Mir vsjem
Mir vsjem

Erzdiözese Köln: "NICHTS" ändert sich "im Brot" bei der Novus-Ordo Eucharistie

"...dass die r.-k. Kirche des 2. Vatikanums eine Schein- und Afterkirche sei, die Konzilssekte, wie Sie ja selbst schreiben."'

Sie drehen einiges um und unterstellen; deswegen stelle ich das Diskutieren ein.

DIE KONZILSSEKTE IST ES, DIE EINE SCHEINKIRCHE IST.
Anna Katharina Emmerick, die große Prophetin, äußert sich dazu:

"... es blieb alles an der Erde und ging in die Erde: Alles war tot und …More
"...dass die r.-k. Kirche des 2. Vatikanums eine Schein- und Afterkirche sei, die Konzilssekte, wie Sie ja selbst schreiben."'

Sie drehen einiges um und unterstellen; deswegen stelle ich das Diskutieren ein.

DIE KONZILSSEKTE IST ES, DIE EINE SCHEINKIRCHE IST.
Anna Katharina Emmerick, die große Prophetin, äußert sich dazu:

"... es blieb alles an der Erde und ging in die Erde: Alles war tot und gemachtes Menschenwerk. Es ist diese eine recht neumodische Menschenmachwerkskirche, wie die neue, nicht katholische Kirche in Rom, die auch von dieser Art ist".

Wo steht hier und in meinem Text, daß die Röm.Kath. Kirche "eine Schein- und Afterkirche" sei?? Beweisen Sie das erst einmal!
Mir vsjem

Erzdiözese Köln: "NICHTS" ändert sich "im Brot" bei der Novus-Ordo Eucharistie

Da hilft nur eines, sich in einem Antiquariat umzusehen, vielleicht haben Sie Glück.
Würde mir nie eine neue Auflage "Denzinger" zulegen, wo doch rundwegs alles böswillig und mutwillig verwässert wird in der Konzilssektenära. Mein Misstrauen ließe das nicht zu.

Zu: "Was genau Ratzinger unter Transubstantiation versteht..." (Wie ganz anders, klar und verständlich für jedermann spricht dagegen …More
Da hilft nur eines, sich in einem Antiquariat umzusehen, vielleicht haben Sie Glück.
Würde mir nie eine neue Auflage "Denzinger" zulegen, wo doch rundwegs alles böswillig und mutwillig verwässert wird in der Konzilssektenära. Mein Misstrauen ließe das nicht zu.

Zu: "Was genau Ratzinger unter Transubstantiation versteht..." (Wie ganz anders, klar und verständlich für jedermann spricht dagegen die Katholische Kirche!)

Unverblümt hat er zu erkennen gegeben, was er darunter versteht (wir wiederholen):
Brot und Wein ändern sich in der Eucharistie nicht physisch. ((Ratzinger, Gott und die Welt, Glaube und Leben in unserer Zeit. Ein Gespräch mit Peter Seewald 2002)
"Eucharistische Anbetung oder stille Besuchung in der Kirche kann sinnvollerweise nicht einfach Unterhaltung mit dem lokal zirkumskriptiv präsent gedachten Gott sein. Aussagen wie “hier wohnt Gott” und das auf solche Weise begründete Gespräch mit dem lokal gedachten Gott drücken eine Verkennung des christologischen Geheimnisses wie des Gottesbegriffes aus, die den denkenden und um die Allgegenwart Gottes wissenden Menschen notwendig abstößt.
Wenn man das In-die-Kirche-Gehen damit begründen wollte, dass man den nur dort anwesenden Gott besuchen müsse, so wäre dies in der Tat eine Begründung, die keinen Sinn hätte und vom modernen Menschen mit Recht zurückgewiesen werden würde. Eucharistische Anbetung ist in Wahrheit bezogen auf den Herrn, der durch sein geschichtliches Leben und Leiden “Brot” für uns geworden ist, d.h. der durch seine Fleischwerdung und Todeshingabe der für uns Offene geworden ist.
Ganz eindeutig häretisch! Basta.

DENN DIESE SÄTZE STELLEN EINE LEUGNUNG DER KATHOLISCHEN GLAUBENSLEHRE ÜBER DIE WIRKLICHE GEGENWART (REALPRÄSENZ) GOTTES IM ALLERHEILIGSTEN SAKRAMENT DES ALTARES DAR UND VERSTOSSEN DIREKT GEGEN DIE LEHRE DER KIRCHE.

