Klicks190

Enoch-Botschaft vom 11.02.2019 (Betet den Rosenkranz)

Meine geliebten Schafe, denkt daran, dass Mein Widersacher herumgeht wie ein brüllender Löwe, und sucht wen er verschlingen kann; deshalb müsst ihr jeden Augenblick beten, denn der Feind eurer Seele lässt euch keine Ruhe!

11. Februar 2019, 15.25 Uhr
Dringender Aufruf von Jesus, dem Guten Hirten, an Seine Herde.


Schafe Meiner Herde, Mein Friede sei mit euch.

Geister aller Arten und Ränge streifen schon mitten unter euch herum, sie suchen euer Verderben. Die geistigen Angriffe sind jeden Tag stärker und führen viele Seelen zu Verzweiflung und in vielen Fällen zum Selbstmord. Der geistige Kampf hat auf eurer Erde bereits begonnen und jeden Tag wird der Kampf um eure Freiheit stärker. Ich sage euch, wenn ihr euch nicht an Mich klammert, wie der Ast an den Weinstock, werdet ihr durch die Mächte des Bösen besiegt und unterworfen.
Von neuem erinnere Ich euch, Schafe Meiner Herde, der Kampf ist spirituell und die Waffen um die Mächte des Bösen zu bekämpfen sind spirituell; ohne sie könnt ihr kein Gefecht mit den Mächten des Bösen beginnen; würdet ihr das tun, ohne den Himmel einzubeziehen, wäret ihr eine leichte Beute Meines Widersachers. Die Waffen, die Ich euch gegeben habe, sind gewaltig im Geist um Festungen einstürzen zu lassen; macht Gebrauch von ihnen und…


ZUR BOTSCHAFT — SIEHE LINK:
herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdo.com/…/botschaften-2019
Lichtlein gefällt das.
viatorem
@ Rädchen
"Immer hübsch höflich bleiben, liebe viatorem..."
-----------------
Aber ja doch ....
Ich merke, liebe viatorem, wir verstehen uns nun etwas besser..., das lässt hoffen!
viatorem
@ Rädchen
Mir wäre es neu, daß wir uns noch nie verstanden hätten.

Wir werden uns wohl nie besser verstehen, wie jetzt.
ZITAT: "reine Selbstüberschätzung und Hochmütigkeit, gepaart mit Arroganz und Machtgier."
Ich weiß nicht, liebe viatorem, wenn Sie die arme @gennen so bezeichnen, bin ich schon bald gewillt Ihren Kommentar zu löschen - geht er doch entschieden zu weit.
Sie müssen sich mal in die Lage von gennen versetzen, wenn diese liest, was Sie da über sie schreiben. Das hat schon was von Niedertracht …Mehr
ZITAT: "reine Selbstüberschätzung und Hochmütigkeit, gepaart mit Arroganz und Machtgier."
Ich weiß nicht, liebe viatorem, wenn Sie die arme @gennen so bezeichnen, bin ich schon bald gewillt Ihren Kommentar zu löschen - geht er doch entschieden zu weit.
Sie müssen sich mal in die Lage von gennen versetzen, wenn diese liest, was Sie da über sie schreiben. Das hat schon was von Niedertracht und gehört eigentlich als treue Christin gebeichtet (!) - meinen Sie nicht auch?
Maria Katharina gefällt das.
viatorem
Ja,ja...Worte verdrehen, das beherrschein Sie aus dem F-F.
Waagerl gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
ZITAT: "Ja,ja...Worte verdrehen, das beherrschen Sie aus dem F-F."
Immer hübsch höflich bleiben, liebe viatorem...
Solange ich nicht die Wahrheit verdrehe, ist doch alles in Ordnung!
Doch wie kommen Sie überhaupt darauf, dass ich es nötig hätte Worte zu verdrehen? Das ist mir jetzt nun wirklich ein Rätsel!
viatorem
@Maria Katharina

Ich meinte doch @Rädchen.

Aber Sie wirken auf dem Smeilie irgendwie unheimlich , daher
Maria Katharina gefällt das.
Big Fun
ZITAT: "Aber Sie wirken auf dem Smeilie irgendwie unheimlich , daher"
Tja, viatorem, lassen Sie bloß keinen Neid aufkommen!
Unsere gute Maria Katharina weiß halt unheimlich viel, hat ihr Herz am rechten Fleck und ist zudem unheimlich redegewandt!
viatorem gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
viatorem
@ Rädchen

in Bezug auf @gennen
"ich empfehle daher in Ihrem Fall, einfach bescheiden den manchmal "losen" Mund zu halten. Danke!"
---------------------

