Gloria.tv Nachrichten
Erzbischof Gullickson über Priestertum, Alte Messe und Hochaltar Der emeritierte Nuntius Erzbischof Thomas Gullickson veröffentlichte am Dienstag auf seinem Blog Überlegungen zum Priestertum. Er …More
Erzbischof Gullickson über Priestertum, Alte Messe und Hochaltar
Der emeritierte Nuntius Erzbischof Thomas Gullickson veröffentlichte am Dienstag auf seinem Blog Überlegungen zum Priestertum. Er stellte fest, dass die einzige Voraussetzung eines Priesters die Weihe ist, nicht die Herkunft, Ethnie, das Alter oder die Größe. Der Priester müsse nicht unbedingt intellektuell oder charismatisch begabt sein, sondern er sei ein von Gott Berufener.
Ohne Priester keine Sakramente
Gullickson legt dar, dass es Priester braucht, um die Sakramente insbesondere die Messe zu feiern. Er sieht den Priester, der sich im Lebensstil von anderen Menschen abhebt, auf einem “Podest” und wendet sich gegen die Nivellierung des Priestertums durch eine inflationäre Rede vom Priestertum aller Gläubigen.
Die Priester sind auch nur sterbliche Menschen
Gullickson stimmt zu, dass der Priester gerade bei der Sakramentenspendung, etwa der eucharistischen Opferhandlung, in persona Christi handelt. Dafür spreche die …More
04:07
Kirchen-Kater
Wir leiden, Papst Franziskus. Wir leiden, Papst Franziskus – gloria.tvMore
Wir leiden, Papst Franziskus.
Wir leiden, Papst Franziskus – gloria.tv
Sin Is No Love
Hatte die Tage in einem Film einen Hochaltar gesehen (vor meiner Zeit): Das hat schon etwas, dieses Recken gen Himmel. Da schaut man gerne hin und …More
Hatte die Tage in einem Film einen Hochaltar gesehen (vor meiner Zeit): Das hat schon etwas, dieses Recken gen Himmel. Da schaut man gerne hin und richtet sein Gebet.
One more comment
Erzbischof Gullickson über Priestertum, Alte Messe und Hochaltar Der emeritierte Nuntius Erzbischof Thomas Gullickson veröffentlichte am Dienstag auf seinem Blog Überlegungen zum Priestertum. Er …More
Erzbischof Gullickson über Priestertum, Alte Messe und Hochaltar
Der emeritierte Nuntius Erzbischof Thomas Gullickson veröffentlichte am Dienstag auf seinem Blog Überlegungen zum Priestertum. Er stellte fest, dass die einzige Voraussetzung eines Priesters die Weihe ist, nicht die Herkunft, Ethnie, das Alter oder die Größe. Der Priester müsse nicht unbedingt intellektuell oder charismatisch begabt sein, sondern er sei ein von Gott Berufener.
Ohne Priester keine Sakramente
Gullickson legt dar, dass es Priester braucht, um die Sakramente insbesondere die Messe zu feiern. Er sieht den Priester, der sich im Lebensstil von anderen Menschen abhebt, auf einem “Podest” und wendet sich gegen die Nivellierung des Priestertums durch eine inflationäre Rede vom Priestertum aller Gläubigen.
Die Priester sind auch nur sterbliche Menschen
Gullickson stimmt zu, dass der Priester gerade bei der Sakramentenspendung, etwa der eucharistischen Opferhandlung, in persona Christi handelt. Dafür spreche die …More
04:07
Motu Proprio fällt: Befürchtungen, Hoffnungen Rorate-caeli.blogspot.com hat zur drohenden Rücknahme des Motu Proprio Summorum Pontificum Informationen und Risikoeinschätzungen zusammengetragen…More
Motu Proprio fällt: Befürchtungen, Hoffnungen
Rorate-caeli.blogspot.com hat zur drohenden Rücknahme des Motu Proprio Summorum Pontificum Informationen und Risikoeinschätzungen zusammengetragen. Der wesentliche Punkt: Priester in Altritus-Gemeinschaften und Diözesanpriester, die den Alten Ritus bereits zelebrieren, können im Alten Ritus weitermachen. Andere Diözesanpriester dürfen nur mehr mit bischöflicher Sondererlaubnis damit beginnen. Altritus-Gemeinschaften sind nicht mehr der Glaubenskongregation unterstellt, sondern der Liturgiekongregation. Diese ist mit hartgesottenen Feinden der Alten Messe besetzt: Präfekt Roche, Sekretär Viola und Untersekretär García Macías.
Hetzer haben im Vatikan das Wort
Rorate-Caeli weiß, dass die Entscheidung bereits seit längerem mit einer bestimmen Anzahl von Bischofskonferenzen besprochen wurde, insbesondere mit der italienischen. In Kurie von Franziskus seien Ressentiments gegen die Messe besonders von Staatssekretär Parolin und Kardinal Ouellet …More
04:54
Radulf
Fr. Hunwicke spricht.... "WIRD DIE ZEIT KURZ?"More
Fr. Hunwicke spricht....
"WIRD DIE ZEIT KURZ?"
Klaus Elmar Müller
Kompliment für das elegante Kleid und die schöne Frisur!
14 more comments
Studie: Covid-19 in der Kirche Der in Russland geborene Biologe Sergey Budaev von der Universität Bergen, Norwegen, hat zahllose Studien über die Covid-Ausbreitung in Kirchen und bei Liturgien …More
Studie: Covid-19 in der Kirche
Der in Russland geborene Biologe Sergey Budaev von der Universität Bergen, Norwegen, hat zahllose Studien über die Covid-Ausbreitung in Kirchen und bei Liturgien ausgewertet. Sein Artikel erschien am 24. Mai im “Journal of Religion and Health”. Budaev folgt weitgehend dem Mainstream, redet von einer Pandemie, wogegen Masken, staatliche Zwangsmaßnahmen, Impfungen, Masken in der Kirche, abgesperrte Kirchenbände und Singvebote helfen würden.
