Martha Teresa Oliveira da Rocha
Marttheresa34@gmail.com

Offener Brief eines Franzosen an den Bischof Hamburgs, Stefan Heße

Exzellenz, es ist ohne Freude, dass ich Ihnen diesen Brief schreibe. Gleichwohl, als Katholik, muss ich meine Pflicht machen. Zu schweigen, wäre eine Sünde. Ich wohne in Hamburg seit zehn Jahren, …
Erzbischof Lefebvre hat immer den Sedevakantismus abgelehnt und ihn deutlich verurteilt (wie man es in diesem Link-leider im Französischen- deutlich …More
Erzbischof Lefebvre hat immer den Sedevakantismus abgelehnt und ihn deutlich verurteilt (wie man es in diesem Link-leider im Französischen- deutlich sieht www.youtube.com/watch )
und hat mit seiner Auseinandersetzung mit Rom sehr gelitten. Erzbischof Lefebvre hat uns sofort vor der Gefahr einer Trennung mit dem Vatikan gewarnt, und wie wir jetzt es feststellen können, zu Recht. Tatsächlich, innerhalb von einigen Jahren einige Katholiken der Bruderschaft haben es schon geschafft "ein Schisma in dem Schisma" herzustellen. So der Bischof Williamson, nachdem er "gefeuert" wurde, verbringt jetzt seine Zeit indem er Bischof Fellay kritisiert. Erzbischof Lefebvre wollte zwar und zu Recht die modernistischen Ausschreitungen der Kirche denunzieren, gleichwohl wollte er nicht das Risiko eingehen ein neues Schisma zu bauen. Die Weihung der vier Bischöfe muss nicht als ein Schritt in Richtung einer Trennung mit Rom interpretiert werden.
Sancta
Guter Brief, aber die Vorurteile gegen FSSPX sind nicht in Ordnung, auch nicht haltbar.
View 15 more comments.