Mir vsjem
Mir vsjem

Santa Maria in Traspontina: Die Götzendiener beschweren sich bei der Polizei

Mein ist die Rache, spricht der Herr, ich will vergelten!

"Behaltet Euren Bekennermut. Denn er hat einen großen Lohn.
Standhaftigkeit braucht ihr, daß ihr den Willen Gottes tut und das erlangt, was er verheißen hat. Nur noch eine kleine Weile, dann wird kommen Der, Der kommen soll; er zögert nicht. Und mein Gerechter, der aus dem Glauben ist, wird leben.
Zieht er sich aber feig zurück, alsdann …
More
Mein ist die Rache, spricht der Herr, ich will vergelten!

"Behaltet Euren Bekennermut. Denn er hat einen großen Lohn.
Standhaftigkeit braucht ihr, daß ihr den Willen Gottes tut und das erlangt, was er verheißen hat. Nur noch eine kleine Weile, dann wird kommen Der, Der kommen soll; er zögert nicht. Und mein Gerechter, der aus dem Glauben ist, wird leben.
Zieht er sich aber feig zurück, alsdann hat meine Seele an ihm kein Wohlgefallen (Is. 26,20; Hab 2,4)"
Hebräerbrief 10,35 ff)
Mir vsjem

Der Katakomben-Text ist da: aufgewärmt "Befreiungstheologie"

"Trink dein eigenes Gift"

"In der Vergangenheit hätten Katholiken keine Schwierigkeiten gehabt, Pachamama als Dämon zu erkennen. Jetzt wurde das Pachamama-Idol jedoch nicht nur im Rahmen eines nicht-christlichen Rituals im Vatikan verwendet, sondern auch in den heiligen Bezirken des Petersdoms vor dem Petersgrab verehrt."

Vielleicht begreift man endlich, wer seit 60 Jahren den Apostolischen …More
"Trink dein eigenes Gift"

"In der Vergangenheit hätten Katholiken keine Schwierigkeiten gehabt, Pachamama als Dämon zu erkennen. Jetzt wurde das Pachamama-Idol jedoch nicht nur im Rahmen eines nicht-christlichen Rituals im Vatikan verwendet, sondern auch in den heiligen Bezirken des Petersdoms vor dem Petersgrab verehrt."

Vielleicht begreift man endlich, wer seit 60 Jahren den Apostolischen Stuhl besetzt hält.
Kann ja der Generalobere der FSSPX und Pater Pagliarini nächstes Mal die Schamanenliebhaber anlächeln und umarmen und die Kontakte weiter aufrecht halten.

"Er [Paulus] ist sich darüber im Klaren, dass diejenigen, die sich Dämonen anschließen, nicht in Gemeinschaft mit Christus bleiben können und sich von der Eucharistie ausschließen. Sie exkommunizieren sich."

"Immer wenn wir Menschen sehen, die von der Verehrung der Götzen begeistert sind und ihre Bewunderung ausdrücken, wissen wir, dass sie direkt unter dem Einfluss von Dämonen stehen und auf eine Weise handeln, die der Verehrung Gottes völlig entgegengesetzt ist."


Möge das Heilige Kreuz mein Licht sein
Lass den Drachen nicht mein Führer sein
Weiche Satan
Versuch mich niemals mit deinen Eitelkeiten
Alles, was aus dir fließt, ist böse.
Trink dein eigenes Gift.
Mir vsjem

Der Katakomben-Text ist da: aufgewärmt "Befreiungstheologie"

Hoffentlich kommt's dann auch bei allen an, dass die Zeit vorbei ist zu schweigen.
Mir vsjem

Synoden-Bischöfe nehmen an Dämonen-Kreuzweg teil

Merkwürdig, jetzt erst kommt man drauf, Bischof in Anführungszeichen zu setzen. Sehr spät!
Mir vsjem

Card. Luis Ladaria - Was schwerer wiegt als Sünde

Die Heiligkeit der Katholiken kommt aus der Taufe, die in die Seele die Heiligmachende Gnade eingießt.
Die Protestanten und andere Nichtkatholiken haben keine geweihten Priester und somit auch keine Segensgewalt; sie haben nicht das Sakrament der Firmung.
Warum wird heute ständig der Begriff "Katholiken" gestrichen und mit "Christen" ausgetauscht?
Nur die Katholische Kirche beherbergt diese Heili…More
Die Heiligkeit der Katholiken kommt aus der Taufe, die in die Seele die Heiligmachende Gnade eingießt.
Die Protestanten und andere Nichtkatholiken haben keine geweihten Priester und somit auch keine Segensgewalt; sie haben nicht das Sakrament der Firmung.
Warum wird heute ständig der Begriff "Katholiken" gestrichen und mit "Christen" ausgetauscht?
Nur die Katholische Kirche beherbergt diese Heiligen aus ihrer Heiligkeit heraus. Die Kirche Christi, die römisch-katholische Kirche, beherbergt nicht die Protestanten, weil es NUR EINE KIRCHE gibt.