Was falsch ist ist falsch und wird auch nicht durch noch so viele Hypothesen zur WAHRHEIT.

Jedenfalls hat jeder Katholik sich an die WORTE UNSERES HERRN Selbst zu halten, was die HEILIGSTE EUCHARISTIE betrifft.
Und jeder Katholik hat sich verpflichtend an das unverrückbare DOGMA zu halten, das auf dem Konzil von TRIENT ausgesprochen wurde: "DIE HEILIGE EUCHARISTIE ist ein wahres, von CHRISTUS eingesetztes Opfer und Sakrament."
Und: "In der heiligen EUCHARISTIE ist DAS FLEISCH UND DAS BLUT CHRISTI wahrhaft und wirklich zugegen." (Glaubenssatz, Trient)

TRANSSUBSTANTIATION bedeutet schlicht und einfach WESENSVERWANDLUNG.

Den Begriff Transsubstantiation gebraucht das 4. Laterankonzil 1215, das Zweite Konzil von Lyon 1274 und das Konzil von Trient 1545 - 1563 und damit spricht das UNFEHLBARE LEHRAMT DER KIRCHE.

Die äußerliche Gestalt bleibt dem Auge nach Hostie.

Dennoch: Die Substanz des Brotes und des Weines hört auf.
Brot hört auf, Brot zu sein, Wein hört auf, Wein zu sein. Im Augenblick der Wandlung geschieht das Wunder der Allmacht GOTTES: Das Brot verwandelt sich in den LEIB CHRISTI, der Wein verwandelt sich in das BLUT JESU CHRISTI.
Das ist die UNFEHLBARE LEHRE DER KIRCHE.

CRISTUS wird im Altarsakrament durch Verwandlung der ganzen Substanz des Brotes in Seinen Leib und der ganzen Substanz des Weines in Sein Blut gegenwärtig. DE FIDE.
Mir vsjem

Erzdiözese Köln: "NICHTS" ändert sich "im Brot" bei der Novus-Ordo Eucharistie

Bitte suchen Sie sich dies selbst lt. der in Klammer aufgeführten Angabe.
Mir vsjem

Erzdiözese Köln: "NICHTS" ändert sich "im Brot" bei der Novus-Ordo Eucharistie

Man kann nicht von "gläubigen Christen" unter den Protestanten reden, denn sie haben nun mal nicht den zum Heil notwendien Glauben. Es handelt sich nicht um einen "bescheideneren" Glauben, sondern eben um gar keinen Glauben, weil die Protestanten sich nicht in der WAHRHEIT befinden und nicht der wahren Kirche zugehören und so auch keine übernatürlichen Gnaden empfangen können, höchstens "…More
Man kann nicht von "gläubigen Christen" unter den Protestanten reden, denn sie haben nun mal nicht den zum Heil notwendien Glauben. Es handelt sich nicht um einen "bescheideneren" Glauben, sondern eben um gar keinen Glauben, weil die Protestanten sich nicht in der WAHRHEIT befinden und nicht der wahren Kirche zugehören und so auch keine übernatürlichen Gnaden empfangen können, höchstens "helfende Gnaden". So können die Protestanten auch nicht von "Gottesdienst" sprechen, weil alles entweiht!
Mir vsjem

Erzdiözese Köln: "NICHTS" ändert sich "im Brot" bei der Novus-Ordo Eucharistie

"...wenn man bedenkt, was heute die Kirche für Mitarbeiter hat."

Nun ja, für @alfredus spielt sich die Sache leider immer noch und nach wie vor in der Katholischen Kirche ab, wenngleich uns Anna Katharina Emmerick eines Besseren belehrt und dies hier schon weiss der Himmel zum wievielten Mal gebracht wurde.
Dann halt noch einmal:

Über das Gehabe dieser falschen "Kirche" ohne Sakrament des …More
"...wenn man bedenkt, was heute die Kirche für Mitarbeiter hat."

