St.Martin
St.Martin

Die Unzucht und die Masken des Bösen

Neben der erwähnten Unzucht spricht man in der Summe hauptsächlich von 7 verschiedenen Gattungen:

1. Selbstbefriedigung (Selbstbefleckung), die heimliche Sünde mit sich selbst. Diese schwere Sünde ist um so größer, wenn ein solcher Mensch während er die Sünde begeht sich Personen des ledigen oder verheirateten Standes einbildet, als sündige er mit ihnen.

2. Unzucht, Hurerei wo 2 ledige Perso…More
Neben der erwähnten Unzucht spricht man in der Summe hauptsächlich von 7 verschiedenen Gattungen:

1. Selbstbefriedigung (Selbstbefleckung), die heimliche Sünde mit sich selbst. Diese schwere Sünde ist um so größer, wenn ein solcher Mensch während er die Sünde begeht sich Personen des ledigen oder verheirateten Standes einbildet, als sündige er mit ihnen.

2. Unzucht, Hurerei wo 2 ledige Personen sich fleischlich versündigen.

3. Ehebruch: Wenn 2 verheiratete Personen die Ehe brechen, spricht man sogar von doppeltem Ehebruch.

4. Blutschande: Personen die miteinander verwandt sind.

5. Sodomiterei = Homosexualität.

6. Sacrilegium / Gottesraub: Wenn einer der beiden oder sogar beide geistliche Personen sind.

7. Bestialität: Wenn es jemand mit einem Vieh treibt.
St.Martin

Begräbnis von Sr. Lucia von Fatima

Falls es jemanden interessiert, hier Infos zur falschen und echten sistet Lucy
sisterlucytruth.org
St.Martin

Herren über den Glauben: Papst soll Homosexualität "erlauben" - Aachener Bischof

Der Fluch Luthers hängt über Deutschland.

Wie bei Luther, es soll so sein weil ICH es so will. Das ICH in den deutschen Bischöfen.
St.Martin

Herren über den Glauben: Papst soll Homosexualität "erlauben" - Aachener Bischof

@lutriana Und wenn Palmquist gelogen hat? Wissen Sie das zu 100.00%, dass das was Sie schreiben wirklich wahr ist? Ansonsten wiederholen Sie nur Ihre Verleumdungen.

Und was bringt es, falls es wahr wäre, dass Sie das ständig wiederholen?
St.Martin

Priesterkinder - Wie die katholische Kirche sie verleugnet | STRG_F

Sicher zwingt die hl. kath. Kirche niemand jedoch sind wir alle zur Keuschheit berufen. Nur einzig in der Ehe ist der Verkehr erlaubt, natürlich immer mit der Möglichkeit dass Leben entsteht, Sinn und Zweck ist immer die Weitergabe des Lebens nie die Befriedigung.

Bei der Unkeuscheit spricht man von hauptsächlich 7 verschiedenen Gattungen:

1. Selbstbefriedigung (Selbstbefleckung), die heimliche…More
Sicher zwingt die hl. kath. Kirche niemand jedoch sind wir alle zur Keuschheit berufen. Nur einzig in der Ehe ist der Verkehr erlaubt, natürlich immer mit der Möglichkeit dass Leben entsteht, Sinn und Zweck ist immer die Weitergabe des Lebens nie die Befriedigung.

Bei der Unkeuscheit spricht man von hauptsächlich 7 verschiedenen Gattungen:

1. Selbstbefriedigung (Selbstbefleckung), die heimliche Sünde mit sich selbst. Diese schwere Sünde ist um so größer, wenn ein solcher Mensch während er die Sünde begeht sich Personen des ledigen oder verheirateten Standes einbildet, als sündige er mit ihnen.

