Sprache
alfredus

Exklusiv: Franziskus wurde gewählt, um eine lutherische Reform durchzuführen

Wir kommen alle, alle in den Himmel .. ? Diese Irrlehre die durch die neue Theologie der " Allerlösung " und in den Naturreligionen gibt es auch " Wege des Heils " gestützt werden, lässt viele Christen in dem Glauben, weil bequem, man sei schon gerettet. Dieses Denken Luthers, ohne gute Werke und sündige nur tüchtig, aber bereue auch tüchtig, ist Balsam für das Denken der heutigen Christen und … Mehr
ZENTRUM gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 23. April 2018

Die Wahrheit ein Götze .. ? Dazu passt es natürlich, wenn die einige wahre Wahrheit " Jesus Christus " durch plumpe Bemerkungen verwischt wird. Niemand soll meinen, dass sich in dieser Hinsicht ein Wandel einstellen könnte. Nein, es wird schlimmer werden, denn man hat dem einen wahren Glauben den Krieg erklärt. Es gibt außer Gott, keine einzige Macht die das verhindern könnte. Wer jetzt nicht … Mehr
Gestas gefällt das. 
alfredus

Exklusiv: Franziskus wurde gewählt, um eine lutherische Reform durchzuführen

Der Niedergang in der katholischen Kirche begann mit dem Paukenschlag " II. Vatikanum " mit Papst Johannes XXIII. und den Worten : .. wir gehen in eine neue Zeit .. ! Die darauf folgende Euphorie hat die neue und lange geplante neue Glaubensrichtung kaschiert , so dass es ein leichtes war, das Christenvolk zu überrumpeln, denn alle waren begeistert. Die Konzilspäpste haben das im Nachhinein … Mehr
a.t.m gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Relax im Oratorium des Klosters Einsiedeln (CH)

Die Kirche befindet sich im freien Fall, weil jeder der den Glauben lehren sollte, sein eigener Papst und Theologe sein will. Im Grunde herrscht Willkür wie hier im Kloster Einsiedeln. Maria sagt schon in La Salette : .. der Dämon hat ihren Verstand verdunkelt .. ! Deshalb hängen sie heidnischen Riten wie Yoga an. Sie wissen nicht mehr was sie tun. Die Frage ist doch, was sind das für Geistliche … Mehr
aufwachen gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
alfredus

Kommunionstreit: Noch mehr Bischöfe fahren nach Rom

Es ist in der Tat so, dass die Katholiken den Glauben an die Realpräsenz Jesu in der Hl. Eucharistie schon lange abgebaut haben. Nach der Formulierung : .. wir haben alle den gleichen Gott, kommt die Erweiterung : .. wir sind alle in der gleichen Kirche .. ! Kardinal Marx dem protestantisch noch zu wenig ist, sägt weiter wie damals Kardinal Lehmann, an den Festen der Kirche. Das bedeutet, das an … Mehr
Gestas gefällt das. 
alfredus

Kritische Bemerkungen zu Ratzingers „Klassiker“ von Pater Gaudron FSSPX

Ja der Mozart des Wortes, Benedikt XVI. ist nicht leicht zu erfassen. Er hat selber von sich gesagt, dass er ein gemäßigter Progressist sei. Um ein Verständnis hierzu zu bekommen, muss man sehen, dass Benedikt XVI. ein Kind des Konzils mit seiner heroischen und überspitzten Euphorie war und ist. Er hat zwar einiges als Glaubenspräfekt und Papst abgemildert, aber er blieb seiner inneren … Mehr
alfredus

Franziskus wird den deutschen Kardinal Marx kurzfristig empfangen, um über die Protestanten-Kommun…

Auch ich finde diese Cartoons meisterhaft, denn sie sagen mehr als Worte. Kommunion für " Alle " ? Sie wird kommen ! Noch ist man vorsichtig und beobachtet die gestreuten Signale. Wenn das Christenvolk erst soweit ist, dass es überzeugt ist : .. es gibt nur einen Gott .. so wird es auch den neuen Glauben .. es gibt nur eine gemeinsame Kirche .. annehmen. Der Glaube an die Realität der Gegenwart "… Mehr
a.t.m gefällt das. 
alfredus

Ich gratuliere der SPD zu dieser überzeugend seriösen Schulz-Nachfolgerin! Wi...

