Mauritz
Mauritz

Alles geht: Hole dir deine Kommunion in der Streichholzschachtel ab

Nun ja, das wäre aber immerhin eine Option für die - hoffentlich bald eintretende - Zeit, wenn öffentliche Messen wieder erlaubt werden. Der Leib Christi müsste natürlich vom Gläubigen dann sofort unter Aufsicht des Priesters in sich aufgenommen (dürfte also nicht mit nach Hause genommen) werden. Neben den angedachten Schutzmaßnahmen (genug Abstand in den Bänken usw.) könnte auf diesem Weg …More
Nun ja, das wäre aber immerhin eine Option für die - hoffentlich bald eintretende - Zeit, wenn öffentliche Messen wieder erlaubt werden. Der Leib Christi müsste natürlich vom Gläubigen dann sofort unter Aufsicht des Priesters in sich aufgenommen (dürfte also nicht mit nach Hause genommen) werden. Neben den angedachten Schutzmaßnahmen (genug Abstand in den Bänken usw.) könnte auf diesem Weg tatsächlich die Kommunion gereicht werden. Die Hostien könnten vor der Messe - etwa in der Sakristei - unter hygienischen Bedingungen mit einem Löffel o. ä. vorsichtig in die Schachteln gelegt werden. Eine Infektion von Hand zu Hand oder Hand zu Mund wie bei der üblichen Kommunionreichung wäre damit ausgeschlossen.
Mauritz

Dekadentes Erzbistum: Taufschein mit "Mutter 1" und "Mutter 2"

Die Frage ist, ob die Taufe dann überhaupt gültig ist, oder? Müssen die Eltern eines Täuflings nicht versprechen, das Kind nach der Lehre der katholischen Kirche im Glauben zu erziehen? Dazu gehört doch auch die Vermittlung über die Schöpfung (als "Mann und Frau" schuf er sie, insbesondere im Hinblick auf Nachkommenschaft usw.). Wie soll das glaubwürdig geschehen, wenn die "Eltern" doch etwas …More
Die Frage ist, ob die Taufe dann überhaupt gültig ist, oder? Müssen die Eltern eines Täuflings nicht versprechen, das Kind nach der Lehre der katholischen Kirche im Glauben zu erziehen? Dazu gehört doch auch die Vermittlung über die Schöpfung (als "Mann und Frau" schuf er sie, insbesondere im Hinblick auf Nachkommenschaft usw.). Wie soll das glaubwürdig geschehen, wenn die "Eltern" doch etwas ganz anderes vorleben...? Weiß hier jemand Bescheid, wie dies kirchenrechtlich bzw. theologisch zu sehen ist?
Mauritz

„Kirche in Not Deutschland” erhält neue Führung

Zitat aus dem Text: "...geben ihre Ämter auf, um dem Wunsch der internationalen Stiftung mit insgesamt 23 nationalen Sektionen nach einer personellen und strukturellen Neuausrichtung sowie einer Anpassung der deutschen Vereinsstrukturen an die zentrale Struktur der Stiftung zu entsprechen."
Klingt schon irgendwie komisch und befremdlich. Bisher hatte ich - auch wegen Bischof Hanke und Frau Fenbert …More
Zitat aus dem Text: "...geben ihre Ämter auf, um dem Wunsch der internationalen Stiftung mit insgesamt 23 nationalen Sektionen nach einer personellen und strukturellen Neuausrichtung sowie einer Anpassung der deutschen Vereinsstrukturen an die zentrale Struktur der Stiftung zu entsprechen."
Klingt schon irgendwie komisch und befremdlich. Bisher hatte ich - auch wegen Bischof Hanke und Frau Fenbert - eigentlich immer einen guten Eindruck von der Organisation. Man wird in der nächsten Zeit sehr genau hinschauen müssen, welche Leute dort künftig das Sagen haben werden und wohin sich die Organisation entwickelt.
Mauritz

In dieser Autobahnkirche geschehen Wunder

Zitat aus dem verlinkten Text: "Im eigentlichen Sinne ist das Gotteshaus keine Kirche. Eine Reliquie gibt es in der Kirche nicht, auch fand niemals eine Altarweihe statt. Dafür stehe ein Tabernakel in der Sakristei, erläutert Strohofer."
Ich finde es schade, dass der Tabernakel in der Sakristei quasi "versteckt" wird. Ich kann mir vorstellen, dass ja auch viele Katholiken diese Kirche während …More
Zitat aus dem verlinkten Text: "Im eigentlichen Sinne ist das Gotteshaus keine Kirche. Eine Reliquie gibt es in der Kirche nicht, auch fand niemals eine Altarweihe statt. Dafür stehe ein Tabernakel in der Sakristei, erläutert Strohofer."