2. Unzucht, Hurerei wo 2 ledige Personen sich fleischlich versündigen.

3. Ehebruch: Wenn 2 verheiratete Personen die Ehe brechen, spricht man sogar von doppeltem Ehebruch.

4. Blutschande: Personen die miteinander verwandt sind.

5. Sodomiterei = Homosexualität.

6. Sacrilegium / Gottesraub: Wenn einer der beiden oder sogar beide geistliche Personen sind.

7. Bestialität: Wenn es jemand mit einem Vieh treibt.

Zurück zum Fall des Priesters:

Alle geistlichen Personen sind den Angriffen des Teufels besonders ausgesetzt. Viele Dinge wie das beten des Beviers, Beichte schützt sie. Leider verfallen viele Geistliche der Welt wo sie doch von der Welt absterben müssen um Früchte zu bringen. Mit dem Konzil würde viele Werkzeuge der hl. Kirche geschwächt, neben der hl. Messe auch das Brevier. Die Angriffe des Teufels werden also erleichtert.

In diesem Fall arbeitet der Teufel nun auch mit der Freundin und den Kindern gegen die Kirche. Mit Hilfe der Medien versuchen sie den Kampf gegen die hl. kath. Kirche. Auch die Redakteurin ist sich nicht bewusst was sie macht, auch sie wird zum Werkzeug des Teufels. All sie möchten in der Welt diese abscheulichen Sünden legaliseren. Die 2 Personen haben nicht nur ein Sakrileg sondern auch einen Ehebruch begannen, denn der Priester ist auf ewig mit Gott verheiratet = Priester auf Ewigkeit.

Am Ende dienen diese laute Schreie der Sünder nur einem, dem beruhigen des eigenen Gewissens. Opfer sind hier die Kinder, die von solchen Eltern kaum eine gute christliche Erziehung bekommen.
St.Martin

Lied "Sancta Maria" und Auszug - Piusbruderschaft Wil

Wunderschön, danke.

@RellümKath Da können Sie lange warten, in der wahren heiligen Opfermesse gibt es und wird es nie und nimmer Mädchen als Ministranten geben. Gott sei Dank ist es so.

Kann schon sein, dass Sie es nicht verstehen, Ihre Anforderung kommt auch aus der Konzilskirche, die zerlegt sich von selbst. Auch Dank der Öffnung für alles Mögliche.
St.Martin

Französische Bischöfe wollen Summorum Pontificum rückgängig machen

Anstatt gemeinsam das Ziel zu haben Seelen zu retten, spalten diese Bischöfe aus Arroganz und Stolz. Hier schreit der Teufel der alles versucht aus dem Wege zu räumen.

Oft ist es so, da wo die FSSPX ist wird der FSSP einen Messort "genehmigt". Der Versuch einen Messort der FSSP in der Nähe zu bekommen ist gescheitert, sicher weil die FSSPX fehlt. Mit der FSSP möchten die Bischöfe die Gläubigen …More
Anstatt gemeinsam das Ziel zu haben Seelen zu retten, spalten diese Bischöfe aus Arroganz und Stolz. Hier schreit der Teufel der alles versucht aus dem Wege zu räumen.

Oft ist es so, da wo die FSSPX ist wird der FSSP einen Messort "genehmigt". Der Versuch einen Messort der FSSP in der Nähe zu bekommen ist gescheitert, sicher weil die FSSPX fehlt. Mit der FSSP möchten die Bischöfe die Gläubigen von der FSSPX abziehen. Leider bemerke ich auch das Gegenteil, dass Leute von der FSSP zur FSSPX gehen. Was soll man auch tun, wenn bei der FSSP die kaputten Hirtenbriefe der Bischöfe vorgelesen werden? Da kommt man sich vor wie im falschen Film und geht.

Auch die von den Bischöfen genannten Zahlen sind falsch, absolut zu niedrig. Die Konzilskirche stirbt von alleine, die zerstört sich von innen raus.
St.Martin

Ein Kardinal und sieben Bischöfe unterzeichnen Homosex-Erklärung

Ob das Sinn macht? ich glaube die haben sich das Gewissen anstatt den Leib abgetötet.
St.Martin

Ein Kardinal und sieben Bischöfe unterzeichnen Homosex-Erklärung

@Melissa Belz Sie müssen den Artikel oben schon richtig lesen, da steht u. a.: "Andere Feststellungen in der Bibel und im Katechismus, wonach Homosexualität objektiv ungeordnet, in sich böse, ein Greuel und eine zum Himmel schreiende Sünde ist, klammern sie aus."