Nun ja, für @alfredus spielt sich die Sache leider immer noch und nach wie vor in der Katholischen Kirche ab, wenngleich uns Anna Katharina Emmerick eines Besseren belehrt und dies hier schon weiss der Himmel zum wievielten Mal gebracht wurde.
Dann halt noch einmal:

Über das Gehabe dieser falschen "Kirche" ohne Sakrament des Altares sieht Anna Katharina Emmerick folgendes:
„Ein jeder zog einen anderen Götzen aus seiner Brust und stellte ihn vor sich hin und betete ihn an. Es war, als zöge jeder seine Meinung, seine Leidenschaft hervor wie ein schwarzes Wölkchen, und wie es heraus war, nahm es gleich ein bestimmte Gestalt ab, und es waren lauter Figuren.., allerlei Menschen- und Tiergestalten. Der Gott des Einen war ganz kraus und breit, breitete viele Arme aus und wollte alles umschlingen und auffressen; der Gott des Andern machte sich ganz klein und krümmte sich zusammen; ein anderer hatte bloß einen hölzernen Knüppel, den er ganz verdreht anschaute, der Dritte hatte ein abscheuliches Tier, der Vierte eine Stange.“
Das besondere ist, daß „diese Götzen den ganzen Raum ausfüllten […] und wenn sie fertig waren, kroch der Gott eines jeden wieder in ihn hinein. Das ganze Haus aber war dunkel und schwarz und alles, was darin geschah, war Dunkelheit und Finsternis."

„Ich sah auch, wie übel die Folgen dieser Afterkirche sein würden. Ich sah sie wachsen, ich sah viele Ketzer nach der Stadt [Rom] ziehen. Ich sah viel Dunkelheit sich dort mehr und mehr ausbreiten. […]

Die von Emmerick geschaute falsche Kirche übt Verrat an der Glaubenslehre. Die stigmatisierte Mystikerin spricht an anderer Stelle von einer „protestantisierten Kirche". Das alles verhinderte es aber nicht, daß diese falsche Kirche ein großes Wachstum erlebte: „Es entstand ein Leib, eine Gemeinschaft außer dem Leibe Jesu, der Kirche, eine heilandslose Afterkirche, deren Geheimnis es ist, kein Geheimnis zu haben“. (Schmöger, S. 80)

In einer der ältesten Ausgaben der Visionen und Offenbarungen von Anna Katharina Emmerich, herausgegeben 1877 von Carl B.A. Warnefried in Regensburg, finden sich Voraussagen über den “Bau einer neu construierten Kirche unter Mitwirkung böser Geister”: Die Seherin hatte nicht allein Gesichte über den Abbruch der Peterskirche in Rom…, sondern auch über den Aufbau einer ihr entgegengesetzten Scheinkirche, worüber sie dem Pilger am 12. September erzählte: “Ich sah eine wunderliche, verkehrte Kirche bauen…Bei dem Bau sah ich keine Engel, wohl aber die heftigsten Arten verschiedenen Geister…sie schleppten allerlei Dinge in das Gewölbe und von da heraus brachten Menschen, mit geistlichen Mäntelchen bekleidet, alles herauf. Nichts kam von oben in diese "Kirche", alles kam aus der Erde und dem Dunkel, welches die Planetargeister hineinpflanzten..."
(Hervorhebungen hinzugefügt)
Mir vsjem

Erzdiözese Köln: "NICHTS" ändert sich "im Brot" bei der Novus-Ordo Eucharistie

"Wen erstaunt es..."
Es erstaunt auch, dass Priester es bei dieser einzigen Kritik belassen, wo doch die Konzilssekte selbst, in der sich die Konzils"priester" befinden, zur protestantischen Irrlehre übergewechselt ist - und das seit 60 Jahren.

Und, @Guntherus de Thuringia, die Protestanten müssten sich radikal zum wahren katholischen Glauben bekennen und damit zur wahren Transsubstantiations…More
"Wen erstaunt es..."
Es erstaunt auch, dass Priester es bei dieser einzigen Kritik belassen, wo doch die Konzilssekte selbst, in der sich die Konzils"priester" befinden, zur protestantischen Irrlehre übergewechselt ist - und das seit 60 Jahren.

Und, @Guntherus de Thuringia, die Protestanten müssten sich radikal zum wahren katholischen Glauben bekennen und damit zur wahren Transsubstantiationslehre!
Mir vsjem

Erzdiözese Köln: "NICHTS" ändert sich "im Brot" bei der Novus-Ordo Eucharistie

Wer dennoch seine Kinder einem solchen Bösewicht, Betrüger und Seelenmörder ausliefert, für den gilt JESU Wort:

„Wer eines von diesen Kleinen Ärgernis gibt, dem wäre es besser, daß ihm ein Mühlstein an den Hals gehängt und er in die Tiefe des Meeres versenkt würde“

Wer einem Kind Ärgernis gibt im Glauben ist schlimmer als jeder andere Verbrecher!

