Sprache
Klicks
4,5 Tsd.
Libertas Ecclesiae 12 1

Markus Günther (FAS): Papst Franziskus liefert Pannen und stiftet Verwirrung

Von Felizitas Küble

Die FAS (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung) vom 8. März 2015 veröffentlichte auf Seite 2 einen ausführlichen, die ganze Seite umfassenden Artikel von Dr. Markus Günther über das Pontifikat des derzeitigen Papstes unter dem Titel “Die Kanone ist los.”
Auf Seite 1 wird der Beitrag des 1965 geborenen Historikers und Politikwissenschaftlers mit den Worten angekündigt: “Der Papst ist los – Niemand weiß, was der Papst als nächstes raushaut”.

Bereits diese Überschriften zeigen, daß jene Phase, in welcher die Überraschungen des neuen Pontifex in den Medien gelobt und gepriesen wurden, mittlerweile vorbei ist. Zumindest in der sog. “Qualitätspresse” macht sich angesichts der päpstlichen Pannenserie offenbar Überdruß breit.


charismatismus.wordpress.com/…/markus-gunther-…

Kommentieren …
rafael-67
zitat:
""...Bereits diese Überschriften zeigen, daß jene Phase, in welcher die Überraschungen des neuen Pontifex in den Medien gelobt und gepriesen wurden, mittlerweile vorbei ist. Zumindest in der sog. “Qualitätspresse” macht sich angesichts der päpstlichen Pannenserie offenbar Überdruß breit.....""

dass die berichterstattung über diesen papstdarsteller sich mittlererweile geändert hat und … Mehr
Gestas gefällt das. 
MTA
Pannenserien-Überdruss, mit ein Grund, nicht länger als 5 Jahre den Job zu machen.
elisabethvonthüringen
Abermals Kirchensteuer in Rekordhöhe

Mit rund 5,68 Milliarden Euro übersprangen die Einnahmen zum dritten Mal in Folge die Fünf-Milliarden-Grenze.

Bonn (kath.net/KNA) Die katholische Kirche hat im vergangenen Jahr einen neuen Rekord bei der Kirchensteuer erzielt. Mit rund 5,68 Milliarden Euro übersprangen die Einnahmen aus dem von den Finanzämtern ...[mehr]
Libertas Ecclesiae
@stefan4711

Der mehrfach für seine tendenziösen Aussagen bekanntgewordene Leiter der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan hat zu dem Artikel der FAS Stellung bezogen:
blog.radiovatikan.de/rausgehaut/


Ein getroffener Hund, der glaubte, die alleinige Deutungshoheit für sich beanspruchen zu können, bellt.

Gestas gefällt das. 
cyprian
Statement des Jahres: "Niemand weiß, was der Papst als nächstes raushaut."
Da kann man nur jeden Tag zittern...! Wann ist der Spuk denn endlich vorbei?!
@a.t.m.
Nein, "Bergoglio" ist nicht ein Symptom, er ist der Motor der Revolution.
Galahad gefällt das. 
... da muss Papst Franziskus erst noch zeigen, wo er steht und wohin er die Kirche steuern will.
Wo Papst Franziskus steht, und wohin er ie Kirche steuern will, hat er längst klar gemacht, insbesondere durch seine Personalentscheidungen.
stefan4711
Der mehrfach für seine tendenziösen Aussagen bekanntgewordene Leiter der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan hat zu dem Artikel der FAS Stellung bezogen:
blog.radiovatikan.de/rausgehaut/
Libertas Ecclesiae
@pacem

Natürlich muss man unterscheiden zwischen der üblichen Kirchenhetze und berechtigter, sachlich begründeter Kritik an manschen Worten und Gesten des Pontifex. Und Markus Günther ist jetzt nicht gerade als Kirchenfeind bekannt.

Gewisse Pannen und eine unglückliche Wortwahl sind das eine, aber eine unklare und verwirrende Haltung in Fragen der Dotkrin, da muss Papst Franziskus erst noch … Mehr
pacem
Warten wir doch mal alle ab, wie Gott unsere eigenen Pannen beurteilt....die Presse ist offensichtlich nicht informiert darüber, daß ein Papst kein Halbgott, sondern ein Mensch ist, aber die Katholiken sollten das wissen. Petrus, dessen Nachfolger er ist, hat ja auch bewiesen, daß er ein fehlerhafter Mensch ist und zwar noch bevor Jesus ihn dann beauftragt hat, die Kirche zu leiten. Er erfüllt … Mehr