Die wahre Kirche verfügt aus sich heraus über "die Heiligkeit" und über "die Werkzeuge der Heiligung"!

Die Wirksamkeit der Sakramente – „ex opere operato“ – beruht nicht "des Geistes der Kirche" wegen. Wessen Geistes denn? Des Konzilsgeistes? Und dem Römischen Pontifex kommt seine Unfehlbarkeit nicht nur dann zu, wenn er ex cathedra spricht!

Heute geht es aber allein um die Enthüllung der Frage, ob diese Konzilskirche die Katholische Kirche und diese Konzilspäpste wahre Nachfolger des heiligen Petrus sind. Für den Autor ist jedenfalls Franziskus DER PAPST!
Wenn diese "Bergoglianische Kirche" nicht die Katholische Kirche ist, darf man sich dann auf sie berufen und Zitate hervorholen?
Mir vsjem

Professor Douglas Farrow: "Bergoglianische Kirche" ist eine "antichristliche" und “falsche Kirche"

In der Regel wirst Du heute bei den Piusbrüdern - auch in Prioraten - einen dringenden Appell zur Gewinnung des Allerseelenablasses vergeblich suchen. Du findest größtenteils nicht einmal den Hinweis auf das Gewinnen des Ablasses oder nur die falsche Verordnung der falschen Kirche. Dann liest Du, dass der Allerseelenablass als Vollkommener Ablass nur einmal gewonnen werden kann und dazu wäre ein …More
In der Regel wirst Du heute bei den Piusbrüdern - auch in Prioraten - einen dringenden Appell zur Gewinnung des Allerseelenablasses vergeblich suchen. Du findest größtenteils nicht einmal den Hinweis auf das Gewinnen des Ablasses oder nur die falsche Verordnung der falschen Kirche. Dann liest Du, dass der Allerseelenablass als Vollkommener Ablass nur einmal gewonnen werden kann und dazu wäre ein Vater unser und "Ich glaube an Gott..." zu beten, dann weist Du, diese Verordnung stammt von keiner Autorität der Katholischen Kirche und ist zu ignorieren, denn es ist ein Abrücken von dem, was die wahren Päpste vor dem Konzil angeordnet haben.
Die FSSPX hat zwar den heiligen Papst Pius X. zum Patron, beachtet aber seine Normen nicht:

Pius X., Dekret "Toties-quoties-Ablass" vom 24. Juni 1914 für immer geltend in perpetuum valiturum - AAS 1914, p. 378)

Wie bekannt ist, bedeutet toties-quoties "so oft - wie oft, so oft man also eine Kirche [erneut] betritt, ist die Gewinnung eines Vollkommenen Ablasses gegeben.
Was Papst Sixtus IV. diesbezüglich begonnen hat, wurde von Papst Pius X. zum Abschluss gebracht.

Die FSSPX ist also schon ganz in die Gepflogenheiten der Sekte übergegangen.
Du kannst vielleicht noch etwas von "Gräbersegnung" und "Tumbagebet" lesen, dann Grabesruhe - kein Gewinnen des Vollkommenen Ablasses an Allerseelen.
An mehreren Orten findet man gar keine GO für den laufenden Monat.

Weil die Armen Seelen sehr auf unser flehentliches Gebet warten, hat die Kirche voll Erbarmen bestimmt, dass der Vollkommene Ablass an Allerseelen so oft gewonnen werden kann, so oft man die Kirche (bzw. Kapelle, die öffentlich sein muß) besucht und
Sechs Vater unser
Sechs Ave Maria und
Sechs Ehre sei dem Vater betet

(Das Glaubensbekenntnis ist nicht angeordnet. )

Bedingungen:

Beichte 8 Tage vor oder danach
Kommunionempfang
Willentliches Meiden aller Sünden, auch der lässlichen.