Die Kirche schließt all diejenigen aus, die …More
Wer dennoch seine Kinder einem solchen Bösewicht, Betrüger und Seelenmörder ausliefert, für den gilt JESU Wort:

„Wer eines von diesen Kleinen Ärgernis gibt, dem wäre es besser, daß ihm ein Mühlstein an den Hals gehängt und er in die Tiefe des Meeres versenkt würde“

Wer einem Kind Ärgernis gibt im Glauben ist schlimmer als jeder andere Verbrecher!

Die Kirche schließt all diejenigen aus, die gegensätzliche Ansichten zu ihren Lehren vertreten. Eugen IV., D. 705

Alle ketzerischen Sekten sollen ausgerottet werden (Papst Innozenz III., T. 234-235)

Brot und Wein ändern sich wirklich physisch, um Christus zu sein, dies nennt man Transsubstantiation. (Paul III. D. 854)
Mir vsjem

Erzdiözese Köln: "NICHTS" ändert sich "im Brot" bei der Novus-Ordo Eucharistie

Ratzinger: Brot und Wein ändern sich in der Eucharistie nicht physisch. ((Ratzinger, Gott und die Welt, Glaube und Leben in unserer Zeit. Ein Gespräch mit Peter Seewald 2002):

"Eucharistische Anbetung oder stille Besuchung in der Kirche kann sinnvollerweise nicht einfach Unterhaltung mit dem lokal zirkumskriptiv präsent gedachten Gott sein. Aussagen wie “hier wohnt Gott” und das auf solche Weis…More
Ratzinger: Brot und Wein ändern sich in der Eucharistie nicht physisch. ((Ratzinger, Gott und die Welt, Glaube und Leben in unserer Zeit. Ein Gespräch mit Peter Seewald 2002):

"Eucharistische Anbetung oder stille Besuchung in der Kirche kann sinnvollerweise nicht einfach Unterhaltung mit dem lokal zirkumskriptiv präsent gedachten Gott sein. Aussagen wie “hier wohnt Gott” und das auf solche Weise begründete Gespräch mit dem lokal gedachten Gott drücken eine Verkennung des christologischen Geheimnisses wie des Gottesbegriffes aus, die den denkenden und um die Allgegenwart Gottes wissenden Menschen notwendig abstößt.

Wenn man das In-die-Kirche-Gehen damit begründen wollte, dass man den nur dort anwesenden Gott besuchen müsse, so wäre dies in der Tat eine Begründung, die keinen Sinn hätte und vom modernen Menschen mit Recht zurückgewiesen werden würde. Eucharistische Anbetung ist in Wahrheit bezogen auf den Herrn, der durch sein geschichtliches Leben und Leiden “Brot” für uns geworden ist, d.h. der durch seine Fleischwerdung und Todeshingabe der für uns Offene geworden ist.”


DIESE SÄTZE STELLEN EINE LEUGNUNG DER KATHOLISCHEN GLAUBENSLEHRE ÜBER DIE WIRKLICHE GEGENWART (REALPRÄSENZ) GOTTES IM ALLERHEILIGSTEN SAKRAMENT DES ALTARES DAR UND VERSTOSSEN DIREKT GEGEN DIE LEHRE DER KIRCHE.

Brot und Wein ändern sich wirklich physisch, um Christus zu sein, dies nennt man Transsubstantiation. (Paul III. D. 854)

(Hervorhebungen hinzugefügt)
Mir vsjem

Gebotener Gedenktag "Unbeflecktes Herz Mariä"

Weder hat die Konzilssekte Russland dem Unbefleckten Herzen Mariens geweiht, noch die Andacht zum Unbefleckten Herzen Mariens verbreitet, noch ist das veröffentlichte Dritte Geheimnis das wahre Dritte Geheimnis von FATIMA.

"Sicher ist, daß das Dritte Geheimnis über die geistlichen Schandtaten, die sog. kirchlichen Schandtaten, spricht. Das Zweite Vatikanum ist und war kein Werk der Kirche und …
More
Weder hat die Konzilssekte Russland dem Unbefleckten Herzen Mariens geweiht, noch die Andacht zum Unbefleckten Herzen Mariens verbreitet, noch ist das veröffentlichte Dritte Geheimnis das wahre Dritte Geheimnis von FATIMA.

"Sicher ist, daß das Dritte Geheimnis über die geistlichen Schandtaten, die sog. kirchlichen Schandtaten, spricht. Das Zweite Vatikanum ist und war kein Werk der Kirche und wird es auch nie werden können. Und das ist nicht möglich, daß die Gottesmutter nichts wußte von einem Pseudokonzil. Wann hat es das letzte Mal ein Pseudokonzil gegeben? Unter dem Papst noch nie! Und ansonsten in Pistoia im 18. Jahrhundert. Das hat dann Pius VI. in auctorem fidei nach Strich und Faden verurteilt….

