Sprache
Klicks
1,9 Tsd.
de.news 6 2

Die skandinavischen Bischöfe widersetzen sich der deutschen Protestanten-Kommunion

Der deutsche Vorschlag, die Protestanten-Kommunion einzuführen – was in Deutschland bereits eine allgemeine Praxis ist – stößt bei den skandinavischen Bischöfen auf Bedenken. Das berichtet die österreichische Agentur kathpress.

Skandinavien ist mehrheitlich lutherisch.

Kathpress berichtet seine Information im Kontext einer Meldung über den Ad-Limina Besuch der Bischöfe Skandinaviens am Donnerstag bei Papst Franziskus.

Einer der skandinavischen Bischöfe ist Kardinal Anders Arborelius (68) von Stockholm, der als 20jähriger vom Luthertum zur Kirche konvertiert ist.

#newsSrtniqdjze
Carlus
auch die skandinavischen Bischöfe werden umfallen. Das sind geübte Handlungsweisen. Bei der Handkommunion sind auch alle umgefallen.
Zum Glück sind sie dagegen. Weil sie logisch denken. Sie wollen Oekumene wie bisher: Die Katholiken sollen die Praxis der Protestanten übernehmen, und nicht umgekehrt, wie in diesem Fall. Ich will ihm ja nichts unterstellen, aber vielleicht hat die Angst, Protestanten könnten "zu katholisch" werden, auch die Entscheidung des Papstes beeinflusst. Die protestantischen Bischöfe wären auch nicht … Mehr
Sunamis 46
Die bedenken bedeutet in etwa ich muss das noch be - denken
-----------

Euer ja sei ein ja,
Euer nein sei ein nein

Was gibts da nach zu denken?
Sunamis 46
Immer interessante bilder-
Die Bärin
"Bedenken" haben heißt nicht, etwas, das vollkommen unvereinbar mit der Lehre der katholischen Kirche ist, abzulehnen.
Eremitin
"die allgemeine Praxis" ist eine große Sünde und geht von modernistischen, zeitgeist-verblendeten Priestern aus, die es allen recht machen wollen und in KH und AH niemanden "ausgrenzen " wollen. Lieb Kind eben bei Angehörigen, die mit der Kirche nichts mehr am Hut haben und bloß keine "Fundamentalisten" sein wollen. Habe ich alles immer wieder erleben müssen