Clicks4.4K
de.news
851

Franziskus hat gerade seine 264 Vorgänger als "Schismatiker" bezeichnet

Beim Rückflug aus Madagaskar ließ Franziskus die anwesenden Journalisten wissen, dass er "keine Angst vor einer Kirchenspaltung" habe.

"Einige unter uns haben das bereits bemerkt", kommentierte Mundabor.Wordpress.com (11. September).

Mundabor bringt das Argument von Franziskus auf den Punkt: "Ich bin der Papst, wer mit mir nicht einverstanden ist, ist somit im Schisma."

Für Mundabor ist das ein "Beispiel für krassen Klerikalismus". Er fügt hinzu: "Dann sind 264 Päpste im Schisma."

#newsXtmqtdvubb
LarsLonte
Catholica
Der „Synodale Weg“: Aufbruch in die linksgrüne Reichskirche
Von
PP-Redaktion
-
8. August 2019
philosophia-perennis.com/…/der-synodale-we…

philosophia-perennis.com
Rita 3
Nochmals zur Klarstellung der katholischen Lehre über die heilige Eucharistie:

Das Dogma: "Jesus Christus wird in der Eucharistie gegenwärtig durch die Transsubstantiation, d.h. durch die Verwandlung der ganzen Substanz des Brotes in seinen Leib und der ganzen Substanz des Weines in sein Blut, wobei nur die Gestalten des Brotes und des Weines bestehen bleiben." De fide

Es bleiben also nur …More
Nochmals zur Klarstellung der katholischen Lehre über die heilige Eucharistie:

Das Dogma: "Jesus Christus wird in der Eucharistie gegenwärtig durch die Transsubstantiation, d.h. durch die Verwandlung der ganzen Substanz des Brotes in seinen Leib und der ganzen Substanz des Weines in sein Blut, wobei nur die Gestalten des Brotes und des Weines bestehen bleiben." De fide

Es bleiben also nur noch die Akzidentien von Brot und Wein - Gestalt, Form, Farbe, Geschmack -. Das Wesen von Brot und Wein ist nicht mehr vorhanden nach der Wandlung.

Luther lehnte die katholische Lehre von der Transsubstantiation ab.
Wir beugen die Knie nicht vor Brot und Wein. Auch nicht vor dem lutherischen "Abendmahl", welches besagt, dass Christus gegenwärtig sei beim Empfang, wenn man daran glaube. Eine Wandlung gibt es für Luther nicht. Die Protestanten haben ja auch keine Wandlungsvollmacht, weil sie keine geweihten Priester haben.
a.t.m and 3 more users like this.
a.t.m likes this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
a.t.m and 3 more users like this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
Vered Lavan likes this.
Die folgende Aussage von Kardinal Müller ist kein "Haar in der Suppe", sondern eine schwere Häresie:

„In Wirklichkeit bedeuten Leib und Blut Christi nicht die materiellen Bestandteile des Menschen Jesus während seiner Lebenszeit oder in der verklärten Leiblichkeit. Leib und Blut bedeuten hier vielmehr Gegenwart Christi im Zeichen des Mediums von Brot und Wein.“ … Wir haben „jetzt Gemeinschaft …More
Die folgende Aussage von Kardinal Müller ist kein "Haar in der Suppe", sondern eine schwere Häresie:

„In Wirklichkeit bedeuten Leib und Blut Christi nicht die materiellen Bestandteile des Menschen Jesus während seiner Lebenszeit oder in der verklärten Leiblichkeit. Leib und Blut bedeuten hier vielmehr Gegenwart Christi im Zeichen des Mediums von Brot und Wein.“ … Wir haben „jetzt Gemeinschaft mit Jesus Christus, vermittelt durch das Essen und Trinken des Brotes und des Weines. Schon allein im zwischenmenschlichen Bereich vermag etwa ein Brief die Freundschaft zwischen Menschen darzustellen und beim Empfänger sozusagen die Zuneigung des Adressaten zu veranschaulichen und zu verleiblichen.“ (Die Messe – Quelle christlichen Lebens, Augsburg: St. Ulrich Verlag: 2002, S. 139 f).

„Es geht nicht um abweichende physiologische Besonderheiten in dem natürlichen Vorgang der Geburt (wie etwas die Nichteröffnung der Geburtswege, die Nichtverletzung des Hymen und der nicht eingetretenen Geburtsschmerzen), sondern um den heilenden und erlösenden Einfluß der Gnade des Erlösers auf die menschliche Natur, die durch die Ursünde ‚verletzt’ worden war. … Der Inhalt der Glaubensaussage bezieht sich also nicht auf physiologisch und empirisch verifizierbare somatische Details“ (Katholische Dogmatik für Studium und Praxis, Freiburg 52003, S. 498).

Nach Müller essen und trinken wir Brot und Wein.

Das ist eine schwere Häresie! Wer so denkt, ist abgefallen von der katholischen Lehre!
Nicky41
Der kleine Auszug aus dem Buch ist mir zu wenig.
Tradition und Kontinuität likes this.
Gestas likes this.
Ein Protestant dürfte zu den sakramentalen Glaubensgeheimnissen der Kirche wohl keinen Zugang haben.
Santiago74 and 4 more users like this.
Santiago74 likes this.
Vered Lavan likes this.
Maria Katharina likes this.
Liberanosamalo likes this.
Gestas likes this.
Nicky41
Entschuldigung? Meinen Sie mich?
Falls Sie Protestant sind, dann auch.
Santiago74 and 3 more users like this.
Santiago74 likes this.
Vered Lavan likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Nicky41
Meinen Sie Kardinal Müller ? Wen meinen sie mit ihrer Aussage?
Die Protestanten. Von Kardinal Müller schrieb ich, dass er eine Häresie vertritt.

