Clicks3.5K
de.news
51

Franziskus: Abgetriebene Kinder sind “im Himmel” – Abtreibungsmütter sollten Wiegenlieder singen

„Um das Drama der Abtreibung zu verstehen, muss man im Beichtstuhl sein.” Das sagte Papst Franziskus bei seinem Rückflug von Panama nach Rom.

Die Mutter finde dort „Versöhnung” mit ihrem [ermordeten] Kind: „Denn Gott hat bereits vergeben. Gott vergibt immer”, insistierte Franziskus, der glaubt, dass nichts Angemessenes gegen Kindesmissbrauch getan werden kann, obwohl die [vergebbare] Abtreibung das Kind sogar tötet.

Franziskus sagt Abtreibungsmüttern, dass das Kind „im Himmel” sei, obwohl gemäß dem Evangelium niemand ohne Taufe gerettet werden kann. Er rät den Müttern, für ihre Kinder Wiegenlieder zu singen, „das Wiegenlied, das sie nie singen konnten“.

Franziskus predigt oft Emotionalismus, der Probleme selten an den Wurzeln zu lösen vermag.

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-SA, #newsUqranamims
simeon f.
Im Umkehrschluss hieße diese teuflische Lehre von Begoglio, dass man im Grunde nichts Besseres tun kann, als unschuldige Kinder abzutreiben, weil sie dadurch ganz sicher in die glückselige Anschauung Gottes gelangen. Durch die Hintertür fordert Bergoglio quasi dazu auf. Und dann erteilt er noch den mordenden Müttern die Absolution, wenn diese ihren abgetriebenen Kindern (zur Buße?) ein …More
Im Umkehrschluss hieße diese teuflische Lehre von Begoglio, dass man im Grunde nichts Besseres tun kann, als unschuldige Kinder abzutreiben, weil sie dadurch ganz sicher in die glückselige Anschauung Gottes gelangen. Durch die Hintertür fordert Bergoglio quasi dazu auf. Und dann erteilt er noch den mordenden Müttern die Absolution, wenn diese ihren abgetriebenen Kindern (zur Buße?) ein Wiegenlied singen. Zuwas sollten sie da noch zur Beichte gehen und bereuen. Warum sollten sie denn auch überhaupt bereuen, wenn sie ihren Kindern doch einen Logenplatz im Himmel verschafft haben.
DJP likes this.
viatorem
"Durch die Hintertür fordert Bergoglio quasi dazu auf..."
---------------------
Geht noch eine Steigerung der verleumderischen spekulativen Auslegungen?
Mangold03
Nachdem FP immer wieder mit Gottes Barmherzigkeit für alle Todsünder wirbt, und wenn dem auch nur im aller weitesten irgend

ein kleinstes Teilchen stimmen sollte, dann kann Gott UNMÖGLICH unschuldig abgetriebene Kinder von seiner Barmherzigkeit ausschließen. Das ist schlichtwegs unmöglich -
Stelzer
Einer seiner üblichen unsagbar dämlichen Sprüche
Raffi2211
@Dr Martinbachmaier.
Stimmt genau
boettro
Vor ein paar Monaten noch, sagte er das die Abtreibung ein Auftragsmord sei. Jetzt aber verharmlost er diese Todsünde. Wer kann da noch leugnen, das er mit gespaltener Zunge spricht?
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
DrMartinBachmaier likes this.
Radulf likes this.
a.t.m likes this.
jmjilers
Ärzte, die abtreiben, dürfen weiter abtreiben, FranzI, der Seelen abtreibt, darf das ungehindert weiter tun. Die einen dürfen sich Ärzte nennen, sind es aber nicht. Der andere darf sich Papst nennen, ist es aber nicht.
Und wir dürfen uns hier aufregen.
Was kann man schon tun?
Menschenmörder und Seelenmörder boykottieren wäre das mindeste, meine ich halt.
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
DrMartinBachmaier likes this.
a.t.m likes this.
DJP likes this.
Dogma ist, dass die ohne Taufe gestorbenen Kinder von der beseligenden Anschauung Gottes ausgeschlossen sind.

