Fr.Jonas
Fr.Jonas
151.3K
Ein sehr lesenswerter Beitrag von Bischof Stefan Oster SDB. Die Missbrauchskrise erschüttert wieder einmal die Kirche und hat inzwischen sogar dazu geführt, dass Papst Franziskus von einem hochrangig…More
Ein sehr lesenswerter Beitrag von Bischof Stefan Oster SDB.
Die Missbrauchskrise erschüttert wieder einmal die Kirche und hat inzwischen sogar dazu geführt, dass Papst Franziskus von einem hochrangigen Kirchenmann zum Rücktritt aufgefordert wird, weil er angeblich selbst mehr und früher über die Vorgänge um Kardinal McCarrick wusste als zunächst bekannt. Ich kann die gegen den Papst erhobenen Vorwürfe im einzelnen natürlich nicht prüfen, aber ich möchte im nachfolgenden Text erläutern, warum ich nicht an der grundsätzlichen Glaubwürdigkeit unseres Papstes zweifle, sondern vielmehr dankbar bin für sein Zeugnis für die Kirche und die Welt.
4 pages
iKKK - Inkompetenzkompensationskompetenz
Franziskus' Barmherzigkeit zeigt sich deutlich, indem er seine Freunde schützt und seine Gegner angreift. Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst wird …More
Franziskus' Barmherzigkeit zeigt sich deutlich, indem er seine Freunde schützt und seine Gegner angreift. Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst wird umgesetzt, liebe Deine Feinde auch - es sei denn, sie sind Verräter aus dem eigenen Haus. Was bei Franziskus nur nie eine Rolle spielt, ist die Sache selbst. Ein Mann der Wahrheit ist er nicht.
Pilgrim_Pilger
Warum unterstützen viele Bischöfe aus der deutschen Kirche trotz allem was in den letzten Tagen das Licht der Öffentlichkeit erblickte den Bischof …More
Warum unterstützen viele Bischöfe aus der deutschen Kirche trotz allem was in den letzten Tagen das Licht der Öffentlichkeit erblickte den Bischof von Rom?
Dazu sollte der Betrachter die Reformagende der deutschen „Wir-Sind-Kirche“ Bischöfe beachten diese Agenda (Kommunion für Wiederverheiratet Geschiedene, Lockerung Aufhebung des Zölibats, Frauenordination, Frauen im Priesteramt, Ökumene mit gemeinsamen Abendmahl/Kommunion...)
all das steht auch mehr oder weniger dringlich auf der Agenda des Bischofs von Rom?
Darin begründet sich die Unterstützung des Bischof von Rom viele Wir-sind-Kirche Katholiken sind der Meinung wann nicht jetzt wann dann. Sie möchten mit Franziskus dem Bischof von Rom die Lehre der Kirche verbiegen und die Tradition brechen. Die Erkenntnisse eines Erzbischofs Vigano hindern die verweltlichte und liberale Agenda die in der Diktatur des Relativismus gründet.
View 13 more comments