Der Blödsinn, der am 26. Juni 2000 veröffentlicht worden ist, ist es sicher nicht!
Diese z.T. gotteslästerliche und in jedem Fall häretische Publikation Ratzingers als Kommentar zu dem sog. Text des Dritten Geheimnis am 26. Juni 2000 beweist mir, daß hier etwas logisch Denkbares durch Absurditäten wegerklärt werden soll."

(Dr. Gregorius Hesse)
Mir vsjem

Gebotener Gedenktag "Unbeflecktes Herz Mariä"

In Christus gibt es nicht die Ansammlung von Irrtümern, von Irrtum und Wahrheit, sondern in IHM findet sich nur WAHRHEIT, ja ER Selbst IST die Wahrheit: "ICH BIN DER WEG, DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN"
Vielfalt kann es nur innerhalb der Wahrheit geben.
So werden wir auch in der Ewigkeit nur die Fülle der WAHRHEIT vorfinden.
Im übrigen ist Ihre Konzilskirche NICHT die wahre Kirche, denn in dieser …More
In Christus gibt es nicht die Ansammlung von Irrtümern, von Irrtum und Wahrheit, sondern in IHM findet sich nur WAHRHEIT, ja ER Selbst IST die Wahrheit: "ICH BIN DER WEG, DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN"
Vielfalt kann es nur innerhalb der Wahrheit geben.
So werden wir auch in der Ewigkeit nur die Fülle der WAHRHEIT vorfinden.
Im übrigen ist Ihre Konzilskirche NICHT die wahre Kirche, denn in dieser Konzilskirche findet sich Lüge und Irreführung.
Mir vsjem

I. VESPER - XI. SONNTAG IM JAHRESKREIS - gesungen von HARPA DEI

Ist dies auch "schön", dass sie offensichtlich den Rücken zum Tabernakel wenden? Selbst wenn der Tabernakel leer wäre, wäre es dennoch ehrfurchtslos, sich vom Altar abzuwenden.
Mir vsjem

Gebotener Gedenktag "Unbeflecktes Herz Mariä"

Zuhause ist man nur in der Katholischen Kirche. Deswegen heisst "katholisch sein", sich in der wahren, von CHRISTUS gegründeten Kirche befinden.
Mir vsjem

Gebotener Gedenktag "Unbeflecktes Herz Mariä"

"Heilige Maria, du Unbefleckte Mutter und Königin, hl. Josef, ihr unsere Schutzengel und Namenspatrone, all ihr Heiligen Gottes, alle heiligen Engel Gottes, betet jetzt mit uns, bittet für uns, verehrt mit uns gemeinsam das Unbefleckte Herz Mariens."

"Heilige Maria.., bete jetzt mit uns, bitte für uns, verehre mit uns das Unbefleckte Herz Mariens"
?? Sehr bizarr!
Und was soll sie denn "mit uns" …More
"Heilige Maria, du Unbefleckte Mutter und Königin, hl. Josef, ihr unsere Schutzengel und Namenspatrone, all ihr Heiligen Gottes, alle heiligen Engel Gottes, betet jetzt mit uns, bittet für uns, verehrt mit uns gemeinsam das Unbefleckte Herz Mariens."

"Heilige Maria.., bete jetzt mit uns, bitte für uns, verehre mit uns das Unbefleckte Herz Mariens"
?? Sehr bizarr!
Und was soll sie denn "mit uns" beten? "bitte für uns Sünder"???

Die Kirche feiert das Fest des Unbefleckten Herzen Mariens am 22. August und ist kein "Gebotener Gedenktag", sondern Fest II. Klasse!
Im übrigen können Nichtpäpste keine Neuerung/Reform durchsetzen.
Und so bleibt der 22. August als "gültiger Termin"!
Die Kirche liest an diesem Tag auch nicht aus dem "Buch Judith",
sondern sie liest diese wunderbare Stelle, die die Kirche auf die Gottesmutter bezieht: "Einem Weinstock gleich bringe ich süße, duftende Früchte hervor und meine Blüten tragen herrliche Edelfrucht..
Kommt alle zu mir, die ihr mich begehrt und sättigt euch an meinen Früchten....Wer auf mich hört, wird nicht zuschanden und wer um mich sich bemüht, sündigt nicht. Wer mich verherrlicht, erhält das ewige Leben."