@SvataHora .. auf den Darm zu reduzieren .. ? Ja ein fast unmenschlicher Ausdruck, aber er entspringt der gelebten Realität. An diesem markanten Ausdruck lässt sich die Schwere der Sünde erkennen, die von den Parteien, auch mit christlichem Symbol, abgesegnet wurde. Hier bleibt leider nur die AfD als einzige Alternative. Niemand soll glauben, dass Gott sich " Seiner " und seiner Gebote, … Mehr
aufwachen gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 23. April 2018

Frauen als Beraterinnen in der Glaubenskongregation ? Nun auch in der Kirche soll es eine " Frauenquote " geben. Warum nicht ? könnte man meinen. Überall in der Welt übernehmen Frauen vermehrt führende Stellen. In der Kirche stehen sie schon als Lektoren und Kommunionhelfer am Altar, oft mit liturgischen Gewändern. Da sie und ihre männliche Kollegen selbst am Tabernakel hantieren dürfen, ist es … Mehr
Gestas gefällt das. 
Melchiades gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 23. April 2018

Es wurde hier schon mehrfach geschrieben und es hat sich nichts verändert, im Gegenteil. Durch die vielen Neuzugänge sind leider diese Bestrebungen verstärkt worden, anstatt Information über den Glauben, wird dieses Portal zur vermehrten Plattform für private und persönliche Streitereien. So nimmt man den Platz für den ernsthaften Schreiber und muss, wenn man seinen eigenen Kommentar finden will,… Mehr
Eugenia-Sarto gefällt das. 
Melchiades gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 23. April 2018

@Sandorn .. " Halbwahrheiten ".. von Menschen gemachte Redewendung ? ! Sie kennen nicht die alte Volkswahrheit : .. Wahrheit kommt von Gott, Halbwahrheiten vom Teufel .. ! Im Übrigen brauche ich in der Tat keinen Unterricht in Sachen Religion, denn da stehe ich Ihnen in keiner Weise nach ! Aber Sie sehen selber, wie hier viel Streit und Rechthaberei Eingang finden. Das Thema Woelki zeigt es … Mehr
alfredus

Peter Kwasniewski, Der fünfzig Jahre dauernde Abstieg zu Fußnote 351 (1 von 2)

Großer Dank der Tradition und Glauben, dieses Thema deutlich und ungeschönt beim Namen zu nennen. Diese Tatsachen sind jedem Priester und Bischof bekannt und trotz des Wissens um diese Dinge, unterstützt man diese destruktive und glaubensschädigende und selbstzerstörende Theologie. Der Niedergang nach dem Konzil wurde dadurch eingeleitet, dass das dritte Geheimnis von Fatima von den Päpsten … Mehr
alfredus

Gloria Global am 23. April 2018

@Josephus .. steht einem kath. Pfarrer nicht zu, den Papst zu kritisieren .. ? Das ist richtig, aber einem der sich Bischof von Rom nennt und der weder wie ein Papst spricht und unentwegt Irrtümer verkündet, dem muss ein kath. Priester und Pfarrer deutlich widersprechen. Wer nicht widerspricht stimmt zu und das bleibt nicht ohne Folgen.
Sunamis 46 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Gloria Global am 23. April 2018