Die Abschaffung des Limbus puerorum, die genauso wie dessen Existenz kein Dogma ist, sowie die Behauptung, die ungetauften abgetriebenen Kinder kaemen sofort in den Himmel, sind nur dann mit der katholischen Lehre vereinbar, wenn man sagt, sie seien zwar im Himmel, koennten dort aber …More
Dogma ist, dass die ohne Taufe gestorbenen Kinder von der beseligenden Anschauung Gottes ausgeschlossen sind.

Die Abschaffung des Limbus puerorum, die genauso wie dessen Existenz kein Dogma ist, sowie die Behauptung, die ungetauften abgetriebenen Kinder kaemen sofort in den Himmel, sind nur dann mit der katholischen Lehre vereinbar, wenn man sagt, sie seien zwar im Himmel, koennten dort aber Gott nicht schauen, erhielten also eine Art natuerliche Glueckseligkeit.
Und das wird ja von vielen behauptet, etwa auch von der Maria Simma.

Die Aussagen von Kardinal Bergoglio laden aber nahezu zum Kindermord ein, verharmlosen ihn. Kein Wort, dass die am Mord Beteiligten ohne Beichte oder wenigstens Liebesreue in die Hoelle kommen und dass die abgetriebenen Kinder von der beseligenden Anschauung Gottes ausgeschlossen sind, die ja das hoechste Gut der erloesten Menschen im Himmel ist.
Raffi2211 likes this.
Schon in der Volksschule hat mich das geschockt, das mit dem Limbus.
Viele Frauen starben früher im Kindsbett, weil man mit unhygienischen Mitteln gefährdete Kinder noch vaginal taufte.
Vered Lavan likes this.
Raffi2211
@Tradition und Kontinuität.

Sie wurde nicht als Irrtum erkannt.
Es ist eine these.
Die taufe tilgt die Erbsünde. Wenn jemand nicht getauft wurde kann man nicht in die anschauung Gottes gelangen.

Und der spiegel ist keine gute quelle.
Mangold03
Ich denke, diese Entscheidung sollten wir Gottes Barmherzigkeit überlassen.
Severin likes this.
DrMartinBachmaier and one more user like this.
DrMartinBachmaier likes this.
Theresia Katharina likes this.
Raffi2211
Das natürlich.
Es war jedoch der Herr selbst der die Taufe als Voraussetzung stellte
Radulf likes this.
Der "Limbus Puerorum" wurde 2007 von der Kirche als Irrtum erkannt und abgeschafft. Danach kommen Kleinkinder automatisch in den Himmel. Das ist Lehre der Kirche. Aber das sagt einem auch der gesunde Menschenverstand und ein gesundes Religionsverständnis.
www.spiegel.de/panorama/kirchen-vatikan…
Wilgefortis likes this.
Gottes Barmherzigkeit ist kein Freibrief, das müsste Franziskus wissen und vor allem auch verkünden. Wer die Abtreibung nicht bereut, Buße tut, sich bekehrt und sein Leben ändert, wird in die ewige Hölle kommen.
Radulf and one more user like this.
Radulf likes this.
Theresia Katharina likes this.
Alle Frauen die ihr Kind per Abtreibungsmord getötet haben bekommen psychologische Probleme, bis hin zu Krankheiten, die auch suizidal enden.
Sagt allen Frauen, dass sie ihren Abtreibungsarzt verklagen können, er ist zu Schmerzensgeldzahlungen verpflichtet!
Radulf and 2 more users like this.
Radulf likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Theresia Katharina likes this.
Das "Wischi-Waschi " nützt niemandem etwas, sondern die betroffenen Frauen, die in der Regel sehr viel innere Leiden haben und auch meistens wissen, dass eine Abtreibung etwas Furchtbares ist, werden mit einem Wiegenlied nicht aufgerichtet. Eine Reue aus Liebe zur Wahrheit und zu Gott und der Versuch, durch gute Werke wieder etwas gutzumachen, wäre viel ehrlicher und würde auch überzeugen.
niclaas and 5 more users like this.
niclaas likes this.
rose3 likes this.
Radulf likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
Ungeborene zu taufen, das kann man ja versuchen. Es besteht aber keine Sicherheit, dass sie dann wirklich getauft sind.Hoffen darf man ja.
Theresia Katharina likes this.
Doch die Gottesmutter macht das!
Die Kirche lehrt das nicht.
rose3 likes this.
Dieses Wischi-Waschi, was PF ständig von sich gibt und die überlieferte Lehre der Kirche untergräbt, ist unerträglich!
Mangold03 and one more user like this.
Mangold03 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Wichtige Gebete: > Die Taufe der Ungeborenen<
Die Taufe der Ungeborenen Jesu Christi furchtbares „Wehe denen“ zum Kindermord im Mutterleib, genannt ABTREIBUNG und des Dreifaltigen Gottes barmherzige Liebe zu den Ungeborenen Vorgeschichte: …
MEHR: --->
Wichtige Gebete: > Die Taufe der Ungeborenen<
Maria Katharina likes this.
Sehr wichtiges Zeugnis.
Tun wir also SEINEN Willen.
Ich habe dies früher viel öfter gebetet. Täglich.
Auch der Rosenkranz der Ungeborenen ist von enormer Wichtigkeit.
geringstes Rädchen likes this.
P. Franziskus nimmt das, was die Kirche bereits genau formuliert hat, nicht so genau.
Was soll nun ein Wiegenlied nützen?
rose3 and 2 more users like this.
rose3 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Raffi2211
Jetzt nicht falsch verstehen.
Franziskus redet hier über eine Frau die bereut hat abgetrieben zu haben.
Er hat seine Meinung und haltung nicht geändert bezüglich der abtreibung.
Er sagte das Abtreibung mord ist.

