Clicks3.7K
de.news
883

Missbrauchs-Hoax wird offene Verfolgung: Unschuldiger Kardinal Pell wird am Mittwoch eingesperrt

Der fälschlich wegen Kinderschänderei verurteilte Kardinal George Pell wird nach einer Anhörung am Mittwoch in Untersuchungshaft genommen.

Das Strafmaß wird vermutlich in den nächsten zwei Wochen verkündet, berichtet TheAge.com.au (26. Februar).

Pell hat immer und vehement erklärt, unschuldig zu sein. Bei der Verhandlung hat er seine Unschuld nachgewiesen.

Es gibt Beweise, dass Pell das Verbrechen nicht begangen haben kann – selbst wenn er es hätte tun wollen.

Alle Zeugen haben bestätigt, dass es nicht möglich war, in der Sakristei der Kathedrale von Melbourne nach einer Sonntagsmesse Kinder zu missbrauchen. Leute, die an den beiden fraglichen Terminen immer neben Pell standen, bezeugten, dass kein Missbrauch vorgefallen ist. Ohne Erfolg.

Der lügnerische Ankläger von Pell bat die Medien, “meine Identität nicht zu enthüllen”.

Der Vatikan veröffentlichte eine Stellungnahme (26. Februar), und beteuerte seinen „größten Respekt” vor der [korrupten] australischen Justiz. Der Vatikan wartet das Berufungsverfahren ab. Pell habe „das Recht, sich bis in die letzte Instanz zu verteidigen“.

Bild: George Pell, © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-SA, #newsXqdscnjhpr
Ottaviani
das also ist laut Gloria TV ein Märtyrer Kardinal
www.abc.net.au/…/10859414
www.katholisch.de/…/pell-anwalt-ja-…
Winfried
@Ottaviani
Habe gerade die offizielle Stellungnahme der DBK, welche Sie freundlicherweise eingestellt haben, gelesen. Darin bekennt sich der Kardinal für schuldig ("Blümchensex"). Was hat es jetzt mit der obigen Nachricht und den entsprechenden Kommentaren der user auf sich (Märtyrer)? Wird hier mit zweierlei Maß gemessen? Die bösen Progressisten und die guten Konservativen? Je nachdem, wie die …More
@Ottaviani
Habe gerade die offizielle Stellungnahme der DBK, welche Sie freundlicherweise eingestellt haben, gelesen. Darin bekennt sich der Kardinal für schuldig ("Blümchensex"). Was hat es jetzt mit der obigen Nachricht und den entsprechenden Kommentaren der user auf sich (Märtyrer)? Wird hier mit zweierlei Maß gemessen? Die bösen Progressisten und die guten Konservativen? Je nachdem, wie die Sache ausgeht - vielleicht hat die DBK auch unrecht - erwarte ich von der Redaktion und den Kommentatoren eine objektive Stellungnahme. Schweigen und sich wegducken, bzw. einfach das Thema wechseln, geht überhaupt nicht.
rose3 likes this.
Ja, ja! Katholisch.de! Sagt alles.
Das ist ein abgekartetes Spiel.
Wer nicht ganz neben der Spur ist, sollte das schon erkennen können.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Magee
Australien ist eine gefährliche juristische No-go-Area! Das sollte sich jeder potentielle Tourist ganz dick hinter die Ohren schreiben!
Don Reto Nay and 2 more users like this.
Don Reto Nay likes this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Damit ist die Christenverfolgung entgültig, auch im angeblich demokratischen Westen, im vollen Umfang, offen losgetreten worden. Die katholische Kirche und das, wofür sie steht, soll vernichtet werden.
Amo Remri likes this.
...und natürlich freut's auch den Staatsfunk und meldet gehorsamst:
Australischer Kardinal Pell nach Missbrauchsurteil verhaftet
Der australische Kurienkardinal und frühere Papst-Vertraute George Pell ist nach seiner Verurteilung wegen Kindesmissbrauchs verhaftet worden. Ein Gericht im australischen Melbourne ordnete heute eine Überstellung des 77-Jährigen in eine Untersuchungshaftanstalt an. …More
...und natürlich freut's auch den Staatsfunk und meldet gehorsamst:
Australischer Kardinal Pell nach Missbrauchsurteil verhaftet
Der australische Kurienkardinal und frühere Papst-Vertraute George Pell ist nach seiner Verurteilung wegen Kindesmissbrauchs verhaftet worden. Ein Gericht im australischen Melbourne ordnete heute eine Überstellung des 77-Jährigen in eine Untersuchungshaftanstalt an. Zuvor hatten seine Anwälte einen Antrag zurückgezogen, dass der Geistliche gegen Kaution auf freiem Fuß bleiben darf. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft drohen dem früheren Vatikan-Finanzchef bis zu 50 Jahre Haft. Das Strafmaß soll am 13. März verkündet werden.
Welcher Staatsfunk?
Roland Wolf likes this.
Wie passend, am 13. März wurde Papst Franziskus gewählt.
rose3 and one more user like this.
rose3 likes this.
viatorem likes this.
viatorem
Wenn er unschuldig ist, wird es ein Zeichen geben.
rose3
13 .März ist auch Fatima-Tag und Rosa Mystica ...lassen wir uns überraschen..es gibt ja bekanntlich keine Zufälle.
Amo Remri likes this.
Amo Remri likes this.
"Pell ist Sündenbock, kein Kinderschänder"

Australischer Zeitungskolumnist Bolt ("Ich bin weder Katholik noch Christ") kritisiert Pell-Urteil: "Ein Mann wurde für schuldig befunden, nicht aufgrund von Fakten sondern von Vorurteilen."