Ich finde es schade, dass der Tabernakel in der Sakristei quasi "versteckt" wird. Ich kann mir vorstellen, dass ja auch viele Katholiken diese Kirche während ihres Rasthof-Stopps für ein Gebet aufsuchen, z. B. Lkw-Fahrer aus Polen oder Südeuropa. Auch ich schaue in solchen Autobahnkirchen (oder auch Krankenhauskapellen) immer zuerst nach dem ewigen Licht und dem nahegelegenen Tabernakel.
Dass diese Kirche ökumenisch sein soll, ist ja ok. Aber deshalb gleich den Tabernakel mit dem eucharistischen Herrn aus dem Blickfeld rücken? Ich glaube nicht, dass Protestanten, Andersgläubige oder Konfessionslose sich daran stören würden, wenn er an einem geeigneten sichtbaren Platz installiert wäre.
Mauritz

Bono von U2 empfängt die Kommunion

@Klaus Elmar Müller und @Die Bärin Zustimmung! Bono ist in den 60er und 70er Jahren in dem (damals inhaltlich noch sehr katholischen) Irland aufgewachsen. Wenn er trotz seiner Erfolge in der sehr weltlichen und verführerischen Pop-Welt seinen Glauben erhalten hat und es ihn offenbar danach drängt, auch während einer Tournee im Ausland die heilige Messe zu besuchen, ist das doch ein sehr gutes …More
@Klaus Elmar Müller und @Die Bärin Zustimmung! Bono ist in den 60er und 70er Jahren in dem (damals inhaltlich noch sehr katholischen) Irland aufgewachsen. Wenn er trotz seiner Erfolge in der sehr weltlichen und verführerischen Pop-Welt seinen Glauben erhalten hat und es ihn offenbar danach drängt, auch während einer Tournee im Ausland die heilige Messe zu besuchen, ist das doch ein sehr gutes Zeichen. Ich glaube nicht, dass er dies aus reiner Publicity gemacht hat. Er wird mit unserem Heiland sein sehr persönliches Verhältnis haben, wie wir alle. Dieses können wir nicht beurteilen.
Mauritz

Deutsche Bischöfe verbieten Eheschließungen durch Priester der Piusbruderschaft

@prince0357 Ja, Sie haben recht: Den Piusbrüdern wurde neben der Beichte auch die Vollmacht der Eheschließung übertragen. Hier der Beweis: de.radiovaticana.va/…/1303365
Der Papst hat dies wohl ende März 2017 angeordnet, die Glaubenskongregation anschließend die Diözesen entsprechend informiert. Die Meldung selbst ist vom 04.04.2017.
Mauritz

Friedensgruß in der Hl. Messe: Soll ich meine Banknachbarn küssen oder nicht?

@alfredus Sorry, habe gerade Deine Erklärung zur Begründung des Friedesgrußes gelesen - hätte ich vor meiner Frage machen sollen... 🙂
Mauritz

Friedensgruß in der Hl. Messe: Soll ich meine Banknachbarn küssen oder nicht?

Ja es ist unsäglich - aus zwei Gründen: Erstens entsteht eine beträchtliche Unruhe, ein Händegeschüttele und Gewinke oft über mehrere Kirchenbänke hinweg, und das wenige Minuten nach der Wandlung und kurz vor dem Agnus Dei bzw. Kommunionemfang.
Habe auch schon erlebt, dass die Ministranten im Mittelgang bis in die letzte Reihe geschickt werden, um jedem am Gang Sitzenden die Hand zu geben. Oft …More
Ja es ist unsäglich - aus zwei Gründen: Erstens entsteht eine beträchtliche Unruhe, ein Händegeschüttele und Gewinke oft über mehrere Kirchenbänke hinweg, und das wenige Minuten nach der Wandlung und kurz vor dem Agnus Dei bzw. Kommunionemfang.
Habe auch schon erlebt, dass die Ministranten im Mittelgang bis in die letzte Reihe geschickt werden, um jedem am Gang Sitzenden die Hand zu geben. Oft ist der Priester schon beim Agnus Dei, wenn die endlich zum Altar zurückkommen.
Zweitens ist das Ganze auch absolut unhygienisch: Du gibst fünf, sechs Leuten die Hand - manchmal kannst du richtig spüren, wie ungewaschen und schwitzig die manchmal sind. Und kurz darauf nimmst Du mit Deiner Hand die Hostie. (Ja, ich weiß, Mundkommunion wäre in jedem Fall vorzuziehen - geht aber halt nicht immer).
PS: Kann jemand sagen, wann der Friedensgruß in dieser Form genau eingeführt wurde und warum?
Mauritz