Dieser Ablass an Allerseelen ist nur den Armen Seelen zuwendbar.
Er kann gebetet werden von Allerheiligen mittags 12:00 Uhr bis anderntags Allerseelen, 2. November, einschließlich.

Wer soll an Allerseelen denn diesen einzigen Vollkommenen Ablass der Piusbruderschaft bekommen (vielleicht Paul VI., der Abtrünnige?), wenn Du fünf nahe Verwandte drüben hast? So sieht die Barmherzige Sekte von Jorge Bergoglio aus.
Schenkst Du ihn Deinem Vater, dann kann Deine Mutter ein Jahr warten?

NB.:".. die Bergoglianische Kirche ist " NICHT " die katholische Kirche .. !"
Na, dann ist es doch erlaubt, @alfredus, die Frage zu stellen, ob es geboten ist, bei dieser Nichtkirche, die nicht die Kirche Christi ist, um eine Anerkennung zu betteln, die Exkommunikation aufheben zu lassen, die nie bestanden hat, weil sie von Nichtkatholiken und selbst Exkommunizierten verhängt wurde.
Mir vsjem

Professor Douglas Farrow: "Bergoglianische Kirche" ist eine "antichristliche" und “falsche Kirche"

Und wer will mit diesem nichtkatholischen Vatikan einig gehen und einen Pakt schließen und mit dem Usurpatoren unter einem Dache wohnen (ein Priester tat das bereits mit Genehmigung der FSSPX!)? Wer also beschäftigt sich immer noch und dennoch mit diesen Zerstörern?
Mir vsjem

Professor Douglas Farrow: "Bergoglianische Kirche" ist eine "antichristliche" und “falsche Kirche"

Mit dem Hauch Seines Mundes wird Der Höchste mit einem Schlag alles rückgängig machen und für ungültig erklären lassen, mag die Piusbruderschaft auch noch so oft bei der falschen Kirche um Anerkennung betteln.
Mir vsjem

Professor Douglas Farrow: "Bergoglianische Kirche" ist eine "antichristliche" und “falsche Kirche"

Warten wir ab, wie die Kommentare ausfallen und wieviele sich melden.
Mir vsjem

Bartholomäus Holzhauser/Pfr. - Erklärung der Offenbarung des Hl. Apostels Johannes von den 7 Zeital…

Der ehrwürdige Bartholomäus Holzhauser war katholischer Priester und hat nach seiner Auslegung im 5. Zeitalter gelebt (1613 bis 1658); er wurde nur 45 Jahre alt.

Und hier haben wir`s:
"Europa ist selbst durch den Abfall von der katholischen Kirche und dem toten Glauben an den Drangsalen unseres Zeitalters schuld."

(man kann hinzufügen, insbesondere durch die vom Glauben abgefallenen Staatsobe…More
Der ehrwürdige Bartholomäus Holzhauser war katholischer Priester und hat nach seiner Auslegung im 5. Zeitalter gelebt (1613 bis 1658); er wurde nur 45 Jahre alt.

Und hier haben wir`s:
"Europa ist selbst durch den Abfall von der katholischen Kirche und dem toten Glauben an den Drangsalen unseres Zeitalters schuld."

(man kann hinzufügen, insbesondere durch die vom Glauben abgefallenen Staatsoberhäupter und allen voran der Hierarchie)

Es braucht dann, so schreibt er, die Erkenntnis, sich in die Irre geführt haben zu lassen, erst danach erfolgt die Umkehr. Ohne diese Erkenntnis so vieler, sich von diesem Konzilsglauben in die Irre geführt haben zu lassen, ist die Voraussetzung der Bekehrung und vorher wird es keine Wende und keine Rückkehr zum wahren Glauben geben. Denn viele glauben nicht an das Dogma der Unfehlbarkeit der Kirche und des Papstes, glauben nicht an die Irrtumslosigkeit der Bibel und des Lehramts der Kirche.

Bartholomäus Holzhauser spricht VOM KOMMENDEN MÄCHTIGEN MONARCHEN, der von Gott kommen muss, "der Republiken auf Null reduziert, um alle Feinde zu unterwerfen. Voll Eifer für die Kirche von Christus gibt es den Zusammenschluss mit dem künftigen Papst", und er spricht von der Bekehrung der Ungläubigen und Ketzer. "Zum Zeitpunkt dieses Triumphs des Katholischen Glaubens und der bekehrten Orthodoxen werden viele Heilige und Ärzte zunehmen; die Menschen lieben dann Gerechtigkeit und Frieden auf der Erde, für viele Jahre werden sie regiert, bis zum Kommen des Sohnes des Verderbens. was ich sage, kommt nicht, weil ich es sage, sondern weil Gott es beschlossen und verordnet hat."