Sydney (kath.net/rn) "Kardinal Pell wurde wegen sexuellem Missbrauch von zwei Burschen fälschlicherweise verurteilt." Die...[mehr]
Tradition und Kontinuität likes this.
chrom
Das System hat ja aus den Fehlern der Nazi und der Kommunisten im Kirchenkampf gelernt und es perfektioniert. Erst ein gespaltenes Kirchenvolk ermöglicht es einem Regime die Kleriker zu kriminalisieren und die treu gebliebenen wie die Hasen vor sich herzutreiben. Der Apparat liebt daher jede Spaltungsgruppe. Die Fraktionen der sog "Konservativen nicht minder wie "Wir sind Kirche". Während sich …More
Das System hat ja aus den Fehlern der Nazi und der Kommunisten im Kirchenkampf gelernt und es perfektioniert. Erst ein gespaltenes Kirchenvolk ermöglicht es einem Regime die Kleriker zu kriminalisieren und die treu gebliebenen wie die Hasen vor sich herzutreiben. Der Apparat liebt daher jede Spaltungsgruppe. Die Fraktionen der sog "Konservativen nicht minder wie "Wir sind Kirche". Während sich die Nazi aus Angst vor dem kohäsiv einheitlichen Volke nie an einen Kardinal wagten ermöglicht die jetzige fragmentierte und desorientierte "Restherde" jede ungehemmte Barbarei. Drum soll man nicht dauernd auf die (eh schon mit ihrer Schwäche genug gestraften) Oberhirten hinprügeln, die aus Angst vor der Maschinerie dem (unblutigen) Martyrium entgehen wollen und den faulen Kompromiss suchen, sondern als Einheit zusammenstehen.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Don Reto Nay likes this.
a.t.m
Sie übersehen aber das die Kirche schon längst zumindest geistig gespalten ist, und zwar in den größeren Teil der von Irrlehrern und Wölfen in Schafskleidern regiert wird und der mit Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen nichts mehr zu tun haben möchte. Und der kleinere Teil der nach wie vor weil eben im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, …More
Sie übersehen aber das die Kirche schon längst zumindest geistig gespalten ist, und zwar in den größeren Teil der von Irrlehrern und Wölfen in Schafskleidern regiert wird und der mit Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen nichts mehr zu tun haben möchte. Und der kleinere Teil der nach wie vor weil eben im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche wirkend vom größeren Teil verfolgt und bekämpft wird, siehe FSSP, FSSPX, Franziskaner der Immaculata usw.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Wilhelmina likes this.
Im Grunde haben Sie chrom und Sie a.t.m völlig Recht !
Doch hier geht es tatsächlich darum einen Weg ,trotz oder gerade wegen aller
Gegensätze, zu finden auf solche Angriffe zu reagieren . Denn was wäre ,
wenn diese weltliche Gesinnungsverfolgung
sich strafrechtlich gegen Patres der FSSP, FSSPX usw. wenden sollte ?
Oder gar ,wie wir es miterleben mussten, gegen den Papst ? Denn ,wie sich …More
Im Grunde haben Sie chrom und Sie a.t.m völlig Recht !
Doch hier geht es tatsächlich darum einen Weg ,trotz oder gerade wegen aller
Gegensätze, zu finden auf solche Angriffe zu reagieren . Denn was wäre ,
wenn diese weltliche Gesinnungsverfolgung
sich strafrechtlich gegen Patres der FSSP, FSSPX usw. wenden sollte ?
Oder gar ,wie wir es miterleben mussten, gegen den Papst ? Denn ,wie sich mancher
vielleicht noch erinnert, hat ein Anwalt in den USA ,bei Beginn
des ganzen Missbrauchs Skandales, gegen Papst Benedikt XVI einen Haftbefehl erwirkt.
Und auch hier gab es kaum eine Reaktion der Katholiken weltweit !!
Viele lesen möglicherweise " den Bericht der Christenverfolgung von open doors",
aber auch diese lassen die Christenverfolgung in der westlichen Welt
unter den Tisch fallen. Obwohl wir sehr wohl via Politik und Medien in
der gesamten westlichen Welt verfolgt werden !
Und, so denke ich, hier müssen wir endlich beginnen umzudenken. Denn, auch wenn es
"Wölfen in Schafskleidern sind/ sein mögen", so stehen sie nicht am weltlichen Pranger als Herr Soundso, sondern als Repräsentanten in Form eines Priester, Bischofs oder Kardinals an diesen, was bedeutet, uns allen, jeden Katholiken weltweit wird ins Gesicht geschlagen, weil es unsere Kirche ist, die von der Welt in den Dreck getreten wird. Und dies ist doch nur möglich, weil wir nur daneben stehen und manchen Untaten so gar noch zu stimmen.- Nur ist es bzw. sollte es im Grunde nicht eher so sein, dass Streitigkeiten in der Familie, in der Familie ausgetragen werden ? Und es Außenstehenden völlig untersagt ist sich einzumischen oder diese Streitigkeiten für ihre Zwecke auszunutzen ? Verzeihen Sie Beide mir meine Worte, aber benehmen wir uns in diesem Punkt nicht manchmal wie Huren, die sich öffentlich um irgendwelche Freier streiten ? Ist es da wirklich verwunderlich, dass sich die Welt mit all ihren "Spielarten"
als wahrer Herr unser Heimstatt, der Kirche Jesu Christi, betrachtet ? Denn es geht schon lange nicht mehr darum "durch wem und wann" ihnen die Tür geöffnet wurde, sondern darum, dass wir selbst ihnen mehr und mehr alle Türen aufgerissen haben und sie dort Platz nehmen ließen, wo nicht ihr Platz ist ! Und nun sollten wir damit beginnen sie aus den Zimmern unser Heimstatt heraus zu jagen, um sie irgendwann vom Flur aus durch die Eingangstür auf die Straße zu setzen. Doch dies schaffen wir nur, wenn alle Mitglieder ( Katholiken ) der Familie die Fremdlinge in ihre Schranken weisen und vor die Tür setzen wollen. Doch mit unserem ständigen Katholik gegen Katholik haben wir ihnen
doch freiwillig zu gespielt ! Erst waren auch es Priester, die unschuldig in Verdacht gerieten und verschwanden, dann Bischöfe und nun eben ein Kardinal, und wir ziehen immer noch lieber Grenzen zwischen uns, anstatt uns bewusst zu machen, der , zum Teil
glaubens- und gottlose, Klerus ist eine Sache, nämlich eine Familiensache ; der weltliche
Wille unsere Mutter Kirche zu entstellen, eine ganz andere ! Es ist nicht unsere Aufgabe ihnen dabei auch noch zu helfen, sondern uns vor unsere Mutter zu stellen, um sie zu schützen !
