Sprache
Klicks
2,1 Tsd.
Apollos 86 1

Polen verbietet Flüchtlingsbetreuerin vermutlich die Einreise

Die deutsche Menschenrechtlerin Rebecca Sommer, die zuvor aktiv die Migrationspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützte, will nun nach Polen ausreisen. Für Deutschland sei es bereits zu spät, erläuterte sie im Interview mit der polnischen Online-Zeitung „Do Rzeczy“.

Zuvor habe sie gedacht, dass die Migranten aus der Hölle geflohen seien und man sie in Deutschland aufnehmen müsse. Mit 300 weiteren Freiwilligen habe sie Deutschunterricht erteilt und den Neuankömmlingen geholfen, sich in die für sie neue Gesellschaft zu integrieren.

Eigenen Aussagen zufolge hat Sommer gehofft, dass die „mittelalterlichen Ansichten der Araber sich mit der Zeit ändern müssen“, aber bald musste die Frau begreifen, dass „die muslimischen Flüchtlinge mit einem deutlich anderem Wertesystem aufgewachsen sind, von Kindheit an der religiösen Gehirnwäsche unterzogen wurden und überhaupt keinen Wunsch haben, sich an das westliche Leben zu adaptieren“.

Unter anderem hätten die Migranten Sommer mit „Arroganz und Verachtung“ behandelt. In Gesprächen unter sich hätten sie die Frau eine „dumme deutsche Schlampe“ genannt. Aus diesem Grund hätten die Freiwilligen leise ihre Stellen gekündigt.

Zurzeit wolle Sommer nach Polen ausreisen, weil sie sich – auch nachdem sie ihre Arbeit mit den Flüchtlingen beendet habe – nicht sicher fühle: fünfmal hätten arabischstämmige Männer sie angegriffen.

Laut Sommer gibt es auch eine steigende politische Kraft des Islams, die bereits in den Schulen, politischen Parteien und der Regierung zu spüren ist. Somit könnten islamische Denkweisen bald dominierend in der deutschen Gesellschaft werden.

Artikel aus Sputnik.

Sunamis 46
es wird immer werbung zum auswandern nach belize gebracht, mit english kommt man irgendwie durch
Apollos
@NAViCULUM
Bei den orth. J. würden Sie - so oder so - nicht Schwiegersohn werden (können).
Natürlich arbeiten die orth. J. Viele sind Kaufleute. Es gibt genug Diamantenhändler und die besten Diamatenschleifer sind die orthodoxen. Sicher sind diese in den USA tätiger, als in Israel. Optimal ist bei den orthodoxen ein lebenslanges Studium der Schriften. Dafür bedarf es natürlich Sponsoren.

Mehr
Apollos
@NAViCULUM
Wenn, dann wäre es eh eine aus einer liberalen Familie gewesen, die den Sabbat nicht halten. Eine orthodoxe wäre es eh nicht geworden (die spricht ja nicht einmal mit einem Juden bzw. darf auch nicht - ohne Termin und im Beisein von anderen).
Apollos
@NAViCULUM
Sind Sie Arzt, Jurist oder wenigstens tüchtiger Kaufmann?
Apollos
@NAViCULUM
Wären Sie mal hingegangen... Vielleicht hätten sie eine schöne Jüdin kennengelernt und hätten heute schon sieben Kinder ;-)
Gestas
Die Zahl der Kommentare ist für mich nicht entscheidend. Wir sind hier nicht in einem Wettbewerb. Für mich sind andere Sachen wichtig.
Beiträge die auf der Hauptseite erscheinen sind immer im Vorteil und erhalten mehr Aufmerksamkeit. Ich bin nicht der Einzige der hier boykottiert wird und es kaum auf die Hauptseite schafft.
Inagaddadavida
Wie attraktiv Deutschland ist merkt man erst, wenn man ein Zeit lang woanders lebt.
Ottov.Freising gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
niclaas
Kulturelle Homogenität wird ein bedeutender Wettbewerbsvorteil für die Visegradstaaten sein. Wir holen uns dagegen soziale Ewigkeitslasten ins Land, ohne daß die Bürger zu dieser Umvolkung befragt, geschweige denn aufgeklärt wurden.
Ottov.Freising gefällt das. 
Apollos
@Viandonta
Deutsche genießen in der EU, somit auch in Polen, Aufenthaltsfreiheit für drei Monate. Was danach ist, weiß ich nicht? Asyl?
Sunamis 46 gefällt das. 
Josephus
Die bei der Betreuung von Migranten erworbenen Erfahrungen hätte sie mal besser hier in Deutschland weiter verbreitert.
Ottov.Freising gefällt das. 
Apollos gefällt das. 
Apollos
@Viandonta
Haben die doch schon! Die EU hat - soweit mein letzter Stand - eine Aufnahmepflicht von Polen nicht mehr verlangt. Ferner sind die Polen ganz hörige "Partner" der USA! Das bedeutet wiederum Rückendeckung in der EU.
Apollos
Polen sollte eine Einreise verbieten!
bombadil gefällt das. 
Josephus gefällt das. 
Elista
Ein Priester (Universitätsprofessor in Kamerun), der in Wien studiert hat und jedes Jahr im Sommer für ein paar Wochen kommt, sprach schon vor zwei Jahren in einer Predigt: "Wacht endlich auf! Es gibt 3 Arten von Flüchtlingen:
1. Die die aus dem Krieg fliehen
2. Die, die keine Flüchtlinge sind und
3. diejenigen, die extra geschickt werden, um den Westen zu islamisieren - was ihr nicht sht und …
Mehr
Ottov.Freising gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Apollos
"Wecome Refugees"... und nun flüchtet sie vor denen nach Polen.
Ottov.Freising gefällt das. 
Josephus gefällt das.