Clicks1.2K

"Münchner Kammerspiele" gegen Menschenrecht auf Leben für ALLE ?

Hätten Sie für möglich gehalten, daß die Stadt München
in Ihrem Städtischen Theater
"Münchner Kammerspiele, Kammer 2"
ein menschenverachtendes Forum unterstützt ?

Für den kommenden Freitag, dem 7. Juni 2019, wird für das Podiumsgespräch eifrig geworben.
Mit von der Partie werden sein:
Kristina Hänel (ca. 15-20.000 Kindstötungen nach §218) und
Friedrich Andreas Stapf (ca. 120.000-150.000 Kindstötungen nach §218)
sowie die bekennende Abtreibungsbefürworterin,
Lesbe, Filmemacherin und Genderistin Sarah Diehl.

Die Stadt München macht sich so zum Handlanger und Unterstützer der "Abtreibungslobbyisten", die das Töten von Menschen nach §218 legalisieren
und dafür straffreie Werbung durchsetzen wollen.

Vor zwanzig, dreißig Jahren hätte es niemand für möglich gehalten, daß
74 Jahre nach Auschwitz und Mauthausen
eine solche widerliche Werbeveranstaltung für Kinderabtreibung
in einem Städtischen Theater möglich ist.

Wir sollten uns für diese Veranstaltung nicht nur schämen sondern müssen aktiv werden und unseren Unmut und Zorn über diese menschenverachtende Veranstaltung zum Ausdruck bringen.

Protestieren Sie!
Schreiben Sie Briefe!
Schicken Sie Faxe oder E-Mails!
Rufen Sie an
und geben Sie sich zu erkennen
als einen kompromisslosen Verfechter für das Menschenrecht auf Leben für ALLE!

Keine Kinder ... keine Zukunft!

Danke für Ihre Unterstützung und freundliche Grüße

Initiative Nie Wieder!
gez. Klaus Günter Annen

Einige Adressen für Ihren Protest:

Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD): dieter.reiter@muenchen.de
buero.ob@muenchen.de
Fax: (089) 233-26458
E-Mail: buergerberatung.dir@muenchen.de
Facebook: www.facebook.com/OB2014/
Zweiter Bürgermeister Manuel Pretzl (CSU): manuel.pretzl@muenchen.de
Facebook: www.facebook.com/manuel.pretzl/
Twitter: twitter.com/manuel_pretzl
Dritter Bürgermeister Christine Strobl (SPD): christine.strobl@muenchen.de
E-Mail: buero.bm3@muenchen.de

Kristina Hänel:
E-Mail: kh@kristinahaenel.de
Tel. 0641 / 3013302
Fax. 0641 / 3013257
Twitter: twitter.com/haenel_kh

Friedrich Andreas Stapf: praxisfriedrichstapf@t-online.de
Handy: 0172 899 06 49
Tel: 089/5401440
Fax: 089/5004513
Facebook: www.facebook.com/…/137111130322193

Sarah Diehl:
Twitter: twitter.com/sahradiehl
Facebook: de-de.facebook.com/public/Sarah-Diehl

Münchner Kammerspiele:
Tel.: 089 / 233 371 00
Matthias Lilienthal, Intendant
Nele Warthemann, Assistentin des Intendanten
Tel.: 089 / 233 368 01 / Fax -04
E-Mail: intendanz@kammerspiele.de

Oliver Beckmann, Geschäftsführender Direktor
Birgit Weindl, Büroleiterin
Tel.: 089 / 233 368 41 / Fax -42
E-Mail: direktion@kammerspiele.de

Künstlerische Produktionsleitung
Anne Pöhlmann, Leitung
Sabine Klötzer, Mitarbeit
089 / 233 368 02
E-Mail: produktion@kammerspiele.de
Dramaturgie
Valerie Göhring, Tarun Kade, Martín Valdés-Stauber, Deborah Ziegler, Dramaturg*innen
Christoph Gurk, Kurator Musik und freie Szene
089 / 233 368 11 / Fax -12
E-Mail: dramaturgie@kammerspiele.de
Künstlerisches Betriebsbüro
Martina Taube-Jedryas, Künstlerische Betriebsdirektorin
Victoria Fischer, Christina Schabert
089 / 233 368 31 / -32 / Fax -33
E-MAil: kbb@kammerspiele.de
Kommunikation
Katrin Dod, Leiterin Kommunikation, Pressesprecherin
Janina Vallbracht, Friederike Dettmar, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
089 / 233 368 20 / -21 / Fax -33
E-Mail: presse@kammerspiele.de
Development
Benjamin von Mitschke-Collande
089 / 233 370 20
E-Mail: benjamin.mitschke-collande@kammerspiele.de
Kammer 4 You
Elke Bauer
Anne Schulz
089 / 233 368 17
E-MAil: kammer4you@kammerspiele.de
weitere Infos

Was ist eine "Abtreibung" ... erklärt von einer Abtreiberin

(Nachtrag 5.6.2019) Einfach nur noch widerlich, was die roten Genossen im Münchner Rathaus treiben. Sie rühren kräftig die Werbetrommel für eine sogenannte "Podiumsdiskussion" mit Deutschland aktivsten Kinderabtreibern, Kristina Hänel aus Gießen und Friedrich Andreas Stapf aus München. Diese beiden Tötungsspezialisten werden sich für die kostenlose Werbeeinheiten freuen. Abtreiberin Hänel berichtete kürzlich erfreut den Medien, daß sie nicht mehr alle "behandeln" kann und bereits Mütter wegschicken muß.
(Aktuell sind die roten Genossen in München auch nicht mehr, so tief sitzt noch der Wahlschock in ihren Knochen. Für Abtreiber Spandau ist Abtreiber Stapf eingesprungen)
Gestas
Massenmörder Treffen.
Susi 47 likes this.
Susi 47
Trotteltreffen
Gestas likes this.
Saarländerin likes this.
Gestas likes this.
Ich habe es halt wegmachen lassen, beschrieb einmal eine notorische Abtreibungs-Mörderin.
München ist halt auch nicht besser als Berlin, auch wenn´s die Lederhosenseppl meinen.
Melchiades likes this.