Tradition und Kontinuität likes this.
a.t.m
Herzlichen Danke für ihren Kommentar, nur hat eben die aus dem Unseligen VK II hervorgekrochene AFTERKIRCHE alles unternommen um nicht mehr zur Familie der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche zu gehören. Verstehen sie mich nun bitte nicht falsch aber was glauben sie warum keine Statistiken mit genauen Jahreszahlen der jeweiligen Missbrauchsdaten herausgegeben wurden und …More
Herzlichen Danke für ihren Kommentar, nur hat eben die aus dem Unseligen VK II hervorgekrochene AFTERKIRCHE alles unternommen um nicht mehr zur Familie der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche zu gehören. Verstehen sie mich nun bitte nicht falsch aber was glauben sie warum keine Statistiken mit genauen Jahreszahlen der jeweiligen Missbrauchsdaten herausgegeben wurden und vermutlich auch nie werden, weil es eben unter allen Umständen die antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern die über und nach den Unseligen VK II das Kommando in Rom übernommen haben, diese die abscheulichen Unheiligen Früchte des Unseligen VK II von sich zu schieben (und hier nicht nur des sexuellen Missbrauchs, und in meinen Augen ist der liturgische um noch ein vielfaches schlimmer als der sexuelle) Daher kann ich nur hoffen das aus den längst vorhandenen geistigen Schisma zur Rettung vieler Seelen endlich ein Körperliches Schisma wird.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ministrant1961 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Werter a.t.m ,
Uns Beide ist über den jeweils Anderen bekannt, dass er aus dem Protestantischen
stammt, wo schon vor langer Zeit der Herr vor die Tür gesetzt wurde;
wir Beide sind Konvertiten, haben möglicherweise mit Schreck erkennen müssen,
dass die heutige katholische Amtskirche leider oftmals kaum von der lutherische
Glaubensgemeinschaft zu unterscheiden ist, wären da nicht das Ewigkeitslich…More
Werter a.t.m ,
Uns Beide ist über den jeweils Anderen bekannt, dass er aus dem Protestantischen
stammt, wo schon vor langer Zeit der Herr vor die Tür gesetzt wurde;
wir Beide sind Konvertiten, haben möglicherweise mit Schreck erkennen müssen,
dass die heutige katholische Amtskirche leider oftmals kaum von der lutherische
Glaubensgemeinschaft zu unterscheiden ist, wären da nicht das Ewigkeitslicht,
der Tabernakel und Wandlung ! Auch können wir deshalb bedauerlicherweise eher
erkennen , dass einem hier und dort eher ein ungeweihter Pastor vor uns steht, als
ein geweihter Pfarrer. Doch wie oft fällt es gerade den Katholiken, die nicht unseren Weg
gehen mussten schwer dies zu erkennen. Oder überhaupt zu verstehen, weshalb es
gerade Konvertiten sind, die aus freien Willen in die Tradition gehen. Doch selbst hier,
ist doch nicht nur von denen, die jetzt das Sagen in Rom haben ein Graben gezogen
worden, sondern auch von den Medien.
Und wenn ich dann über Ihren Satz : "Daher kann ich nur hoffen das aus den längst vorhandenen geistigen Schisma zur Rettung vieler Seelen endlich ein Körperliches Schisma wird ", nachdenke, dann frage ich mich welche denn noch? Denn jene Katholiken, die sich zur Tradition bekennen, sind im Verhältnis gesehen, die kleinste Gruppe unter allen Katholiken. Was ist mit jenen, die so im Netz dessen, was seit dem VK II gefangen oder gar hinein erzogen sind, dass sie ohne Hilfe nicht hinausfinden. Oder jene Kleriker, denen immer der wahre Glauben vorenthalten wurde und denen schon beim kleinsten Versuch ihn zu finden, so gedroht wurde, dass sie sich nicht mehr trauen. Denn es gibt mehr als genug Sanktionen mit denen schon ein Priester in der Amtskirche belegt werden kann, wenn er nur unter den Verdacht steht mit der Tradition zu liebäugeln.
Aber auch wenn man Rom am liebsten zum Mond schießen möchte, es ist und bleibt unsere heilige Mutter Kirche und wir können es einfach nicht mehr zu lassen, dass die Welt sie ungestraft und ohne Widerstand nach Herzenslust vergiften darf. Egal ob ihnen vom Glauben abgefallene Kleriker helfen. Denn diese sind nur Menschen, die den Weg zum Tode, wie alle Menschen gehen, aber unsere heilige Mutter Kirche ist bis zur Wiederkehr unseres Herrn, die einzige sichtbare Verbindung mit Ihm . Und ist dieser Grund wirklich nicht ausreichend, um sie vor den Angriffen der Welt zu schützen ?
a.t.m
"Lieber ein Ende in Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende" und
"Wo katholisch draufsteht dort muss auch katholisches drinnen sein" und dies ist eben im Rom der Nach VK II Ära schon lange nicht mehr gegeben. Siehe ASSISI, Korankuss des Papstes, liturgischer - sexueller missbrauch der nicht geahndet wurde und wird, usw. Dennoch gilt eben was der in meinen Augen Heilige Erzbischof Lefebvre …More
"Lieber ein Ende in Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende" und
"Wo katholisch draufsteht dort muss auch katholisches drinnen sein" und dies ist eben im Rom der Nach VK II Ära schon lange nicht mehr gegeben. Siehe ASSISI, Korankuss des Papstes, liturgischer - sexueller missbrauch der nicht geahndet wurde und wird, usw. Dennoch gilt eben was der in meinen Augen Heilige Erzbischof Lefebvre Grundsatzmäßig klärte

Grundsatzerklärung
von Erzbischof Marcel Lefebvre
vom 21. November 1974
Wir hängen mit ganzem Herzen und mit ganzer Seele am katholischen Rom, der Hüterin des katholischen Glaubens, und den für die Erhaltung dieses Glaubens notwendigen Traditionen, am Ewigen Rom, der Lehrerin der Weisheit und Wahrheit.