Genau diese Bekehrung der Orthodoxen zum katholischen Glauben ist diesen Konzilsketzern verhasst und ein Dorn im Auge; sie wollen davon nichts wissen. Diese Bekehrung gehört aber zum Triumph des Unbefleckten Herzen Mariens und des Triumphs der Katholischen Kirche.

"Ihr sollt niemals Orthodoxen bekehren, sie sind unsere Brüder und Schwestern, Jünger von Jesus Christus", sagt der Ketzer in Rom.
Mir vsjem

The election of Cardinal Siri in 1958

Wir kommen der Sache näher.
Unverkennbarer weißer Rauch stieg am 26. Oktober 1958 aus dem Schornstein und das fünf Minuten lang, von mehr als 200.000 Gläubigen auf dem Petersplatz gesehen.
Millionen andere hörten zur gleichen Zeit in Italien und Europa im Radiosender Vatikan: "Ein Papst ist gewählt"!
Erschien aber nicht auf der Loggia. Warum?

"Es wird wenigen gewährt, die wahre Kirche inmitten…More
Wir kommen der Sache näher.
Unverkennbarer weißer Rauch stieg am 26. Oktober 1958 aus dem Schornstein und das fünf Minuten lang, von mehr als 200.000 Gläubigen auf dem Petersplatz gesehen.
Millionen andere hörten zur gleichen Zeit in Italien und Europa im Radiosender Vatikan: "Ein Papst ist gewählt"!
Erschien aber nicht auf der Loggia. Warum?

"Es wird wenigen gewährt, die wahre Kirche inmitten der Dunkelheit so vieler Schismen und Häresien zu erkennen..." (hl. Robert Bellarmin)
Mir vsjem

Kardinal Müller: Bischof Kräutler wird in die Hölle kommen

Eure Konzilssekte veranstaltet eine "Beschwörer-Synode" und sie lassen sich besprechen, was schwer sündhaft ist. Bedeutet, sie lassen sich offiziell verbannen, verwünschen und behexen.

Das Bild einer nackten Fruchtbarkeitsgöttin wurde als "Jungfrau Maria" ausgegeben und in katholischen Kirchen verehrt.

Von der Beschwörerin wurde Jorge das geschnitzte Bild in Nacktform übergeben und sie sagte …More
Eure Konzilssekte veranstaltet eine "Beschwörer-Synode" und sie lassen sich besprechen, was schwer sündhaft ist. Bedeutet, sie lassen sich offiziell verbannen, verwünschen und behexen.

Das Bild einer nackten Fruchtbarkeitsgöttin wurde als "Jungfrau Maria" ausgegeben und in katholischen Kirchen verehrt.

Von der Beschwörerin wurde Jorge das geschnitzte Bild in Nacktform übergeben und sie sagte dabei: "Dies ist Unsere Liebe Frau vom Amazonas". Ein peruanischer Missionar für indigene Völker bezeichnete das Bild als Gottesmutter, die schwanger ist: "Sie ist die Jungfrau und wir haben sie unsere liebe Frau vom Amazonas genannt".

Sünden und Lästerungen gegenüber seiner Mutter vergibt Gott nicht und bestraft sie hart.
60 Jahre Schuld der Konzilssekte lagert über dem ganzen Erdkreis. Unvorstellbar hart wird die Genugtuung sein. Und weil vieles beim Konzil und nach dem Konzil des Natterngezüchts aus Deutschland kam, wird dieses Land hart getroffen werden.

Mitverantwortlicher ist dieser sozialistische Regenwaldbischof:
„Die Synode für Amazonien muss nicht nur die pastorale Arbeit der Frauen würdigen, sondern Frauen zur Diakonatsweihe zulassen,“ sagte Kräutler im Interview mit „Blickpunkt Lateinamerika“. Und:
"Der Papst sagte mir, dass er mutige Antworten von den Bischöfen erwartet. Und ich denke, dass die Synode für den Amazonas ein geeigneter Moment sein wird, um diese mutigen Vorschläge zu präsentieren."
Über verheiratete Priester dürfte jedenfalls gesprochen werden.

Zuhauf haben sie den katholischen Glauben aufgegeben und sich auf den Breiten Weg des Verderbens begeben.

