Hamsti
Hamsti

Gloria Global am 23. Juni

zu verteidigen, was ja gerade nicht spalterisch ist, sondern integrierend.

Die lehmisch-katholische deutschnationale als auch die geschwärzte österreichische Schönbornkirche sind nicht integrierend, sondern zutiefst intrigierend!
Da sind auch keinerlei Lügen zu schade, um die letzten Katholiken herauszumobben.
Da ist man sich um keine Intrige zu schade.
Das, was die Modernisten, lügnerisch den …More
zu verteidigen, was ja gerade nicht spalterisch ist, sondern integrierend.

Die lehmisch-katholische deutschnationale als auch die geschwärzte österreichische Schönbornkirche sind nicht integrierend, sondern zutiefst intrigierend!
Da sind auch keinerlei Lügen zu schade, um die letzten Katholiken herauszumobben.
Da ist man sich um keine Intrige zu schade.
Das, was die Modernisten, lügnerisch den Katholiken nachsagen, betreiben diese berechnend und professionell:
Intrigen über Intrigen!
Hamsti

Gloria Global am 23. Juni

@cantate/Rosario
meine Postings offensichtlich als grundsätzlich spalterisch empfinden!

das alte katholische "et...et...


Das lehmisch-katholische sowohl als auch...

Der römisch-katholische Glauben dagegen ist klar und eindeutig.
Die lehmisch-katholische deutschnationale Kirche ist jedoch spalterisch durch rahnersche Indifferenz, möglichst viel zu Labern, aber wenig bzw. nix aussagen.
Wenn …More
@cantate/Rosario
meine Postings offensichtlich als grundsätzlich spalterisch empfinden!

das alte katholische "et...et...


Das lehmisch-katholische sowohl als auch...

Der römisch-katholische Glauben dagegen ist klar und eindeutig.
Die lehmisch-katholische deutschnationale Kirche ist jedoch spalterisch durch rahnersche Indifferenz, möglichst viel zu Labern, aber wenig bzw. nix aussagen.
Wenn es aber um den Kern geht, dann wie die Katze um den heißen Brei reden und eindeutig zweideutig nie eine konkrete Aussage treffen.
So etwas ist eigentlich noch viel schlimmer als direkte Häresie, denn diese kann man am Schopfe packen.
Dank der Diktatur des Relativismus' jedoch wird die Kirche von Zollitschs, Lehmännern, Schönborns, Schwarz und deren Helfern und Helfershelfern wie Cantate/Rosario etc. schon seit mehr als 4 Jahrzehnten gespalten
Hamsti

Gloria Global am 23. Juni

@cantate/Rosario
Mit Heulen und Zähneknirschen bäumt sich die lehmisch-katholische deutschnationale Kirche zum letzten Male noch gegen ALLES Katholische auf, ehe sie dann unter dem Ausbleiben der Kirchensteuer zusammenbricht...

In Ihrem kirchenfeindlichem Forum von kath.de, wo die lehmisch-katholischen Moderatoren mit Sicherheit die Lehre der Kirche verleugnen und dafür sorgen, daß dort neben …More
@cantate/Rosario
Mit Heulen und Zähneknirschen bäumt sich die lehmisch-katholische deutschnationale Kirche zum letzten Male noch gegen ALLES Katholische auf, ehe sie dann unter dem Ausbleiben der Kirchensteuer zusammenbricht...

In Ihrem kirchenfeindlichem Forum von kath.de, wo die lehmisch-katholischen Moderatoren mit Sicherheit die Lehre der Kirche verleugnen und dafür sorgen, daß dort neben einigen gnädigerweise geduldeten Quotenkatholiken möglichst häufig und stark gegen die Lehre der Kirche hergezogen wird, ist ja auch permanentes Klagen gegen den katholischen Glauben zu vernehmen
Hamsti

Tridentinischer Zelebrationskurs für Priester!

@azs
Sehr zu empfehlen P. Martin v. Cochems Meßerklärung und andere:

www.summorum-pontificum.de/meinung/einfuehrungen.shtml

In die Hl. Messe muß man hereinwachsen.
Dies ist ein langer Prozess, man kann nicht alles auf einmal erklären, man muß auch nicht alles auf einmal zu verstehen versuchen
Hamsti

Tridentinischer Zelebrationskurs für Priester!

@azs
Wenn Sie Laie sind, wieso wollen Sie dann die Messe in einem Kurs erlernen???