Wir lehnen es dagegen ab und haben es immer abgelehnt, dem Rom der neomodernistischen und neoprotestantischen Tendenz zu folgen, die eindeutig im Zweiten Vatikanischen Konzil und nach dem Konzil in allen daraus hervorgegangenen Reformen zum Durchbruch kam.
Alle diese Reformen haben in der Tat an der Zerstörung der Kirche, am Ruin des Priestertums, an der Vernichtung des heiligen Messopfers und der Sakramente, am Erlöschen des Ordenslebens, am naturalistischen und teilhardistischen Unterricht an den Universitäten, in den Priesterseminaren und in der Katechese beigetragen und weitergewirkt. Der Unterricht, der aus dem Liberalismus und dem Protestantismus hervorgegangen ist, wurde bereits einige Male vom Lehramt der Kirche feierlich verurteilt.
Keine Autorität, auch nicht die höchste Autorität in der Hierarchie, kann uns zwingen, unseren Glauben, der vom Lehramt der Kirche seit neunzehn Jahrhunderten eindeutig formuliert und verkündet wurde, aufzugeben oder zu schmälern.
Der hl. Paulus sagt: „Allein, wenn auch wir oder ein Engel vom Himmel euch ein anderes Evangelium verkündete, als wir euch verkündet haben, der sei ausgestoßen!" (Gal 1, 8). Besteht die Möglichkeit, dass uns der Heilige Vater dies heute ins Gedächtnis ruft? Wenn sich zwischen seinen Worten und seinen Taten auch ein gewisser Widerspruch ergibt, zum Beispiel bei den Akten der Dikasterien, dann wählen wir das, was immer gelehrt wurde. Gegenüber den zerstörerischen Neuerungen in der Kirche stellen wir uns taub. Man kann nicht tiefgreifende Veränderungen auf dem Gebiet der „lex orandi" – „der Liturgie" – vornehmen, ohne dadurch die „lex credendi" – „das Glaubensgesetz" – zu verändern. Die neue Messe beinhaltet einen neuen Katechismus, ein neues Priestertum, neue Seminare, neue Universitäten und eine charismatische, pentekostalische Kirche. Alle diese Dinge sind der Rechtgläubigkeit und dem Lehramt aller Zeiten entgegengesetzt.
Diese Reform geht vom Liberalismus und vom Modernismus aus und ist völlig vergiftet. Sie stammt aus der Häresie und führt zur Häresie. Dies ist selbst dann der Fall, wenn nicht alle ihre Akte direkt häretisch sind! Jedem wachen und treuen Katholiken ist es daher unmöglich, diese Reform anzunehmen und sich ihr, in welcher Weise auch immer, zu unterwerfen.
Die einzige Haltung der Treue gegenüber der Kirche und der katholischen Lehre besteht, um unseres Heiles willen, in der kategorischen Weigerung der Annahme der Reform. Deshalb setzen wir unser Werk der priesterlichen Ausbildung unter dem Stern des Lehramtes aller Zeiten fort, ohne Bitterkeit, Rebellion oder Groll. Wir sind davon überzeugt, dass wir der heiligen katholischen Kirche, dem Papst und den zukünftigen Generationen keinen größeren Dienst erweisen können.
Wir halten an allem fest, was von der Kirche aller Zeiten und vor dem modernistischen Einfluss des Konzils geglaubt und im Glauben praktiziert wurde: an der Sittenlehre, am Kult, am Katechismusunterricht, an der Priesterausbildung, an den kirchlichen Institutionen und an allem, was in den Büchern kodifiziert niedergeschrieben wurde.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Ministrant1961 likes this.
Sehr geehrter @a.t.m. , ja, auch ich sehe in Erzbischof Marcel Lebvefre, einen heiligen Gottes. Es ist erstaunlich, mit welcher prophetischer Klarsicht, die Zukunft der hl. Kirche vorraus sah. Er sah als einer der ganz wenigen, wie verheerend sich eine Änderung des Lex orandi in der Liturgie, auf d. Lex credendi, d. Glaubensgesetz, also die Lehre der Kirche, wie sie zwei Jahrtausende verkündet …More
Sehr geehrter @a.t.m. , ja, auch ich sehe in Erzbischof Marcel Lebvefre, einen heiligen Gottes. Es ist erstaunlich, mit welcher prophetischer Klarsicht, die Zukunft der hl. Kirche vorraus sah. Er sah als einer der ganz wenigen, wie verheerend sich eine Änderung des Lex orandi in der Liturgie, auf d. Lex credendi, d. Glaubensgesetz, also die Lehre der Kirche, wie sie zwei Jahrtausende verkündet wurde, auswirken wird. Dazu ist ein sehr interessanter Artikel bei katholisches Info zu finden, wo berichtet wird, daß nun erstmals die Unterschiede zwischen Katholiken, die die neue Messe besuchen und Anhängern der tridentinischen Messform. Dabei wurde eine substanziell unterschiedliche Kirchensicht, bei den jeweiligen Gruppen von Katholiken, festgestellt. Beispielsweise gehen 95% der Anhänger des tridentinischen Ritus, regelmäßig immer zur Sonntagsmesse, bei den Anhängern des Novo ordos sind es ca 20 %. 99 % der vetos ordo Anhänger sind gegen Abtreibung , bei der Novo Ordo Gruppe sind es nur 59 %. Ähnliche erhebliche Unterschiede wurden bei noch vielen Gebieten, der kath Lehre festgestellt. Hier wurde klar nachgewiesen, was die Änderung des Lex orandi schließlich beim Gläubigen Volk bewirkte, genau wie es der große Erzbischof schon damals erkannt und vorraus gesagt hat.
Doch, da man als Weib ( ) immer gerne das letzte Wort hat, meine Herrn, sind es auf der anderen Seite gerade die Patres FSSPX , die sagen " holt die anderen Katholiken dort ab, wo sie sind, um sie wieder in den wahren katholischen Glauben zurück zuführen. Dies mal so am Rande.
Ratzi
Solange Donald Trump Präsident ist, ist ein solches Urteil in den USA kaum möglich: Donald Trump: Botschaft an die Katholiken
Tradition und Kontinuität likes this.