Die katholische Lehre besagt: Das Brot und der Wein werden wahrhaft, wesentlich und wirklich in ihrer Substanz verwandelt in den wahren Leib und das Blut Christi.

Christus selbst sagte beim letzten Abendmahl: Das ist mein Leib . Er sagte nicht: Das bedeutet mein Leib oder Aehnliches. Die Apostel glaubten.

Nach …More
Die Protestanten. Von Kardinal Müller schrieb ich, dass er eine Häresie vertritt.

Die katholische Lehre besagt: Das Brot und der Wein werden wahrhaft, wesentlich und wirklich in ihrer Substanz verwandelt in den wahren Leib und das Blut Christi.

Christus selbst sagte beim letzten Abendmahl: Das ist mein Leib . Er sagte nicht: Das bedeutet mein Leib oder Aehnliches. Die Apostel glaubten.

Nach dem Konzil kam dann bei einigen vom Glauben Abweichenden die These der Transfinalisation und Transsignifikation auf. In diese Richtung geht das bei Müller. Leider!
a.t.m and 4 more users like this.
a.t.m likes this.
Vered Lavan likes this.
Maria Katharina likes this.
Liberanosamalo likes this.
Gestas likes this.
Nicky41
Etwas wirr. Wie auch immer. Kardinal Müller geht sicher NICHT in diese Richtung. Lächerlich.
Tradition und Kontinuität likes this.
Lesen Sie Dogmatik, dann werden Sie das verstehen, was Sie als lächerlich bezeichnen.
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Liberanosamalo likes this.
Gestas likes this.
Nicky41
Ich weiß sehr genau was sie meinen. Lächerlich bezeichne ich ihre Aussage über Kardinal Müller. Es ist jetzt auch egal. Sie haben Ihre, ich meine Meinung.
Tradition und Kontinuität likes this.
Auch wenn Christus in Brot und Wein gegenwärtig ist, sind es außerdem noch Brot und Wein.
MMB16
"Medium", vermittelt" und dann der Vergleich mit der Freundschaft: Müller redet sich um Kopf und Kragen. Er will es wahrscheinlich nur für Ungläubige fassbar machen. Aber auch das ist schon untauglicher Materialismus. Seine Aussagen sind also vor allem ausgesprochen unglücklich und im Kern auch falsch. Ob ihn das gleich zum Häretiker macht? Jedenfalls sieht man darin ein grundlegendes Problem …More
"Medium", vermittelt" und dann der Vergleich mit der Freundschaft: Müller redet sich um Kopf und Kragen. Er will es wahrscheinlich nur für Ungläubige fassbar machen. Aber auch das ist schon untauglicher Materialismus. Seine Aussagen sind also vor allem ausgesprochen unglücklich und im Kern auch falsch. Ob ihn das gleich zum Häretiker macht? Jedenfalls sieht man darin ein grundlegendes Problem des Konzilsgeistes. Es gibt keine andere Sprache als die ganz klare des Glaubens.
Eugenia-Sarto likes this.
Müller ist leider wie das Fähnchen im Wind.
Er sollte dem HERRN treu sein und nicht Bergoglio..
Das macht ihn u.a. auch unglaubwürdig und mit Vorsicht zu genießen...
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
@nujaas Nachschlag Sie kennen doch das katholische Dogma:

"Jesus Christus wird in der Eucharistie gegenwärtig durch die Transsubstantiation, d.h. durch die Verwandlung der ganzen Substanz des Brotes in seinen Leib und der ganzen Substanz des Weines in sein Blut, wobei nur die Gestalten des Brotes und des Weines bestehen bleiben." De fide

Es bleiben also nur noch die Akzidentien von Brot und …More
@nujaas Nachschlag Sie kennen doch das katholische Dogma:

"Jesus Christus wird in der Eucharistie gegenwärtig durch die Transsubstantiation, d.h. durch die Verwandlung der ganzen Substanz des Brotes in seinen Leib und der ganzen Substanz des Weines in sein Blut, wobei nur die Gestalten des Brotes und des Weines bestehen bleiben." De fide

Es bleiben also nur noch die Akzidentien von Brot und Wein - Gestalt, Form, Farbe, Geschmack -. Das Wesen von Brot und Wein ist nicht mehr vorhanden nach der Wandlung.