Zweite Privataudienz: Merkel trifft Papst Franziskus

Das passt wie die Faust aufs Auge zum kürzlichen Auftritt des Papstes im EU-Parlament.
Für mich war schon mehr als verwirrend, wie der Papst dort von einem gut gelaunten Parlamentspräsident Martin Schulz hofiert wurde. Und bekanntlich weilte Schulz bereits im Oktober 2013 im Vatikan zu einem Besuch. Genau dieser Martin Schulz, der bekanntlich fordert, alle Kreuze aus dem öffentlichen Raum entfernen …More
Das passt wie die Faust aufs Auge zum kürzlichen Auftritt des Papstes im EU-Parlament.

Für mich war schon mehr als verwirrend, wie der Papst dort von einem gut gelaunten Parlamentspräsident Martin Schulz hofiert wurde. Und bekanntlich weilte Schulz bereits im Oktober 2013 im Vatikan zu einem Besuch. Genau dieser Martin Schulz, der bekanntlich fordert, alle Kreuze aus dem öffentlichen Raum entfernen zu lassen …

Der aktuelle Parlaments-Präsident Martin Schulz, immer gut für öffentlichkeitswirksame Aktionen, war es bei einer Visite in Rom im vergangenen Herbst gelungen, den Papst für einen Abstecher ins Europäische Parlament zu gewinnen. Vielleicht stimmte zwischen den beiden einfach die Chemie. Schulz erzählt gerne, dass er sich mit dem Argentinier hervorragend über Tango unterhalten kann.“ (Wirtschaftswoche vom 25.11.2014)

www.domradio.de/bild/eu-parlamentspr…

🤒
Mauritz

Das Geheimnis der Sühneseelen - Opferseelen, Sühneseelen, was will das besagen? Das sind die Seelen …

@Galahad
Gut beobachtet! Rechts davon befindet sich der Zugang zur Gnadenkapelle, identisch mit dem Platz, von dem die Muttergottes bei ihrem Abschied sagte: Ich bin immer hier, auch wenn ihr mich nicht mehr seht.
Freut mich, hier auf gloria.tv auch einem Gleichgesinnten (Heroldsbach-Freund) zu begegnen!
@Tina 13
Vielen Dank für diese guten Gedanken und Ausführungen!
Es ist auch schon hilfreich, …More
@Galahad
Gut beobachtet! Rechts davon befindet sich der Zugang zur Gnadenkapelle, identisch mit dem Platz, von dem die Muttergottes bei ihrem Abschied sagte: Ich bin immer hier, auch wenn ihr mich nicht mehr seht.
Freut mich, hier auf gloria.tv auch einem Gleichgesinnten (Heroldsbach-Freund) zu begegnen!

@Tina 13
Vielen Dank für diese guten Gedanken und Ausführungen!
Es ist auch schon hilfreich, die kleinen Widrigkeiten, Störungen und Unannehmlichkeiten des Alltags, die uns stets widerfahren, geduldig aufzuopfern.
Mauritz

Familiensynode: Zwischenbericht ist eine Katastrophe

Ja, man weiß nicht, ob man traurig, erschüttert oder wütend sein soll.
Anstatt – wie auch von mir vor Beginn der Synode erhofft – klare und zurechtrückende Worte zur bisherigen Lehre der Kirche zu erhalten (denn diese Lehre ist mittlerweile mehr als verschüttet und vielen Katholiken nicht mehr bewusst), kommen solche Wortverdrehungen heraus...
Mir fällt dabei das griechische Wort für „durcheinander …More
Ja, man weiß nicht, ob man traurig, erschüttert oder wütend sein soll.
Anstatt – wie auch von mir vor Beginn der Synode erhofft – klare und zurechtrückende Worte zur bisherigen Lehre der Kirche zu erhalten (denn diese Lehre ist mittlerweile mehr als verschüttet und vielen Katholiken nicht mehr bewusst), kommen solche Wortverdrehungen heraus...
Mir fällt dabei das griechische Wort für „durcheinander werfen“ ein …
Wie sagte schon Papst Paul VI., wessen Rauch in die Kirche eingezogen sei?
Oder gehe ich da zu weit in meiner Meinung?
Mauritz