Die Gerichte in den USA sind von der Regierung unabhängig, ein solches Versprechen ist hohl und leer, wie so vieles was von Donny kommt. Im übrigen sind während Trumps Regierungszeit u.a. in Philadelphia gelaufen die zu ähnlichen Egebnissen kamen...
CrimsonKing likes this.
rumi
Das Werk der Söhne Satans wird nun offensichtlich. Es ist, ob man es wahrhaben will oder nicht, ein Schlag in das Gesicht des auf Demokratie gegründeten modernen Rechtsstaates. Nehmen wir die Diener Satans nicht mehr in Schutz! Sondern bekämpfen wir Satan, indem wir seine Diener bekämpfen. Beten wir für die Rückkehr der Statthalter Gottes, und für einen Rechtsstaat, der sich wieder als erster …More
Das Werk der Söhne Satans wird nun offensichtlich. Es ist, ob man es wahrhaben will oder nicht, ein Schlag in das Gesicht des auf Demokratie gegründeten modernen Rechtsstaates. Nehmen wir die Diener Satans nicht mehr in Schutz! Sondern bekämpfen wir Satan, indem wir seine Diener bekämpfen. Beten wir für die Rückkehr der Statthalter Gottes, und für einen Rechtsstaat, der sich wieder als erster zur öffentlichen Anbetung Gottes bekennt.
Tradition und Kontinuität and one more user like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Maria Katharina likes this.
Nicolaus
Der Kardinal tut mir aufrichtig leid, wenn ich ihn auch für naiv wie auch einige User halte. Man müsste ein medienwirksames Mittel finden, um internationalen Druck gegen die Gesinnungsjustiz aufzubauen.
So etwas wird nicht mehr geschehen, weil die Mehrheit der Katholiken schon längst selber zu diesen Gesinnungsgenossen verwandelt hat !
Danken sie doch einmal an den Fall von Bischof Mixa, der auch zum Missbrauchstäter via Medien erklärt wurde, seines Amtes verlustig wurde..... und was war seine Untat ? Er hat Anfang der 70er zwei Mädchen geohrfeigt, wie es zu diesen Zeitpunkt selbst bei manchen …More
So etwas wird nicht mehr geschehen, weil die Mehrheit der Katholiken schon längst selber zu diesen Gesinnungsgenossen verwandelt hat !
Danken sie doch einmal an den Fall von Bischof Mixa, der auch zum Missbrauchstäter via Medien erklärt wurde, seines Amtes verlustig wurde..... und was war seine Untat ? Er hat Anfang der 70er zwei Mädchen geohrfeigt, wie es zu diesen Zeitpunkt selbst bei manchen Lehrer/in an den öffentlichen Schulen noch üblich war ! Und wenn man sich hier vor Augen hält, was der eigentliche Grund für seine mediale Verfolgungskampagne war, fragt man sich wie elend vertrottelt eigentlich manche Kleriker, Katholiken und Frauen sind. Denn wurde diese Treibjagd auf ihn nicht nur deswegen begonnen, weil ausgerechnet er als katholischer Bischof öffentlich in den Medien sagte, dass die Frauen zu Gebärmaschinen von der Politik und Medien degradiert werden, weil durch die Einrichtung von Kinderkrippen, sie ihre Säuglinge schnellstmöglich abzugeben haben, um gefälligst ihren Arbeitgebern wieder zur Verfügung zu stehen ? Und diese Worte von ihn sind heute gesehen kein Witz, sondern Realität ! Hier einige Beispiele aus dem Bundesland, welches oft eher auf den Papier katholisch zu sein scheint : Der Bambini- Park, Kempten : Aufnahmealter ab 3 Monaten ; die Wichtelburg, Kempten : Aufnahmealter ab 0 - 3 Jahre ; die Wichtel Akademie , München, hat in München alleine 19 Standorte an denen das Aufnahmealter ab 6 Monate ist; der Bauernhof Kita Feldmoching, München, nimmt Babys ab der 8 Woche auf, also mit dem Ende des gesetzlichen Schwangerschaftsurlaubes! Und so kann man, wenn man sich die Mühe machen möchte bundesweit Stadt für Stadt durchgehen und kann erkennen, dass die Ware " Säugling/ Baby / Kleinkind" schnellstmöglich in die staatlich verordnete sozialistische Fremdbetreuung zu gehen hat. Und wenn schon bei einen solchen Geschehnis zu Tage tritt, dass alle vor den Medien, vor einer glaubensfeindlichen Gesinnung einknicken bzw. dieser so gar freiwillig nachlaufen , um sie anzunehmen. Dann stehen es leider außer Frage, dass auch nur einer für Kardinal Pell den Finger krümmen wird. Denn es heißt schon lange nicht mehr " unschuldig bis die Schuld zweifelsfrei erwiesen ist", sondern " schuldig" selbst bei Zweifel oder die Unschuld erwiesen ist, und selbst dann bleibt der lebenslange bittere Beigeschmack " es könnte doch etwas Wahres an der Anschuldigung sein."
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
GOKL015
Warten wir ab was Gott tun wird, wenn er unschuldig ist wird ihm nichts geschehen !
Nicht unbedingt.
Es wird viele Märtyrer geben in diesen Zeiten.
Don Reto Nay and one more user like this.
Don Reto Nay likes this.
SvataHora likes this.
@GOKL015: Alle Märtyrer sind unschuldig verurteilt worden.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Anna Dagmar likes this.
SvataHora
Der Teufel holt zum ultimativen Schlag aus! Wer hätte jemals sowas gedacht, dass er es auf diese Art und Weise tut! KYRIE ELEISON!
Wilhelmina and 5 more users like this.
Wilhelmina likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Vered Lavan likes this.
Maria Katharina likes this.
rose3 likes this.
Don Reto Nay likes this.
Es spricht für sich, wenn ein Feigling als Ankläger mit der Lügen-Medien-Mafia die ihn deckende Anonymität vereinbart.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Don Reto Nay likes this.
Mit Gebet, Opfer und Sühne können wir ihm beistehen. Er wird unsere Gebete brauchen.
Es werden noch mehr Köpfe rollen.
gennen and one more user like this.
gennen likes this.