Eine "kecke" Behauptung, @Tradition und Kontinuität, von Christus: "Wer glaubt wird gerettet, wer nicht glaubt wird verdammt werden"?

Eine bekannte Karikatur von 1986 aufgrund des Assisifrevels zeigt andere, die zuvor den Breiten Weg beschritten haben:

„ALLE GÖTTER DER HEIDEN sind DÄMONEN"

1. Karikatur:
GOTT VATER weist auf Christus: „Dies ist mein geliebter Sohn..“
Daneben befindet sich der Einzug in die Kirche von Assisi zur Eröffnung des Internationalen Kongresses der Religionen. Euer legitimer Papst weist Christus und Maria zurück: „Nein, nein! Für euch ist hier kein Platz! Ihr seid nicht ökumenisch!“

In der 2. Karikatur steht Euer Konzilspapst dem Richter JESUS CHRISTUS gegenüber, der ihm den Einlass in den Himmel verwehrt; doch er stellt sich vor: „Ich bin Johannes Paul II., der ökumenische Papst“.Darauf Christus: „Ich bedaure, aber es gibt hier nur eine Religion. Schauen Sie anderswo!“

Rechts unten ist der Höllenpfuhl mit Teufelsgestalten, die ihm hohnlachend erklären: „Hier lieber Freund ist der Platz der Ökumenisten!“
"Alle Götter der Heiden sind Dämonen", Ps. 95.

Der Schlusssatz des Ganzen weist auf die Paulusstelle im Galaterbrief (6,7) hin: „Täuscht euch nicht, Gott läßt seiner nicht spotten!“
Mir vsjem

Ist schon die Zeit des Antichrist?

"Ist schon die Zeit des Antichrist?"
Nein! Wir haben die Zeit : "es werden falsche Christus und falsche Propheten aufstehen..", wo "viele Antichristen erstanden" sind!

DER Antichrist kommt, ist aber noch nicht da.
"Kindlein, es ist letzte Stunde, und wie ihr gehört habt, daß der Antichrist kommt, so sind auch jetzt viele Antichristen erstanden, daran erkennen wir, daß es letzte Stunde ist. Von …More
"Ist schon die Zeit des Antichrist?"
Nein! Wir haben die Zeit : "es werden falsche Christus und falsche Propheten aufstehen..", wo "viele Antichristen erstanden" sind!

DER Antichrist kommt, ist aber noch nicht da.
"Kindlein, es ist letzte Stunde, und wie ihr gehört habt, daß der Antichrist kommt, so sind auch jetzt viele Antichristen erstanden, daran erkennen wir, daß es letzte Stunde ist. Von uns gingen sie aus, doch sie waren nicht von uns.." (1 Joh 2,18,19)
In den damals schon auftretenden Irrlehren hat Johannes das Wirken des für die letzte Zeit erwarteten Antichristen gesehen.
Vor der eigentliche Antichrist kommt, kommt die unaussprechlich erstrebenswerte Zeit des Friedens in Gott und der Heiligkeit, der Triumph des Unbefleckten Herzen Mariens und der Kirche. Erst danach beginnt erneut der Abfall vom Glauben.
Mir vsjem

Gute Nacht katholische Kirche.

"Für Amazonien wird -erstmals (?) aus unserer Kirche- eine Art evangelikaler Sekte entstehen. - Damit werden Katholiken niemals einverstanden sein können."

Dass Katholiken bis jetzt 60 Jahre einverstanden waren, das wird beim Gericht Gottes aufgerollt werden!
Wie die Sekte bezeichnet wird ist einerlei; sie gibt es bereits seit dem Konzil!
Mir vsjem

Heidnischer Franziskus: "Wir Hexen sind darüber sehr glücklich”

Wie still und ruhig das Verhalten hier. War's das nach sechs Stunden Kommentar?

Und wie verhält sich die Piusbruderschaft zu den Gräueln ihrer Sekte, zu der sie sich doch inzwischen dazugehörend zählt?

Also alles nur "unangemessen"?

Kurzer Auszug von DICI_FSSPX:

"Eine Ruderkirche
Vom ersten Tag an gab es entsetzliche Feierlichkeiten im Petersdom und in den Vatikanischen Gärten. Mehrere bunte …More
Wie still und ruhig das Verhalten hier. War's das nach sechs Stunden Kommentar?

Und wie verhält sich die Piusbruderschaft zu den Gräueln ihrer Sekte, zu der sie sich doch inzwischen dazugehörend zählt?