Würdige Erstkommunion - Frauenkirchen

Sehr richtig, Eva! Ich habe auch mittlerweile den Eindruck, dass in vielen Gemeinden den Kindern gar nicht mehr in geeigneter, kindgerechter Weise nahegebracht wird, WAS sie empfangen.
Hierzu nur ein Beispiel aus unserem Bekanntenkreis: Meine Frau und ich hatten vor einiger Zeit die 10jährige Tochter von Bekannten in einer Hl. Messe an einem Wallfahrtsort dabei. Das Mädchen empfing im vergangenen …More
Sehr richtig, Eva! Ich habe auch mittlerweile den Eindruck, dass in vielen Gemeinden den Kindern gar nicht mehr in geeigneter, kindgerechter Weise nahegebracht wird, WAS sie empfangen.
Hierzu nur ein Beispiel aus unserem Bekanntenkreis: Meine Frau und ich hatten vor einiger Zeit die 10jährige Tochter von Bekannten in einer Hl. Messe an einem Wallfahrtsort dabei. Das Mädchen empfing im vergangenen Jahr die Erstkommunion. Als ich mit ihr zur Kommunion gegangen war, meinte sie noch beim Zurücklaufen: „Die schmeckt aber nicht so gut.“ … Noch Fragen? ...
Mauritz

Regen behindert Spaniens berühmte Karprozessionen

Zum Thema Fernsehen:
Früher liefen zu Ostern auf den öffentlich-rechtlichen Sendern beispielsweise Filme wie "Jesus von Nazareth" (der Zeffirelli-Film -ein Kunstwerk!).
Heutzutage "Die Päpstin".
Dies zeigt, dass die Programmplaner entweder mittlerweile so unwissend und kirchenfern sind (..."ist doch auch irgendwie religiös...") oder von anderer Seite beeinflusst werden.
Na ja, zumindest kommt der …More
Zum Thema Fernsehen:
Früher liefen zu Ostern auf den öffentlich-rechtlichen Sendern beispielsweise Filme wie "Jesus von Nazareth" (der Zeffirelli-Film -ein Kunstwerk!).
Heutzutage "Die Päpstin".
Dies zeigt, dass die Programmplaner entweder mittlerweile so unwissend und kirchenfern sind (..."ist doch auch irgendwie religiös...") oder von anderer Seite beeinflusst werden.
Na ja, zumindest kommt der neue Zweiteiler "Ihr Name war Maria". Bin mal gespannt. Die Vorab-Beurteilungen waren zumindest neutral.
Mauritz

VIVA BENEDETTO! Salve Regina. Ein Salve Regina anlässlich des Namenstags unseres geliebten Heiligen …

@Zet.
@alpilili
@ LaudaSion
@Elista
@Kirchenfreak
@cyprian
Ich gebe Euch allen recht:
Es ist dieses "Gefühl", das den Unterschied macht! - Gar nicht mal so sehr die rationale Wertung oder das Abwägen von Gesehenem und Gehörtem, sondern das Gefühl:
Hier (bei Franziskus) die Flauheit im Magen, die Unsicherheit, die Verwirrung, die Leere - dort (bei Benedikt) das Sich-Aufgehoben-Wissen, die Wärme, …More
@Zet.
@alpilili
@ LaudaSion
@Elista
@Kirchenfreak
@cyprian

Ich gebe Euch allen recht:
Es ist dieses "Gefühl", das den Unterschied macht! - Gar nicht mal so sehr die rationale Wertung oder das Abwägen von Gesehenem und Gehörtem, sondern das Gefühl:
Hier (bei Franziskus) die Flauheit im Magen, die Unsicherheit, die Verwirrung, die Leere - dort (bei Benedikt) das Sich-Aufgehoben-Wissen, die Wärme, die Authentizität.

Aber wie schon Zet. schreibt: Beten wir, seien wir wachsam und auf der Hut. Vertrauen wir der Gottesmutter. Rüsten wir uns mit den Sakramenten und schauen uns aber dabei durchaus die Priester an, die sie uns spenden.
Die Wege des Herrn sind oft für uns nicht nachvollziehbar. Vielleicht bedarf es auch hier eines Umweges, um letztlich wieder auf die richtige Straße einbiegen zu können.
Mauritz