Don Reto Nay likes this.
@Cowgirl
Ich werde mir vornehmen, ein Gesätz des RK für die Priester zu beten. Oder auch zusätzlich einen Priester-RK. Irgendwas in der Art.
Aber auch andere Gebete wird wohl der HERR gelten lassesn.
gennen
@Maria Katharina jedes mit dem Herzen gebetete Gebet hilft.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Maria Katharina likes this.
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
bert likes this.
rose3 likes this.
Freundschaft, liebe @gennen?!
Wenn wir auch in div. Dingen verschiedener Ansicht sind, so ist es doch in diesen Zeiten unerlässlich im Wesentlichen ganz dicht beieinander zu stehen und zusammen am gleichen Strang zu ziehen. Sonst wird der Widersacher immer weiter spalten und spalten und spalten und.....
Und dies meine ich von ganzem Herzen so.
rose3 and 2 more users like this.
rose3 likes this.
Don Reto Nay likes this.
chrom likes this.
gennen
Naja, Feindschaft hatten wir ja nie, von meiner Seite aus. Ich schreibe eben meine Meinung und werde sie auch weiter schreiben. Respektieren sollten wir uns, und nicht frech werden, aber Freunde hört sich so nach "klein bei geben" an.
Nein! Klein beigeben werde ich niemals. Dafür bin ich von gewissen Dingen 100 Prozent überzeugt. Deswegen lasse ich es auch nicht pausenlos angreifen. Was man liebt, verteidigt man.
Aber um dies geht es ja gar nicht!
Eugenia-Sarto likes this.
gennen
Worum dann, denn ich gebe auch nicht meine Ansichten auf. Respekt haben gegenüber anderen, denn in den letzten Tagen haben Sie so manches geschrieben, was nicht hätte sein sollen.
Vered Lavan likes this.
Und davon nehme ich auch kein Wort zurück. Das bleibt so!
Auf Angriff folgt Verteidigung. Und wird auch so bleiben.
Aber es geht hier um was ganz Anderes. Um das vereinte Gebet für die leidende Kirche.
"Selig jene, die versuchen, Frieden zu stiften".
Mehr gibt es nicht zu sagen.
Jedenfalls von meiner Seite aus..
@CrimsonKing: Ich war in dieser Sakristei. Man kann in dieser Sakristei nicht unbeobachtet nach der Sonntagsmesse, wenn die Sakristei voller Leute ist, Kinder "missbrauchen". Das geht nicht. Ich werde nicht glauben, dass der Mond die Sonne ist, auch wenn ein Gericht das so entscheiden würde. Das ist ein richtiges Stalin-Urteil.
rose3 and 2 more users like this.
rose3 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Maria Katharina likes this.
rose3
@Don Reto Nay ich danke ihnen für den Kommentar, jetzt bin ich mir sicher das dieser Kardinal Bell Unschuldig ist.
Maria Katharina likes this.
Nicolaus likes this.
@rose3: Für die totale und eindeutige Unschuld von Kardinal Pell halte ich persönlich meinen Kopf hin. Ich kenne ihn auch persönlich, noch aus den Zeiten als er ein junger Weihbischof in Melbourne war.
Klaus Elmar Müller and 6 more users like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Anna Dagmar likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
completeactive likes this.
Maria Katharina likes this.
Vered Lavan likes this.
rose3 likes this.
chrom and one more user like this.
chrom likes this.
Vered Lavan likes this.
Auch für mich ist die Unschuld von Kardinall Pell unumstößlich!
Dumm nur - leider -, wer sich hier für dumm verkaufen lässt.
Leider werden es wohl die Meisten sein...
Aber: Der Krug geht nur so lange zum Brunnen, bis er bricht!
Klaus Elmar Müller and one more user like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Anna Dagmar likes this.
Maria Katharina likes this.
Warum hält die Redaktion den Mann für unschuldig? Ein Gericht hat die Schuld festgestellt. Ist GTV mal wieder schlauer als alle anderen?
Ja. Sind wir!!
Nicolaus
Der glaubt auch an die Unabhängigkeit und Gerechtigkeit nordkoreanischer Gerichte.
Das Urteil wurde nunmal nicht in Nordkorea gesprochen, sondern in einem Rechtsstaat, in dem die Unschuldsvermutung gilt, die Schuld also bewiesen werden muss. Zudem gibt es Rechtsstaatliche Möglichkeiten, gegen Gerichtsurteile vorzugehen. Retro Nay kommt hier mit leeren Behauptungen und faselt von Stalinurteil. Das zeigt entweder seine unglaubliche Dummheit oder seine unfassbare Dreistigkeit und …More
Das Urteil wurde nunmal nicht in Nordkorea gesprochen, sondern in einem Rechtsstaat, in dem die Unschuldsvermutung gilt, die Schuld also bewiesen werden muss. Zudem gibt es Rechtsstaatliche Möglichkeiten, gegen Gerichtsurteile vorzugehen. Retro Nay kommt hier mit leeren Behauptungen und faselt von Stalinurteil. Das zeigt entweder seine unglaubliche Dummheit oder seine unfassbare Dreistigkeit und Charakterlosigkeit, womöglich aber auch eine Mischung von beidem.
Sie brauchen hier nicht von der gwup rüberschwurbeln, um zu versuchen, hier ein X für ein U vorzumachen.
Dass bei dieser Sache hier Freimaurer und Eliten die Hand im Spiel haben, ist mehr als klar. Die Dummheit und Dreistigkeit befindet sich also auf Ihrer Seite.
rose3
@chrom man hört so viel in der Katholischen Kirche von Sexuellen Missbrauch.wo sind die "Schuldigen.?"
chrom
@Rose
"man hört so viel in der Katholischen Kirche von Sexuellen Missbrauch...."
Das ist nicht ungewöhnlich in einer atheistischen Diktatur (noch light)
Als der Adi zu und kam hats auch auf einmal geheissen " jeder "Pfaffe" sei ein perverser Knabenschänder" Ganz normaler Kirchenkampf
schorsch60 and 2 more users like this.
schorsch60 likes this.