Sie sind aber mal rigoros im Umgang mit Mitforisten
Tja. Die Wahrheit bleibt halt die Wahrheit, gell??
geringstes Rädchen gefällt das.
viatorem
@Maria Katherina
Nein, die Wahrheit ist das nicht, reine Selbstüberschätzung und Hochmütigkeit, gepaart mit Arroganz und Machtgier.
Ich denke, liebe @viatorem, ich spreche auch im Sinne von @geringstes Rädchen
Meinungen oder Ansichten über meine Person von anderen Leuten interessieren mich weder hier, noch im wahren Leben.
Ich tue meine Pflicht und da ist es mir wuscht, was irgendwer sagt oder denkt.
Was man aber von den Gegnern nicht behaupten kann.
Da gärt es fortwährend an der Oberfläche.
Sei es drum. Jedem Tierchen…Mehr
Ich denke, liebe @viatorem, ich spreche auch im Sinne von @geringstes Rädchen
Meinungen oder Ansichten über meine Person von anderen Leuten interessieren mich weder hier, noch im wahren Leben.
Ich tue meine Pflicht und da ist es mir wuscht, was irgendwer sagt oder denkt.
Was man aber von den Gegnern nicht behaupten kann.
Da gärt es fortwährend an der Oberfläche.
Sei es drum. Jedem Tierchen, sein......
geringstes Rädchen gefällt das.
viatorem
Plaisierchen.
Maria Katharina gefällt das.
geringstes Rädchen gefällt das.
ZITAT: "reine Selbstüberschätzung und Hochmütigkeit, gepaart mit Arroganz und Machtgier."
Ich weiß nicht, liebe viatorem, wenn Sie die arme @gennen so bezeichnen, bin ich schon bald gewillt Ihren Kommentar zu löschen - geht er doch entschieden zu weit.
Sie müssen sich mal in die Lage von gennen versetzen, wenn diese liest, was Sie da über sie schreiben. Das hat schon was von Niedertracht …Mehr
ZITAT: "reine Selbstüberschätzung und Hochmütigkeit, gepaart mit Arroganz und Machtgier."
Ich weiß nicht, liebe viatorem, wenn Sie die arme @gennen so bezeichnen, bin ich schon bald gewillt Ihren Kommentar zu löschen - geht er doch entschieden zu weit.
Sie müssen sich mal in die Lage von gennen versetzen, wenn diese liest, was Sie da über sie schreiben. Das hat schon was von Niedertracht und gehört eigentlich als treue Christin gebeichtet (!) - meinen Sie nicht auch?
Nein, das hat @gennen nicht verdient. Die Arme!
geringstes Rädchen gefällt das.
viatorem
@ Rädchen

Beichten?
Bei wem denn? Beim Papst Lotzig?
gennen gefällt das.
viatorem - Sie sind also ein versteckter Anne-Fan?
viatorem
@ Rädchen

Ja klar
gennen
Sie haben nicht verstanden wen Jesus mit "Mein Widersacher" meint, das ist mir schon klar!
Vielleicht würde bei Ihnen ja ein leichter Schlag auf den Hinterkopf genügen?
Ein altes Sprichwort besagt ja, sowas würde das Denkvermögen "anregen"!
Liebe Grüße und nichts für Ungut, doch brauche ich mich bei Ihnen ja nicht entschuldigen - wofür auch?
Etwa für die Wahrheit, die ich Ihnen versuche…Mehr
gennen
Sie haben nicht verstanden wen Jesus mit "Mein Widersacher" meint, das ist mir schon klar!
Vielleicht würde bei Ihnen ja ein leichter Schlag auf den Hinterkopf genügen?
Ein altes Sprichwort besagt ja, sowas würde das Denkvermögen "anregen"!
Liebe Grüße und nichts für Ungut, doch brauche ich mich bei Ihnen ja nicht entschuldigen - wofür auch?
Etwa für die Wahrheit, die ich Ihnen versuche zu vermitteln?
gennen
Steht da etwa, das Jesus es gesagt hat, nee
Das ist ja mein Reden, liebe gennen, Sie wollen mitreden, haben aber "von Tuten und Blasen keine Ahnung!" (...das ist nun ein anderes Sprichwort!).
Ich empfehle daher in Ihrem Fall, einfach bescheiden den manchmal "losen" Mund zu halten. Danke!
Maria Katharina gefällt das.
gennen
Andrea ich weiss schon, was ich schreibe, es hat nur keinen Zweck, denn Sie lassen keine andere Ansichten zu. Wir lassen es, aber ich hoffe, dass allen die Augen auf gehen, wenn die Zeit gekommen ist.
Hl Margareta gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
gennen
Zitat aus dem Text "dass Mein Widersacher" haben Sie sich da selbst verraten. Ich lese Ihren Nachrichten nicht, aber das war das erste Wort was mir auffiel.
Oh gennen, warum sind Sie mir gegenüber nur so garstig?
Ich habe Ihnen nichts getan oder bin ich Ihnen und Ihrer "Gang" etwa ein wenig "unbequem" geworden, dass Sie die Anweisung bekamen, mir mal wieder gezielt auf die Füße zu treten und mich anzugreifen?
Keine Sorge, "Liebes" (wohlgemerkt mit Anführungsstrichen), Sie werden auch weiterhin keinen Erfolg in Bezug auf mich verbuchen können.
Klein…Mehr
Oh gennen, warum sind Sie mir gegenüber nur so garstig?
Ich habe Ihnen nichts getan oder bin ich Ihnen und Ihrer "Gang" etwa ein wenig "unbequem" geworden, dass Sie die Anweisung bekamen, mir mal wieder gezielt auf die Füße zu treten und mich anzugreifen?
Keine Sorge, "Liebes" (wohlgemerkt mit Anführungsstrichen), Sie werden auch weiterhin keinen Erfolg in Bezug auf mich verbuchen können.
Kleiner Tipp: Spielen Sie doch nicht immer die "Handlangerin" anderer - denn selbst ist die Frau - das sehen Sie ja schließlich an mir! GRINS
Ihnen noch einen sehr schönen und auch gesegneten Abend!
gennen
Andrea, ich bin nicht garstig, nee und unbequem sind sie nicht, Sie wissen ja selbst was Sie machen, aber das Wort ist mir wirklich sofort aufgefallen. Sie können schreiben was Sie wollen, wenn das Sie glücklich macht.
@geringstes Rädchen
Man sollte hier Schnitt machen.
Das ist so ......(verkneife mir das Wort).
Hetzer einfach links liegen lassen.
Das gilt für die ganze Truppe.
Machen sich zu Schreiberlingen des Widersachers, ohne es zu merken.
Aber bitte.
Jedem das Seine!
geringstes Rädchen gefällt das.