Warum haben Sie dann geschrieben, dass noch Brot und Wein (nach der Wandlung) da sind?
a.t.m and 4 more users like this.
a.t.m likes this.
Santiago74 likes this.
Liberanosamalo likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Vered Lavan likes this.
Nicky41
Kardinal Müller ein Fähnchen im Wind? Solche Aussagen können auch nur Leute treffen, die nicht in der Lage sind die wahre Bedeutung seiner Worte zu verstehen.
Tradition und Kontinuität likes this.
Weil die Akzidentien noch da sind.
Ja, die Akzidentien sind noch da, aber nicht das Wesen des Brotes. Das dürfte man wohl als Wunder bezeichnen , dass die Akzidentien ohne ihre Substanz da sind.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
Wer auf dem Dampfer des Zweiten Vatikanums sitzt, der muss ständig schwammige Texte in- terpretieren mit der Zeitgeistsprache.
Wer auf dem katholischen Schiff des Tridentinums und des Ersten Vatikanums sitzt, versteht die klare einfache wahre Sprache sofort. Interpretationen sind nicht notwendig. Die früheren Konzilien haben immer darauf Wert gelegt, dass ihre theologischen Aussagen einen …More
Wer auf dem Dampfer des Zweiten Vatikanums sitzt, der muss ständig schwammige Texte in- terpretieren mit der Zeitgeistsprache.
Wer auf dem katholischen Schiff des Tridentinums und des Ersten Vatikanums sitzt, versteht die klare einfache wahre Sprache sofort. Interpretationen sind nicht notwendig. Die früheren Konzilien haben immer darauf Wert gelegt, dass ihre theologischen Aussagen einen Widerspruch oder eine beliebige Interpretation nicht zulassen. Wer dem Papst die Unfehlbarkeit und den Jurisdiktionsprimat abspricht, ist "verdammt".
Das versteht der heutige Zeitgeist nicht.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Gestas likes this.
Können Sie wirklich den scholastischen Substanzbegriff, so wie ihn der heiligeThomas und das Konzil von Trient auf die Eucharistie anwendet, ohne Interpretation verstehen? Ich brauchte da Anleitung. Auf gloria habe ich von einer "Katholikin der Tradition" auch schon mal gelesen, Substanz sei ein schwammiger Begriff.
So einfach ist es nicht, und dass im Laufe der Jahrhunderte das, was sich die …More
Können Sie wirklich den scholastischen Substanzbegriff, so wie ihn der heiligeThomas und das Konzil von Trient auf die Eucharistie anwendet, ohne Interpretation verstehen? Ich brauchte da Anleitung. Auf gloria habe ich von einer "Katholikin der Tradition" auch schon mal gelesen, Substanz sei ein schwammiger Begriff.
So einfach ist es nicht, und dass im Laufe der Jahrhunderte das, was sich die Leute unter der Bedeutung eines Wortes vorstellen, auch noch ändert, macht es nicht leichter.
Vered Lavan likes this.
Die Wandlung der Brot- und Weinsubstanz zu verstehen halte ich nicht für unbedingt notwendig. Wer sich damit befassen will, findet sehr viele Erklärungen in den Dogmatikbüchern.
wenn man dagegen die eucharistischen Wunder, z.B. von Lanziano anschaut, dann versteht man, dass da kein Brot mehr vorhanden ist und auch kein Wein, sondern der wahre Leib und das wahre Blut Christi.
Es gibt wohl niemande…More
Die Wandlung der Brot- und Weinsubstanz zu verstehen halte ich nicht für unbedingt notwendig. Wer sich damit befassen will, findet sehr viele Erklärungen in den Dogmatikbüchern.
wenn man dagegen die eucharistischen Wunder, z.B. von Lanziano anschaut, dann versteht man, dass da kein Brot mehr vorhanden ist und auch kein Wein, sondern der wahre Leib und das wahre Blut Christi.
Es gibt wohl niemanden, der das grosse Geheimnis der Eucharistie mit seinem natürlichen Verstand erfassen kann. Es ist eben übernatürlich und wird geglaubt.
Liberanosamalo and 3 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Mir hat unlängst ein Priester gesagt, dass immer die Möglichkeit besteht Interviews des Papstes zu interpretieren.

Man sollte sich schon die Frage stellen: Was hat der Papst wirklich gesagt und was tut er wirklich? Und auch: Wer übermittelt mir diese Nachricht über Papst „Aussage“?

Es erstaunt mich, wie im Schnelltempo eine Interpretation dogmatisiert wird. Es ist schade, dass wenige bereit …More
Mir hat unlängst ein Priester gesagt, dass immer die Möglichkeit besteht Interviews des Papstes zu interpretieren.

Man sollte sich schon die Frage stellen: Was hat der Papst wirklich gesagt und was tut er wirklich? Und auch: Wer übermittelt mir diese Nachricht über Papst „Aussage“?

Es erstaunt mich, wie im Schnelltempo eine Interpretation dogmatisiert wird. Es ist schade, dass wenige bereit sind sich den tatsächlichen Sachverhalt anzuschauen. Dieser erfordert freilich Geduld und Zeit.

Und dann ist auch noch ein Gebet hilfreich. Es kann doch nicht schwer sein Gott zu bitten, dass er mir zeigt, was sein Wille ist in allem! Warum nicht auch im Interview des Papstes?

Ich war nicht live dabei. So kann ich weder das eine noch das andere bestätigen. Also verlasse ich mich auf meine Kirche, die mich sicherlich nicht falsch informiert, wenn sie ein Interview mit Papst als erwähnenswert erachtet und darüber berichten will.