Trennung von Staat, Kirche und Wissenschaft
Bei Budaev gibt es aber auch Schlüsse, welche viele in der Kirche umgesetzte Maßnahmen in Frage stellen. Zum Beispiel: Wegen der sanitären Distanzierung empfehle sich die Vermeidung der Konzelebration. Der Friedensgruß solle entfallen. Laien sollten keine Kommunion austeilen, zumal sie dabei weniger Übung haben. In Kapellen rät Budaev zur Zelebration zum Herrn hin, damit der Priester weniger den Aerosolen der Gläubigen ausgesetzt sei. Plastikhandschuhe findet Budaev unnötig. …More
02:58
Mission 2020
Ein neues Video auf meinem You Tube Kanal des Maximilian Kolbe Apostolates:youtube.com/watch?v=UdDrl9Y0JJc
elisabethvonthüringen
Gebet am Freitag Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit …More
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
17 more comments
Altritus-Priester: Es ist wieder einmal fünf vor zwölf Gerüchte über eine drohende Abschaffung oder Abänderung des Motu Proprio Summorum Pontificum seien ernst zu nehmen. Das schreibt der …More
Altritus-Priester: Es ist wieder einmal fünf vor zwölf
Gerüchte über eine drohende Abschaffung oder Abänderung des Motu Proprio Summorum Pontificum seien ernst zu nehmen. Das schreibt der Melbourner Diözesanpriester Glen Tattersall in einer Stellungnahme vom Samstag. Tattersall leitet eine Altritus-Personalpfarrei in Melbourne. Er war der Gründer der australischen Ecclesia Dei Gesellschaft und organisierte 1992 ein von damaligen Weihbischof George Pell zelebriertes Altritus-Pontifikalamt in der Kathedrale von Melbourne. Das war dort das erste Altritus-Pontifikalamt nach über 20 Jahren Novus Ordo. Mehr als 1000 Gläubige nahmen daran teil.
Gewichtigen Anzeichen nicht naiv und blauäugig ignorieren
Tattersall ist von dem drohenden römischen Angriff auf Summorum Pontificum nicht überrascht. Es habe mehrere Hinweise in diese Richtung gegeben, nämlich: die Abschaffung der Kommission Ecclesia Dei, die seltsame, weltweite Umfrage über die Alten Messe im Jahr 2020, das Verbot der Privatmessen …More
04:06
Carlus shares this
05- Liturgievernichtung & Bergoglio. diese Form ist eine Schande, wer den Sinn des Heiligen Messopfers wieder verstehen möchte, der betrachte folgend…More
05- Liturgievernichtung & Bergoglio.
diese Form ist eine Schande,
wer den Sinn des Heiligen Messopfers wieder verstehen möchte, der betrachte folgenden Beitrag;
youtube.com/watch?v=n2ePwz7FZUg
Mission 2020
Gerne können sie die Videos vom Maximilian Kolbe Apostolat auf You Tube ansehen:youtube.com/watch?v=7glGzcAsFYI
6 more comments
De Matteis pro-Impf-Position ist „unerklärlich“ Der amerikanische Rechtsanwalt Christopher Ferrara, ein Altritus-Katholik, hat den Impf-Thesen des italienischen Historikers Roberto de Mattei, eines …More
De Matteis pro-Impf-Position ist „unerklärlich“
Der amerikanische Rechtsanwalt Christopher Ferrara, ein Altritus-Katholik, hat den Impf-Thesen des italienischen Historikers Roberto de Mattei, eines Altritus-Katholiken auf CatholicFamilyNews vom 14. Mai geantwortet. De Mattei hatte gemeint, dass das Gemeinwohl die Durchimpfung der Bevölkerung erfordere, Zwangsmaßnahmen rechtfertige und die Abtreibungsverseuchung der Impfstoffe legitimiere. Die Menschheit sei von Krankheit und Tod bedroht und die Covid-Impfung sei der einzige Ausweg.
Ferrara entgegnet, dass mit Covid keine internationale Notlage vorliege und nicht erwiesen sei, dass die Impfungen die Covid-Ausbreitung stoppe und deshalb nicht gemeinwohl-relevant sein könne. Auch Regierungen und Pharmafirmen würden nicht sagen, dass die Impfung immunisiere. Sie lindere nur die Symptome bei einem Krankheitsverlauf, wobei laufend Auffrischungen nötig sind. Masken und Distanzierung würden bestehen bleiben. Das mache De Matteis‘ Argumentatio…More
03:57
Escorial
geringstes Rädchen
52 more comments
Bätzing ereifert sich für den Homosex. Warum wohl? Der Limburger Bischof Georg Bätzing hofft immer noch auf eine Homosex-Segensmöglichkeit. Am Samstag sagte er am Ökumenischen Kirchentag in …More
Bätzing ereifert sich für den Homosex. Warum wohl?
Der Limburger Bischof Georg Bätzing hofft immer noch auf eine Homosex-Segensmöglichkeit. Am Samstag sagte er am Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt - Zitat: „Wenn Paare in Treue und Verlässlichkeit und in einer christlichen Haltung ihre Partnerschaft leben, dann möchte ich auch eine Möglichkeit finden, sie zu segnen.“ Es gehe um eine „Symbolhandlung“. Bätzing erwähnte, dass er im März erst 15 Minuten vor der Veröffentlichung von der vatikanischen Feststellung erfahren habe, dass Gott die Sünde nicht segnen kann. Er habe bei Nuntius und Glaubenskongregation rückgemeldet, dass er sich dringend eine – Zitat – „Änderung“ der kirchlichen Lehre bezüglich der Homosexuellen wünscht – als ob das, was heute wahr ist, morgen falsch sein könnte.