Also alles nur "unangemessen"?

Kurzer Auszug von DICI_FSSPX:

"Eine Ruderkirche
Vom ersten Tag an gab es entsetzliche Feierlichkeiten im Petersdom und in den Vatikanischen Gärten. Mehrere bunte Indianer aus dem Amazonas wurden ausgestellt, gebührend bemalt und gefiedert. Es gab auch, am heiligen Ort, eine Art laute und unangemessene Demonstration, um "den Schrei der Mutter Erde" zu klingen, was einige von ihnen gerne hätten, dass es der Mutter Gottes, der Jungfrau Maria, war. Blasphemischer Vergleich.

Es gab Tänze und groteske Zeremonien vor dem Papst und den Kardinälen, mit einem ausgegrabenen Kanu und Statuetten, einer Melange aus illegitimen Riten und idiotischen Beschwörungen. Durch die Prozession, um in die Paul-VI-Halle das vorgenannte Kanu zu bringen, die Einladung an die Kirche, mit und für die indigenen Völker zu rudern...."

Die Gläubigen wollen keinen banalen Bericht und diese Gräuel nicht noch einmal aufgezählt bekommen. Sie erwarten von der Piusbruderschaft eine messerscharfe Kritik an die Adresse der Verantwortlichen und eine konkrete Stellungnahme zu diesen Schändlichkeiten!!

Nun, wenn es diese Tänze und groteske Zeremonien "vor dem Papst" gab, der niemals im Glauben in die Irre führen kann, dann muss sie das von ihrem Papst auch billigen und ihm in allem beipflichten.
Mir vsjem

Ehrenamtliche sollen Beerdigungen übernehmen (www.sr.de)

Einigermaßen unüberlegt das Ganze, @Carlus,

was geschieht unmittelbar nach ihrem Tod? Sie werden abgeholt - wie jeder heute auch - wie ein Stück Vieh und in die Leichenhalle transportiert - ohne Priester.
Da gab's vormals eine Reihe Anordnungen.

"Requiem und Beisetzung nach dem katholischen Ritus der Heiligen Mutter Kirche durch einen Priester"

Durch welchen Priester? Ein "Priester" aus …More
Einigermaßen unüberlegt das Ganze, @Carlus,

was geschieht unmittelbar nach ihrem Tod? Sie werden abgeholt - wie jeder heute auch - wie ein Stück Vieh und in die Leichenhalle transportiert - ohne Priester.
Da gab's vormals eine Reihe Anordnungen.

"Requiem und Beisetzung nach dem katholischen Ritus der Heiligen Mutter Kirche durch einen Priester"

Durch welchen Priester? Ein "Priester" aus der Sekte wird Ihren Angehörigen sagen, er mache ja die Beisetzung und das Requiem "nach dem katholischen Ritus der Heiligen Mutter Kirche"!

In welcher Kirche soll das Requiem sein? Hoffentlich nicht in einer Konzilssektenkirche! Ist es in einer Kapelle eines Tradi-Priesters, werden Ihre Angehörigen und Bekannten dort hingehen?

Was bedeutet "sollte meinem Wunsche nicht entsprochen werden.."?
Warum und wer soll ihm nicht entsprechen?
Bzw. wer kümmert sich um Ihren Ersatzwunsch? Und wer soll in Latein "ins Paradies mögen Engel dich geleiten" singen? Ziemlich trostlos, diese Bestattung.
Also das ganze dann ohne Priester? Und das Requiem?
Wenn ein Priester aus der Tradition das macht, kann er den Beerdigungsablauf gestalten wie er das will und braucht sich von niemand Vorschriften machen zu lassen.

Nicht jedes Bestattungsinstitut senkt den Sarg heute hinab; er lässt ihn einfach stehen bis alle sich entfernt haben. Ist ein Priester dabei, dann wird auch dieser wohl oder übel gehen müssen.
Sie schreiben vom Fegfeuer: Ein wahrer Priester aus der Tradition wird diesen Augenblick benützen, die Gläubigen an den Ablass zu erinnern, wie sehr man damit den Armen Seelen zu Hilfe kommt und wie er zu gewinnen ist (z.B. der Stoßgebete, von denen heute keine Rede mehr ist)!

Wieder nähert sich das Fest Allerheiligen, der Beginn der Ablasszeit von Mittag 12 Uhr bis einschließlich Allerseelen.

