Clicks559
Eugenia-Sarto
113

Die Würde des Menschen - Kirchenvater Laktanz.

Die wichtigste Wahrheit, die nicht einmal die Philosophen finden konnten ist, dass die Welt von Gott erschaffen wurde, damit Menschen geboren werden.
Die Menschen werden geboren, damit sie Gott als Vater erkennen.

Und darin besteht die Weisheit. Sie erkennen Gott, um ihn zu ehren, und darin besteht die Gerechtigkeit. Sie ehren ihn, um als Lohn die Unsterblichkeit zu empfangen. Sie empfangen die Unsterblichkeit, um Gott ewig zu dienen.

Gott hat also die Welt um des Menschen willen gemacht. Wer das nicht einsieht, unterscheidet sich nicht vom Tier.

Wer schaut zum Himmel empor ausser dem Menschen? Wer bebaut die Erde? Wer erntet die Früchte? Wer befährt das Meer? Wer hat die Fische, wer die Vögel, wer die vierfüssigen Tiere in der Gewalt ausser dem Menschen?

Alles hat demnach Gott um des Menschen willen gemacht, weil alles dem Gebrauch des Menschen überlassen ist. Das haben die heidnischen Philosophen richtig erkannt; aber die Folgerung, die sich daraus ergibt, haben sie nicht durchschaut: dass nämlich Gott den Menschen selbst um Gottes willen geschaffen hat. Denn das wäre der richtige, pflichtgemässe und notwendige Schluss gewesen.

Nachdem Gott um des Menschen willen so grosse Werke geschaffen, nachdem er dem Menschen solche Ehre und Macht verliehen hat, dass er Herrscher ist in der Welt, so muss der Mensch in Gott den Urheber so grosser Wohltaten erkennen, muss in ihm den Schöpfer erkennen, der den Menschen und die Welt um des Menschen willen geschaffen hat.
Und darum muss der Mensch ihm die gebührende Anbetung und Verehrung erweisen.
Man muss also Gott verehren, damit der Mensch durch die Religion, die zugleich Gerechtigkeit ist, von Gott die Unsterblichkeit empfange.
Eugenia-Sarto
Eugenia-Sarto
@Santiago74 Ich nehme an, dass Tabitha ihren ersten Kommentar gelöscht hat. Ich bin froh darüber, weil der Tonfall zu Anfang nicht freundlich war.
Santiago74
Sehr schade, dass das erste Posting des Users Tabitha gelöscht wurde. Ich hätte dazu gerne einiges gesagt bzw. richtiggestellt. Er hat Laktanz komplett missverstanden, und Platon übrigens auch. Aber was mich brennend interessiert: Wieso zitieren Sie aus der "Bibel"übersetzung der Zeugen Jehovas?
Eremitin
Diesen Kirchenvater hatte ich im Lateinstudium
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Santiago74 likes this.
Eugenia-Sarto
@Tabitha1956 Es steht Ihnen frei, eigene Artikel zu schreiben. Sie können mich nicht hindern, hier Texte der Kirchenväter zu veröffentlichen. Sie brauchen Sie nicht zu lesen.
Cherubim and one more user like this.
Cherubim likes this.
Gestas likes this.
Cherubim
Alles, was der Kirchenvater Laktanz geschrieben hat (also die Fassung der werten @Eugenia-Sarto ) bzw. als Pointe dessen, ließe sich in das Dogma (de fide) ´Die Welt wurde zur Verherrlichung Gottes erschaffen´ zusammenfassen. Da gibt es nichts, was falsch wäre.
Eugenia-Sarto likes this.
Tabitha1956
Liebe Eugenia-Sarto, Sie haben sich den Text zu eigen gemacht und veröffentlicht. Da können Sie sich nicht rausreden. Meine Kritik galt auch nicht explizit Ihrer Person oder dem ehrwürdigen Kirchenvater, sondern einer Denkweise, die - wie ich finde - in den Augen von Christen, die nicht katholisch sind, aus heutiger Sicht unangebracht sind. Ich respektiere Ihren Glauben, bitte lassen Sie anders …More
Liebe Eugenia-Sarto, Sie haben sich den Text zu eigen gemacht und veröffentlicht. Da können Sie sich nicht rausreden. Meine Kritik galt auch nicht explizit Ihrer Person oder dem ehrwürdigen Kirchenvater, sondern einer Denkweise, die - wie ich finde - in den Augen von Christen, die nicht katholisch sind, aus heutiger Sicht unangebracht sind. Ich respektiere Ihren Glauben, bitte lassen Sie anders Gläubigen den ihren.
Eugenia-Sarto
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto
@Tabitha1956 Von mir wurde kein einziges Wort gesagt. Wenn Sie den Text für überheblich halten, müssen Sie sich an unseren Kirchenvater Laktanz wenden, der alle diese Worte geschrieben hat. Seinen Text habe ich allerdings ein wenig gekürzt. Sie sollten sich beruhigen.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Cherubim likes this.
Kleines Licht likes this.
JohannesT
Vergelt's Gott für den erbauenden Beitrag!
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Cherubim
@Tabitha1956
Wie das im AT genau zu verstehen ist, kann Ihnen sicher der @Chris.Izaac etwas zu sagen. Da das AT und NT vom selben wahren Gott ist, werden sich diese nicht widersprechen (können).
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.