Sprache
Klicks
4,5 Tsd.
de.news 24 3

Wieder: Franziskus mit einem leeren Petersdom konfrontiert

Papst Franziskus war bei seiner gestern abgehaltenen Bußfeier mit einem fast leeren Petersdom konfrontiert.

Ein ähnliches Bild war im September 2016 zu sehen, als Franziskus einen “Welttag für die Bewahrung der Schöpfung” feierte, um den sich niemand kümmerte.

Die gestrige Bußfeier eröffnete eine Initiative mit dem Namen “24 Stunden für den Herrn”. Sie besteht darin, dass jede Diözese der Welt eine Kirche für die Beichte 24 Stunden lang offen hält.

#newsEmykqwpceq


Kommentieren …
SvataHora
Den Menschen ist das Sündenbewusstsein abhandengekommen. Wenn man von Sünde kaum mehr was hört sondern alles auf "Barmherzigkeit" getrimmt ist, braucht man sich nicht wundern, dass die Leute keinen Bedarf für eine "Bußfeier" geschweigedenn für die (persönliche) Beichte sehen.
Katharina Maria
Hmm!
Jetzt wird bald Plan B hochgefahren werden!
Pilgrim_Pilger
Das Bilddokument dokumentiert das sehr wenige Menschen bei dem Auszug des Bischofs von Rom Jorge Mario Bergoglio Im Petersdom präsent waren. Das der Auszug des Altardienstes unter der Leitung des Bischofs von Rom Jorge Mario Bergoglio immer in Eile und Hast geschieht ist nicht neu, warum das so gehandhabt wird, weiß ich nicht, Die Frage die aus dem Bilddokument resultiert ist nicht die Frage ob … Mehr
Tobias.12
Zu allen Zeiten, wenn der Papst nah an den Menschen war, wurde fotografiert und gar nach ihm die Hände ausgestreckt. Es muss nicht unbedingt etwas damit zu tun haben, dass er bewusst Gott beleidigen möchte (hier!), sondern eher, dass er dem Flashlight schnell entkommen möchte? Hatte er im Anschluss vlt. einen Termin, eine Audienz? Man weiß es nicht. Ich war auch oft nach dem Segen gleich aus der … Mehr
Nennolina
würdelos dieser Auszug
der Daumen hoch aktion hier bei uns folgten auch nicht grade viele, aber für dieses Lob für AL weiter so ist schon einer zuviel
www.augsburger-allgemeine.de/neuburg/Daumen-hoch-fue…
PaulK
Was sollten die Gläubigen in einer Zeit der Sedisvakanz auch auf dem Petersplatz machen??
simeon f. gefällt das. 
Sunamis 46
Wir

Mssen beten und hoffen
Das wir standhalten
Und treu im glauben bleiben
Egal was rom macht
Gestas gefällt das. 
Gestas
Gut so. Die Leute stimmen mit Füssen ab. Sie gehen gar nicht hin. Gutes Zeichen.
ertzt gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
@stefan4711

Wir werden ja sehen, was im Petersdom in Zukunft so alles "unterwegs" sein wird--mit oder ohne Chorrock...

beiboot-petri.blogspot.com/…/der-nachste-ang…

Maike Hickson wagt bei OnePeterFive einen Ausblick auf die nächsten Angriffsziele der Kirchenreformer.
Hier geht´s zum Original: klicken

"VATICANSPEZIALISTEN: EIN ANGRIFF AUF DEN ZÖLIBAT KOMMT … Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
stefan4711
Seit wann sind die Ministranten denn im Petersdom in diesen seltsamen "Sackgewändern" unterwegs? - Talar und Chorrock für Minstranten auch schon abgeschafft?
Hoffentlich werden dann auch künftig Frauen/Mädchen als Ministranten im Petersdom zugelassen. Denn das wäre konsequent.
Eugenia-Sarto
Es ist überhaupt keine Gebetsatmosphäre. Die Leute filmen ihn und benehmen sich wie Zuschauer. Das war früher ganz anders.
Sunamis 46 gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
Wilgefortis
Also, ich hab mir das auch angesehen, bei 53 Minuten ist es richtig voll.
Beiu uns ärgert mich das auch, wenn die Leute nach dem Segen schon aus der Kirche "laufen" und nicht abwarten, bis der Pfarrer in der Sakristei ist.
Na klar sind auch auf dem de. news Video viele Menschen schon weg beim Auszug.
pio molaioni gefällt das. 
Eremitin gefällt das. 
Magee
Nun, die Menschen spüren halt, dass hier jemand seine dunkle Gesinnung mit Kreide übertüncht. Die immer leerer werdenden Reihen sind ein beredtes Zeugnis. Es schreit förmlich zum Himmel: Er ist nicht unser Heiliger Vater, er ist ein böser Mann!
kontiki gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Eremitin
na soo leer ist er doch nicht und Beichte ist nicht mehr so im Kurs-schön, dass papst Franziskus von der 24 Stunden offenen Beichtkirche spricht.
Wilgefortis gefällt das. 
Carlus
1. eine Ergänzungsfrage, wer schaut sich heute bei der ständigen Lügenstunde noch Bundestagsdebatten von A bis Z an? Richtig Niemand
2. warum sollten die gleichen Veranstaltungen von Bergoglio einen anderen Zulauf hervorrufen,
3. die Inhalte und Aussagen zwischen den Politikern und Bergoglio mit seinen Treuen sind identisch und ermüden den Menschen, das ist gewollt.
4. der ermüdete Mensch ist … Mehr
Klaus Peter gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Carlus
1. das Katholische Umfeld ist zweigeteilt,
2. in die Heiligen Mutter Kirche, gestiftet , durch Jesus Christus den ewigen Hohenpriester, unseren Gott und Erlöser, mit dem rechtmäßigen in Verbannung geschickten Papst Benedikt und
3. dem freimaurischen Menschenwerk Besetzter Raum, dessen Oberhirte der Gegenpapst Bergoglio der sich gemäß dem freimaurischen Erkennungszeichen in blasphemischer … Mehr
Katharina Maria gefällt das. 
Ginsterbusch
Franziskus Effekt
PaulK gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Katharina Maria
Der rennt ganz schön. Würdevoll ist was anderes.
Evtl. sitzt ihm Jesus im Nacken.
Aber: Ich schaue mir diese Veranstaltungen mit FP nicht an - und habe sie auch noch nie angesehen.
Gestas gefällt das. 
Magee gefällt das. 
Tobias.12
Ich stelle durch mehrere seiner Worte und Werke fest, das er keine Katholiken benötigt. Er schmeißt sie raus. Vlt. denkt er sich: Je leerer desto besser. Die leeren Bänke sind nicht nur ein Zeichen für uns, sondern eine Messlatte seines "Erfolges".
kontiki gefällt das. 
stefan4711
Ich schaue mir die Veranstaltungen von Bergoglio im Petersdom eigentlich nicht an. Was mir aber hier auffällt: Warum ist der Auszug so hektisch? Ohne Würde. Man hat fast den Eindruck, Bergoglio läuft vor etwas davon.
Vielleicht vor seinem eigenen schlechten Gewissen.
kontiki gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.