Clicks2.2K
de.news
212

Franziskus predigt 17 Minuten lang, dass eine Predigt nur 8 Minuten dauern sollte

Am Samstag besuchte Papst Franziskus die süditalienische Insel Sizilien. Er erntete großen Applaus, als er in seiner Predigt sagte, dass eine Predigt nicht länger als 8 Minuten dauern sollte: „Eine 40minütige Predigt? Nein.“

Die Predigt von Franziskus dauerte 17 Minuten.

Franziskus erklärte ferner, dass die ganze Messe nicht länger als 40 Minuten dauern sollte. Damit sagte er implizit, dass es nicht gut sei, zuviel Zeit in der Kirche zu verbringen.

#newsIbgtxnsfer
@Plaisch Das ist zwar richtig, doch bei diesem Mann ist selbst sein Lachen böse und sein eitler Witz bleibt einem im Halse stecken: Franziskus witzelt: "Ich bin der Teufel"
Da will einfach keine Freude aufkommen und es braucht schon andere, selten gewordene Winkel der Kirche, um Freude an ihr zu haben. Und die lasse ich mir auch nicht nehmen.
More
@Plaisch Das ist zwar richtig, doch bei diesem Mann ist selbst sein Lachen böse und sein eitler Witz bleibt einem im Halse stecken: Franziskus witzelt: "Ich bin der Teufel"
Da will einfach keine Freude aufkommen und es braucht schon andere, selten gewordene Winkel der Kirche, um Freude an ihr zu haben. Und die lasse ich mir auch nicht nehmen.
SvataHora
Meist kann man bei "Franziskus" sagen: O, hättest du geschwiegen ... ! "Reden ist Silber; Schweigen ist Gold!" Aber bei ihm ist Reden nicht mal Silber sondern Rost und Schrott in einer ätzenden Giftlauge!
byzantiner
Wenn der Diakon oder die Laienpredigerin statt des Priesters am So predigt, dann hat man oft den Eindruck er/sie schaut in die Massenmedien und schaltet den Gutmenschenscanner ein. Egozentrische Ausschweifungen nicht ausgeschlossen. Und deswegen oft doppelt so lang und anthropozentrisch.. Insofern gebe ich Pabst Franziskus recht, wenn man das hinzufügt was er schon Monate vorher dazu gesagt hat (…More
Wenn der Diakon oder die Laienpredigerin statt des Priesters am So predigt, dann hat man oft den Eindruck er/sie schaut in die Massenmedien und schaltet den Gutmenschenscanner ein. Egozentrische Ausschweifungen nicht ausgeschlossen. Und deswegen oft doppelt so lang und anthropozentrisch.. Insofern gebe ich Pabst Franziskus recht, wenn man das hinzufügt was er schon Monate vorher dazu gesagt hat (damals max 10 min). Hier der genaue Wortlaut zu den 40 Minuten, auch spricht er von der Messe und nicht vom Gottesdienst wie es in der deutschen Kirche inzwischen leider üblich ist(2.letzter Absatz): www.vaticannews.va/…/papst-franzisku…
Ratzi
Carlus
1. Narrenhände verschmieren Tisch und Wände!
2. Häretiker verderben zuerst den Geist und dann die Seele.
3. Bergoglio haben sich im vorauseilendem Gehorsam seiner Ansicht gebeut und gehen weder an Werk- noch an Sonntagen in die Kirche.
4. Bergoglio hat nach oben die Grenze gezogen nach unten hat er dies jedem Betrachter selbst überlassen und da kommen viele auf die Schwarze 0
Sieglinde
Man kann in 5 Minuten viel sagen, aber auch in 15 Minuten fast nichts. Es kommt viel auf den Inhalt an. Es ist nicht jedem sein Talent gut zu predigen, aber ich denke wenn man sie nach dem Inhalt der Lesung oder des Evangeliums hält kann man nicht viel falsch machen. Auf jeden Fall die Wahrheit ob gelegen oder ungelegen.
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
Catherine_sl likes this.
RupertvonSalzburg likes this.
CollarUri
Eine Hl. Messe mit einigen Liedern, einer kurzen Predigt und dem Römischen Messkanon dauert 55 Minuten, hinzu kommen noch 5 Min. persönliches Dankgebet, dann ist 1 h gewiss nicht zuviel gerechnet.
Usambara and one more user like this.
Usambara likes this.
Tertius gaudens likes this.
Sandorn
@Plaisch
JA - Es ist seeehr zu wünschen, dass sich NIEMAND zu Bergoglio bekehrt.

