zum Lachen. Da sind wir ja mal alle froh, dass wir Sie - der Retter/die Retterin or whatever Sie sind - haben. Jawoll - auf Sie hat die Welt gewartet! Ich bezweifle sehr stark, dass Sie Erfolg mit Ihrer selbstgewähl…More
@chr1stl1ves Ich glaube Ihnen kein Wort! Davon abgesehen: "Ich möchte es einfach nicht zulassen + machen diese Arbeit um einiges schwerer" Hahaha.... jetzt bringen Sie mich wirklich zum Lachen. Da sind wir ja mal alle froh, dass wir Sie - der Retter/die Retterin or whatever Sie sind - haben. Jawoll - auf Sie hat die Welt gewartet! Ich bezweifle sehr stark, dass Sie Erfolg mit Ihrer selbstgewählten Mission haben. Und nicht, weil die Mission und das Ziel fragwürdig sind, sondern Sie scheinbar absolut keine Ahnung von Jesus und der Bibel haben. Sie sind dann scheinbar eine dieser Kreaturen, die Jesus als Kuschel-Hündchen an jeden verkaufen, der ihn gar nicht haben will. Lesen Sie die Bibel, hier seien Ihnen auch 2 bekannte Stellen mal nahe gelegt: Die Verfluchung des Feigenbaums. (Markus 11, 12-25) + Die Tempelreinigung. (Johannes 2, 13-16)

Was bitte glauben Sie, warum so viele Menschen zum Islam konvertieren? Weil Sie dort Regeln, Orientierung und Richtlinien finden, die a) auch durchgesetzt und gelebt werden und b) weil sie bis aufs Blut verteidigt werden. Wir haben diese Regeln und Richtlinien auch, aber sie werden nur noch bedingt gelehrt und gepredigt, schwindend gelebt und nur noch vereinzelt verteidigt. Warum? Weil es solche selbsternannten Retter gibt, wie Sie behaupten zu sein, und diese in ihrem Halbwissen und stupider Hybris - am eigenen Erfolg ergötzend - einen Kuschel-Jesus predigen und einen Gott, der per Pauschal-Liebesfähigkeit selbst die größte Sünde vergibt.

Ich will ganz ehrlich sein. Wäre ich heutzutage erst mit Christus und seiner Lehre (so wie sie Leute wie Sie lehren) in Kontakt gekommen, dann würde ich mich angewidert wegdrehen und mit dem Islam liebäugeln. Dieses Anbiedern und Jesus Lehre unter Wert verkaufen ist einfach nur Fremdschämen vom Feinsten und falsch! Aber Gott sei Dank wurde ich von fähigen Geistern gelehrt, die christliche Lehre - den Katechismus - in seiner Gänze und Tiefe zu verstehen und das auch so weiterzuvermitteln, ohne dabei die Botschaft und die Richtlinien so zu verdrehen, dass ich sie hübsch und für andere angenehmer empfinde. Aber, nunja, wenn Sie sind, wer Sie behaupten zu sein (ich denke nach wie vor, dass Sie hier trollen), dann wünsche ich Ihnen auf Ihrem verdrehten Weg viel Erfolg. Ich kann Ihnen aber garantieren, dass Sie keine Seele damit retten, geschweige denn einen Blumentopf gewinnen. Und wenn die Liebe ansich für Sie nur aus Kuschelstunden und Streicheleinheiten besteht, dann mit Verlaub, haben Sie die Liebe nur im Ansatz verstanden, aber verweigern ihr die Anerkennung in ihrer Gänze. Denn! ob es Ihnen passt oder nicht, auch in Strafe, auch in Grenzen, auch in Kämpfen vermag die Liebe sich zu hüllen. Zum Ziele hat sie stets eins: zu heilen. Und wie sie das tut, steht Ihnen nicht zu zu beurteilen.

Man muß der normalen Bevölkerung dieses Bild zumuten

@chr1stl1ves Ist das wohl Ihr Zweit-Profil? Für wie blöd halten Sie die Leute hier eigentlich?

Man muß der normalen Bevölkerung dieses Bild zumuten

@ESLEBEDERBRIAN Ist auf dieser Plattform auch ein inhaltlicher Austausch möglich oder werden alle "unpassenden" Meinungen einfach gelöscht. <--- Ist das eine Aussage oder eine Frage? Wenn es eine Frage ist, muss dann auch ein Fragezeichen folgen. Egal. Natürlich ist hier inhaltlicher Austausch möglich. Nur leider haben Sie keine Inhalte, sondern nur Angriffe, Spott und Provokationen. …More
@ESLEBEDERBRIAN Ist auf dieser Plattform auch ein inhaltlicher Austausch möglich oder werden alle "unpassenden" Meinungen einfach gelöscht. <--- Ist das eine Aussage oder eine Frage? Wenn es eine Frage ist, muss dann auch ein Fragezeichen folgen. Egal. Natürlich ist hier inhaltlicher Austausch möglich. Nur leider haben Sie keine Inhalte, sondern nur Angriffe, Spott und Provokationen. Dementsprechend werden Sie hier auch Antwort bekommen. Diskutieren Sie auf eine würdevolle und vor allem inhaltlich argumentative Art und Weise mit, dann wird Ihnen das auch entgegengebracht.

