Sprache
Klicks
24
Tina 13 5 4

Die Tränen von Klein Menschlein werden Alltag werden, wenn es den Glauben verliert.

Die Tränen von Klein Menschlein werden Alltag werden, wenn es den Glauben verliert.

Wo will sich Klein Menschlein festhalten ohne Glaube?

Der Glaube tröstet, wo die Liebe weint.

Psalm 27(26),1.4.13-14.

Der Herr ist mein Licht und mein Heil:
Vor wem sollte ich mich fürchten?
Der Herr ist die Kraft meines Lebens:
Vor wem sollte mir bangen?

Nur eines erbitte ich vom Herrn, danach verlangt mich:
Im Haus des Herrn zu wohnen alle Tage meines Lebens,
die Freundlichkeit des Herrn zu schauen
und nachzusinnen in seinem Tempel.

Ich bin gewiss, zu schauen
die Güte des Herrn im Land der Lebenden.
Hoffe auf den Herrn, und sei stark!
Hab festen Mut, und hoffe auf den Herrn!

Ein Glaube, der keine Festigkeit in den Sakramenten hat, ist kein Glaube.

Denn es hat immer noch keine Umkehr begonnen, obwohl die Gnaden bereit liegen!

Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr! Herr!, wird in das Himmelreich kommen, sondern nur, wer den Willen meines Vaters im Himmel erfüllt.

„Ist einer im Reden behutsam, so wird er milde, sanft und bescheiden. Wenn er nämlich den Mund hält und seine Zunge beherrscht und nicht redet, bevor er seine Worte geprüft und abgewogen hat und überlegt hat, ob dies zu sagen sei, ob es diesem Menschen gegenüber zu sagen sei, so übt er in der Tat Bescheidenheit, Sanftmut und Geduld.“ (Ambrosius von Mailand)

Klein Menschlein (Album)
Tina 13 hat diesen Beitrag in Ihr Völker alle, preist den wahren Gott und lobt ihn in alle Ewigkeit. verlinkt.