Vorgelegt hat mir die Kirche bis jetzt stehst ein Lehrschreiben des Papstes, dass dogmatisiert ist und ich es als verbindliche Lehre beachten soll. Das tue ich auch gerne! L. vom Hl. Kreuz
Mangold03
1) Was hat der Papst wirklich gesagt und was tut er wirklich? > Er sagt viel und tut genau das Gegenteil, noch nicht aufgefallen??
Und auch: Wer übermittelt mir diese Nachricht über Papst „Aussage“? > Die Übersetzer, denn selbst ist er leider fast nie imstande, sich klar und EINdeutig auszudrücken!!!
2)
Es ist schade, dass wenige bereit sind sich den tatsächlichen Sachverhalt anzuschauen. Diese…More
1) Was hat der Papst wirklich gesagt und was tut er wirklich? > Er sagt viel und tut genau das Gegenteil, noch nicht aufgefallen??
Und auch: Wer übermittelt mir diese Nachricht über Papst „Aussage“? > Die Übersetzer, denn selbst ist er leider fast nie imstande, sich klar und EINdeutig auszudrücken!!!
2)
Es ist schade, dass wenige bereit sind sich den tatsächlichen Sachverhalt anzuschauen. Dieser erfordert freilich Geduld und Zeit. >Der Sachverhalt ist sehr eindeutig und Geduld üben wir mit FP schon seit 2013 - ist das lange genug???
3) .. ist auch noch ein Gebet hilfreich.Es kann doch nicht schwer sein Gott zu bitten, dass er mir zeigt, was sein Wille ist in allem! Warum nicht auch im Interview des Papstes?> Das ist uns allen schleierhaft, daß der Klerus den Hl. Geist nicht mehr in ihr Leben mit einbezieht. Würden sie es tun, wären wir nicht auf dem Stand, den heute die röm.kath. Kirche vorzuweisen hat, und das ist nur mehr TRAURIG!!! Auch, oder gerade ein Papst sollte sich sehr wohl überlegen was und wie er was sagt und sich orientiert, daß dies auch der Lehre Gottes und der Kirche entspricht. Doch FP setzt sich darüber hinweg, es interessiert ihn schlichtwegs überhaupt nicht! Er hat seine eigene Religion und Glaubenslehre gefunden, das ist das Allerschrecklichste an dieser "Amtsführung!".
4) verlasse ich mich auf meine Kirche, die mich sicherlich nicht falsch informiert, > wenn sich da wohl nicht mal einer irrt ....; die Zeiten wo ich blind vertrauen konnte, sind längst vorbei. Mitläufer gibt es zu Genüge. Doch Gott der Herr hat dem Menschen einen Verstand gegeben, den er auch benützen sollte und ein Herz, das meist noch feinfühliger auf Irrlehren reagiert!
5) ... bis jetzt stehst ein Lehrschreiben des Papstes, dass dogmatisiert ist und ich es als verbindliche Lehre beachten soll. > leider kann man das seit einiger Zeit nicht mehr, sondern muß stets hinterfragen und darauf vertrauen? - oh, das geht erst gar nicht, leider! Es sind andere Zeiten angebrochen - die Endzeit steht vor der Tür, doch keiner will sie beachten, aber jeder läßt sie einziehn!
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Goldfisch likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Dogmen sind die Lehrschreiben des Papstes nicht!
Lehrschreiben eines rechtmässigen Papstes sind ernst zu nehmen, wenn sie der Lehre der Kirche entsprechen. Das ist klar.
Liberanosamalo and 4 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Goldfisch likes this.
Gestas likes this.
MMB16 likes this.
nujaas Nachschlag likes this.
Gestas likes this.
@a.t.m Vielen Dank für die theologische häretische Behauptung von Kard. Müller über die Eucharistie. Danach habe ich schon lange gesucht. Eine schlimme Geschichte. Solange er sich in diesem Punkt nicht korrigiert, hat er uns gar nichts zu sagen.
Gestas likes this.
Nicky41
Nach dem Haar in der Suppe? Ja, danach wird hier häufig gesucht. Ich habe das Buch nicht gelesen, aber werde es tun. Oftmals wird nur ein Satz aus einem längeren Text zitiert. Dabei passiert es dann, dass die eigentliche Bedeutung erst im gesamten Text zu erkennen ist und der eine Satz völlig falsch interpretiert wird. Kardinal Müller ist KEIN Häretiker.
Tradition und Kontinuität likes this.
a.t.m
@Eugenia-Sarto Ja aber leider ist eben das Rom der Nach VK II Ära selber der Häresie anheim gefallen, so das eben nicht Häretiker - Schismatiker unter dem Motto "seinesgleichen) wird ge - befördert , und wahrlich katholische Hirten Gottes unsers Herrn, verfolgt und bekämpft werden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Liberanosamalo and 3 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Vered Lavan likes this.
Vered Lavan likes this.
rumi
Ist unter diesen 264 auch Petrus? Dann ist der Fall Franziskus eigentlich klar. Wann reagieren die noch verbleibenden wahren Kardinäle oder wartet man bis Franziskus das Konklave für seinen Nachfolger zusammengestellt hat?
Das Papst Franziskus mit allen anderen Päpsten im Schisma ist, behauptet Mundabor, nicht Papst Franziskus
Goldfisch
Wie viele wahre Kardinäle gibt es noch???? Eine Handvoll oder vielleicht zwei, aber das war's schon. Der Rest traut sich nichts zu sagen oder ist bereits auch schon auf die Gegenseite gekehrt. Trauriger Haufen!
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Gestas likes this.
MMB16
Gute Frage, gehört eigentlich dazu. Gehört allerdings Franziskus dazu? Ich zitiere: Zwischen dem Jahr 33, dem Beginn des Pontifikats des Petrus, und dem Jahr 2013, dem Ende des Pontifikats Benedikts XVI., liegen 1.980 Jahre. Das Päpstliche Jahrbuch erkennt in dieser Zeit 265 Päpste an.
Inkl. Petrus: de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_P%C3%A4pste
Nicolaus likes this.
Bergoglio dogmatisiert die hässlichen Quaddeln seiner Geschwätzigkeit.
sudetus and 4 more users like this.
sudetus likes this.
Nicolaus likes this.
MMB16 likes this.
Goldfisch likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Nicolaus
"Geschwätzigkeit" @Klaus Elmar Müller ist ein sehr zutreffendes Wort, seit Papst Pius XII. haben die Päpste zunehmend vergessen, was ihr "Kerngeschäft" ist. In der jüngeren Geschichte sind es zwei Päpste, die ausnahmsweise mal gar kein Doktorat haben, nämlich Papst Pius X. und Franziskus, wie unterschiedlich ist aber ihr Wesen und ihre Amtsführung. Von einem Kernphysiker erwarte ich keine …More
