Sprache
Klicks
4,3 Tsd.
de.news 25 16

Trump über Priester in Soutane: "Sie haben mehr Macht als ich"

US-Präsident Donald Trump traf kürzlich Pater Kenneth Novak von der Piusbruderschaft. Der Twitter User "Savonarola" postete am 26. Juli ein Video der Begegnung.

Trump zeigte Respekt für den katholischen Priester in Soutane:

"Ein Geistlicher! Er hat mehr Macht als ich."

Bild: Fr Kenneth Novak, #newsFbftxrxwkn

Kommentieren
Tobias.12
@Feanor - selbstverständlich ist es richtig, was @Tradition und Kontinuität schreibt über die Einwanderung als solche. Man kann unmöglich die Augen verschließen vor der Tatsache, dass der Krieg im IRAK, insbesondere der letzte, aus an den Haaren herbei gezogenen Gründen geführt worden ist, dass die gesamte Kolonialpolitik wie auch die heutig quasi besetzten Länder im Nahen und Mittleren Osten … Mehr
Feanor
@Gestas

Mittlerweile rate ich jedem Wir-sind-ja-soooo-schuld Gutmenschen, der in meiner Gegenwart mit diesem Mainstreammüll kommt, alle seine Eigentumswohnungen/seine Häuser zu verkaufen, den eigenen Fuhrpark zu verscherbeln, seine Erbeinkünfte komplett wegzuspenden, alle Urlaubsreisen, Restaurantbesuche, Shoppingtouren einzustellen, sowie sämtliche Sparbücher, Pensionsansprüche, Altersvorsorge… Mehr
Ministrant1961 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Ionesco ist in meinen Augen einer der bedeutendsten Autoren des vorigen Jahrhunderts. Wer sich auf amusante Weise mit den Mechanismen der Massenmanipulation auseinandersetzen will, der sollte sein Werk Die Nashörner lesen oder, besser noch, ansehen. Einfach genial! Und mit seiner Bemerkung zur Soutane hat er natürlich völlig recht.
prince0357 gefällt das. 
Santiago74 gefällt das. 
prince0357
Jesuit und Eugene Ionesco im französischen Fernsehen knapp nach VATICAN II.
JESUIT im Rollkragenpulli, Sakko und ein "kleinstes Kreuzchen am Revers":
Was empfehlen Sie einem katholischen Priester heute?
IONESCO:
Gehen Sie heim, ziehen Sie sich um und kommen in Soutane wieder! Ich möchte einen Menschen aus einer anderen Welt in dieser mir gegenüber sehen.
Klaus Elmar Müller gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
@Gestas
Was die Korruption vieler afrikanischer Führer betrifft, so haben Sie zweifelsohne recht. Tatsache ist aber auch, das Europa Milchpuder, Hähnchenfleisch, Getreide, usw nach Afrika liefert, die dort zu Dumping-Preisen angeboten werden, und die lokalen Erzeuger vom Markt ausschließen. Tatsache ist, dass wir durch unseren hohen Fleischkonsum Kraftfuttermittel aus südlichen Staaten … Mehr
Juan Austriaco
Gemäß der großen franz. Tageszeitung "Le Monde" ist das Hauptquartier des israelischen Auslandsgeheimdienstes Mossad in Paris! www.lemonde.fr/…/l-ombre-du-moss… Die Toten von Charlie Hebdo und Bataclan lassen grüssen!
Kephas Simeon gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Gestas
@Tradition und Kontinuität
Nein. Wir sind nicht selber Schuld an der Invasion. Wieviel Milliarden haben die afrikanischen Länder schon bekommen. Durch vernünftiges wirtschaften und ohne Korruption müssten sie längst auf eigen Füssen stehen.
Feanor gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Ich finde Donald Trump im großen und ganzen ein guter Präsident und hoffe, dass er der Welt noch lange erhalten bleibt. Trotzdem sind Aspekte seiner Einwanderungspolitik schlicht und einfach kriminell. Ich befürworte auch keineswegs eine ungebremste Einwanderung nach Europa. Tatsache ist aber auch hier, dass wir, z.B. weil wir den Völkern in Afrika unsere ökonomischen Interessen aufzwingen und … Mehr
@Svizzero
Sei bitte nicht naiv! Ich bin überzeugt, dass das jüdisch-amerikanische Establishment unsere Kultur wesentlich mitbestimmt. Die traditionelle europäische Kultur überlebt heute am besten, in den Ländern, die einst der Sowjet-Union unterstellt waren.
Kephas Simeon gefällt das. 
@Juan Austriaco Austiaco
Ich gebe Ihnen recht. Genau das ist das Problem. Deshalb will ich ja eine Neu-Ausrichtung und erhoffe mir in diesem Sinne Hilfe von neuen, unverbrauchten Kräften, die zu uns stoßen. Und das ist auch ein Grund, weshalb ich mir die amerikanische Einmischung verbitte.
Juan Austriaco
@Tradition und Kontinuität Sie machen wohl Spaß hier! Europa ist doch seit 1945 eine Kolonie Amerikas. Haben sie noch nie etwas von der Kanzler-Akte gehört. Die Amerikaner diktieren und kontrollieren doch alles Wichtige in Europa, über Geheimgesellschaften (Freimaurer-Logen, Rotary, Lions, Kiwanis, Bilderberger, Atlantikbrücke, NATO, CFR, Club of Rome, Loge P2, CIA, NATO, Mossad, Gladio, CNN, AP,… Mehr
Kephas Simeon gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Sascha2801
@Tradition und Kontinuität Sie wollen einem amerikanischen Präsidenten verbieten was er zu sagen hat und mischen sich selbst in seine Angelegenheiten ein. Was interessiert den amerikanischen Präsidenten denn was ein kleines Licht hier schreibt?
Und ich halte die Immigrations-Politik von Trump (den ich ansonsten aber schätze) für eine Schande! Herr Trump sollte sich die Einmischung in europäische Politik ersparen. Das geht ihn einen feuchten Dreck an!
Sunamis 46
Da hat er rech
Die Bärin gefällt das. 
Usambara gefällt das. 
Sandorn
Welch' wahres Wort! Würde die Welt diese Aussage richtig erfassen und verstehen (wollen), könnte die Vaterunser-Bitte "Dein Reich komme" sehr bald in Erfüllung gehen.
Doch ach, die Welt glaubt nicht.
Benedikt XVI. sagte "Glaubst du nicht, bleibst du nicht".
Usambara gefällt das. 
Tabitha1956
Trumps Hauptfeind ist das jüdisch dominierte Establishment in den Universitätsstädten in Kalifornien und im Großraum Boston, New York, Philadelphia, Washington etc.
Diese Minorität ist weiß, akademisch gebildet, areligiös. Man darf gespannt sein, welche Auswirkung künftig die extrem gegenläufigen Machtblöcke auf die USA, auf Europa und die Rest-Welt haben werden.
ROSENKRANZMUTTI
In den deutschen Medien
wird bekanntlich immer nur ein ganz einseitiges FEINDBILD
über Präsident Trump vermittelt. Kein Wunder, denn die
meisten Journalisten sind linksgrün.
Gestas gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Präsident Trump: ein verkannter, in Wirklichkeit sehr weiser Mann, wie man hier sieht und hört!
Ministrant1961 gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.