Language
Clicks
2.1k
MisterX

Amoris laetitia: Liberale Bestimmungen nichtig



Es ist ein Trauerspiel: Ausgerechnet der wirtschaftsfeindlichste Bischof von Rom, den die Geschichte kennenlernen mußte, läßt sich in seinen völlig falschen Vorstellungen vom Wirtschaften selbst dazu verleiten, wie ein schäbiger und linkischer Konsumentenbetrüger wesentliche Bestimmungen im Kleingedruckten zu verstecken.
Nach dem deutschen AGB-Gesetz (jetzt §§ 305 BGB ff. i.V.m. § 1UKlaG) wären die "liberalen" Bestimmungen, die Amoris laetitia so verheißungsvoll revolutionär bestimmen, schlicht ungültig, ja sogar nichtig.
Das kommt davon, Franziskus, wenn man anderen unterstellt, wie man selbst gestrickt ist: Es fällt irgendwann auf. Ob nun ganz AL nichtig ist, weil eine einzelne Bestimmung nichtig ist, dies mögen die Kanonisten erörtern, eine Salvatorische Klausel habe ich in Amoris laetitia jedenfalls nicht gefunden.

________________________
Bildquelle: Anwaltsauskunft (bearbeitet)

Write a comment …
Note MisterX mentioned this post in Kardinal Müller: "Es wird keine Korrektur am Papst geben".
elisabethvonthüringen
Was kommt nach Franziskus’ Reformen?
Sind die Reformen von Papst Franziskus unumkehrbar? Diese Frage erörterten Theologen und Wissenschaftler in der Zeitschrift „Quart“. Die Experten sind skeptisch bis vorsichtig optimistisch. Rückschritte halten einige für möglich.
Mehr dazu in religion.orf.at/stories/2818325/
Gerti Harzl
Kleine Berichtigung zu vorhin: Bischof Laun ist nicht Dogmatiker, sondern Moraltheologe - fällt mir beim nochmaligen Durchlesen jetzt gerade auf. Wie er selbst sagte, ist ihm die Dogmatik, wenn auch nicht sein Fachgebiet, jedoch ein ebenso großes oder sogar noch größeres Herzensanliegen.
Gerti Harzl
@CollarUri Wenn wenigstens Kardinal Schönborn umdenken würde; immerhin ist er dem Schülerkreis Kardinal Ratzingers zuzurechnen; immerhin könnte er als Österreicher ausnahmsweise einmal auch auf die mahnende Stimme des Salzburger Weihbischofs und Dogmatikers Prof. Dr. Andreas Laun hören, der zwar "nur" Weihbischof ist, aber dessen dogmatische und moraltheologische Kompetenz ja ein ernst zu nehmendes Faktum ist. Dem Kardinal Schönborn traue ich es ohne weiteres zu, eine Kehrtwendung zu machen, wenn er nur einmal eingesehen hat, dass er am falschen Weg ist. In die Gegenrichtung hat er die ja auch schon gemacht.
CollarUri likes this.
Elisabetta likes this.
Eugenia-Sarto
Buchempfehlungen:
Roberto de Matthei: Das zweite Vatikanische Konzil.
Wolfgang Schüler: Zweites Vatikanisches Konzil: Segen oder Fluch?
Romano Amerio: Jota Unum,,
Wolfgang Schüler: Die Doppelsynode von Papst Franziskus,
Heinz-Lothar Barth: Keine Einheit ohne Wahrheit,
Gestas likes this.
CollarUri
Wer will den Papst an einer Fussnote aufhängen. Zentnerschwer daher die Bitte: Heiliger Vater, streichen Sie diese Note 351 ersatzlos und lassen nicht-jesuitische Lehren auch mal etwas gelten.
Gestas likes this.
Elisabetta likes this.
Eugenia-Sarto
Die Pest ist in die Kirche eingedrungen.
Gegen diese Seuche waren die Päpste seit Pius IX. sehr wachsam und liessen die Ausbreitung nicht zu. Sie säuberten den Tempel Gottes immer. Man lese die Enzyklika Pascendi. Dort findet Pius X. deutlichste Worte über die Modernisten.
Der heilige Pius X. sagte, dass sie alle (alle!!!) Glaubenswahrheiten angreifen werden!

Auch die nachfolgenden Päpste Pius XI. und Pius XII. haben den Progressismus bekämpft. Doch seit Vatikanum II wird dieses Uebel gedulde… [More]
Gestas likes this.
View 2 more likes.
a.t.m
Aber wo liegt die Wurzel des Übels und wer nährt diese ständig? Den es ist ja nicht so das Urplötzlich von einen Tag auf den Anderen alles was aus Rom kommt als Böse und Schlecht zu bezeichnen ist! Man lügt sich eben nur selber an wenn man nun alle Schuld Bergoglio alias Papst Franziskus zuschieben möchte. Denn dieser möchte eben nur erfüllen und umsetzen was die VK II und Nach VK II Päpste in Hinterlistiger Art und Weise begonnen haben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
stefan4711
Danke für diesen Beitrag. Ganz klar wird hier aufgezeigt, wie kontrovers und damit inkonsequent Bergoglios Handeln erscheint.
Elisabetta likes this.
a.t.m likes this.
Note MisterX mentioned this post in Der nächste Akt in der unendlichen Debatte über "Amoris Laetitia"....