"Geschwätzigkeit" @Klaus Elmar Müller ist ein sehr zutreffendes Wort, seit Papst Pius XII. haben die Päpste zunehmend vergessen, was ihr "Kerngeschäft" ist. In der jüngeren Geschichte sind es zwei Päpste, die ausnahmsweise mal gar kein Doktorat haben, nämlich Papst Pius X. und Franziskus, wie unterschiedlich ist aber ihr Wesen und ihre Amtsführung. Von einem Kernphysiker erwarte ich keine fundamentalen Ergüsse über Kosmetik, Franziskus meint aber sich über alles kompetent äußern zu müssen und zu kennen, um seine völlige Inkompetenz zu übertünchen, die ihm geistig-geistlich Überlegenen, also alle, betrachtet er mit Misstrauen, selbst wenn sie ihm zuarbeiten und seinen Kurs unterstützen. Papst Pius X. war Oberhaupt und gleichzeitig ein Diener seiner Kirche, Herr Bergoglio hat den Spruch von König Ludwig XIV. abgewandelt: L´église c´est moi.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Marie M. likes this.
Marie M. likes this.
Boni
Heißt es nicht ubi Petrus ibi Ecclesia? Demzufolge gibt es die Kirche Christi erst seit 2013, oder?
Goldfisch
Korrektur: Demzufolge gab es die Kirche Christi bis 2013, oder?
Tradition und Kontinuität and 3 more users like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
MMB16 likes this.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
MMB16 likes this.
In tiefer Demut flehen wir Dich an, Herr, daß Deine unermeßliche Vaterliebe der hochheiligen Römischen Kirche einen Oberhirten gewähre. Durch Christus unseren Herrn. Amen.
Goldfisch and 2 more users like this.
Goldfisch likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
MMB16
Einen Oberhirten hat die Kirche, Gott segne Papst Benedikt. Es regiert halt momentan ein Mandatar der Gegenseite.
Moselanus
Das Problem beginnt eben nicht mit Vaticanum II, sondern mit einem missverstandenen Vaticanum I, zu dem es ohne ein lange vorher schon anhebendes Klima des Missverständnisses nicht gekommen wäre. Ich schätze, dieses Klima ergab sich zwar nicht auf Trient, war aber schon bald darauf vorhanden.
MMB16
Das Vaticanum I hat man ja nicht einmal zuende gebracht ...
Weil der Krieg ausbrach. Ansonsten war das erste Vatikanum ein hochzuschätzendes Konzil. Man lese darüber das dreibändige Werk von Granderath!!!
Vered Lavan and 2 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Anna Dagmar likes this.
Mangold03
"Ich bin der Papst, wer mit mir nicht einverstanden ist, ist somit im Schisma." - hat es da nicht auch mal eine Aussage gegeben die in etwa so lautete: "Wer bin ich um zu richten??"
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Sinai 47 likes this.
Ja, wie es ihm eben gerade in der. Kram passt
Goldfisch likes this.
Goldfisch likes this.
MMB16
Nun, er würde wohl keinen Schismatiker richten ...
Jedenfalls keinen, der VOR FRANZISKUS abging, NACH FRANZISKUS ist das natürlich eine andere Sache ...
Der Mann ist grundeitel, sehr sicher auch im Sinne einer klinisch feststellbaren Persönlichkeitsstörung.
Joseph Franziskus likes this.
MMB16
Bergoglio nimmt sich nicht nur eine Spur zu wichtig. Er hat das Amt nicht ansatzweise verstanden. Vielmehr personifiziert er Amtsmissbrauch wie noch nie zuvor in der Kirche.
Und was soll die Betonung, bei einem solchen wichtigen Punkt (zudem greifbaren) wie einer neuerlichen Kirchenspaltung "keine Angst" zu haben? Keine Angst zu haben ist das Kennzeichen von Psychopathen. Ein Heiliger Vater ist …More
Bergoglio nimmt sich nicht nur eine Spur zu wichtig. Er hat das Amt nicht ansatzweise verstanden. Vielmehr personifiziert er Amtsmissbrauch wie noch nie zuvor in der Kirche.
Und was soll die Betonung, bei einem solchen wichtigen Punkt (zudem greifbaren) wie einer neuerlichen Kirchenspaltung "keine Angst" zu haben? Keine Angst zu haben ist das Kennzeichen von Psychopathen. Ein Heiliger Vater ist in Sorge um die Kirche. Und der ist es auch, lassen wir uns von Franziskus nicht täuschen.
Tradition und Kontinuität and 4 more users like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Goldfisch likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Mangold03 likes this.
Was der Titel aussagt, hat Franziskus ja nicht gesagt. Aber man muss sagen, dass es bedeutet, wer seinen häretischen Aussagen - falls sie hartnäckig häretisch beibehalten würden -, widerspricht, Schismatiker sei, also auch alle früheren Päpste.
nujaas Nachschlag and 2 more users like this.
nujaas Nachschlag likes this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus
Bergoglio hat bereits am Tage der Amtsaneignung der Welt gesagt, wer er ist. Er ist der Gegenpapst der durch ein nicht rechtmäßiges Konklave im Staatsstreich die Gewalt über Besetzter Raum übernommen hat. In seinem Größenwahn geht er davon aus er habe die Heilige Mutter Kirche übernommen.
Da er sich das Amt des Papstes unter den Nagel reiß0en wollte, flog er im hohen schismatischen Sturzflug in …More
Bergoglio hat bereits am Tage der Amtsaneignung der Welt gesagt, wer er ist. Er ist der Gegenpapst der durch ein nicht rechtmäßiges Konklave im Staatsstreich die Gewalt über Besetzter Raum übernommen hat. In seinem Größenwahn geht er davon aus er habe die Heilige Mutter Kirche übernommen.
Da er sich das Amt des Papstes unter den Nagel reiß0en wollte, flog er im hohen schismatischen Sturzflug in die direkte Flugbahn zur Hölle ein.
Da er für jeden Blinden sichtbar mit dem Authentischen und Obersten Lehramt in allen Phasen gebrochen hat, gehört er auch nicht der Einen, heiligen, katholischen und apostolischen Kirche an, er hat sich freiwillig von dieser in Häresie und Ungehorsam als Rotarier getrennt und ist kirchenrechtlich dem Schisma verfallen.
In seinem Hochmut besitzt er die bodenlose und satanische Frechheit, seine angeblichen Vorgänger und die Gläubigen Katholiken als Schismatiker zu bezeichnen.
Möge dieser Häretiker vor seinem irdischen Ableben noch den Tag der Reue und Umkehr erleben und auch nutzen, das nur für sein ewiges Seelenheil.
Der Tod der satanischen Logen steht bereits vor der Tür. Das sind seine Arbeitgeber.
Liberanosamalo and 8 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
filia_mariae_virginis likes this.
MMB16 likes this.
Mangold03 likes this.
Immaculata90 likes this.
CollarUri likes this.
Faustine 15 likes this.
a.t.m likes this.
Die Kardinäle, sofern noch klar denkend, sollten mit ihm das vertrauliche Gespräch suchen und ihn an die Würde und Bedeutung seiner Aufgabe erinnern.
Das wäre schön, würde aber bei Franzsikus wahrscheinlich kein Entgegenkommen bewirken.
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