Kirchentag: Homosexuelle unter sich?
Zum Kirchentag hielt die Frankfurter Tunte Jessica Walker ein angebliches Abendgebet in der Wiesbadener Jugendkirche Kana. Walker verkauft sich als Begründer der …More
03:48
alfredus
Warum wohl ... ? Wie kann ein Mensch und zumal als ein Bischof, Partei für den so sündhaften Homosex ergreifen ! Anstatt auf den Tatbestand der More
Warum wohl ... ? Wie kann ein Mensch und zumal als ein Bischof, Partei für den so sündhaften Homosex ergreifen ! Anstatt auf den Tatbestand der Sünde hinzuweisen und Wege aus dieser Kriese aufzuweisen, werden diese Homo-Paare auch noch gesegnet ! Stolz gibt so mancher Priester bekannt, dass er schon einige Paare gesegnet hat. Dass nun Bischof Bätzing auf diese Segnungen besteht, weist ihn auf einer Stufe stehend mit den Glaubenzerstörern Kardinal Lehmann und Kardinal Marx aus. Luther warnt sie aus der Hölle, doch sie wollen nicht hören, sie haben sich zu fest gefahren !
Cristine 8
Kommentar N° 2 Es ist traurig zu sehen, dass unsere heutige Gesellschaft zunehmend proletiziert und dekadent ist. Dass dass weibliche Geschlecht …More
Kommentar N° 2
Es ist traurig zu sehen, dass unsere heutige Gesellschaft zunehmend proletiziert und dekadent ist.
Dass dass weibliche Geschlecht in den Dekadenz den den Grund des Brunnens erreicht hat und nicht mehr Respekt hervorrufen kann.
Vor einigen Jahrhundert wurde der berühmte Marquis de Sade zum tote verurteilt, weil er von &Prostituirte& eines &Bord$ells§ beschuldigt wurde, sie zum &A&nalsex§ gezwungen zu haben!!!
Nach diesen Grenzen der Unmoral werden Millionen von Frauen und Jungen &sexuell$ &missbraucht&, ohne von der Justiz geschützt zu werden!!!
Die letzte Massenverhaftung, die Interpol letzte Woche weltweit durchgeführt hat, verurteile 400.000 Männer, die &Pornografie$ mit %%%sexuel$$$l &&&missbrauche$$$ männlichen Kindern handelten.!!!
Ein hochprofitabler Handel und vielleicht profitabler als das Drogenkartell!!!!
Glückwunsch promiskuitive und prolateriziert Gesellschaft!!!!!
23 more comments
Vatikan wohlwollend zu Homosex-Segnungen Der vatikanische Nachrichtendienst VaticanNews.va berichtet wohlwollend über die deutschen Homosex-Absegnungen. Der Text stammt von Gudrun Sailer und …More
Vatikan wohlwollend zu Homosex-Segnungen
Der vatikanische Nachrichtendienst VaticanNews.va berichtet wohlwollend über die deutschen Homosex-Absegnungen. Der Text stammt von Gudrun Sailer und erschien auch auf Englisch. Sie bietet dem Homosex-Priester Burkhard Hose aus Würzburg, einem Initiator der Absegnungen, viel Raum für seine Propaganda. Der linke Theologe Massimo Faggioli bezeichnet Sailers Artikel als „Glasnost“ von VaticanNews.com.
In der Millionenstadt Köln nur 23 Personen anwesend
Von rund 10.000 deutschen Pfarreien haben gerade mal 100 Homosex-Segnungen veranstaltet, weniger als ein Prozent. CNA hat in Köln, München, Würzburg und anderswo nachgefragt und erfahren, dass sich jeweils nur sehr wenige Teilnehmer versammelt haben. In der Würzburger Augustinerkirche wurden zwar Homosex-Liaisons nur einzeln gesegnet. In der Kölner Hochschulgemeinde stellte sich nur sechs Paare zu einer eher traurigen Absegnung ohne Ritus und ohne Liturgie an. In Köln wurde danach das Lied "…More
04:16
alfredus
Wenn ihr dort hingeht ... ! Man kann heute hingehen wo man will, der Ungeist ist schon dort ! Dass es immer schlimmer wird und sich wie ein Geschwür…More
Wenn ihr dort hingeht ... ! Man kann heute hingehen wo man will, der Ungeist ist schon dort ! Dass es immer schlimmer wird und sich wie ein Geschwür weiter und schneller ausbreitet, ist ein Wehen der Endzeit ! Diese Zielgerade kann und wird noch lange dauern, aber zu lange für den Glauben, denn dieser wird fast ganz verloren gehen. Deshalb wird wenn der Herr wiederkommt, Er fast keinen Glauben vorfinden !
Confitemini Domino
Wenn jemand homosexuell ist und sich zum Ordensleben berufen sieht, dann ist er hier genau richtig: dominikaner-mission.de --> Video von der Starts…More
Wenn jemand homosexuell ist und sich zum Ordensleben berufen sieht, dann ist er hier genau richtig: dominikaner-mission.de --> Video von der Startseite
An alle anderen sei dies gesagt: wenn ihr dort hingeht, geht ihr des ewigen Heiles womöglich verlustig.