Richtig und hervorzuheben ist:

"..wie sehr die Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens die Weltgeschichte verändert hat... die großen Umbrüche und Veränderungen in Portugal nach der Weihe ans Unbefleckte Herz Mariens, wie dieses Land verschont geblieben ist vor Bürgerkrieg und Zweitem Weltkrieg..."

Dann wieder völlig daneben:
".. und wie man die großen Umbrüche im Osten durchaus als eine Folge sehen kann der Weihe der Welt und des Ostens an das Unbefleckte Herz Mariens durch Papst Joh. Paul II.: kurze Zeit später, im Jahr darauf, beginnt Glasnost und Perestroika."

Maria verlangte die Russlandweihe, nicht "die Weihe der Welt und des Ostens". Die Russlandweihe ist bis heute nicht geschehen.
Deswegen gab es weder "Umbrüche", noch erreichte das Versprochene die Wirklichkeit: "der FRIEDE", "die BEKEHRUNG RUSSLANDS", "VIELE SEELEN WERDEN GERETTET WERDEN" und schon gar nicht den Niedergang des gottlosen Kommunismus. Mehr denn je sehen wir am Weltgeschehen sein atheistisches Auftreten und in Deutschland die steigende Christenfeindlichkeit - gerade durch den Fall der Mauer!
Ein klarer Beweis: DIE RUSSLANDWEIHE WURDE NIE VOLLZOGEN!
Mir vsjem

Begräbnis von P. Yagan FSSPX ist am Samstag, 12. Juni, wie die Piusbruderschaft von Manila bekannt …

@kyriake
So schnell geht das nicht, mein Herr, mit dem "DARF JETZT BEIM HERRN SEIN"!
Das "beim HERRN sein" vollzieht sich bei jedem Menschen erst nach der Reinigung.
Nahezu jeder Mensch (incl. Sie und ich), wenn er nicht absolut heilig und vollkommen ist, muss den Weg durchs Fegfeuer durchlaufen. Dann erst wird die Seele von den Engeln in die ewige Herrlichkeit geleitet.
Das alles wurde und wird…More
@kyriake
So schnell geht das nicht, mein Herr, mit dem "DARF JETZT BEIM HERRN SEIN"!
Das "beim HERRN sein" vollzieht sich bei jedem Menschen erst nach der Reinigung.
Nahezu jeder Mensch (incl. Sie und ich), wenn er nicht absolut heilig und vollkommen ist, muss den Weg durchs Fegfeuer durchlaufen. Dann erst wird die Seele von den Engeln in die ewige Herrlichkeit geleitet.
Das alles wurde und wird in der Konzilssekte nicht mehr gelehrt und in der Schule nicht gelernt.
Mir vsjem

HYMNUS ZUM HEILIGSTEN HERZEN JESU (Hl. Bonaventura) - gesungen von HARPA DEI

Wollte soeben darauf hinweisen, dass es niemand einfiel, an das Gebet zu erinnern, welches heute zu verrichten ist am HERZ-JESU-FEST!

Nun muss ich dennoch @Tina 13 eine Belobigung aussprechen, weil sie sich entschloss, wenigstens das
"Persönliche Weihegebet an das heiligste Herz Jesu" zu bringen.
Das taten zwar auch Joannes Baptista/Heilwasser (Letzterer auch so ein feindlicher Blockierer!) -…More
Wollte soeben darauf hinweisen, dass es niemand einfiel, an das Gebet zu erinnern, welches heute zu verrichten ist am HERZ-JESU-FEST!

Nun muss ich dennoch @Tina 13 eine Belobigung aussprechen, weil sie sich entschloss, wenigstens das
"Persönliche Weihegebet an das heiligste Herz Jesu" zu bringen.
Das taten zwar auch Joannes Baptista/Heilwasser (Letzterer auch so ein feindlicher Blockierer!) - aber es ist eben nur ein "persönliches Weihegebet". Zudem müsste man nachforschen, woher diese Gebete eigentlich stammen, so auch z.B. das "Flammengebet" von @Elista. Auch @Mission 2020 brachte einen Hinweis.
HEUTE ABER verpflichtet die Katholische Kirche alle Priester, mit den Gläubigen in allen Kirchen des Erdkreises DAS SÜHNEGEBET ZUM HEILIGSTEN HERZEN JESU zu beten! Das Gebet findet man im Schott.
Davon weiss die Konzilssekte offensichtlich nichts mehr, denn "Schott" ist für sie ein nicht aussprechbares Fremdwort geworden!
Mir vsjem

