Sprache
Kommentieren
vir probatus
Die Taten des Herrn Priesteramtskandidaten sind von einer hochkarätig besetzten Komission untersucht worden. Bereits die Aussage des Knappen, er habe "KZ-Witze erzählt" deckt ja nur einen Bruchteil der Vorfällle ab.

www.sueddeutsche.de/bayern/kz-witze-und-hi…

Was interessiert es einen Bischof ? Soviel wie seinen Amtsbruder die Baukosten seines Palais.
Sr.Regina
Diejenigen, die den jungen Mann so böse kritisieren, kennen ihn doch
garnicht! - Selbst Petrus hat den Herrn dreimal verraten und durfte trotz-
dem die Kirche führen. Was für eine Arroganz, den angehenden Priester
zu verurteilen, der gezeigt hat, dass er bereut!
CHRISTUS ZUERST
Heute wird er zum Priester geweiht! - Ich wünsche ihm Gottes Segen
und danke Bischof Hanke für seinen Mut, gegen das Geschrei der Medien
anzutreten. Der Kandidat hat bereut und hat in den letzten Monaten
viel zu leiden gehabt wegen der Anschuldigungen!
Sunamis 46 gefällt das. 
ROSENKRANZMUTTI
Was für eine Frage!
Es ist unchristlich, jemanden Dinge vorzuhalten, die er früher gesagt
hat und inzwischen bitter bereut. Der Bischof hat ihn ausgiebig geprüft,
das sollte uns genügen: JA! Der junge Mann soll seine Chance haben!
Sunamis 46 gefällt das.