25 more comments
Deutschland im Schisma – aber in Einheit mit Franziskus In der deutschen Kirche bestehen erhebliche „Spaltungen“, die Paulus im Korintherbrief „schismata“ nennt. Das sagte der Freiburger Dogmatiker …More
Deutschland im Schisma – aber in Einheit mit Franziskus
In der deutschen Kirche bestehen erhebliche „Spaltungen“, die Paulus im Korintherbrief „schismata“ nennt. Das sagte der Freiburger Dogmatiker Helmut Hoping vor CatholicNewsAgency.com. In Deutschland gebe es – Zitat - „schismatische Entwicklungen“. Es zeige sich immer deutlicher, dass in mehreren Bereichen der Lehre und Disziplin die Gemeinschaft mit dem Papst aufgekündigt werde. Als Beispiel verweist Hoping auf Priester, die gegen das Nein der Glaubenskongregation Homosex-Liaisons segnen. Bischöfe würden Homosex-Segnungen dulden, sogar für theologisch möglich und pastoral notwendig halten. Das Problem an Hopings Aussage: Franziskus selbst wird die Homosex-Segnungen dulden und hat staatliche Homosex-Ehen als möglich und notwendig bezeichnet.
Homosexualität ist „intrinsice malum“
Hoping sagte, dass man in der Deutschen Synode so tue, als ob sexueller Missbrauch durch kirchliche Machtstrukturen begünstigt würde. Doch für Hoping …More
03:43
geringstes Rädchen
Escorial
Die Überschrift passt genau.
6 more comments
Maskenzirkus im Gottesdienst: Ministrant kollabiert Politiker tragen auf ihren Plätzen im Parteitag meist keine Masken, doch Gläubige sollen das im Gottesdienst tun. Das sagte der Altphilologe Heinz-…More
Maskenzirkus im Gottesdienst: Ministrant kollabiert
Politiker tragen auf ihren Plätzen im Parteitag meist keine Masken, doch Gläubige sollen das im Gottesdienst tun. Das sagte der Altphilologe Heinz-Lothar Barth vor der Kirchlichen Umschau. Der Titel von Barths neuem Buch ist „Die Coronakrise“. Darin spricht er von einer Sklavenmaske, bei der es weniger um die Medizin als darum gehe, den Panikmodus aufrechtzuerhalten. Barth erinnert daran, dass die FFP2-Masken nicht länger als 75 Minuten getragen werden dürfen und gesundheitliche Nachteile und Nebenwirkungen haben. Zitat: „Neulich kollabierte in unserer Gemeinde einer unserer jungen Männer beim ersten Ministrantendienst, weil ihm, der eh schon etwas unruhig wegen der neuen Aufgabe war, durch die Maske die Luft weggeblieben ist.“
Gesundheitsbehörden diktieren liturgische Rubriken
Barth spricht von einem „Maskenzirkus im Gottesdienst“ und bezeichnet das Sing-Verbot als widersinnig, weil Singen nicht mehr Aerosole verbreite als lautes …More
04:16
Joseph Franziskus
Bin gerade im Krankenhaus. Hatte eben eine kurze Besprechung mit den Oberarzt, wegen meiner bevorstehenden Knieoperation. Stehe nun vor einen …More
Bin gerade im Krankenhaus. Hatte eben eine kurze Besprechung mit den Oberarzt, wegen meiner bevorstehenden Knieoperation. Stehe nun vor einen Problem. In 5 Wochen hätte ich einen Operationstermin und vorher soll ich mich gegen Covid impfen lassen. Ich habe deswegen Bedenken geäußert, was der Arzt jedoch lapidar angetan hat. Er hat mir dabei mehr oder weniger klar gemacht, das die Operation, ohne vorherige Impfung, vorerst nicht möglich sei. Als ich einwand, es hätte immer geheissen, niemand wird gezwungen, sich impfen zu lassen sagte er, das zwar nicht, aber ohne Impfschutz, kommen auf jemanden ab sofort, große Einschränkungen zu. Wer sich nicht impfen lässt, wird auch auf längere Sicht, mit den Corona Maßnahmen, wie sie zur Zeit überall noch gelten, leben müssen. Das heißt, weder Restaurant, noch Freibad und andere Freizeitbeschäftigungen werden dann, für Impfverweigerer möglich sein. Auch das Betreten von Geschäften, Friseursalon, oder selbst am eigenen Arbeitsplatz, wird künftig …More
Tina 13
„Für Barth ist die Vorgehensweise der Regierung ein Mittel um einen umfangreichen Plan umzusetzen, der eine weltweite Neuorganisation und einer …More
„Für Barth ist die Vorgehensweise der Regierung ein Mittel um einen umfangreichen Plan umzusetzen, der eine weltweite Neuorganisation und einer weltweiten Regierung zum Ziel hat. Das werde von Personen wie Klaus Schwab oder Bill Gates offen gesagt.“
Lieber Gott komme bald mit deiner Gerechtigkeit und rette uns vor den Satanisten. 🙏
30 more comments
Kelch eines Märtyrer-Priesters gefunden Ein gewisser Alain Pignel kaufte im Juli 2019 auf einem Markt in Marrakesch, Marokko, einen Meßkelch mit der Inschrift „Jacques Leclerc, October 12, 1941 -Ob-…More
Kelch eines Märtyrer-Priesters gefunden
Ein gewisser Alain Pignel kaufte im Juli 2019 auf einem Markt in Marrakesch, Marokko, einen Meßkelch mit der Inschrift „Jacques Leclerc, October 12, 1941 -Ob-SB“. Später fand er heraus, dass der Kelch dem Priester und Benediktineroblaten Jacques Leclerc gehört hatte, der am Tag der Gravur, am 12. Oktober 1941, die Priesterweihe empfing. Nur drei Jahre nach der Weihe, 1944, wurde Leclerc im Alter von 31 Jahren von der Gestapo gefoltert und getötet. Er war Pfarrer in Dives-sur-Mer in der Normandie, hatte in seinem Glockenturm Fallschirmspringer versteckt und wurde verraten. Aleteia.org vermutet, dass der Kelch möglicherweise über französische Gestapo-Mätressen nach Marrakesch gelangt ist.