Nun geht es um die frau die ihre handlung bereut und zum beichtstuhl geht.
Diese Frauen müssen an die hand genommen werden und geführt werden damit sie busse tun.

Zum thema Himmel…More
Jetzt nicht falsch verstehen.
Franziskus redet hier über eine Frau die bereut hat abgetrieben zu haben.
Er hat seine Meinung und haltung nicht geändert bezüglich der abtreibung.
Er sagte das Abtreibung mord ist.

Nun geht es um die frau die ihre handlung bereut und zum beichtstuhl geht.
Diese Frauen müssen an die hand genommen werden und geführt werden damit sie busse tun.

Zum thema Himmel.
Niemand kommt bzw.kann in den himmel also in die Anschauung Gottes gelangen wenn dieser nicht getauft ist.
Ob jetzt Begierde Taufe oder Blut taufe.
Die Taufe tilgt die Erbsünde.
Diese Erbsünde hat leider noch dieses baby.
Weil sie jedoch umgebracht wurden ...sind sie nicht in der hölle.aber können nicht zur Anschauung Gottes gelangen.

Das Konzil von Trient sagt zumindest ausdrücklich dass in ihnen hoch die Erbsünde bleibt, auch wenn das Wort Limbus nicht genannt wurde....
Eugenia-Sarto likes this.
Mangold03
trotzdem sollte er sich überlegen, was er da sagt. Es wäre wohl gebührend und NUR Richtig, wenn er diesen Müttern ans Herz legen würde, für ihr getötetes Kind täglich zu beten und um Verzeihung zu bitten.