filia_mariae_virginis likes this.
CollarUri likes this.
@Ad Extirpanda Wird wohl kaum eintreffen, diese Wahnsinnigen haben ihn ja mit 2/3 Mehrheit "gewählt"!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
MMB16 likes this.
MMB16
Das geschieht wohl auch versuchsweise. Nicht wenige fürchten allerdings, ihm überhaupt zu nahe zu kommen. Er hat wohl kein gutes Benehmen.
Goldfisch and one more user like this.
Goldfisch likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Goldfisch
Nein, er benimmt sich wie es ihm gefällt und wenn er ausrastet, dann ist das sicher "sein argentinisches Temperament" - aber Schuld??? Er hat NIE schuld, das sind immer die anderen. Unter dem Motto - andere Länder, andere Sitten!
Gestas likes this.
Lest die Prophezeiungen.
Maria Katharina and 3 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Liberanosamalo likes this.
CollarUri likes this.
Immaculata90 likes this.
Eben. Aber diese sind ja angeblich so "böse"....
Gestas likes this.
sudetus
dieser Bergoglio ist besessen, das sieht man eindeutig
Goldfisch and 4 more users like this.
Goldfisch likes this.
filia_mariae_virginis likes this.
matermisericordia likes this.
MMB16 likes this.
CollarUri likes this.
Er ist eben, wer er ist!
Gestas likes this.
War nicht fortschreitendes Irresein ein legitimer Grund, einen Papst abzusetzen oder zumindest irgendwie von seinen Amtsgeschäften fernzuhalten? Realitätsverlust und Größenwahn gelten als psychische schwere Erkrankungen. Wenn der Papst sehr krank ist, (auch geisteskrank), kann er sein Amt nicht mehr ausüben. Da müsste man mal drüber nachdenken.
Goldfisch and 4 more users like this.
Goldfisch likes this.
Liberanosamalo likes this.
filia_mariae_virginis likes this.
Michael99 likes this.
CollarUri likes this.
Kardinal Müller hat sich in den letzten Jahren sehr bemüht die teilweise in die Extreme abgeglittenen Teile der Kirche wieder miteinander in Harmonie zu bringen um genau dieser Gefahr der Spaltung zu begegnen. Es wäre schön wenn er auch hier bei den registrierten Mitgliedern von G-TV mehr Anerkennung für seine Positionierung bekäme.
Ad Extirpanda likes this.
a.t.m
Nur hat eben Kardinal Müller das Problem das er erstens selber ein Häretiker und zweitens er klar auf Linie Bergoglios alias Papst Franziskus eingeschwenkt ist. Kardinal Müller: Franziskus‘ Leute bereiten nächstes Konklave vor Genau aus diesen Gründen ist Kardinal Müller vier wahrlich katholischen Kardinälen in den Rücken gefallen. ber genau das ist das Problem unter dem wir Katholiken seit dem …More
Nur hat eben Kardinal Müller das Problem das er erstens selber ein Häretiker und zweitens er klar auf Linie Bergoglios alias Papst Franziskus eingeschwenkt ist. Kardinal Müller: Franziskus‘ Leute bereiten nächstes Konklave vor Genau aus diesen Gründen ist Kardinal Müller vier wahrlich katholischen Kardinälen in den Rücken gefallen. ber genau das ist das Problem unter dem wir Katholiken seit dem Unseligen VK II zu leiden haben, unsere Hirten sind bis auf sehr wenige Ausnahmen von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche abgefallen, aber nur sehr wenige trauen sich gegen diese öffentlich Stellung beziehen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Vered Lavan and 4 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
DJP likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Nicky41
Kardinal Müller als Härertiker zu bezeichnen ist wahrlich das Allerletzte. Dafür sollten Sie sich schämen.
Nicky41 likes this.
a.t.m
@Nicky41 Genau das ist auch ein großen Problem unter dem die Herde leidet, sie erkennt eine Häresie nicht mehr als Häresie und somit können die antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrer und Wölfe in SChafskleidern als auch die Häretiker, Apostaten in der Kirche frei wüten ohne das sie als solche erkannt zu werden. Siehe eben Presseerklärung der Piusbruderschaft zum neuen GlaubenspräfektenMore
@Nicky41 Genau das ist auch ein großen Problem unter dem die Herde leidet, sie erkennt eine Häresie nicht mehr als Häresie und somit können die antikatholischen innerkirchlichen Irrlehrer und Wölfe in SChafskleidern als auch die Häretiker, Apostaten in der Kirche frei wüten ohne das sie als solche erkannt zu werden. Siehe eben Presseerklärung der Piusbruderschaft zum neuen Glaubenspräfekten lügt hier Pater Matthias Gaudron? Oder hat sich Kardinal Müller öffentlich von diesen häretischen Ansichten distanziert?? ES darf einen also nicht wundern das über die letzten 6 Jahrzehnten der Allergrößte Teil der Herde von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche weggeführt wurde und dabei selber diese Tatsache nicht erkannt hat, im Gegenteil sie haben diejenigen die sie zu Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche führen wollten, bekämpft und verfolgt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
DJP likes this.
Nicky41
Was ein Mitglied der Priesterbruderschaft St. Pius X. über Kardinal Müller sagt interessiert mich recht wenig. Ich bin kein Anhänger dieser Priesterbruderschaft St. Pius X. Einen Mann wie Kardinal Müller als Häretiker zu bezeichnen ist ungeheuerlich.
a.t.m
„In Wirklichkeit bedeuten Leib und Blut Christi nicht die materiellen Bestandteile des Menschen Jesus während seiner Lebenszeit oder in der verklärten Leiblichkeit. Leib und Blut bedeuten hier vielmehr Gegenwart Christi im Zeichen des Mediums von Brot und Wein.“ … Wir haben „jetzt Gemeinschaft mit Jesus Christus, vermittelt durch das Essen und Trinken des Brotes und des Weines. Schon allein im …More
„In Wirklichkeit bedeuten Leib und Blut Christi nicht die materiellen Bestandteile des Menschen Jesus während seiner Lebenszeit oder in der verklärten Leiblichkeit. Leib und Blut bedeuten hier vielmehr Gegenwart Christi im Zeichen des Mediums von Brot und Wein.“ … Wir haben „jetzt Gemeinschaft mit Jesus Christus, vermittelt durch das Essen und Trinken des Brotes und des Weines. Schon allein im zwischenmenschlichen Bereich vermag etwa ein Brief die Freundschaft zwischen Menschen darzustellen und beim Empfänger sozusagen die Zuneigung des Adressaten zu veranschaulichen und zu verleiblichen.“ (Die Messe – Quelle christlichen Lebens, Augsburg: St. Ulrich Verlag: 2002, S. 139 f).

