Sehnsucht
Sehnsucht

+++SEHR SCHÖN UND WICHTIG+++

😍 😊
Sehnsucht

Ethik2go - Genderdebatte

Danke
Sehnsucht

16. Die Kirche war schon vor dem Konzil verbleichend

Es heißt aber doch: "So sehr hat Gott die Welt geliebt, daß Er seinen einzigen Sohn nicht verschont, sondern für uns hingegeben hat." Und, ja, nur Gott selbst kann sich wirklich lieben, also innertrinitarisch, aber für den Menschen hat er sozusagen eine neue göttliche Eigenschaft dazu erschaffen, die Er für sich nicht brauchte, aber der Mensch, den Er als Sünder lieben will, um ihm überhaupt die …More
Es heißt aber doch: "So sehr hat Gott die Welt geliebt, daß Er seinen einzigen Sohn nicht verschont, sondern für uns hingegeben hat." Und, ja, nur Gott selbst kann sich wirklich lieben, also innertrinitarisch, aber für den Menschen hat er sozusagen eine neue göttliche Eigenschaft dazu erschaffen, die Er für sich nicht brauchte, aber der Mensch, den Er als Sünder lieben will, um ihm überhaupt die Chance zur Umkehr zzu ermöglichen: Seine Barmherzigkeit. Diese ist das selbe wie Seine Gerechtigkeit, wenn der Mensch sich Ihm ganz anvertraut. Die kleine Hl.Theresia vom Kinde Jesu brachte einmal den Vergleich, daß ein Jäger einen Hasen jagte. Der Hase sprang in höchster Not demJäger in die Arme...
Sehnsucht

Pontifikalamt mit S.E. Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki - 13.06.2017

Ich bin sehr dankbar für dies..., daß Gottes Liebe uns durch Sein Kreuzesleiden und Tod Seine Erlösung als Geschenk, gratis angeboten und Einssein mit Ihm , als wir noch Sünder waren...das Geschenk positiv gratis anzunehmen ist die notwendige Voraussetzung, damit die Erlösung für den Einzelnen wirksam werden kann....negativ gratis, praktisch umsonst....wie traurig, welcher Schmerz für die …More
Ich bin sehr dankbar für dies..., daß Gottes Liebe uns durch Sein Kreuzesleiden und Tod Seine Erlösung als Geschenk, gratis angeboten und Einssein mit Ihm , als wir noch Sünder waren...das Geschenk positiv gratis anzunehmen ist die notwendige Voraussetzung, damit die Erlösung für den Einzelnen wirksam werden kann....negativ gratis, praktisch umsonst....wie traurig, welcher Schmerz für die göttliche Liebe, die nicht angenommen wird, die doch so sehr nach jedem Einzelnen/ Einmaligen dürstet.
Diese Sehnsucht ist es, die den Menschen Antwort geben lassen muß, wenn er gerettet werden will...das ist unser kath. Glaube,unsere Hoffnung und Liebe. Die Sehnsucht ist gleichzeitig Seine Sehnsucht, Seine wesenhafte Liebe, Sein Suchen nach jedem verlorenen Sünder, die niemals müde wird, die Erlösung anzubieten. Davor zu knien ist wahrhaft ein Herzensbedürfnis des in Christus freien Menschen...zu Seinem Heil. Die Warnung soll nicht ausbleiben... Gericht/Unheil bleiben bestehen, wenn der Mensch dieses Heilsangebot verschuldet ausschlägt, worüber im Letzten wiederum nur der allwissende Gott zu urteilen berechtigt ist.
Welcher Mensch will nicht gerettet werden, wenn Ihm die Liebe Gottes nahekommt, die er aber niemals zu fassen imstande ist...nur die Gnade lässt an Gott in Jesus Christus glauben, Ihn anbeten und lieben. Beten wir, daß die Menschen durch den Honig der wahren Liebe genährt und geführt werden, damit sie sich der Verantwortung bewußt werden und unterscheiden können. Wir sind geliebt von Gott als die Sünder, die sich nur darum auch erst bekehren können....
Sehnsucht

Französischer Youcat eingestampft: "Alle Religionen sind gleich"

Meines Erachtens gehört ein Komma noch dazu:

"Die Anerkennung der Religionsfreiheit bedeutet nicht, anzuerkennen, dass alle Religionen gleich sind."
Sehnsucht

Gloria Global am 29. März

Vielleicht interessiert Sie alle folgende Aussagen von Herrn Godehard Stadtmüller (auf Radio Horeb zu hören) über den Zorn Jesu:

..."wer in eine Zornrage gerät, um sich selbst aufzuwerten und andere abzuwerten als Person, begeht möglicherweise eine Sünde.
Aber wer den Zorn benutzt, um zu kämpfen gegen eine falsche Handlung oder gegen eine falsche Doktrin, und tut es aber nicht aus Eigennutz, …More
Vielleicht interessiert Sie alle folgende Aussagen von Herrn Godehard Stadtmüller (auf Radio Horeb zu hören) über den Zorn Jesu:

..."wer in eine Zornrage gerät, um sich selbst aufzuwerten und andere abzuwerten als Person, begeht möglicherweise eine Sünde.
Aber wer den Zorn benutzt, um zu kämpfen gegen eine falsche Handlung oder gegen eine falsche Doktrin, und tut es aber nicht aus Eigennutz, der ist möglicherweise außerhalb der Sünde...."

Er ruft dazu auf, mit JESUS CHRISTUS auch mitzuFÜHLEN.

Pax&Bene!
Sehnsucht

Gloria Global am 29. März

Ihre Bemerkung, die Fürstin "macht heute einen auf katholisch" finde ich auch verletzend.
Darin liegt m.E. eine Unterstellung, daß sie in Wirklichkeit JETZT gar nicht katholisch wäre, sondern nur zum Schein.
So leichtfertig sollte nicht über Menschen geurteilt werden,oder?

Pax&Bene!