MEHR nicht!!!!
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Raffi2211 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Beichten muss die Mutter noch!
Raffi2211
Natürlich
Oder ihnen klar machen, dass Abtreibung Todsünde ist und in die Hölle führen kann.
Aber da es jene ja nicht gibt - laut dem falschen Propheten - lässt er es halt weg!
Unser "Heiliger Vater"! Evtl. wächst bald eine Pinocchio-Nase.
rose3 likes this.
Franziskus betreibt "Schönrederei", um weiterhin bei den Sündern gut anzukommen - dabei können auch mal Massenmorde der Verharmlosung zum Opfer fallen!
Tja, wenn Sünde nicht mehr als Sünde angesehen wird, hat Satan leichtes Spiel mit uns Menschen und seine Hölle wird immer voller, was ihm nur gefallen kann...........
Pater Jonas and 2 more users like this.
Pater Jonas likes this.
Mangold03 likes this.
Sancta likes this.
Lieber Herr Franziskus Sie sind ein Meister im verharmlosen. Wenn das so einfach wäre mit nur einem Wiegenlied und alles ist wieder in Butter für eine Mutter welche abgetrieben hat. Die Realität - das Leiden der Frauen - sieht ganz anders aus
Mk 16,16 and 4 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
CollarUri likes this.
Mangold03 likes this.
Sancta likes this.
Theresia Katharina likes this.
An dieser Stelle ein Zitat von Tante Wiki:
Am 20. April 2007 genehmigte Papst Benedikt XVI. die Ergebnisse der Internationalen Theologenkommissionde.wikipedia.org/wiki/Limbus_%28Theologie%29 und ermöglichte die Bewertung der Lehre von limbus puerorum als eine nicht vom kirchlichen Lehramt unterstützte, ältere theologische Meinung.de.wikipedia.org/wiki/Limbus_%28Theologie%29 Roland Minner…More
An dieser Stelle ein Zitat von Tante Wiki:
Am 20. April 2007 genehmigte Papst Benedikt XVI. die Ergebnisse der Internationalen Theologenkommissionde.wikipedia.org/wiki/Limbus_%28Theologie%29 und ermöglichte die Bewertung der Lehre von limbus puerorum als eine nicht vom kirchlichen Lehramt unterstützte, ältere theologische Meinung.de.wikipedia.org/wiki/Limbus_%28Theologie%29 Roland Minnerath, der Erzbischof von Dijon, erläuterte die Entscheidung: Die Theologen im Vatikan seien zu der Auffassung gelangt, die Seelen nicht getaufter, verstorbener kleiner Kinder kämen direkt in das de.wikipedia.org/wiki/Himmel_%28Religion%29. Das Dokument der Internationalen Theologenkommission besagt jedoch auch (in Absatz 41), dass der Limbus eine „mögliche theologische Meinung bliebe“. Der Limbus gehöre nicht zur Glaubenslehre der katholischen Kirche, er bleibe jedoch eine Theorie, die die Kirche nicht verurteile und ihren Angehörigen zubillige. Benedikt XVI. habe dies bereits unabhängig von der Wahl zum Papst im Sinn gehabt. Die britische Tageszeitung Times zitiert seinen Bericht zur Lage des Glaubens von 1985 („Ratzinger-Report“): „Ich persönlich würde es aufgeben, da es immer nur eine Hypothese war.“de.wikipedia.org/wiki/Limbus_%28Theologie%29
Tradition und Kontinuität and 2 more users like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
CollarUri likes this.
Peterson likes this.
Sancta
"Gott hat bereits vergeben.Gott vergibt immer", so einfach ist das, und Wiegenlieder singen, schau schau. Merkwürdige Empfehlung!
Theresia Katharina likes this.
So, so.
Der falsche Prophet spricht hier von der Beichte...
Von jener, wovon er sprach, dass man nur die "Klinke des Beichtstuhles anfassen muss", um eine Sündenvergebung zu erlangen?!
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Immaculata90 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Raffi2211
Sie sind im limbus
Radulf and 4 more users like this.
Radulf likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Immaculata90 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Maria Katharina likes this.
Severin
Woher weiß jemand, ohne sich Konstrukte zu bedienen , wo sich die abgetriebenen Kinder in der Ewigkeit befinden?
Der Vergleich der unschuldigen Kinder, die König Herodes ermorden ließ hinkt, da sie ja, wenn auch ungefragt für Christus starben und im Himmel sind.
viatorem
@Severin

Woher man das wissen kann?

Nur aus mystischen Quellen, das meine ich jetzt ernst, keine Ironie.

Ich bin überzeugt davon, dass die ermordeten Ungeborenen im Himmel sind.
Severin
Welche mystischen Quellen, bitte genaue Angaben.
viatorem
@Severin

Das bringt hier nichts, weil dies wieder in Marpingen gesagt wurde und die Kirche hat untersagt, dies als Quelle heranzuziehen. Ist nur als Gebetsstätte anerkannt. Aber dennoch gab es dort interessante Informationen und manche glaube ich sogar, z.Bp. das mit dem Weltkrieg und das mit den ungeborenen Kindern im Himmel.
Natürlich ist das kein Indiz für die Wahrheit dahinter.
Die anderen…More
@Severin