Diese homo Personen befinden sich in einer Todsünde. Dazu gehört auch Unzucht, Ehebruch und selbstverständlich Abtreibung. Wenn Sie …More
@Melissa Belz Sie müssen den Artikel oben schon richtig lesen, da steht u. a.: "Andere Feststellungen in der Bibel und im Katechismus, wonach Homosexualität objektiv ungeordnet, in sich böse, ein Greuel und eine zum Himmel schreiende Sünde ist, klammern sie aus."

Diese homo Personen befinden sich in einer Todsünde. Dazu gehört auch Unzucht, Ehebruch und selbstverständlich Abtreibung. Wenn Sie mir Homosexualität einverstanden sind, beteiligen Sie sich mit Worten, sprechen also diese Todsünde für gut. Sollte man unbedingt beichten.

Wie kann dann ein Geistlicher eine Todsünde segnen wollen? Da er selbst nicht segnet sondern der Herr durch ihn, wird sicherlich diese Todsünde keinen Segen erhalten. Und der Geistliche versündigt sich schwer.

Christ sein bedeutet auch Nächstenliebe und das ist die Wahrheit zu verkünden, dass die Seele nicht in die ewige Verdammnis gerät. Keine Nächstenliebe ist es, dies still schweigend hinzunehmen oder damit einverstanden zu sein. Wenn die Gelegenheit passt und es Sinn macht, muss der Christ zurechtweisen.
St.Martin

ALS JOSEF SICH AUFMACHTE...

Ich könnte so etwas aus Ehrfurcht nie schreiben/erstellen, mit Jesus, Maria und Josef treibt man keine Scherze usw. Ob Biden soweit gehen würde?

Lassen wir das, sonst treibt der Teufel uns in den Hass oder andere Dinge und freut sich. Dann erntet er auf beiden Seiten.

Am Besten löschen und beichten.
St.Martin

Seminarkapelle Tübingen (Johanneum). Diözese Rottenburg Stuttgart. Man beachte das "Altarbild"

Auf der tollen Betonwand sind sogar noch die Abstandshalter der Schalung, wo die Spannschlösser sitzen, sichtbar. Wie billig das alles gemacht ist.

Hier zu beten ist eine Zumutung. Immerhin hat es Kniebänke, aber keine Stufe zum Altar, könnte auch jemand stolpern.

Weiß jemand wie viele Seminaristen es in Rottenburg gibt?

Mal ein Vergleich zu einer anderen Seminarkapelle:
St.Martin

Augsburger Bischof: Luther ist im Himmel

@Anna2020 Ist richtig, die 4,80€ beziehen sich auf die zweite Angabe, siehe Doppelpunkt 😊
St.Martin

Augsburger Bischof: Luther ist im Himmel

Er arbeitet mit an der "Einheitskirche", aber zuerst am Ökumenebrei. Wäre er nicht so, wäre er schon abgesägt oder ins Eck gestellt worden.

Ich empfehle auch das Buch "Das ICH im Glauben bei Martin Luther" von Paul Hacker. Mit Vorwort von Kardinal Ratzinger (1966).

Ist hier erhältlich:

sarto.de/…Glauben-bei-Martin-Luther.html

Ein günstige, übersichtliche, gut verständliche Schrift (4,80 €):

More
Er arbeitet mit an der "Einheitskirche", aber zuerst am Ökumenebrei. Wäre er nicht so, wäre er schon abgesägt oder ins Eck gestellt worden.

Ich empfehle auch das Buch "Das ICH im Glauben bei Martin Luther" von Paul Hacker. Mit Vorwort von Kardinal Ratzinger (1966).