Man muß der normalen Bevölkerung dieses Bild zumuten

@ESLEBEDERBRIAN Wo ist der Bus mit den Leuten die das wissen wollen? Hier mein Freund, hier! Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, aber ja, tatsächlich, Sie sind hier in der Minderheit. Ich ringe noch mit meinem Mitleid. Denn Sie hier alleine auf dem Schlachtfeld zu sehen - in einer derart dilettantischen Vorgehensweise, die einzig auf Beleidigung und Provokation aus ist - da habe ich …More
@ESLEBEDERBRIAN Wo ist der Bus mit den Leuten die das wissen wollen? Hier mein Freund, hier! Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, aber ja, tatsächlich, Sie sind hier in der Minderheit. Ich ringe noch mit meinem Mitleid. Denn Sie hier alleine auf dem Schlachtfeld zu sehen - in einer derart dilettantischen Vorgehensweise, die einzig auf Beleidigung und Provokation aus ist - da habe ich schon echt Mitleid. Andererseits muss ich gestehen, dass es mich ungemein reizt, Ihre Kommentare auszublenden. Und zwar nicht wegen Ihren unqualifizierten und plumpen Angriffen (von geistig unterbemittelten Menschen kann man schlicht nichts anderes erwarten), sondern wegen Ihrer grottenschlechten Rechtschreibung und Grammatik, die dann auch noch von einer grottenschlechten und unbeholfenen Ausdrucksweise gekrönt wird. Aber ich möchte die Kommentare meiner Mitbrüder und Mitschwestern im Kontext lesen und verstehen können, daher bin ich gezwungen, Ihren geistigen Dünnschiss mitzulesen.

Ich kann Ihnen nur wärmstens ans Herz legen: Gehen Sie zurück dahin, woher Sie kamen. Oder besser gesagt: Husch husch, zurück ins Körbchen zur Mama oder zu dem Loch, aus dem Sie gekrochen kamen. Und mit diesem Ratschlag meine ich es echt gut mit Ihnen. Denn wenn Sie hier weiterhin im Kreise gläubiger Christen Jesus beleidigen und Christen attackieren, werden Sie Übles ernten, mein Freund. Und das will doch keiner, Sie selbst wahrscheinlich ja auch nicht. Seien Sie gewarnt.

Man muß der normalen Bevölkerung dieses Bild zumuten

@Isolde Essen Ich glaube, hier muss niemandem mehr die Augen geöffnet werden. Wir sind ja alle hier, weil wir offenen Auges durch die Welt gehen... und das was wir sehen, ist sehr verstörend. Dennoch ist Ihr Beitrag wichtig, damit unsere Gebete noch intensiver werden. Jedoch weniger das Gebet für jene, die bereits dem Abfall anheimgefallen sind, sondern viel mehr die Gebete für jene, die …More
@Isolde Essen Ich glaube, hier muss niemandem mehr die Augen geöffnet werden. Wir sind ja alle hier, weil wir offenen Auges durch die Welt gehen... und das was wir sehen, ist sehr verstörend. Dennoch ist Ihr Beitrag wichtig, damit unsere Gebete noch intensiver werden. Jedoch weniger das Gebet für jene, die bereits dem Abfall anheimgefallen sind, sondern viel mehr die Gebete für jene, die tagtäglich diesem Wahnsinn standhalten, damit nicht noch mehr zu Falle kommen.

Man muß der normalen Bevölkerung dieses Bild zumuten

@ESLEBEDERBRIAN Ich glaube, Sie haben sich gewaltig getäuscht bei der Auswahl Ihres Usernamens. Es sollte doch viel eher heißen: INEEDMOREBRAIN - würde zumindest wesentlich besser zu Ihren unqualifizierten Kommentaren passen.

Unverzeihliche Sünde: L'Osservatore Romano entschuldigt sich

@GOD FIRST! Ihr Kommentar ist eine absolute Punktlandung. Genauso sieht es aus. Wir sollen weder spekulieren, was Gott will und tut oder gar postulieren, was wir meinen, was Gott will und tut - in diesem Fall im Bezug auf die Vergebung. Sondern dem Sohn und seinen Worten folgen.

Nimmt man Lukas 17, 1-3 ganz wörtlich und das dann noch im Kontext des Vaterunser (und vergib uns unsre Schuld, wie …More
@GOD FIRST! Ihr Kommentar ist eine absolute Punktlandung. Genauso sieht es aus. Wir sollen weder spekulieren, was Gott will und tut oder gar postulieren, was wir meinen, was Gott will und tut - in diesem Fall im Bezug auf die Vergebung. Sondern dem Sohn und seinen Worten folgen.

Nimmt man Lukas 17, 1-3 ganz wörtlich und das dann noch im Kontext des Vaterunser (und vergib uns unsre Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern), so steht genaugenommen an erster Stelle die Vergebung, die auf irgendeine Art erst zwischen Opfer und Täter geschehen muss. Das wird ganz oft unter den Teppich gekehrt. Die Vergebung Gottes ist eine Gnade und einzig Reue und Umkehr (ist sie auch noch so aufrichtig) ist keinerlei Garant für die Vergebung/Gnade Gottes.

Ich halte mich hier auch an Jesu Worte: "Es wäre für ihn besser, wenn ein Mühlstein um seinen Hals gelegt und er ins Meer geworfen würde, als dass er einem dieser Kleinen Ärgernis gebe." (Lukas 17, 2)