Das bringt hier nichts, weil dies wieder in Marpingen gesagt wurde und die Kirche hat untersagt, dies als Quelle heranzuziehen. Ist nur als Gebetsstätte anerkannt. Aber dennoch gab es dort interessante Informationen und manche glaube ich sogar, z.Bp. das mit dem Weltkrieg und das mit den ungeborenen Kindern im Himmel.
Natürlich ist das kein Indiz für die Wahrheit dahinter.
Die anderen Infos bzgl. Limbus haben wohl auch ihre Quellen, halt woanders.
Natürlich sind abgetriebene Kinder im Himmel. "Versöhnung" mit den Müttern kann es jedoch nur geben, wenn diese aufrichtig bereut, und ihre, sicher nicht geringe, Sündenstrafe abgesessen haben.
Theresia Katharina likes this.
Wo sagt das die Kirche? Oder sagen Sie das nur als Ihre persönliche Überzeugung?
Abgetriebene Kindern sind nicht im Himmel, sondern im Limbus! Die Mutter sollte die Gottesmutter bitten, das Kind auf einen schönen Heiligennamen (sie kann ja einen männlichen und einen weiblichen Heiligennamen vorschlagen) zu taufen, damit es zur vollen Anschauung Gottes gelangen kann! Die Mutter muss diese schwere Sünde beichten und versprechen, es nie wieder zu tun!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Maria Katharina likes this.
Zitat: ""Versöhnung" mit den Müttern kann es jedoch nur geben, wenn diese aufrichtig bereut, und ihre, sicher nicht geringe, Sündenstrafe abgesessen haben."
---
Auch die Väter und sonstigen Angehörigen bitte nicht zu vergessen, die daran beteiligt sind, dass es zu Abtreibungen kommt.
Tradition und Kontinuität and 3 more users like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Mk 16,16 likes this.
CollarUri likes this.
Elista likes this.
@Theresia Katharina
Ich kann mit dem Limbus nichts anfangen. Man muß doch unterscheiden zwischen jemand der die Taufe bewußt ablehnt und jemand der nie etwas von der Taufe gehört hat. Wenn die abgetriebenen Kinder nicht im Himmel sind verstehe ich meinen katholischen Glauben nicht mehr.
boettro and 2 more users like this.
boettro likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
viatorem likes this.
Der Limbus gehört schon zum Himmel, aber die ungetauften Kinder haben nicht die volle Anschauung Gottes! Daher der Rat, die Gottesmutter zu bitten, die ungeborenen Kinder zu taufen!
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Boni
@St.Andreas, @Theresia Katharina,
der Limbus gehört nicht zum Himmel.
Wegen Ihrer Erbschuld können ungetaufte Kinder auf keinem uns bekannten Weg in den Himmel gelangen.
Ein Gedanke heiliger Dominikaner für jeden Tag des Jahres:

29. Januar

"Seid immer sanft und gütig gegen alle, aber ohne euch mit jemand zu vertraut zu machen. Der zu großen Vertraulichkeit folgt gewöhnlich die Verachtung."

hl. Thomas von Aquin OP
1225 bis 7.3.1274
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Theresia Katharina likes this.
Wie lautet die Lehre der Kirche dazu? Kann das jemand zitieren? Über die Seele der ungeborenen Kinder ist hier einiges zu lesen, aber das ist schon ein älteres Dokument www.vatican.va/…/rc_con_cfaith_d…
Das bedeutet, wenn man es gut mit seinem Kind meint, dann treibt man es ab.
CollarUri
Warum bedeutet es das?
Mk 16,16
Weil Papst Franz gesagt hat, daß die abgetriebenen Kinder im Himmel sind. Es gibt aber sehr viele Kinder die geboren werden und später in der Hölle enden. Deswegen wäre die makabre Moral der Geschichte: Treibt eure Kinder ab - denn dann kommen sie wenigstens in den Himmel.
viatorem
@Mk 16,16
" Deswegen wäre die makabre Moral der Geschichte: Treibt eure Kinder ab - denn dann kommen sie wenigstens in den Himmel."
-----------------------------

...und die Mütter in die Hölle. Solch eine makabre Moral wäre wirklich makaber.
simeon f. likes this.