Ist hier erhältlich:

sarto.de/…Glauben-bei-Martin-Luther.html

Ein günstige, übersichtliche, gut verständliche Schrift (4,80 €):

sarto.de/…e--leibte-und-starb-SD068.html
St.Martin

Müller: Der Weg zum Allerheiligsten darf niemals versperrt sein

Neben offenen Türen muss der Herr Kardinal Müller auch dafür sorgen, dass das Allerheiligste auch sichtbar ist. Hätten wir den Denkmalschutz nicht, wären schon viele Hochaltäre mit dem Tabernakel verschwunden.

Bei einer Wallfahrtskirche sagte mir ein Kapuzinerpater: "Wenn wir könnten, würden wir den Tabernakel in den Nebenraum stellen, weil der gehört da nicht hin (in die Kirche). Wegen dem …More
Neben offenen Türen muss der Herr Kardinal Müller auch dafür sorgen, dass das Allerheiligste auch sichtbar ist. Hätten wir den Denkmalschutz nicht, wären schon viele Hochaltäre mit dem Tabernakel verschwunden.

Bei einer Wallfahrtskirche sagte mir ein Kapuzinerpater: "Wenn wir könnten, würden wir den Tabernakel in den Nebenraum stellen, weil der gehört da nicht hin (in die Kirche). Wegen dem Denkmalschutz geht das nicht." Genial dieser Pater, aber der Glaubensabfall hat auch Wirkung, die Kapuziner sind weg, kein Nachwuchs. So schrecklich wie diese Aussage waren auch seine hl. Messen.

Meine Kinder suchen immer den Tabernakel auf Bildern oder in den Kirchen. Wo ist das ewige Licht? Wo ist der Herr? Oder ist das eine protestantische Kirche?

Dieser NOM ist eine Katastrophe, die Lauheit wächst nicht nur bei den Gläubigen, sondern es stinkt vom Kopf her. Aber so wie die Kapuziner zerstört sich dieser von selbst.
St.Martin

Vatikan stoppt kritische Stellungnahme der US-Bischöfe zu Biden

Es geht noch weiter, jeder der Abtreibung für gut heißt beteiligt sich am grausamsten Mord. Er steht mit einem Fuß schon in der Hölle. Man kann den Kleinsten auch mit Worten etwas antun. Wer es nicht glaubt lese die hl. Schrift.
St.Martin

Luthers Exkommunizierung: Franziskus lehnt deutschen Aufruf ab

Hier noch eine Aussage die von Pater Pio sein soll zu Luther:

eucharistandmission.blogspot.com/…-that-martin-luther-is-in.html

Pater Stefano Manelli ist ein geistiger Sohn von Pater Pio.

Es ist klar, wer der Lehre Luthers folgt ist auf dem Weg in die Hölle.
Man denke an die Unzucht, Ehescheidung usw.
Nebenbei erwähnt, die Eheschließung der Protestanten findet auf dem Standesamt statt, nicht …More
Hier noch eine Aussage die von Pater Pio sein soll zu Luther:

eucharistandmission.blogspot.com/…-that-martin-luther-is-in.html

Pater Stefano Manelli ist ein geistiger Sohn von Pater Pio.

Es ist klar, wer der Lehre Luthers folgt ist auf dem Weg in die Hölle.
Man denke an die Unzucht, Ehescheidung usw.
Nebenbei erwähnt, die Eheschließung der Protestanten findet auf dem Standesamt statt, nicht in einer Kirche. Die Kirche ist nicht notwendig außerdem sind die Pastoren sowieso keine Geistlichen.
St.Martin

Ortsbischof und Vatikan verurteilen Erscheinungen der “Frau aller Völker"

Die Privatoffenbarungen bieten oft ein gewaltiges Potential an Neugier, was soll wann wo passieren. Man muss hier gewaltig aufpassen dass man sich nicht verirrt. Eine Bekannte fährt auf das BdW ab, als man sie fragte warum das prophezeite nicht eingetreten ist, Antwort: Das haben wir weg gebetet. Ein anderer betet vorwiegend nur noch die Kreuzzuggebete. Und so geht es weiter.