Evangelischer Pfarrer: Katholische Kirche wird wie evangelische
Der evangelische Pfarrer Alexander Garth von Wittenberg kritisiert die – Zitat: „Protestantisierungsbestrebungen in unserer katholischen Schwesterkirche, wie sie sich in Maria 2.0 und im Synodalen …More
04:03
Mission 2020
Mission 2020
6 more comments
Christliches Königtum versus Corona-Diktatur Der Wiener Publizist Wolfram Schrems analysiert in einem Beitrag über die – Zitat - „verschwindende Kirche“ in der Zeitschrift Attersee-Report den …More
Christliches Königtum versus Corona-Diktatur
Der Wiener Publizist Wolfram Schrems analysiert in einem Beitrag über die – Zitat - „verschwindende Kirche“ in der Zeitschrift Attersee-Report den Kontrast zwischen mittelalterlichen Königen und der gegenwärtigen – Zitat: „Corona-Diktatur mit ihren Kunstfiguren und Hintermännern“. Schrems erinnert an die Konstituierung von Mittel-Ost-Europa durch die Gründung von Bistümern und Klöstern. Kultur und Besiedelung waren dort insbesondere den iro-schottischen und angelsächsischen Missionaren zu verdanken wie Gallus, Kilian, Willibrord, Willibald und Bonifatius.
Weltanschauung mittelalterlicher Herrscher bekannt
Für Schrems war es nicht an sich schlecht, dass die fränkischen Hausmeier die Missionsarbeit auch aus machttaktischen Gründen unterstützten. Das Heidentum mit seiner Barbarei bis hin zum Kannibalismus sei keine Alternative gewesen. Schrems verteidigt Karl den Großen gegen den Vorwurf, die Sachsen-Aufstände niedergeschlagen zu haben. Die …More
04:03
katzenellenbogen
Das Heidentum war auch keine Alternative... das galt wohl nicht nur für das europäische Mittelalter, sondern ebenso für Lateinamerika...
Cristine 8
Schuld der Führer der Katholischen Kirche, die sich niedergelassen haben und nicht arbeiten oder geistige Anstrengungen unternehmen wollen...! Im …More
Schuld der Führer der Katholischen Kirche, die sich niedergelassen haben und nicht arbeiten oder geistige Anstrengungen unternehmen wollen...!
Im Internet und in sozialen Medien wie &Face&book& oder &Insta&gram% usw..... können Sie sogar Manifestationen kombinieren.
Der Computer fördert auch Billings und verursacht &Selbsmord& bei jungen Menschen.
Viele Menschen arbeiten zu Hause mit hervorragenden Ergebnis zu Hause während dieser &Pande&mie§.
ES WAR ZEIT DIE KATHOLISCHE KIRCHE, EINE EIGENE KOMMUNIKATIONSSTELLE AUF COMPUTER ZU HABEN...!!!
Sehen Sie sich viele Male vor der Pandemie während der Karnevalszeit die Choreografie von Kinder und Jugendlichen in der Kirche an...ohne dass DER PRIESTER einen gemeinsamen Raum organisiert. Kleines Theater für die Jugend, um Platz in der Kirche zu haben und eine Choreografie oder Ausstellung zu machen Einige künstlerische Arbeiten wie Fotografie. manuelle Kunst, Singen oder Vorsprechen mit klassischer Musik....einige Theaterstücke!!!!
More
52 more comments
Mixa ist 80: Rücktritt „tut noch immer weh“ Gestern feierte der emeritierte Bischof Walter Mixa von Augsburg seinen 80. Geburtstag. Mixa wurde 2010 nach einer von der deutschen Kirche mitorganisierte…More
Mixa ist 80: Rücktritt „tut noch immer weh“
Gestern feierte der emeritierte Bischof Walter Mixa von Augsburg seinen 80. Geburtstag. Mixa wurde 2010 nach einer von der deutschen Kirche mitorganisierten Lügenkampagne zum Rücktritt gezwungen. Vorgeworfene homosexuelle Mißbräuche wurden vom angeblichen Opfer ausdrücklich dementiert. Mixa hat mit den damaligen Geschehnissen bis heute nicht abgeschlossen – sagte er zum achtzigsten Geburtstag vor KNA. Zitat: „Das tut mir immer noch weh.“ Er könne den Schmerz nur im Gebet bewältigen. Seither wohnt er zurückgezogen in der Villa Barbara in Gunzenheim im Bistum Eichstätt, wo ihn Gloria.tv ein Jahr nach dem Rücktritt, 2011, für ein Interview besucht hat.
Gott wohlgefällige Unansehnlichkeit
Am Samstag unterzeichnete Franziskus die Dekrete für den Fortgang von Selig- und Heiligsprechungen von zwölf Dienern Gottes. Bei der Drittordens-Dominikanerin Margareta von Città di Castello, die 33jährig im Jahr 1320 starb, vollzog Franziskus eine Heiligsprech…More
04:07
vir probatus
Den vermöbelten Kindern tuen seine Prügel sicher auch heute noch weh.