„Es geht nicht um abweichende physiologische Besonderheiten in dem natürlichen Vorgang der Geburt (wie etwas die Nichteröffnung der Geburtswege, die Nichtverletzung des Hymen und der nicht eingetretenen Geburtsschmerzen), sondern um den heilenden und erlösenden Einfluß der Gnade des Erlösers auf die menschliche Natur, die durch die Ursünde ‚verletzt’ worden war. … Der Inhalt der Glaubensaussage bezieht sich also nicht auf physiologisch und empirisch verifizierbare somatische Details“ (Katholische Dogmatik für Studium und Praxis, Freiburg 52003, S. 498).

Wie ungeheuerlich Dumm und katholisch Ungebildet muss man sein um eine Häresie nicht als Häresie und einen Häretiker als nicht Häretiker zu erkennen? Oder ist es ein blind fanatischer "Kadaver - FÜHRERgehorsam" der einen verhindert die WAhrheit zu sehen und zu erkennen, siehe

Matthäus 13. 13 Denn das Herz dieses Volkes ist hart geworden / und mit ihren Ohren hören sie nur schwer / und ihre Augen halten sie geschlossen, / damit sie mit ihren Augen nicht sehen / und mit ihren Ohren nicht hören, / damit sie mit ihrem Herzen / nicht zur Einsicht kommen, / damit sie sich nicht bekehren und ich sie nicht heile.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Vered Lavan and 7 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Moselanus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Liberanosamalo likes this.
DJP likes this.
filia_mariae_virginis likes this.
matermisericordia likes this.
@Nicky41

Du bist Protestant und hast so gut wie keine Ahnung von der katholischen Lehre. Also wie bitteschön willst du ermessen was orthodox ist und was nicht? Kleiner Tipp: deine protestantische Religion ist ne ganz üble Häresie, der du aber weiterhin anhangst. Seltsam. Die "katholische" Show, die du auf Gloria betreibst ist frevelhaft. Du hängst einer Irrlehre an und willst zugleich die …More
@Nicky41