Die Piusbruderschaft jedenfalls hält es heute nicht mehr für notwendig, überhaupt auf den Ablaß hinzuweisen bzw. auf die genauen Bedingungen und Vorschriften.

(Wenn doch, dann eben die ungültigen verkürzten Bedingungen der Konzilssekte)

Eine dringende Ermahnung, den Ablaß nicht zu versäumen, sucht man vergebens.
Zumindest, was den vergangenen Portiunkula-Ablaß betrifft.
Mir vsjem

Ehrenamtliche sollen Beerdigungen übernehmen (www.sr.de)

"Wenn man sich noch innerhalb der Konzilskirchensekte befindet, werden dies natürlich die Konzilskirchensektierer tun, zu denen auch die FSSP mit ihren Konzilsirrlehren zählt. Ich empfehle daher, sich der FSSPX zuzuwenden."

Man kann nur empfehlen, diese "Empfehlung" zu durchleuchten.

Die FSSPX arbeitet doch heute selbst daran, damit sie endlich in der Konzilskirchensekte sich befindet; sagt …More
"Wenn man sich noch innerhalb der Konzilskirchensekte befindet, werden dies natürlich die Konzilskirchensektierer tun, zu denen auch die FSSP mit ihren Konzilsirrlehren zählt. Ich empfehle daher, sich der FSSPX zuzuwenden."

Man kann nur empfehlen, diese "Empfehlung" zu durchleuchten.

Die FSSPX arbeitet doch heute selbst daran, damit sie endlich in der Konzilskirchensekte sich befindet; sagt sie doch, sie müsse zurück zur Konzilskirchensekte! Und wendet sich so den Konzilsirrlehren zu.

Zur Zeit Erzbischof Lefebvres gab es innerhalb seiner Bruderschaft welche, die sehnsüchtig nach der Petrusbruderschaft schielten, die die Piusbruderschaft verlassen haben, um sich in die Konzilssekte einzugliedern. Lefebvre warnte:

"Einige Leute werden stets das Gras in des Nachbars Wiese bewundern ... sie schauen auf unsere Gegner auf der anderen Seite: schließlich müssen wir lieb sein, müssen wir freundlich sein, dürfen wir nicht trennend sein, schließlich feiern sie die Überlieferte Messe, sie sind nicht so schlecht, wie alle sagen.
Aber SIE VERRATEN UNS - verraten uns! Sie schütteln die Hände mit den Zerstörern der Kirche. Sie schütteln die Hände mit den Leuten, die modernistische und liberale Ideen vertreten, die von der Kirche verurteilt sind. Und so tun sie des Teufels Arbeit."


Heute ist es doch die Spitze der Priesterbruderschaft St. Pius X. selbst, die darauf aus ist, Hände zu schütteln mit den Konzilssektenführern mit ihren Konzilsirrlehren, die von der Kirche verurteilt sind. Und so tun sie des Teufels Arbeit!

Lefebvre weiter:
"Sie werden jetzt sagen: So lange sie uns die alte Messe gewähren, können wir mit Rom Hände schütteln, kein Problem. Aber wir werden sehen, wie es funktioniert.

Nein! Sie sind in einer unmöglichen Situation. Unmöglich. Man kann nicht beides: Hände schütteln mit Modernisten und weiter die Tradition halten. Unmöglich. Unmöglich“.
Mir vsjem

Amazonas-Synode begann mit vierstufiger Inthronisierung eines Dämons

Muss noch ans Tageslicht kommen. Es gab zwar eine Zeit, wo ich das auch in Erwähnung zog. Doch überzeugt bin ich nicht. Erzbischof Lefebvre jedenfalls lehnte diese Annahme ab. Und was ist mit dem aussagekräftigen Alghisi-Montini-Grab? Haben Sie Beweise?
Mir vsjem

Amazonas-Synode begann mit vierstufiger Inthronisierung eines Dämons

"Warten auf die Synode auf dem Amazonas: Die Enzyklika Laudato si' (4)

14. Oktober 2019 - Quelle: fsspx.news"


"Warten"? Bereits die Überschrift lässt einem zürnen!

"Die Synode über den Amazonas wurde nach monatelanger Besorgnis nach der Veröffentlichung des Arbeitspapiers Instrumentum laboris eröffnet. Der dritte Artikel unserer Serie untersuchte die von Franziskus in seiner Enzyklika More
"Warten auf die Synode auf dem Amazonas: Die Enzyklika Laudato si' (4)

14. Oktober 2019 - Quelle: fsspx.news"


"Warten"? Bereits die Überschrift lässt einem zürnen!