Es gibt auch eine DVD für Ministranten und noch eine weitere DVD aber in der DVD für Priester werden die einzelnen Teile der Messe erklärt

www.aktion-alte-messe.de

Hier eine Meßerklärung zum lesen

www.alte-messe.de
Hamsti

Gloria Global am 22. Juni

Manche "liturgischen Gewänder" eignen sich auch hervorragend für Karneval!!!

Alaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaf!!!

Das kommt besonders gut, wenn dann der Bischof beiom Einzug noch einpaar Kamelle wirft, das ist doch sooooooooo modern, dann kommen wenigstens noch ein paar Kinder in die Kirche, um die Kamellen einzusammeln

images.google.de/imgres
Hamsti

Gloria Global am 22. Juni

So schlimm und gehässig

Wieso gehässig??? Eher wohl realistisch
Immerhin haben solche Sackalben den ökumenischen äääääh ökologischen Vorteil zu herkömmlichen Kunstoffmüllsäcken, daß diese viel sauberer zu kompostieren sind...
Hamsti

Gloria Global am 22. Juni

@Elisabeth vo Thüringen
Aber die moderne liturgische Kleidung könnte man auch im (priesterlichen) Alltag auf der Strasse tragen...

Das ist aber sehr gefährlich...
..am Tag, wo die Müllabfuhr kommt, besteht nämlich die große Gefahr, daß die Abfalltechniker dann die modernistischen Priester mit Ihren Sackalben als Müllsack verwechseln...
More
@Elisabeth vo Thüringen
Aber die moderne liturgische Kleidung könnte man auch im (priesterlichen) Alltag auf der Strasse tragen...

Das ist aber sehr gefährlich...
..am Tag, wo die Müllabfuhr kommt, besteht nämlich die große Gefahr, daß die Abfalltechniker dann die modernistischen Priester mit Ihren Sackalben als Müllsack verwechseln...
Hamsti

Gloria Global am 22. Juni

@stephan
Hamsti, bitte mäßigen Sie sich und überlegen Sie, wieviele Priester, die ehrlich und hingebungsvoll ihren Dienst vollziehen wollen - auch unter der DBK - dadurch Unrecht getan wird.

Unrecht???!!!
Überlegen Sie mal, wieviele Priester Unrecht handeln, weil sie nicht die VORGESCHRIEBENE Kleidung tragen
Das Gesetz ist für den Menschen und hat eben auch einen tiefen Sinn.
Es ist bezeichnend…More
@stephan
Hamsti, bitte mäßigen Sie sich und überlegen Sie, wieviele Priester, die ehrlich und hingebungsvoll ihren Dienst vollziehen wollen - auch unter der DBK - dadurch Unrecht getan wird.

Unrecht???!!!
Überlegen Sie mal, wieviele Priester Unrecht handeln, weil sie nicht die VORGESCHRIEBENE Kleidung tragen
Das Gesetz ist für den Menschen und hat eben auch einen tiefen Sinn.
Es ist bezeichnend, daß mit der VORSCHRIFT der Priesterkleidung sich viele Priester eben auch einen Dreck um die anderen Vorschriften scheren.
Die lehmisch-katholische deutschnationale Kirche ist anarchisch- jeder macht was er will, außer natürlich einmfach katholisch sein!

Priesterkleidung ist auch eindeutig was anderes als liturgische Kleidung. Nur so am Rande.

Eben, die liturgische Kleidung wird in der Liturgie verwendet, die Soutane/Kollarhemd jedoch als "Alltagskleidung"
Die Ministranten laufen übrigens auch nicht nackig unter den Chorhemden herum
Hamsti

Gloria Global am 22. Juni

@camillo

Ich muss Euch noch einmal fragen: Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?

Sehr viel!

Lex orandi, lex credendi

Das Äußere lässt viel auf das Innere schließen.

Wir sind keine Gnostiker, die äußere Zeichen ablehnen, sondern äußere Zeichen sind in der Kirche sehr wichtig.

Sie sind nicht Inhalt, lweisen aber auf den Inhalt deutlich hin.

Heutzutage kann man gerade aauch an der Kleidu…
More
@camillo

Ich muss Euch noch einmal fragen: Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?

Sehr viel!

Lex orandi, lex credendi

Das Äußere lässt viel auf das Innere schließen.

Wir sind keine Gnostiker, die äußere Zeichen ablehnen, sondern äußere Zeichen sind in der Kirche sehr wichtig.