Du bist Protestant und hast so gut wie keine Ahnung von der katholischen Lehre. Also wie bitteschön willst du ermessen was orthodox ist und was nicht? Kleiner Tipp: deine protestantische Religion ist ne ganz üble Häresie, der du aber weiterhin anhangst. Seltsam. Die "katholische" Show, die du auf Gloria betreibst ist frevelhaft. Du hängst einer Irrlehre an und willst zugleich die Wahrheit verteidigen. Diese Verdreherei betreibst du systematisch.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
a.t.m likes this.
Nicky41
Ja, bitte für dich. Aber mir wird es ein Anliegen sein, dein übles Spiel hier zutage zu fördern. Niemals zuvor gab es auf Gloria einen derart raffiniert vorgehenen protestantischen Troll wie Nicky41.
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Nicky41
Mein Gott bist du. Vernimm, HERR, die Stimme meines Flehens!
"Betest" du gerade zu deinem Götzen? Der Teufel hat sich ja auch hinter Bibelzitaten zu verschanzen versucht. Du bist Protestant und daher kein Glied am mystischen Leib Christi und erklärst die Wahrheit zur Lüge und umgekehrt. Und zwar ganz gezielt. Wer also bittschön ist wirklich dein "Gott"?
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
In Wahrheit verabscheut sie alles Katholische zutiefst und mimt hier gleichzeitig die fromme Katholikin. Sie ist höchstens ne "fromme" Protestantin, die ihr "sola scriptura" gegen Katholiken in Stellung zu bringen sich müht. Das ist absolut vergeblich. Etliche User hier kann sie damit weiterhin täuschen, aber Gott nicht! Ihr ist schlechterdings jedes Mittel recht, um das Katholische zu …More
In Wahrheit verabscheut sie alles Katholische zutiefst und mimt hier gleichzeitig die fromme Katholikin. Sie ist höchstens ne "fromme" Protestantin, die ihr "sola scriptura" gegen Katholiken in Stellung zu bringen sich müht. Das ist absolut vergeblich. Etliche User hier kann sie damit weiterhin täuschen, aber Gott nicht! Ihr ist schlechterdings jedes Mittel recht, um das Katholische zu verunglimpfen. Allein schon ihre moralinsauren Geschichten sind dafür beredter Beweis. Zumeist noch vom freikirchlichen "Soulsaver" entnommen oder gleich von esoterischen Seiten.
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
@Santiago74
Niemals zuvor gab es auf Gloria einen derart raffiniert vorgehene protestantische Troll als Nicky41.
________
Also: So besonders raffiniert fand ich das nie. Eher absolut durchschaubar.
Auch als aus Nicky Paula wurde...
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Gestas likes this.
Santiago74 likes this.
Möge Gott, der Herr, ihr öffentlich betriebenes (verdeckt protestantisches) Lügengebäufe alsbald zum Einsturz bringen.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Gestas likes this.
Nicky41
Ich glaube so langsam sollte es auch mal genug sein.
Hl. Ignatius, bitte für sie, dass sie die katholische Wahrheit erkennt und annimmt. Gelobt sei Jesus Christus. In Ewigkeit. Amen.
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
a.t.m likes this.
Gestas likes this.
Nicky41
@Santiago74 und seine Liker @a.t.m und @Gestas .. und alle anderen, die hier lesen...ICH VERABSCHEUE DAS KATHOLISCHE DEFINITIV NICHT. Was auch immer User Santiago74 damit erreichen will, in dem er solche Lügen über mich erzählt - es entspricht NICHT der Wahrheit. Ich denke das ist in meinen Beiträgen auch klar ersichtlich. UNTERLASS diese Verleumdungen. Guten Tag !!!
a.t.m
@Nicky41 Nein @Santiago74 hat völlig Recht mit seiner Beurteilung sie Hassen Gott dem Herrn und seine Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche weil sie die Wahrheit verabscheuen indem sie das Böse und die Lüge verteidigen. Eben weil sie Häresien nicht als Häresien und einen Häretiker nicht als Häretiker erkennen wollen oder können. Weil sie ja dann im Grunde genommen das selbe …More
@Nicky41 Nein @Santiago74 hat völlig Recht mit seiner Beurteilung sie Hassen Gott dem Herrn und seine Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche weil sie die Wahrheit verabscheuen indem sie das Böse und die Lüge verteidigen. Eben weil sie Häresien nicht als Häresien und einen Häretiker nicht als Häretiker erkennen wollen oder können. Weil sie ja dann im Grunde genommen das selbe Glauben wie der Häretiker Müller, trifft ja auch auf sie zu das sie Häretiker sind und auf sie somit CIC 1364 1 zutrifft. Und ja weil sie eben als Troll hier agieren, werde ich sie in Zukunft wie einen Troll behandeln. Daher "Trolle bitte nicht füttern".

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Santiago74 likes this.
Nicky41
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen. (Helmut Schnidt)

In diesem Sinne @a.t.m

(Ein Troll, weil ich mit dem wunderbaren Kardinal Müller sympathisiere )
Nicky41
Ich finde es unmöglich, dass diese Lügenaussagen über mich hier nicht gelöscht werden.
Ich habe die Wahrheit gesagt und danke @a.t.m für die klaren Worte. Wer Paula41 noch irgendetwas hier glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Sie ist nichts weiter als eine Schauspielerin und Handlangerin ihres "Herrn".
Gestas likes this.
da haben wir es: Er will einen Einheitsbrei, das kann ja heiter werden. Wie gesagt: Ich bin nicht für das Verwässern, weil dann brauchen wir gar nichts mehr.
Vered Lavan and 3 more users like this.
Vered Lavan likes this.
onda likes this.
MMB16 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Das ist offen zur Schau getragene Selbstherrlichkeit. Kein sympathischer Karakterzug.
MMB16 likes this.
MMB16
Der UNO-Papst und sein Reden und Tun erinnert mich an ein Lied des TRIO-Sängers Stephan Remmler aus 2006. Der Text gäbe es ohne weiteres her, mit den hiesigen einschlägigen Franziskus-Cartoons hinterlegt zu werden:

Ich bin der Nabel der Welt
Zumindest der sich dafür hält
Aus meiner Sicht dreht sich alles um mich
Ich bin der Nabel der Welt

Alles nur wegen mir
Alle wissen das hier
Aus meiner Sich…
More
Der UNO-Papst und sein Reden und Tun erinnert mich an ein Lied des TRIO-Sängers Stephan Remmler aus 2006. Der Text gäbe es ohne weiteres her, mit den hiesigen einschlägigen Franziskus-Cartoons hinterlegt zu werden:

Ich bin der Nabel der Welt
Zumindest der sich dafür hält
Aus meiner Sicht dreht sich alles um mich
Ich bin der Nabel der Welt

Alles nur wegen mir
Alle wissen das hier
Aus meiner Sicht dreht sich alles um mich
Ich bin der Nabel der Welt

Einer muss der Beste sein - ich

Ich alles für mich - logisch
Ich bin der strahlende Held
Der mir gefällt
Ich bin der Beste überall
100 pro in jedem Fall
Ich bin der Motor der Uhr
Die andern ticktacken nur

Scharf wie ein Messer
Mecker ich rum
Weiss alles besser
Halt niemals den Mund
Ich bin der Star der Manege
Der große Zampano im Zelt


Lied gibt es auf YouTube: www.youtube.com/watch
Songtext: www.songtexte.com/…/einer-muss-der-…
Interessant auch die Geschichte des Textes: www.stephan-remmler.de/dokuwiki/doku.php
Anna Dagmar and one more user like this.
Anna Dagmar likes this.
Goldfisch likes this.
Goldfisch
treffender hätte man es wohl nicht ausdrücken können!
Goldfisch likes this.