Clicks2.7K

Hahahaha: Es gibt eine „Ökumene - Kirche, St. Pius“ (Erzbistum Freiburg)

In der Mannheimer Ökumene-Kirche St. Pius haben Christen der Quadratestadt ein sicht- wie hörbares Zeichen der Einheit der Konfessionen gegeben: „In einem atmosphärisch dichten Jahrhundertgottesdiens…More
In der Mannheimer Ökumene-Kirche St. Pius haben Christen der Quadratestadt ein sicht- wie hörbares Zeichen der Einheit der Konfessionen gegeben: „In einem atmosphärisch dichten Jahrhundertgottesdienst“, wie Mitfeiernde betonten, sind zwei besondere Glocken von den Dekanen Karl Jung (katholisch) und Ralph Hartmann (evangelisch) gemeinsam geweiht worden
SvataHora
Wieder solch eine Qualle von "Ministrantin"! Die muss sich doch einen XXXL-Jutesacke übergezogen haben.
SvataHora
Seit wann kann ein "evangelischer Dekan" etwas "weihen"?
Vered Lavan likes this.
SvataHora
Und dieses neukirchliche "Weihwasser" gemäß dem neugläubigen Benediktionale ist eh null und nichtig. FRÜHER SCHEUTE DER TEUFEL DAS WEIHWASSER! HEUTE LACHT er darüber.
Vered Lavan likes this.
Es ist schon erstaunlich, für was der hl. Pius (sei es nun der V. oder der X.) alles herhalten muss.
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
SvataHora likes this.
DJP
"Um unseren Taufglauben unversehrt zu bewahren, haben wir uns dem Geist des Zweiten Vatikanums und den Reformen, die es angeregt hat, entgegensetzen müssen.

Der falsche Ökumenismus, der am Ursprung aller Erneuerung des Konzils steht, in der Liturgie, in den neuen Beziehungen von Kirche und Welt, in der Auffassung von der Kirche selbst, führt die Kirche zu ihrem Untergang und die Katholiken …More
"Um unseren Taufglauben unversehrt zu bewahren, haben wir uns dem Geist des Zweiten Vatikanums und den Reformen, die es angeregt hat, entgegensetzen müssen.

Der falsche Ökumenismus, der am Ursprung aller Erneuerung des Konzils steht, in der Liturgie, in den neuen Beziehungen von Kirche und Welt, in der Auffassung von der Kirche selbst, führt die Kirche zu ihrem Untergang und die Katholiken zum Abfall vom Glauben (Apostasie)."

Brief Erzbischof Lefebvres an den Papst vom 2. Juni 1988
Eugenia-Sarto likes this.
Erzbischof Lefebvre war prophetisch. Was er sagte ist eingetroffen. Wer hat seinen Worten geglaubt? Und heute, da alle es einsehen können, ist er immer noch ein rotes Tuch für Viele. Unfasslich! Warum geben denn die Vielen nicht einfach zu, dass sie sich in ihm geirrt haben und jetzt sehen, dass er Recht hatte. Warum sind die Leute so dickköpfig?
Vered Lavan and 5 more users like this.
Vered Lavan likes this.
SvataHora likes this.
Alex A likes this.
Sascha2801 likes this.
DJP likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan and 4 more users like this.
Vered Lavan likes this.
SvataHora likes this.
Eremitin likes this.
Sascha2801 likes this.
Liberanosamalo likes this.
Carlus
sie hierzu auch folgenden Link;
www.kathma.de/html/content/kumene679.html
alles auf dem Wege zur Einheitsreligion der NWO.
Liberanosamalo likes this.
Kleine Ergänzung zu diesem Beitrag:
Werdegang einer Kirche
Dieser Rau erinnert mich an die Turn halle an meinem alten Gymnasium in den 1960er Jahren. Die abgebildete Halle kann man schwerlich als "Kirche" bezeichnen.
Waagerl likes this.
"Zu diesem Zwecke halten sie vor einer zahlreichen Zuhörerschaft Konferenzen, Versammlungen und Vorträge, zu denen sie alle ohne jeden Unterschied zur Aussprache einladen: Heiden jeder Art und Christen, und endlich auch jene, die unseligerweise von Christus abgefallen sind oder die seine göttliche Natur und seine göttliche Sendung erbittert und hartnäckig bekämpfen.
Derartige Versuche können …More
"Zu diesem Zwecke halten sie vor einer zahlreichen Zuhörerschaft Konferenzen, Versammlungen und Vorträge, zu denen sie alle ohne jeden Unterschied zur Aussprache einladen: Heiden jeder Art und Christen, und endlich auch jene, die unseligerweise von Christus abgefallen sind oder die seine göttliche Natur und seine göttliche Sendung erbittert und hartnäckig bekämpfen.
Derartige Versuche können von den Katholiken in keiner Weise gebilligt werden. Sie gehen ja von der falschen Meinung jener aus, die da glauben, alle Religionen seien gleich gut lobenswert (....) Daraus ergibt sich dann ganz klar die Folgerung, dass jeder, der solchen Ansichten und Bemühungen beipflichtet, den Boden der von Gott geoffenbarten Religion vollständig verlässt." Papst Pius XI, Enzyklika "Mortalium animos"
Liberanosamalo and 3 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Carlus likes this.
Mk 16,16 likes this.
Irreführung schrecklich
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
Schande über die katholische Kirchengemeinde in Mannheim und vor allem über das Bistum und ihren Bischof. Schämt euch für einen solchen Verrat an Gott, tut Buße und kehrt um!!!
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Tina 13 likes this.
Ökumene kann es nur als Rückkehrökumene geben. Was hier in Mannheim und anderswo veranstaltet wird ist ein Kasperltheater satanischen Ursprungs. Wenn die Evangelen sich nicht bekehren wollen, so sollen sie machen was sie wollen. Wir Katholiken dürfen diese Gotteslästerungen aber niemals mitmachen.
Oekumene-Kirche ist weder Fisch noch Fleisch. Wenn man dort sein Kind taufen lässt, ist es dann ökumenisch?
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
Warten wir mal ab, bis die ersten "interreligiösen Gebetsräume" kommen ...
Gestas likes this.
Zwei Wege
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Hans Eisen likes this.
matermisericordia likes this.
Vered Lavan likes this.
Pius X. hat wirklich Pech gehabt, 1954 heiliggesprochen worden zu sein. Es gibt fast nur hässliche Kirchen, die ihm geweiht sind!
Stimmt! Gerade diesem großen Anti-Modernistenpapst sind diese ganzen modernen Kirchen geweiht. Was für ein Widerspruch
Fischl
"atmosphärisch dicht" ? oder "nicht ganz dicht"
Tina 13 and 3 more users like this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
Lisi Sterndorfer likes this.
sudetus likes this.