Sie sind nicht Inhalt, lweisen aber auf den Inhalt deutlich hin.

Heutzutage kann man gerade aauch an der Kleidung vieler Jugendlicher deutlich erkennen, zu welcher Unterschicht diese sich bekennen.

Einen HipHopper erkennt man ja auch deutlich an diesen dämlich Hosen, die aussehen, als ob man gerade reingesch***en hätte


Ich kenne viele Priester, die Zivilkleidung tragen. Keiner davon tarnt sich, oder versteckt sein Priestertum. Diese gibt es natürlich auch, und das will ich nicht unterstützen.

Priesterkleidung ist übrigens vorgeschrieben

Warum halten diese sich nicht daran???

Danke für das Argument mit dem Arzt. Du hast schon Recht, ein Arzt trägt Kittel, etc. wenn er zur Visite geht. Wenn der Arzt allerdings mit dem Stethoskop um den Hals ein Bier trinken geht oder im weißen Kittel zum Sonntagsgottesdienst kommen würde...?


Oh stimmt, ein Priester ist ja NUR am Altar im Dienst, sonst natürlich NIEMALS, dann kann er auch mit dem Priestertum seine Kleidung ablegen.
Übrigens ist es doch "cool", wenn man sieht, daß der Pfarrer auch mal eine Halbe im Wirtshaus trinken geht und dann dort auch missionarisch tätig sein kann.
Die Modernisten wollen doch immer nahe am Volk sein.
Dort ist nämlich der passende Ort um zu verdeutlichen nicht von der Art dieser Welt jedoch in der Welt zu sein!
Es ist doch ichts schlimmes dabei, in Soutane Bier zu trinken!
Ob in Soutane oder ohne maßloses Saufen ist für einen Priester eh nicht schicklich!

Montags ist er dann auch nie Priester, sondern stets Zivilist, denn dann ist nämlich LIFT liturgiefreier Tag, selbst wenn dann wie nächste Woche das Hochfest der Apostelfürsten begangen wird, wird man in vielen Kirchen vergeblich auf das Hl. Messopfer warten...

Und danke für das Argument mit dem Ehesakrament. Die Priesterkleidung ist eben kein (!) Sakrament. Dass Sie es mit der hohen Würde eines Sakramentes vergleichen, zeigt schon sehr deutlich, dass Sie das Thema zu ernst nehmen. Vorsicht: Es droht Götzendienst.

Ich habe eben NICHT behauptet, dass die Kleidung ein Sakrament ist

Ebenfalls habe ich diese auch nicht mit einem Sakrament verglichen

Ich wollte nur Verdeutlichen, das eine „Sache“ egal welche, ob Sakrament oder nicht, eben nicht schlecht ist, nur weil sich viele nicht mehr daran halten!
Hamsti

Gloria Global am 22. Juni

Naja, in der lehmisch-katholischen deutschnationalen Kirche werden ja auch nur Pfarrei-Manager ausgebildet.
Dementsprechend sehen diese auch aus, mit Anzug und Krawatte und der Gesichtsausdruck wirkt auch verblüffenden ähnlich, während die Priester, welche sich heutzutage nicht tarnen auch dementsprechend einen wahrhaft geistlichen Gesichtsausdruck haben...
Hamsti

Gloria Global am 22. Juni

In Zivil kann man sich besser verstecken und braucht keine Angst zu haben, erkannt zu werden.
Da muß man sich auch nicht so verhalten, wie man es von einem Priester erwartet.
Dementsprechend sind diese Ziviltarnpriester auch an die Gepflogenheiten angepaßt an ihre Umgebung in Kleidung und Sitten(verfall)
Hamsti

Alles ist wieder gut

@Rübezahl
Milch schadet der Kirche mit seinem Zeugsel (siehe angeführte Zitate)

Auszüge aus dem Geschwalle:

>>Wir schwören den heiligen Eid, dass wir uns niemals auch nur im geringsten, abfinden werden, mit dem, was seit dem Ereignis, welches genannt wird, das 2. Vatikanische Konzil, eingebrochen ist, in den Innenraum der Kirche.<<


Es ist unverkennbar, daß seit dem 2. Vatikanischen Konzil …More
@Rübezahl
Milch schadet der Kirche mit seinem Zeugsel (siehe angeführte Zitate)

Auszüge aus dem Geschwalle:

>>Wir schwören den heiligen Eid, dass wir uns niemals auch nur im geringsten, abfinden werden, mit dem, was seit dem Ereignis, welches genannt wird, das 2. Vatikanische Konzil, eingebrochen ist, in den Innenraum der Kirche.<<


Es ist unverkennbar, daß seit dem 2. Vatikanischen Konzil nun mal die Anarchie in der Kirche immer mehr Raum gewinnt.
Es sei dahingestellt, ob dies dem 2. Vatikanum anzulasten ist, jedoch ist die Ursache zumindest jener Geist, den die Kirchenzerstörer "Geist des Konzils" nennen.
Völlig zu Unrecht, denn die die Kirchenzerstörer haben sich ja ert nach 4 Jahrzehnten die Mühe gemacht, zu lesen, was dieses Konzil überhaupt so geschrieben hat. Das läßt doch sehr an der Intelligenz der lehmisch-katholischen deutschnationalen Kirche zweifeln.
Na vielleicht sollte die Kirche in Zukunft Verlautbarungen als Manga herausgeben

Bei der Gruppierung "Wir sind Kirche" (WSK) gibt es offensichtlich interne Spannungen im Zusammenhang mit der von "Wir sind Kirche" intensiv beworbenen "Petition Vaticanum II". Das eigentliche Ziel der Unterschriftenaktion wird von kirchlichen Vertretern als eine Kampagne gegen Papst Benedikt XVI vor dem Hintergrund der Aufhebung der Exkommunikation der Piusbruderschaftsbischöfe gewertet. Allerdings fordert die Petition schon in ihrer Überschrift unmissverständlich die "uneingeschränkte Anerkennung der Beschlüsse des II. Vatikanischen Konzils."

Hier liegt nach Einschätzung gut informierter Kreise das Konfliktpotential. Ehemalige Unterstützer der Aktion "Wir sind Kirche" fühlen sich jetzt um ihre Anliegen betrogen. So seien Passagen aus der Konzilskonstitution "Gaudium et Spes" absolut unvereinbar mit einer der fünf Grundforderungen

www.kath.net/detail.php



Der Zeitpunkt für die offene Auflehnung gegen Rom im Anschluß an das 2. Vaticanum ist jedoch unbestreitbar.

Das II. Vatikanum war ein rechtmäßiges Konzil der lat. Gesamtkirche. Es wird durch die Anführungszeichen im Vorspann des Videos und durch die Formulierung Milchs diskreditiert und als Ganzes in Zweifel gezogen.

Die deutschen und österreichischen Bischöfe diskreditieren das 2. Vaticanum ständig

Eine konstruktive Diskussion kann nur erfolgen, wenn man auf die berechtigten Anliegen von Pfr. Milch und heutzutage der Piusbruderschaft eingeht.

Dank der Piusbruderschaft ist neuerdings eine Diskussion möglich, welche 40 Jahrzehnte quasi verboten war.

Über Konzilstexte darf man übrigens diskutieren.
Über Dogmen jedoch nicht. Wieviele Dozenten an den theologischen Fakultäten leugnen etliche Dogmen...
...von den Beschlüssen ALLER 21 ökumenischen Konzilien ganz zu schweigen...

>>Der neue Meßordo ist für einen katholischen Christen unannehmbar und ein Greuel vor dem Herrn der Heerscharen!<<

Darf man etwa auch nicht die Grunddefizite des Novus Ordo ansprechen???
Es ist bezeichnend, daß die lehmisch-katholische deutschnationale und die österreichische Schönbornkirche seit 4 Jahrzehnten ihr Zerstörungswerk mit Eiserner Hand durchgesetzt haben und dies auch noch weiter fortsetzen.
Da wundert es nicht, wenn die Katholiken in die Arme der Piusbruderschaft getrieben werden und menschlich gesehen -wenn auch keinesfalls richtig- so doch verständlich!
Man kann nicht 40 Jahre lang die katholische Tradition zensieren und auf berechtigte Einwände keine Antwort geben.
Der Schuß ist nach hinten losgegangen, die Kirchen sind massenhaft entleert. Und dies ist nicht alleine einem gesellschaftlichen Wandel infolge der 68er Diktatur zuzuschreiben, sondern den Bischöfen, welche nicht eindeutig und klar die Kirche Christi vertreten haben!