Kardinal Woelki hat sich als Lebensschützer bekannt und das ist erfreulich. Gleichzeitig erlaubt er, die durch die Bischofskonferenz und Kardinal Meißner erlaubte " Pille danach ". So wird weiter mit Halbwahrheiten und Schönreden versucht, sich selber einen Persilschein auszustellen. Das ist der neue Stil der besonders von Franziskus angewandt wird.
Gestas gefällt das. 
iKKK - Inkompetenzkompensationskompetenz gefällt das. 
alfredus

Neuer Volksaltar in Altötting

@Gerti Harzl .. wurmstichig und bemalte Holzaltäre .. ? Wovon sprechen Sie ? Sie meinen bestimmt die heute so verpönten Hochaltäre die reine Kunstwerke waren. Wie können Sie so abwertend über diese Zeugen des Hochglaubens sprechen. Die heutigen Volksaltäre ohne Wert, außer dem Material und Kosten für den " Künstler ", sind reine Zweckarbeiten. Zu den nach dem Konzil weltweit aufgestellten … Mehr
Thomas2612 gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Tridentinische Messe aus Wigratzbad

Die Kirchenkunst der Moderne reicht nur zu einer überhöhten Sterilität und Schmucklosigkeit. Landauf landab werden bei Renovierungen, wenn sie nicht unter Denkmalschutz stehen, die Zeugen einer großen Spiritualität und Andacht abgebaut. Der Klerus insgesamt sieht hier zu den sich immer mehr leerenden Kirchen, keinen Zusammenhang. Das Empfinden und das Fühlen der Seelen wird nicht beachtet und … Mehr
Die Bärin gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Gloria Global am 9. April 2018

.. Wollt auch ihr weggehen .. ? Das ist die tägliche Frage an uns. Wohin sollen wir gehen, wohin sollen wir uns wenden ? Zu Dir zu Dir mein Vater, kommen wir in dieser verworrenen Zeit, Du sendest die Freuden und bist das sichere Ziel und nur Du hast Worte des ewigen Lebens, wie Dein Sohn uns verheißt. Nach den Stürmen der Zeit, erstrahlt der Ostermorgen um so heller. Das ist unsere Zuversicht !Mehr
Gestas gefällt das. 
Tina 13 gefällt das. 
alfredus

Paulus lehrt, dass die Homosexualität eine schwere Sünde ist, die den Zorn Gottes verdient

Wer bin ich um zu urteilen .. ? Wer bin ich um zu helfen, wenn ein Mann ins Wasser fällt und zu ertrinken droht .. ? Mit seinem Unterlassen begeht dieser Mann eine Straftat und vor Gott eine Sünde. Das gilt auch für den Mann Franziskus, wenn er nicht deutlich macht, dass die praktizierte Homosexualität eine schwere Sünde ist. Kein Mensch kann die Gebote Gottes umändern oder außer Kraft setzen, … Mehr
a.t.m gefällt das. 
Sunamis 46 gefällt das. 
alfredus

Deutsche Bischöfe: Papst Franziskus ist mit der Protestanten-Kommunion einverstanden

Kardinal Marx lacht zu früh, zwar wird er von Franziskus gestärkt werden, aber sein Lohn für diese Irrlehre liegt schon bereit. In der Hl. Schrift kann man lesen, wenn der Mensch nicht umkehrt und bereut, kommt er an den Ort wo Heulen und Zähneknirschen zur Hauptfreude gehört. Aber das Unglück ist, dass diese modernen Propheten nicht an diese und andere Stellen glauben und keine Gottesfurcht … Mehr
SvataHora gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Bischof Ackermann kritisiert Debatte um Kommunionempfang

Da muss man ja weinen bei den Ausführungen von Bischof Ackermann, dem Gutmenschen aus Trier, weil man sein protestantisch nicht unterstützt. Gerade im Land der Reformation, wo katholisch schon evangelisch heißt, kann er sich nicht beruhigen, dass es Bischöfe gibt die katholisch bleiben wollen. Deshalb hat er vorausschauend den " Vollkommenen Ablass " in der Zeit als der Hl.Rock des Herrn … Mehr