"Die Synode über den Amazonas wurde nach monatelanger Besorgnis nach der Veröffentlichung des Arbeitspapiers Instrumentum laboris eröffnet. Der dritte Artikel unserer Serie untersuchte die von Franziskus in seiner Enzyklika Laudato si' vorgeschlagene "integrale Ökologie", ein Konzept, das in der Synode über den Amazonas wieder aufgegriffen wurde. Derzeit müssen wir die vom Papst empfohlenen Mittel prüfen, um die ökologische Situation des Planeten zu verbessern, der als katastrophal angesehen wird.
Dieser Teil der Enzyklika ist für den Papst sehr wichtig, weil er behauptet, eine Politik zur Rettung des Planeten und seiner Bewohner zu betreiben.

Abhilfemaßnahmen für die aktuelle Situation
In den letzten beiden Kapiteln der Enzyklika Laudato si' schlägt Franziskus Abhilfe vor, um aus der "Spirale der Selbstzerstörung, die uns derzeit verschlingt" (Nr. 163), herauszukommen.

Politische Veränderungen
Franziskus zitiert seinen Vorgänger, der 2007 dazu ermutigte, "die strukturellen Ursachen der Funktionsstörungen der Weltwirtschaft zu beseitigen und Wachstumsmodelle zu korrigieren, die sich als unfähig erwiesen haben, die Achtung der Umwelt zu gewährleisten" (Nr. 6). Er fordert die Überarbeitung der Entwicklungsmodelle (Nr. 138). Zwei Elemente sind unentbehrlich: sich auf eine Vorzugsoption für die Armen zu verpflichten (Nr.158) und die "ökologische Verschuldung" zu tilgen, indem "der Verbrauch nicht erneuerbarer Energien deutlich begrenzt wird" (Nr. 52). Dies erfordert "ein verringertes Wachstum in einigen Teilen der Welt, um Ressourcen für andere Orte bereitzustellen, um ein gesundes Wachstum zu erleben" (Nr.193).
Dies erfordert auch ein gemeinsames oder globales Projekt, da Lebensstil, Produktion und Konsum weltweit miteinander verbunden sind (Nr. 164). Was Franziskus zu der Feststellung veranlasst, dass "es unentbehrlich wird, ein normatives System zu schaffen" (Nr. 53). Da einige ihre nationalen oder transnationalen Interessen über das "allgemeine" Gemeinwohl (Nr. 169) stellen, ist es notwendig, unter Wahrung der Souveränität der Staaten "globale Regulierungsnormen" einzuführen, die Verpflichtungen auferlegen (Nr. 173 und 175). Dies bedeutet, "effizienter organisierte internationale Institutionen" mit Sanktionsmacht zu entwickeln (Nr.175).

Der Papst schließt mit einem Zitat von Benedikt XVI. und sagt: "Es besteht dringender Bedarf an einer echten weltpolitischen Autorität" (ebd.). Es ist interessant festzustellen, dass diese "weltpolitische Autorität" von Papst Benedikt XVI. in seiner Enzyklika Caritas in Veritate (29. Juni 2009) heraufbeschworen wird, die sich in der Enzyklika Pacem in Terris (11. April 1963) auf Johannes XXIII. bezieht. Diese Autorität wird von Johannes Paul II. in seiner Botschaft vom 1. Januar 2003 als "offensichtliche Anforderung" dargestellt...." usw. usw.
(Hervorhebungen wurden hinzugefügt)

Die FSSPX sieht vielmehr all diese Ketzer nicht nur als "Autoritäten", sondern als wahre Nachfolger des heiligen Petrus!
Wem interessiert denn der Inhalt dieses Häresieschreibens? Wo doch die Fakten sichtbar uns vor Augen stehen.
Welch unnütze Abschweifung, wieviel Unbrauchbares, statt sofort entschieden glaubensstark eine Aburteilung auszusprechen!
Wo also ist der notwendige Aufschrei der Piusbruderschaft über diese Skandalsynode? Nutzlose unzählige Worte, keine scharfkantige Kritik!
Ist das die von Gott verlangte nachsichtslose Reaktion auf diese Schänder in Rom?
Mir vsjem

Amazonas-Synode begann mit vierstufiger Inthronisierung eines Dämons

Ja, der Hilfeschrei hätte viel früher kommen sollen - die Fakten lagen doch alle auf dem Tisch!