>>Wir schwören den heiligen Eid, dass wir wissen um die Heraufkunft des gottgesegneten Tages der großen Wende, der wiederherstellen wird der Kirche wesenhafte Erkennbarkeit.<<

Was ist daran zu beanstanden?
Ich hoffe auch, daß eines Tages der Tag kommen wird, daß wenn man im Bistum Linz eine nominell katholische Kirche betritt nicht nur auf die Döner-Sekte stößt, sondern auf wahrhafte Katholiken!

>>Wir haben für immer erkannt das Verderben des Antichristen im Raum seiner ewigen Kirche, wir sehen mit Trauer und Entsetzen, wie er sich anmaßt, das Antlitz deiner Kirche zu entstellen und im Namen deiner Kirche zu sprechen und zu wirken<<

Aha? Ist damit etwa der Papst gemeint und das angeblich antichristlich besetzte Rom?


Bezeichnen Sie dann auch Paul VI. als Antichristen???
Dieser hat nämlich selbst gesagt, daß der Rauch Satans in die Kirche eingedrungen ist...

Eine konstruktive Diskussion in der Kirche ist sicher nicht möglich, wenn man wie in den letzten Jahrzehnten in totalitäre Manier, Einwände von vornehrerin zensieren will...
Hamsti

Alles ist wieder gut

@Benno
1) man kann unter dem Video zu Pfr. Milch nichts schreiben

2) Linz ist überall!
Hätte es mehrere solcher Pfarrer wie Hans Milch gegeben, wäre uns so ein desaströser Zustand der Kirche in Westeuropa und dort überall -nicht nur in Linz- erspart geblieben.
Hamsti

Alles ist wieder gut

Der Mensch Hans Milch
Da sie in den Schriften und Mitschnitten nur an wenigen Stellen durchscheint, sei an dieser Stelle kurz auf die Ausstrahlung des Menschen Hans Milch eingegangen:
Wer Pfarrer Milch persönlich kennenlernte, erlebte einen geselligen und humorvollen Menschen mit dem Talent, zeitgeschichtlich bedeutende Persönlichkeiten hinreißend parodieren zu können. Vor allem war es für …
More
Der Mensch Hans Milch
Da sie in den Schriften und Mitschnitten nur an wenigen Stellen durchscheint, sei an dieser Stelle kurz auf die Ausstrahlung des Menschen Hans Milch eingegangen:
Wer Pfarrer Milch persönlich kennenlernte, erlebte einen geselligen und humorvollen Menschen mit dem Talent, zeitgeschichtlich bedeutende Persönlichkeiten hinreißend parodieren zu können. Vor allem war es für viele überraschend, daß der Pfarrer, der noch eben auf der Kanzel oder dem Podium flammend und anklagend predigte, sich im persönlichen Umgang in die Güte und Barmherzigkeit in Person verwandelte.
Nur ein scheinbarer Widerspruch: Denn während er als Prediger mit scharfen Worten Irrtümer und Fehlverhalten anprangerte, und sich dabei – wie verschiedentlich erwähnt – stets auch selbst an die Brust klopfte, erfüllte er im Umgang mit dem ihm Begegnenden das Gebot mit Leben, jedem Nächsten durch alle Charakterzüge hindurch unbedingte und vorbehaltlose Liebe zuteil werden zu lassen.


www.spes-unica.de/milch
Hamsti

Alles ist wieder gut

@Bridget
Es ist eigentlich den Sola-Scriptura-Sekten eigen, daß diese einzelne Textpassagen der Hl. Schrift aus dem Zusammenhang reißen und darauf ihren selbstgebastelten Glauben bauen.

@Bridget et Sonnengesang
die Liebe fehlt völlig

Sagen Sie dies auch einem Vater oder einer Mutter, die Ihre Kinder liebend straft, um späteres Unheil zu verhindern...
Liebe besteht nicht aus einem grinsend …More
@Bridget
Es ist eigentlich den Sola-Scriptura-Sekten eigen, daß diese einzelne Textpassagen der Hl. Schrift aus dem Zusammenhang reißen und darauf ihren selbstgebastelten Glauben bauen.