Aquila likes this.
rose3 likes this.
a.t.m
Rose die Schuldigen Missbrauchstäter werden nach wie vor gedeckt um der wahren Kirche Gottes unseres Herrn noch mehr Schaden zuzufügen, hier nur Beispiele
Vatikanische Homosex- und Drogenparty? „Alles falsch” , Baffes Gesicht: Franziskus-Erzbischof reagiert auf die Frage, ob Franziskus vertuscht hat . Es wird eben von den antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrern und Wolfen in Schafskleidern …More
Rose die Schuldigen Missbrauchstäter werden nach wie vor gedeckt um der wahren Kirche Gottes unseres Herrn noch mehr Schaden zuzufügen, hier nur Beispiele
Vatikanische Homosex- und Drogenparty? „Alles falsch” , Baffes Gesicht: Franziskus-Erzbischof reagiert auf die Frage, ob Franziskus vertuscht hat . Es wird eben von den antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrern und Wolfen in Schafskleidern alles unternommen um der Kirche Gottes unseres Herrn Schaden zuzufügen, und das gelingt eben am besten dadurch das deren Glaubwürdigkeit erschüttert wird. Aber dies alles wurde schon vor langen geplant siehe www.kathpedia.com/index.php , kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Maria Katharina likes this.
Nicolaus
Na, da hat der arme Priester aber jetzt was von.
chrom
nichts neues unter der Sonne: "Sittlichkeitsdelikte" gegen Geistliche
Bsp:

"...Der oberösterreichische Priester und Pädagoge Dr. Johann Gruber war 1938 in Linz als Leiter der Kath. Blindenanstalt von der Gestapo verhaftet worden. Wegen politischer sowie angeblicher sittlicher Vergehen wurde er gerichtlich verurteilt und 1944 im Konzentrationslager Gusen zu Tode gefoltert. Der politische Teil …More
nichts neues unter der Sonne: "Sittlichkeitsdelikte" gegen Geistliche
Bsp:

"...Der oberösterreichische Priester und Pädagoge Dr. Johann Gruber war 1938 in Linz als Leiter der Kath. Blindenanstalt von der Gestapo verhaftet worden. Wegen politischer sowie angeblicher sittlicher Vergehen wurde er gerichtlich verurteilt und 1944 im Konzentrationslager Gusen zu Tode gefoltert. Der politische Teil des Urteils war bereits 1999 vom Landesgericht Linz aufgehoben worden. Nunmehr wurde Gruber vom Gericht vollständig rehabilitiert....."
Sowas is normal in Unrechtssysremen
Klaus Elmar Müller likes this.
rose3
Niemanden soll man die Hölle wünschen,egal was er angestellt hat.
Tradition und Kontinuität and one more user like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Mangold03 likes this.
rose3
@Mangold man weiß es nicht..solche Zeugen müsste man unter einen Lügendetektor befragen.
Mangold03
heute in den Nachrichten wurde gemeldet, daß sich 2 Ministranten von früher meldeten und einer Kardinal Pell sogar als Monster hinstellte, der ihn in früheren Jahren mißbraucht haben soll und er sagte auch, er wünsche Pell die ewige Hölle. -- > gekaufter Zeuge????
Das ist die übliche Missbrauchs-Hoax-Propaganda. Jetzt versucht jeder noch auf den Zug zu springen.
Tradition und Kontinuität and one more user like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
rose3 likes this.
Das ist die Umsetzung zur Zerstörung der Hl. Kirche.
Und der "Oberindianer" mischt kräftig mit und mimt das Unschuldslamm und den "Gerechten"...
Gestas likes this.
Ottaviani
Es gibt eben für den Kardinal keine Ausnahmeregelung warum sollte er anders behandelt werden wie jeder andere Verurteilte in dem Land?
Nicolaus
Das wußte ich gar nicht, aber sehr interessant. PF ist nicht nur theologisch, sondern auch menschlich eine Kloake.
Maria Katharina likes this.
Der Papst hat Kardinal Pell schon fallen gelassen, verbietet ihm öffentliche hl. Messen und Kontakt zu Jugendlichen. Wir sollten Gott um Seine heilige Gerechtigkeit und Allmacht anflehen!
Maria Katharina and 6 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Aquila likes this.
Mk 16,16 likes this.
Mangold03 likes this.
Anna Dagmar likes this.
rose3 likes this.
schorsch60 likes this.
Und dass der HERR sich alsbald diesen FP vorknöpft. Nebst seiner Bande von abgefallenen Mietlingen...
Gestas likes this.
@Klaus Elmar Müller: Braucht es noch einen Beweis dafür, dass die Kirche von Satan regiert wird (cfr. La Salette)?
Feanor likes this.
An sehr verehrten Hochwürden @Don Reto Nay: Das Apostolische und das Nizäno-Konstantinopolitanische Credo verpflichten uns, an die "eine heilige katholische und apostolische Kirche" zu glauben. Diese Verpflichtung könnte nicht bestehen bleiben, wenn "die Kirche von Satan regiert wird". Diesen Satz fand ich auch nicht in der Botschaft von La Salette, wie sie Angel de Guarda am 5. Juni 2012 …More
An sehr verehrten Hochwürden @Don Reto Nay: Das Apostolische und das Nizäno-Konstantinopolitanische Credo verpflichten uns, an die "eine heilige katholische und apostolische Kirche" zu glauben. Diese Verpflichtung könnte nicht bestehen bleiben, wenn "die Kirche von Satan regiert wird". Diesen Satz fand ich auch nicht in der Botschaft von La Salette, wie sie Angel de Guarda am 5. Juni 2012 bei Gloria tv eingestellt hat: La Salette - Die Große (ungekürzte) Botschaft von La Salette
bert
Maria Katharina and 3 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Mk 16,16 likes this.
rose3 likes this.
gennen likes this.
@rose3 Wäre Kardinal Pell so liberaler wie Kardinal Marx wäre es wahrscheinlich zu keiner Anklage gekommen. Diese verdammte linke Presse tut ja alles um alles Konservative aus zu löschen und es Gelingt ihr. Die Bevölkerung ist so Glaubenslos geworden, da haben die Linken immer ihre Befürworter.