Philipp Mickenbecker ✝ 09.06.2021

Alles schön und gut, doch welcher Religionsgemeinschaft gehört denn diese Jugend und Philipp an? Ein Laie kann zwar taufen, jedoch ist dies nur in Lebensgefahr angesagt. Es gab aber keine Lebensgefahr für Erik (wenn ich's richtig schreibe). Und zudem gehört noch einiges mehr dazu für eine sakramentale TAUFE, damit der Täufling zur vollen Wirksamkeit dieses wunderbaren Sakramentes gelangt.
Außerd…More
Alles schön und gut, doch welcher Religionsgemeinschaft gehört denn diese Jugend und Philipp an? Ein Laie kann zwar taufen, jedoch ist dies nur in Lebensgefahr angesagt. Es gab aber keine Lebensgefahr für Erik (wenn ich's richtig schreibe). Und zudem gehört noch einiges mehr dazu für eine sakramentale TAUFE, damit der Täufling zur vollen Wirksamkeit dieses wunderbaren Sakramentes gelangt.
Außerdem muss das eine Einheit sein, das Sprechen der Taufworte und die Berührung mit dem Wasser und dies eben von einem gültig geweihten Priester.
Mir vsjem

Philipp Mickenbecker ✝ 09.06.2021

Und weniger heuchlerische!
Auch diese Schandtaten müssen schonungslos aufgedeckt werden:

@Tina 13: "Begleiten wir Jesus in Liebe auf dem Weg durch diese heiligen Tage!"

Maskerade!
Gleichzeitig andere grundlos aussperren, dann aber pharisäisch schreiben:
"O Herr, ich möchte mich ganz in Deine Barmherzigkeit umwandeln und ein lebendiges Abbild von Dir sein..."

Die Angabe der Schriftstelle …More
Und weniger heuchlerische!
Auch diese Schandtaten müssen schonungslos aufgedeckt werden:

@Tina 13: "Begleiten wir Jesus in Liebe auf dem Weg durch diese heiligen Tage!"

Maskerade!
Gleichzeitig andere grundlos aussperren, dann aber pharisäisch schreiben:
"O Herr, ich möchte mich ganz in Deine Barmherzigkeit umwandeln und ein lebendiges Abbild von Dir sein..."

Die Angabe der Schriftstelle im heutigen Artikel @Tina 13:

„Kommt und schöpft mit Freude aus den lebendigen Quellen des Heils“ (vgl. Jes 12,3)
ist grundverkehrt.

"Ein größeres Erbarmen hat nämlich keiner, als wer sein Leben hingibt für die Verurteilten und Verdammten (Joh 15,13).

Die Stelle heisst richtig: "Eine größere Liebe hat niemand, als wer sein Leben hingibt für seine Freunde."

Absurd, das Leben hingeben für die Verdammten!! Völlig nutzlos und ohne jede Wirkung!
Naja, stammt ja dieses angegebene Werk aus der postkonziliaren Ära (1995) !
Mir vsjem

Falsche Pandemien - Dr. Wolfgang Wodarg im Gespräch

".. die sich nach der Vogel- und Schweinegrippe nun ein drittes Mal in die Irre führen lässt.."
Dass das deutsche Volk sich herbeilässt, sich derart in die Irre führen zu lassen, wer hätte dies jemals gedacht?

"Wann im Verlauf des letzten Jahres ist dir der Verdacht gekommen, dass hier noch mehr am Werk ist...."

Am 18. März ging das los, ungefähr, um die Zeit herum...
"War dir auch klar, da …More
".. die sich nach der Vogel- und Schweinegrippe nun ein drittes Mal in die Irre führen lässt.."
Dass das deutsche Volk sich herbeilässt, sich derart in die Irre führen zu lassen, wer hätte dies jemals gedacht?

"Wann im Verlauf des letzten Jahres ist dir der Verdacht gekommen, dass hier noch mehr am Werk ist...."

Am 18. März ging das los, ungefähr, um die Zeit herum...
"War dir auch klar, da läuft noch mehr im Hintergrund..."
"
Der Verdacht in den nächsten Wochen wurde immer deutlicher.."... "dass da Dinge einfach nicht mehr zusammenpassten.., dass das so offensichtlich war, das was da konstruiert wurde..."
___
Anfangs waren es ja nur sehr wenige aus Akademikerkreisen, die erkannten, was da vor sich geht und es wagten, nicht zu schweigen.
Warum um Himmels willen haben so viele Doktoren, Wissenschaftler, Forscher, Anwälte so langsam geschaltet und alles einfach weiterlaufen lassen?