@Bridget et Sonnengesang
die Liebe fehlt völlig

Sagen Sie dies auch einem Vater oder einer Mutter, die Ihre Kinder liebend straft, um späteres Unheil zu verhindern...
Liebe besteht nicht aus einem grinsend durch die Gegend laufen und zu Allem ja sagen. Wahre Liebe ermahnt!
Hamsti

Alles ist wieder gut

@cantate/Rosario
Na wieder aus dem kirchenfeindlichen Forum der lehmisch-katholischen deutschnationalen Kirche ausgebrochen?
Ist die Hetzjagd auf die wenigen Quotenkatholiken dort zu langweilig geworden?
Hamsti

Alles ist wieder gut

@sonnengesang
Ich wüßte nicht, was der Schwur von Pfr. Milch mit einem Actionfilm zu tun hat...
Gerade weil man sich Wortklaubereien sparen sollte, sollte man einmal auf die berechtigten Kritiken gegen die vom "Geist des Konzils" infizierte Kirche eingehen.

Übrigens, auch wenn manche Bischöfe Dogmen leugnen, aber lächerlicherweise dann bestimmte Gruppierungen zu einer bedingslosen Treue …More
@sonnengesang
Ich wüßte nicht, was der Schwur von Pfr. Milch mit einem Actionfilm zu tun hat...
Gerade weil man sich Wortklaubereien sparen sollte, sollte man einmal auf die berechtigten Kritiken gegen die vom "Geist des Konzils" infizierte Kirche eingehen.

Übrigens, auch wenn manche Bischöfe Dogmen leugnen, aber lächerlicherweise dann bestimmte Gruppierungen zu einer bedingslosen Treue zu einem einzigen Konzil verpflichten wollen, dürfen Dogmen in keinter Weise angezweifelt werden, da diese unfehlbares unveränderliches Glaubensgut sind, welche jeder Katholik bedingungslos anzunehmen hat.
Über Konzilstexte jedoch darf man konstruktiv diskutieren!

Doch vielleicht ollten gerade mal jene Bischöfe, welche am lautesten nach der Annahme des 2. Vaticanums plärren, dieses Konzil in ihren Diözesen umsetzen:

Wann nehmen die Bischöfe die unsägliche Königsteiner Erklärung zurück, welche gegen dieses onzil eindeutig ist
Wann feiern die Bischöfe lateinische Choralhochämter wie es das Konzil ausdrüclih fordert!Wann erklären die Bischöfe Abtreibung als verabscheuungswürdiges Verbrechen und setzen sich auch dementsprechend zur Ächtung in der Öffentlichkeit ein, wie explizit vom 2. Vaticanum gefordert?
Wann unterstreichen die Bischöfe den Zölibat, wie es das 2. Vaticanum fordert und kriechen nicht mehr der Kirche von Hinten in den Allerwertesten
Wann...
Wann...

Also wieso wollen Sie gerade Pfr. Milch, der vom damaligen Bischof Kempf jämmerlich im Stich gelassen wurde, das Wort verbieten...
Hamsti

Gloria Global am 22. Juni

@camillo
Die Ziviltarnkleidung ach so vieler Priester ist NUR ein Zeichen von vielen, daß da etwas nicht stimmt.

Gewiß gibt es auch Priester in erkenntlicher Kleidung, die ihrem Stand nicht gerade die Ehre erweisen- diese sind jedoch die Ausnahme.

Doch daher ist die Vorschrift unserer Kirche nicht schlecht, daß jeder Priester erkennbar zu sein hat!

Genausowenig ist die Einsetzung des Sakrame…More
@camillo
Die Ziviltarnkleidung ach so vieler Priester ist NUR ein Zeichen von vielen, daß da etwas nicht stimmt.

Gewiß gibt es auch Priester in erkenntlicher Kleidung, die ihrem Stand nicht gerade die Ehre erweisen- diese sind jedoch die Ausnahme.

Doch daher ist die Vorschrift unserer Kirche nicht schlecht, daß jeder Priester erkennbar zu sein hat!

Genausowenig ist die Einsetzung des Sakramentes der Ehe schlecht, nur weil es EhebrecherInnen gibt!

Die Präsenz von Priestern SICHTBAR in der Gesellschaft ist alleine schon Mission, ohne überhaupt erst etwas sagen zu müssen.

Priester sieht man heute nur -erkenntlich- im Fernsehen und da auch nur ein Zerrbild.

Ein Priester in Soutane ist ein Priester zum Anfassen, den man auch auf offener Straße ansprechen kann.

Mit der Aufgabe der geistlichen Kleidung geht auch die Aufgabe einer überzeugenden Haltung zur Kirche einher!

Was würde es wohl für einen Eindruck machen, wenn ein Arzt im Krankenhaus mit Rollkragenpulli und ausgewaschenen Jeans zur täglichen Visite käme...