Mission 2020
13 more comments
Roberto De Mattei mausert sich zum Covid-Gläubigen Der amerikanische Rechtsanwalt Chris Ferrara hat auf CatholicFamilyNews.com der Impf-Apologetik des römischen Historikers Roberto de Mattei …More
Roberto De Mattei mausert sich zum Covid-Gläubigen
Der amerikanische Rechtsanwalt Chris Ferrara hat auf CatholicFamilyNews.com der Impf-Apologetik des römischen Historikers Roberto de Mattei geantwortet. Ferrara und de Mattei sind Altritus-Katholiken und kennen sich persönlich. Ferrara lobt De Mattei für seinen Verstand, sein Geschichtswissen und seine Stellungnahmen gegen den Evolutionmythos, das Bergoglio-Pontifikat und die Homosex-Propaganda. Was Ferrara nicht verstehen kann, ist De Mattei’s jüngste Verteidigungen von Covid-Massenimpfungen, unter anderem mit einem 80seitigen Büchlein über „Die moralische Erlaubtheit der Impfung“.
De Mattei vertritt die Position des Covid-Regimes
De Mattei behauptet, dass es den Regenten erlaubt sei, der Bevölkerung eine Massen-Impfung aufzuzwingen, wenn es das Gemeinwohl fordere. Weiters verteidigt er die zerstörerischen Lockdowns. Ferrara hat diese in mehreren Bürgerrechts-Prozessen mit harten Daten und Statistiken erfolgreich bekämpft.
Test- …More
05:15
Takt77
Bei der österreichischen Diskussion ums Restlimpfen sieht man wieder sehr schön, was diese Corona-Gläubigen wirklich antreibt: Hass, Neid, Gier und …More
Bei der österreichischen Diskussion ums Restlimpfen sieht man wieder sehr schön, was diese Corona-Gläubigen wirklich antreibt: Hass, Neid, Gier und Missgunst...
alfredus
Fest soll mein Taufbund immer stehen ... ! Dieses Kirchenlied ist eine klare und notwendige Aufforderung an uns : ... in diesen verwirrenden Zeiten "…More
Fest soll mein Taufbund immer stehen ... ! Dieses Kirchenlied ist eine klare und notwendige Aufforderung an uns : ... in diesen verwirrenden Zeiten " fest " und " treu " unseren katholischen Glauben zu bewahren ! Viele werden kommen und sagen, hier ist Christus oder dort, glaubt ihnen nicht ! Andere die Reden müssten, üben sich in Schweigen oder plappern Stroh ! Der treue Christ hat es schwer, denn er muß geläutert werden, wie die Spreu vom Hafer !
81 more comments
Wie der französische Massenaufstand für die Messe begann Adélaïde Beutter ist die junge Altritus-Katholikin aus Versailles bei Paris, die in Frankreich die Bewegung „Rendez-vous la Messe“ losgetrete…More
Wie der französische Massenaufstand für die Messe begann
Adélaïde Beutter ist die junge Altritus-Katholikin aus Versailles bei Paris, die in Frankreich die Bewegung „Rendez-vous la Messe“ losgetreten hat. Sie wehrt sich gegen das Messen-Verbot unter dem Vorwand von Covid-19. In Frankreich schlossen sich Tausende ihrer Bewegung an. Wie es begann, erzählte Beutter in der Aprilausgabe des Magazins „Appel de Chartres“.
Plötzlich waren über 600 Gläubige da
Am ersten Sonntag des zweiten Lockdowns in Frankreich schaute sich Beutter die Messe über das Internet anzuschauen. Nach einem Sonntag hatte sie davon genug. Am zweiten Lockdown-Sonntag verabredete sie sich mit einer Freundin, um vor der Kathedrale von Versailles den Rosenkranz zu beten. Zwei oder drei weitere Bekannte versprachen zu kommen. Die kleine Gruppe kniete um 18 Uhr auf dem öffentlichen Kirchenplatz. Zwischen den Rosenkranzgesätzen sangen sie Hymnen. Am Ende des Rosenkranzes drehte sich Beutter um und sah hinter sich über 600 …More
03:08
Turbata
Wunderbar! Danke, dass es unter uns solche Menschen gibt. Wir sollten ihrem Beispiel folgen!°
alfredus
Es werden viele unbekannte Krankheiten auftreten ... ! Diese Ankündigung welche die Endzeit betrifft, wurde uns durch Jesus selbst mitgeteilt ! Glei…More
Es werden viele unbekannte Krankheiten auftreten ... ! Diese Ankündigung welche die Endzeit betrifft, wurde uns durch Jesus selbst mitgeteilt ! Gleichermaßen treten die Irrlehrer und die falschen Propheten auf, um viele im Glauben irre zu machen. Was die halb-und ganz geschlossenen Kirchen angeht, muss man sagen, dass der Himmel für die Kirche zur Zeit geschlossen ist ... ! Warum ? Durch die große Beleidigung Gottes im Petersdom und dass die Christenheit nicht dagegen protestiert hat und keinerlei Buße tut, läßt Gott diese Viren und Bakterien zu ... ! Womit wurde Gott in seiner Majestät beleidigt ? Beleidigt wurde Gott, als Franziskus mit einigen seiner Bischöfe im Zentrum der Christenheit und das im Petersdom, die Urwaldgöttin und Dämonin Pachamama verehrt hat ... ! Wir Christen können froh sein, dass Gott für diesen Frevel, nicht Feuer vom Himmel hat regnen lassen !