Im umfassenden …More
Die Privatoffenbarungen bieten oft ein gewaltiges Potential an Neugier, was soll wann wo passieren. Man muss hier gewaltig aufpassen dass man sich nicht verirrt. Eine Bekannte fährt auf das BdW ab, als man sie fragte warum das prophezeite nicht eingetreten ist, Antwort: Das haben wir weg gebetet. Ein anderer betet vorwiegend nur noch die Kreuzzuggebete. Und so geht es weiter.

Im umfassenden blauen Buch von Don Gobbi findet man nichts gegen die Handkommunion, das ist schon sehr merkwürdig.

Betrachtet man verschiedene Botschaften, so findet man auch unterschiedlichen Charakter. Im Buch von Pfarrer Weigl "Stimmen die vom Himmel kommen" (aus Montichiari) sind andere Themen wie z. B. Abtreibung, Beichte, Handkommunion, Modernismus oder intime Beziehungen außerhalb der Ehe Schwerpunkt. Datumsangaben mit Dingen die passieren sollen sucht man vergebens.

All das soll nur den Glauben stärken. Ansonsten kann es gefährlich werden, also einfach lesen, zur Kenntnis nehmen und ggf. beobachten. Tritt eines nicht ein so kann man leicht alles in den Müll werfen. Der Himmel lügt nie, der Beste Beweis ist Fatima z. B. Sonnenwunder.

Den besagten Ausschnitt des Exorzismus und anderes findet man hier:

custos-sancto.blogspot.com/…er-volker-erscheinung-vom.html
St.Martin

Kardinal Sarah verbietet Mundkommunion

Also im Artikel steht nicht, dass er die Mundkommunion verbietet, sondern dass Bischöfe "provisorische Normen" festlegen dürfen. Die Überschrift ist nicht korrekt.

Soweit ich weiß leitet er zwar die Gottesdienstkongregation hat aber das nichts zu sagen, wird also ignoriert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er selbst die Petition abgelehnt hat, sondern die, die es wollten. Das Ganze sieht …More
Also im Artikel steht nicht, dass er die Mundkommunion verbietet, sondern dass Bischöfe "provisorische Normen" festlegen dürfen. Die Überschrift ist nicht korrekt.

Soweit ich weiß leitet er zwar die Gottesdienstkongregation hat aber das nichts zu sagen, wird also ignoriert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er selbst die Petition abgelehnt hat, sondern die, die es wollten. Das Ganze sieht eher danach aus Kardinal Sarah zu schaden.
St.Martin

Deutsche Kirchenvertreterin Barbara John schlägt verbal um sich

@Bibiana Das habe ich auch nicht geschrieben. Wer wen zur Abtreibung drängt kann ich nicht sagen.

Jedenfalls erlebt man in Diskussionen selten jemand, der zu 100% dagegen ist, das ist absolut brutal. Dabei ist es völlig egal ob Mann oder Frau. Manche werden dabei auch noch sehr laut in der Diskussion, der Teufel brüllt durch die Sünde aus ihnen heraus.
St.Martin

Deutsche Kirchenvertreterin Barbara John schlägt verbal um sich

Es ist immer wieder erstaunlich was so alte Damen von sich geben, die doch statistisch bald am Lebensende sein können.

Denen ist es wohl nicht klar, dass jeder der die Abtreibung bejaht, sei es mit der Aussage "es kommt darauf an" oder anderes, hat einen Fuß schon in der Hölle. Die haben das Gewissen und nicht den Leib abgetötet, folglich nimmt alles Böse seinen Lauf. Der Teufel freut sich und …More
Es ist immer wieder erstaunlich was so alte Damen von sich geben, die doch statistisch bald am Lebensende sein können.

Denen ist es wohl nicht klar, dass jeder der die Abtreibung bejaht, sei es mit der Aussage "es kommt darauf an" oder anderes, hat einen Fuß schon in der Hölle. Die haben das Gewissen und nicht den Leib abgetötet, folglich nimmt alles Böse seinen Lauf. Der Teufel freut sich und bereitet denen schon einen Platz mit der Hoffnung es erfolgt keine Bekehrung und Reue.

Ursache ist und bleibt immer die Sünde, die zieht einen immer tiefer.
Es ist so traurig, schlimmer als die Viecher.