Danziger Erzbischof gegen Halloween-Kult

Tja, hier wäre es meiner Ansicht nach schon ein Anfang, wenn man zumindest den hausierenden Kindern einfach nichts mehr geben würde. Zwar freundlich, aber bestimmt darauf hinweisen, um was es sich bei Halloween handelt.
Als Einzelner steht man natürlich alleine auf weiter Flur. Man müsste als Christen schon zusammenhalten: Wenn die Kinder an zwei von drei Türen plötzlich nichts mehr kriegen, …More
Tja, hier wäre es meiner Ansicht nach schon ein Anfang, wenn man zumindest den hausierenden Kindern einfach nichts mehr geben würde. Zwar freundlich, aber bestimmt darauf hinweisen, um was es sich bei Halloween handelt.
Als Einzelner steht man natürlich alleine auf weiter Flur. Man müsste als Christen schon zusammenhalten: Wenn die Kinder an zwei von drei Türen plötzlich nichts mehr kriegen, würden sie bald die Lust verlieren.
Aber leider wird das Halloween-Spektakel der Kinder ja meist von Eltern mit unterstützt, deren Kinder sogar dem aktuellen Kommunionjahrgang angehören...
Mauritz

Eucharistische Wunder. DDDr. Egger im Vortrag für K-TV

Ist kürzlich auf K-TV wiederholt worden. Ein wirklich sehr guter und erhebender Vortrag!
Mauritz

Methodisten-Ordination in katholischer Kathedrale abgesagt

@stephan Karl: Ich gebe Ihnen vollkommen recht! Aber eigentlich ist es schon traurig, dass ein Erzbischof erst vom Vatikan darauf hingewiesen werden musste.
Mauritz

Die Schönste von allen. Die Schönste von allen aus dem Gotteslob Nr. 884, gesungen und gespielt von …

Vielen Dank für dieses schöne alte Marienlied!!!
Ich kann es heute noch aus dem Stegreif fast auswendig mitsingen. In meiner Minsitrantenzeit vor etwa 25 Jahren bei unserem "alten" Pfarrer sind solche Lieder noch sehr oft gesungen worden, vor allem auch bei eucharistischen Andachten!
Heutzutage aber gibt es kaum mehr Andachten, und auch in Gottesdiensten werden leider oft modernere Lieder angestimmt. …More
Vielen Dank für dieses schöne alte Marienlied!!!
Ich kann es heute noch aus dem Stegreif fast auswendig mitsingen. In meiner Minsitrantenzeit vor etwa 25 Jahren bei unserem "alten" Pfarrer sind solche Lieder noch sehr oft gesungen worden, vor allem auch bei eucharistischen Andachten!
Heutzutage aber gibt es kaum mehr Andachten, und auch in Gottesdiensten werden leider oft modernere Lieder angestimmt.
Oft vergehen Jahre, bis man solche alten Lieder mal live in einem Gottesdienst mitsingen kann, obwohl diese doch nach meiner Meinung von einer sehr schönen tiefen Frömmigkeit erfüllt sind!
Mauritz

Wunderschön Prächtige. Wunderschön prächtige, hohe und mächtige, liebreich holdselige himmlische Frau …

@römer:
Ich kann Ihnen nur zustimmen! Leider werden diese schönen alten Lieder immer weniger in Gottesdiensten gesungen. (Wunderschön Prächtige, Gegrüßet seist Du Königin, Die Schönste von allen, Maria breit den Mantel aus usw.).
Ein Grund dafür ist meines Erachtens auch, dass es immer weniger Andachten im „alten“ Stil gibt (mit Weihrauch, Aussetzung usw.)
Selbst Maiandachten werden teilweise ja …More
@römer:
Ich kann Ihnen nur zustimmen! Leider werden diese schönen alten Lieder immer weniger in Gottesdiensten gesungen. (Wunderschön Prächtige, Gegrüßet seist Du Königin, Die Schönste von allen, Maria breit den Mantel aus usw.).
Ein Grund dafür ist meines Erachtens auch, dass es immer weniger Andachten im „alten“ Stil gibt (mit Weihrauch, Aussetzung usw.)
Selbst Maiandachten werden teilweise ja schon ausschließlich von Laien gestaltet oder durchgeführt. Der Priester ist dann oft gar nicht mehr zugegen (Ausnahme ist vielleicht noch die erste bzw. letzte Maiandacht im Mai).

Die ältere Generation der Priester (die heute so um die 70 oder darüber sind) stirbt halt langsam aus, und bei vielen jüngeren habe ich das Gefühl, dass diese für die althergebrachten Gottesdienstformen wie feierliche Andachten und alte, aus der Volksfrömmigkeit entstandene Lieder oder Gebete keinen rechten Sinn mehr haben.

Aber jammern wir nicht! Freuen wir uns lieber um so mehr, wenn ab und zu doch mal so ein Lied in der Kirche angestimmt wird!