20 more comments
Litauen: Konzilskirche begräbt, was Schweden, Nazis und Sowjets überdauert hat Es gibt bei der Kapelle Unsere Liebe Frau vom Tor der Morgenröte in Vilnius, Litauen, eine lange Tradition von Wundern. …More
Litauen: Konzilskirche begräbt, was Schweden, Nazis und Sowjets überdauert hat
Es gibt bei der Kapelle Unsere Liebe Frau vom Tor der Morgenröte in Vilnius, Litauen, eine lange Tradition von Wundern. Der in den USA geborene Erzbischof Gintaras Grušas von Vilnius berichtete darüber am Dienstag vor exaudi.org. Grušas hat an der Franziskaneruniversität in Steubenville studiert und war IT-Berater, bevor er Priester wurde. Das erste Wunder der Gnadenmadonna geschah 1671, als ein zweijähriges Kind aus dem zweiten Stock auf einen Steinboden stürzte. Nach Anrufung der Gnadenmutter war das schwer verletzte Kind tags darauf gesund. Das Innere der Kapelle ist voller Votivtafeln. 1927 waren es mehr als 14.000 Danksagungen für empfangene Wunder und Gnaden. Auch im Petersdom gibt es seit 1970 eine Capella Lithuania, wo Unsere Liebe Frau vom Tor der Morgenröte verehrt wird.
Die Muttergottes und ihre Feinde
Grušas berichtet, dass sogar die orthodoxen Russen Unsere Liebe Frau vom Tor der Morgenröte …More
05:53
geringstes Rädchen
alfredus
@Konstatin Steinmetz ... was wirklich läuft ... ? Wer weiß das schon ... ? Es ist auch keine Arroganz, wenn ein User seine Sicht über ein Thema schr…More
@Konstatin Steinmetz ... was wirklich läuft ... ? Wer weiß das schon ... ? Es ist auch keine Arroganz, wenn ein User seine Sicht über ein Thema schreibt ! Was die nicht von den Modernisten geliebte Piusbruderschaft angeht, tut diese nicht mehr und nicht weniger, als was die Kirche seit zweitausend Jahren schon immer gemacht hat. Was ist dagegen aus der Konzils-Kirche geworden : ... eine glaubensleere, verwirrte und unbelehrbare Gemeinschaft, ohne wirkliche Hirten, wo jeder sein eigener Papst ist und jeder tut was er will ! Deshalb sagen Sie nichts gegen die FSSPX, denn das geht an der Wirklichkeit vorbei !
12 more comments
Geographie der Alten Messe visualisiert Der Naturwissenschaftler Daniel Koenemann hat die bekannte Tatsache geographisch untermauert, dass sich die Alte Messe mit ihren Großfamilien stetig ausbreitet…More
Geographie der Alten Messe visualisiert
Der Naturwissenschaftler Daniel Koenemann hat die bekannte Tatsache geographisch untermauert, dass sich die Alte Messe mit ihren Großfamilien stetig ausbreitet. Koenemann schreibt ein Doktorat in Biologie an der Howard University in Washington. Er hat die Präsens und Expansion der Alten Messe geographisch dargestellt und alle Messorte der Piusbruderschaft und anderer Altritus-Gemeinschaften in eine interaktive Google-Weltkarte eingetragen. Das Ergebnis erschien am Ostermontag auf OnePeterFive.com.
Datenmaterial aus dem Internet zusammengefasst
Auf der Karte bezeichnen die grauen Punkte die Piusbruderschaft, die blauen die Petrusbruderschaft, die roten das Institut Christus König und die schwarzen die übrigen Messorte. Alle Daten stammen aus im Internet veröffentlichten Informationen. Bei Städten werden alle Messorte zu einem Punkt zusammengefasst. Beispielsweise hat die Piusbruderschaft in Paris ein halbes Dutzend Apostolate. Manche Distrikte,…More
03:14
alfredus
Die " alte Messe " ist ein Phänomen, weil sie von Gott kommt und gesegnet ist ! Deshalb ist es kein Wunder, dass sie so angefeindet, ja gehasst wird…More
Die " alte Messe " ist ein Phänomen, weil sie von Gott kommt und gesegnet ist ! Deshalb ist es kein Wunder, dass sie so angefeindet, ja gehasst wird ... ! Mit der Konzilskirche geht es schon seit fünfzig Jahren abwärts und diese Tatsache nimmt an Tempo zu. Schauen wir nach Rom, oder auf unsere Bischöfe, dann haben wir die reale Bestätigung !
katzenellenbogen
Weil sich bei fairem Wettbewerb die „forma extraordinaria" so gut schlägt, geht die linke Amtskirche mit administrativen Mitteln rücksichtslos gegen …More
Weil sich bei fairem Wettbewerb die „forma extraordinaria" so gut schlägt, geht die linke Amtskirche mit administrativen Mitteln rücksichtslos gegen jene vor...
9 more comments
Abtreiberin ist Oberärztin in katholischem Spital Anna Dowling ist Abtreiberin bei Planned Parenthood in Bellingham im US-Bundesstaat Washington und gleichzeitig Oberärztin im katholischen St …More
Abtreiberin ist Oberärztin in katholischem Spital
Anna Dowling ist Abtreiberin bei Planned Parenthood in Bellingham im US-Bundesstaat Washington und gleichzeitig Oberärztin im katholischen St Josephsspital. Die „Students for Life“ haben mehrere Verantwortliche des kirchlichen Krankenhauses über den Skandal informiert. Alle gaben an, von Dowlings Tätigkeit als Abtreiberin „nichts gewusst“ zu haben und der Sache nachgehen zu wollen. Am Montag gingen die Studenten mit dem Skandal an die Öffentlichkeit. Bislang hat Dowling ihren Posten im katholischen Spital behalten, was erfahrungsgemäß auch so bleiben dürfte.
Keine Ehen, keine Kinder
In Italien erreichte die ohnehin niedrige Geburtenrate im Jahr 2020 ein neues Rekordtief. Laut den offiziellen Statistiken starben letztes Jahr 746.000 Italiener, während nur 404.000 geboren wurden. Eheschließungen gab es noch 97,000. Die kirchlichen Eheschließungen sind 2020 im Vergleich zum Vorjahr um sage und schreibe 68 Prozent abgestürzt.