Zum Glück hatten wir dieses "Konstruieren" rechtzeitig erkannt, angespannt befürchtet. So registrierten wir am 12. März 2020 im Kommentar:

"Man fragt sich immer wieder, ist das alles nicht doch gemacht?..
In dieser Sache Corona ist der Wurm drinn! Hier läuft etwas ganz Widerliches, Menschenfeindliches! Wie immer, das Volk wird hinters Licht geführt...

Wollen die Macher der Neuen Weltordnung damit von etwas ablenken, von einem Plan, der derzeit läuft? Ist der Plan eine neue Umvolkung? Ist es ein weltumspannender Terroranschlag mit Biowaffen? Ein diktatorischer Einschüchterungsanschlag, der aber dennoch nur bestimmte ausgewählte Regionen oder gar bestimmte Schichten besonders treffen soll? Und hat die andere Schicht bereits ein Gegenmittel, nicht angesteckt zu werden? Was läuft da? Es ist auffallend, dass es bestimmte Schichten gibt, die an der ganzen Sache teilnahmslos und unberührt vorübergehen und ihren Geschäften bzw. Vergnügungen nachgehen als wäre nichts.
Gab es doch vor wenigen Wochen ein Bild von China, wo Arbeiter mit vollständigerr Schutzbekleidung und Gesichtsvisier mit einem Schlauch die Straßen desinfizierten, während gleichzeitig unmittelbar gegenüber auf der anderen Straßenseite lachende und fotografierende Journalisten standen, kurzärmelig, ohne Schutzkleidung, ohne Maske. Was läuft da?..
Kein Politiker informiert wirklich. Oder kennen Sie einen? Was ist mit der Aufklärung? Niemand weiss, was einzelne Familien/Personen zu tun haben, die man zwingt, zuhause zu bleiben. [von Immunsystem stärken und wirksame Medikamente keine Rede!].
Ein Lügenstaat, der jetzt von einer "neuen Lage" labert, die nichts anderes bedeutet, als dass die Unruhe und Verwirrung wächst, das ist die "neue Lage"...: Ist das nicht Meineid, geschworen zu haben, sich für das Wohl des Volkes einzusetzen, "seinen Nutzen zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden, Gerechtigkeit gegen jedermann zu leisten und die Pflichten gewissenhaft zu erfüllen?"
_____


Was wir zur Anfangszeit nie verstanden war, dass man sich mit einzelnen Gesetzesbrecher beschäftigte, nicht aber die rasante Gefahr für das Volk sah, nämlich die eigentliche Absicht: DIE IMPFUNG! Das aber musste bereits jedem Denkenden eingeleuchtet haben, dass dies das eigentliche Ziel ist und spätestens im Juni vorigen Jahres dies klar zum Vorschein trat. Damit hat man sich zu spät befasst und auseinandergesetzt.
Mir vsjem

🩸 WAS WIR MIT DEN GEIMPFTEN TUN MÜSSEN, SOBALD DIE BLUTGERINNSEL BEGINNEN‼️

Hat sich das Volk also bereits mit dem Geimpftwerden abgefunden und somit auch mit dem Blutgerinnsel? Ein verachenswertes Volk!
Mir vsjem

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi

Tja, hätte man auf die WARNUNG Mariens in FATIMA gehört [statt den Falschbotschaften nachzulaufen], die uns mahnte: "Wenn man tut was ich sage, werden viele Seelen gerettet werden und es wird Friede sein. Wenn nicht, wird Russland seine atheistische Propaganda über die ganze Welt verbreiten..."

Ach, jetzt hätten auf einmal die Falschbotschaften "schon vor Jahren" gewusst, dass ein VIRUS uns …More
Tja, hätte man auf die WARNUNG Mariens in FATIMA gehört [statt den Falschbotschaften nachzulaufen], die uns mahnte: "Wenn man tut was ich sage, werden viele Seelen gerettet werden und es wird Friede sein. Wenn nicht, wird Russland seine atheistische Propaganda über die ganze Welt verbreiten..."

Ach, jetzt hätten auf einmal die Falschbotschaften "schon vor Jahren" gewusst, dass ein VIRUS uns beschert sein wird und es sich um "Covid 19" handelt!
In all den zurückliegenden Jahren wurde nicht - auch nicht auf diesem Forum - ein einziges Mal davon gesprochen!