Maria Katharina and 7 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Marie M. likes this.
Mk 16,16 likes this.
Don Reto Nay likes this.
rose3 likes this.
Gestas likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
gennen
Die Richter suchten einen Sündenbock (sorry) und haben einen unschuldigen Menschen verurteilt, damit die Ankläger (Ungläubigen) vorerst ruhig sein soll. Aber oft das hilft?
Don Reto Nay likes this.
rose3
Werden jetzt alle Konservativen Geistliche eingesperrt?So kommt mir es mir allmählich vor.
Klaus Elmar Müller likes this.
Vielleicht werden nicht alle eingesperrt, aber alle werden verfolgt werden. Die Modernisten-Kirche selbst hat es ja vorgemacht: TvE, Mixa und die vielen anderen Opfer.
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
rose3
Es leidet die ganze Kirche ,die guten Priester,Bischöfe ,und die treuen Katholiken.
@rose3: Die "konservativen" soll man ruhig einsperren, das sind die grössten Verräter, aber in Gefahr sind die katholischen.
rose3 and 2 more users like this.
rose3 likes this.
Anna Dagmar likes this.
gennen likes this.
Nicolaus
Don Reto kann seine Reserve-Mitra bei ebay verkaufen, die braucht er nicht mehr.
Es geht sich an den treuen, konservativen Priestern usw. im Klerus aus. Hier wird ein Beispiel gegeben, was jenen blüht, die nicht nach FPs Pfeife tanzen.
Gestas likes this.
Armer Kardinal. Möge das Volk, das sich noch einen Gerechtigkeitssinn bewahrt hat, aufstehen.
Die dem Gericht Vorsitzenden sollten auch nach ihrem gesunden Menschenverstand und mit genauen Spezialisten, Lügendetektoren und Psychologen vorgehen. So wie @Ratzi es vorhin vorgeschlagen hat.
Marie M. and 6 more users like this.
Marie M. likes this.
Mk 16,16 likes this.
rose3 likes this.
a.t.m likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
Nicolaus
@Don Reto Nay Jaja, ich bin auch mit einem Krokodil bestens befreundet.
Nicolaus
Was geht der Trottel auch nach Australien zurück, da war Kardinal Bernard Law schlauer.
@Nicolaus: Er hatte "vollstes Vertrauen" in die australischen Gerichte....
Ottaviani
Bernard Law war ja auch ein Verbrecher den der Papst in Santa Maria Maggiore ordentlich den Marsch geblasen hat
Nicolaus
Kardinal Law hat man Vertuschung, nicht eigene Taten vorgeworfen, beim Marsch blasen war der Klugscheißer @Ottaviani sicher im Sakristeischrank dabei.
Ottaviani
Vertuschung ist genau so schlimm
@Nicolaus
Warum vertschüsste sich Jesus nicht nach dem fulminanten Einzug in Jerusalem? War er auch ein Trottel??
Hlodowech
"Haben sie mich verfolgt, so werden sie auch euch verfolgen."
Amazing grace and 9 more users like this.
Amazing grace likes this.
Mk 16,16 likes this.
Don Reto Nay likes this.
Santiago74 likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
rose3 likes this.
a.t.m likes this.
bert likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Carlus likes this.
Tesa
Das zweite mutmaßliche Opfer hat vor Gericht nicht ausgesagt. Das Gericht hörte Beweise dafür, dass der Mann seiner Mutter mindestens zweimal sagte, dass er kein Opfer von sexuellem Missbrauch gewesen sei, bevor er 2014 an einer Überdosis Drogen starb.
Klaus Elmar Müller and 2 more users like this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Carlus likes this.
Tesa
Das zweite Geschworenengericht brauchte drei Tage, um Pell für schuldig zu befinden, zwei Sängerknaben in der Sakristei der Melbourne-Kathedrale an einem unbestimmten Datum in der zweiten Hälfte des Jahres 1996 sexuell missbraucht zu haben.
Gestas
Zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit.
Amazing grace and 3 more users like this.
Amazing grace likes this.
Don Reto Nay likes this.
Carlus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Ratzi
Ich habe folgendes Vorgehen vorgeschlagen:
1. Das Opfer schreibt den genauen Tatvorgang mit allen Details handschriftlich nieder und bestätigt das Geschriebene am Ende mit Datum und Unterschrift.
2. Das Opfer wird an einen Lügendetektor angeschlossen und von einem Befragungsspezialisten (z.B. ein Spezialist vom CIA) über den genauen Tathergang umfassend und detailliert befragt. Der Spezialist …More
Ich habe folgendes Vorgehen vorgeschlagen:
1. Das Opfer schreibt den genauen Tatvorgang mit allen Details handschriftlich nieder und bestätigt das Geschriebene am Ende mit Datum und Unterschrift.
2. Das Opfer wird an einen Lügendetektor angeschlossen und von einem Befragungsspezialisten (z.B. ein Spezialist vom CIA) über den genauen Tathergang umfassend und detailliert befragt. Der Spezialist schreibt einen Bericht.
3. Das Opfer wird dem Kardinal gegenübergestellt (Abstand ca. 1m) und aufgefordert, den Tathergang vor laufender Kamera aus der eigenen Sicht detailliert zu beschreiben.
4. Das Opfer wird in einem Hearing vor laufender Kamera von Spezialisten (Forensiker, Kriminalbeamte, Psychologen, etc.) befragt.
Erst nach Vorliegen aller Resultate und Berichte kann ein gerechtes Urteil gefällt werden. Alles andere sind Spekulationen. Ich bin gespannt, was am Ende meines vorgeschlagenen Vorgangs herauskommt.
Amazing grace and 7 more users like this.
Amazing grace likes this.
Aquila likes this.
Severin likes this.
rose3 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Carlus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Don Reto Nay likes this.
Sehr geehrter @Ratzi, nach allem was man in Erfahrung bringen kann, in diesen Fall, wenn man auch darum bemüht ist, hält sich die Spannung bei mir in Grenzen, ob des Ergebnisses, bei einer, wie von ihnen vorgeschlagenen Vorgehensweise. Jedoch wäre das zumindest ein Urteil, dem man auch trauen kann.