Und JA - Es ist dringlich zu hoffen, dass sich JEDER MENSCH zu Jesus Christus bekehrt! Jesus ist DER HERR.
HalinkaRo and one more user like this.
HalinkaRo likes this.
CollarUri likes this.
CollarUri likes this.
Pilgrim_Pilger
Bergoglio sollte dass tun was er sagt, er sollte in allen was er sagt als Erster voran gehen, dann wäre er ein wirklich guter Bischof von Rom. Die Freiheit die Gott den Menschen gewährt, lässt auch fehlerhaftes und falsches zu allerdings nicht für immer und ewig. Am Tag an dem jeder vor Gott treten muss, wird die Spreu vom Weizen getrennt, dass ist sicher, für immer und ewig.

Aufgrund dessen …More
Bergoglio sollte dass tun was er sagt, er sollte in allen was er sagt als Erster voran gehen, dann wäre er ein wirklich guter Bischof von Rom. Die Freiheit die Gott den Menschen gewährt, lässt auch fehlerhaftes und falsches zu allerdings nicht für immer und ewig. Am Tag an dem jeder vor Gott treten muss, wird die Spreu vom Weizen getrennt, dass ist sicher, für immer und ewig.

Aufgrund dessen können eventuell vor allem in Pfarrmessen, Predigten die so verständlich als möglich sein sollten, auch länger als 8 Minuten sein.

Allerdings ist die verständliche Rede nicht jeden möglich, so sorgen bei Bergoglio kurze Predigten für wenig Verwirrung bei den Hörer, hingegen längere Predigten eben viel Verwirrung bei den Hörer verursachen. Es gibt natürlich auch Zuhörer die gar nicht richtig zuhören, dass gesagte aber ganz toll finden, weil die Agenda des Predigers Ihren Ohren schmeichelt.

Hingegen Papst Benedikt XVI. in 8 Minuten mehr und verständlicher Predigten konnte als Bergoglio in 16 Minuten.

Ich denke eine gute und verständliche Predigt sollte vor allem in der Pfarrmesse solange dauern, bis der Prediger alles gesagt hat, was zum Verständnis des Evangeliums nötig ist,
Usambara and 2 more users like this.
Usambara likes this.
CollarUri likes this.
Sandorn likes this.
Sascha2801
"Predigt sollte nur 8 Min. dauern" - Warum?
"Messe sollte nicht länger als 40 Min dauern" - Warum?
CollarUri likes this.
Ratzi
Plaisch
Was der Papst sagte gilt für die Pfarrmesse. Es ist wirklich jämmerlich, wie hier wirklich ALLES vom Papst in den tiefsten Kot gezerrt wird. Kein Wort der Freude. So ein "Gott" muss ja tot sein, und kann nicht eingreifen, um einen guten Papst zu liquidieren.
hooton-plan
Bergoglio macht sich lächerlich wie der Schweizer Bundespräsident Schneider-Ammann im Fernsehstudio: www.youtube.com/watch
HalinkaRo likes this.
Plaisch
Gescheiter wäre es den Wortlaut hier zu bringen. Oder hat de.news etwa Angst, dass man sich zum Papst bekehren könnte? Wie die Pharisäer sagen in Joh 9: du kannst ja Jünger dieses da sein, wir sind Jünger des Moses.
Caruso
Pfarrer Pietrek darf auch sehr gerne viel länger predigen als 8 Minuten, bei ihm wäre das entschieden zu kurz.
Chris.Izaac
@Bethlehem 2014
Ja, weil er nichts verstanden hatte und nicht wirklich wusste, wer da redet.
Bethlehem 2014
@Chris.Izaac Da ist aber auch mal einer eingeschlafen...
Chris.Izaac
Bergoglio sollte nicht länger als 10 Sekunden predigen. Beim Hl. Paulus wären 3 Stunden zu kurz.
Gestas likes this.
PIUS13
Kommt drauf an WER predigt!!! Bei ihm sind mir mitunter schon 8 Sekunden zuviel! Don Reto kann das 100. Mal die Apokalypse auslegen und mir ist es noch nicht genug!
Usambara and one more user like this.
Usambara likes this.
Gestas likes this.
Kosovar
Also ich finde, es kommt auf die Art ded predigen an. Wenn Einer ganz monoton und langweilig was "vorträgt" dann schläft die Hälfte ein und die Messe darf dann echt nicht länger als 45min gehen.
Wenn da aber Feuer hintendran ist, dann ist alles lebendiger und die Menschen sind hellhöriger... dann kann es auch gern 1Stunde sein.

Naja das ist jedenfalls meine Meinung
CollarUri likes this.
10 Minuten sind auch o.k. Außerhalb einer Messe können (dürfen, müssen) Predigten auch länger dauern. Dass eine Messe nicht mehr als 40 Minuten dauern sollte, ist allerdings eine dieser Pauschal-Behauptungen, die wenig Sinn machen. Dafür gibt es zu viele verschiedene Formen, die Liturgie zu feiern.
CollarUri likes this.