USA mehrheit…More
03:51
jeremiajohnsen
Das nennt man wohl ,,den Bock ( Ziege ) - zum Gärtner machen "
alfredus
Die Menschen sind heute schon so weit, nicht mehr zu unterscheiden, zwischen Gut und Böse ... ! Abtreibung ist heute kein Thema mehr und war es auch …More
Die Menschen sind heute schon so weit, nicht mehr zu unterscheiden, zwischen Gut und Böse ... ! Abtreibung ist heute kein Thema mehr und war es auch in der Vergangenheit kein Thema für die Kirche ! Es gab zwar bei der Gesetzgebung müde und halbherzige Proteste, aber inzwischen hat man sich damit arrangiert. Ähnlich ist es bei dem Gesetz Ehe für alle und Homo-Paar Weihe ! Es ist einfacher zuzustimmen und seinen Glauben zu verleugnen, als aufzustehen und gegen den Strom und der öffentlichen Meinung zu schwimmen. Deshalb nimmt das Böse zu, mit den negativen und diabolischen Erscheinungen ! Die Corona-Epidemie ist wohl zu wenig, um die Menschheit wach zu rütteln, aber Gott hat noch andere Mittel ... !
37 more comments
Mehrheit deutscher Priester ist bibelfern, weltzugewandt Die Kirche in Deutschland und Österreich versinkt seit dem vatikanischen Niet zu Homosex-Segnungen im Homosex-Taumel. Auf Kirchen in Deutschla…More
Mehrheit deutscher Priester ist bibelfern, weltzugewandt
Die Kirche in Deutschland und Österreich versinkt seit dem vatikanischen Niet zu Homosex-Segnungen im Homosex-Taumel. Auf Kirchen in Deutschland und Österreich wurden Regenbogenflaggen gehisst. Doch im Vorarlberg verbrannten Gläubige solche Flaggen über Nacht, darunter eine die auf dem Diözesanhaus wehte. Eine Unterschriftenaktion deutscher Kirchenangestellter, die Homosex-Liaisons segnen wollen, zählt 2.600 Personen. Das dürfte viel mehr sein als Interessenten für solche Segnungen. Die Homosex-Priester Hose und Mönkebüscher übergaben die Unterschriften am Samstag. Als Empfänger stellten sich der Aachener Bischof Dieser und eine Sprecherin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken zur Verfügung. Für Hose ist die katholische Lehre zu Homosex-Segnungen – Zitat: „nahezu bizarr“. Er bezeichnete die Lehre aber zutreffend als „weltfremd“, weil das Christentum und die Welt einander als Feinde gegenüberstehen.
Gottes Formen: Umkehr…More
03:56
alfredus
@katzenellenbogen Die Beispiele aus dem AT sind nicht hilfreich ! Damals waren die Sitten roh und ohne Kultur ! Wir aber müssen uns nach den Lehre…More
@katzenellenbogen Die Beispiele aus dem AT sind nicht hilfreich ! Damals waren die Sitten roh und ohne Kultur ! Wir aber müssen uns nach den Lehren Jesu Christi ausrichten und diese beachten und leben !
katzenellenbogen
Na schön, aber bei dem zeitgeistigen Gleichheitswahn wäre durch „geeignete liturgische Formen" für Homosexpaare nada gewonnen, sofort würde die …More
Na schön, aber bei dem zeitgeistigen Gleichheitswahn wäre durch „geeignete liturgische Formen" für Homosexpaare nada gewonnen, sofort würde die Forderung nach dem Ehesakrament für LBGTler aufkommen, und dann könnten wir uns die gesamte Sakramentstheologie einmargarinieren.
Und was ist mit der Segnung von Polyamorie-Rudeln (hier könnte man sich sogar aufs AT berufen, denn während Sodomie dort aufs Strengste verurteilt wurde, mussten sich zumindest Männer zahlenmäßig nicht beschränken - König David hätte haben können, so viele er wollte, seine furchtbare Sünde bestand darin, dass er eine bereits verheiratete Frau zu sich nahm und ihren Ehemann, den Hethiter Urias, ermorden ließ...
36 more comments
Deutsche Kirche plant Massen-Homo-Segnungen 2000 deutsche Priester, Pastoralassistenten und Religionslehrer haben in einer Petition erklärt, Homosex-Liaisons trotz des vatikanischen Neins segnen …More
Deutsche Kirche plant Massen-Homo-Segnungen
2000 deutsche Priester, Pastoralassistenten und Religionslehrer haben in einer Petition erklärt, Homosex-Liaisons trotz des vatikanischen Neins segnen zu wollen. Zu den Initiatoren zählen die pro-homosex Priester Leinhäuser, Mönkebüscher und Hose. Mönkebüscher outete sich 2019 als homosexuell. Gestern kündigte die Initiative an, am 10. Mai in ganz Deutschland sogenannte „Segensgottesdienste für Liebende“ abzuhalten. Man werde mit eindeutigen Zeichen verdeutlichen, dass alle Arten auch sündhafter Verbindungen gesegnet werden könnten.
Entscheidung zu Homo-Segnungen war gegen Suizidalen Weg
In Deutschland fordern neben den 2000 Seelsorgern auch zahlreiche Gremien, Verbände, Diözesanräte, 200 Theologen und die meisten Bischöfe Homosex-Segnungen. „Es kann nur misslingen, eine Diskussion beenden zu wollen“, sagte der Aachener Bischof Helmut Dieser. Das vatikanische Nein habe „großen Schaden“ angerichtet. Dieser versteht die vatikanische …More
03:02
Guntherus de Thuringia
Offene Rebellion gegen Gott. Die Geister scheiden sich.
Guntherus de Thuringia
52 more comments