Sprache
de.news 6 5

Kardinal Zen: Das vatikanische Abkommen mit China ist ein „Fake”

Ein Abkommen zwischen dem Vatikan und China würde die katholische Kirche in dem Land in einen riesigen „Vogelkäfig“ sperren. Das sagte Kardinal Joseph Zen (86) von Hong Kong der Agentur Associated Press (9. Februar).

Zen erklärte, dass das chinesische Regime von der Kirche die Kapitulation will, um sie vollständig zu kontrollieren.

Über eine Übereinkunft, wonach der Papst ein Veto-Recht für künftige Bischöfe erhält, sagte Zen: „Das klingt wunderbar, ist aber ein Fake.“ Laut Zen könnte der Papst sein Veto nicht allzu oft einsetzen. Zen würde ein System bevorzugen, wo der Papst die Bischöfe ernennt und China ein Vetorecht zugestanden bekäme.

Bild: Joseph Zen, © Mazur, catholicnews.org.uk, CC BY-ND, #newsKczsdbanwn

Kommentieren
Tobias.12
Wenn diese Frage zugunsten der Regierung in China verhandelt ist, wird das vermutlich innerkirchlich globale Auswirkung haben. (vgl. das Zitat aus dem vorigen Kommentar)
Tobias.12
www.katholisch.de/…/china-ausverkau…
Zitat:"Ein Auge auf und ein Auge zu"

Das Hauptziel Roms für die Verhandlungen mit Peking dürfte mehr Freiheit und Sicherheit für die Katholiken sein. Dementsprechend wirbt der Vatikan als Reaktion auf die jüngsten Veröffentlichungen um Vertrauen - und verbittet sich Behauptungen über Differenzen zwischen Papst Franziskus und Kurienmitarbeitern in der China-… Mehr
michael7
"Zen würde ein System bevorzugen, wo der Papst die Bischöfe ernennt und China ein Vetorecht zugestanden bekäme."
Der anderen "Lösung", dass eine kirchenfremde oder gar kirchenfeindliche Regierung die Hirten für die Herde aussucht, könnte ein wahrer Oberhirte auch nie zustimmen.
speedy207 gefällt das. 
Sahnetorte
Als gläubiger Katholik kann man nur tief besorgt sein über
das, was Papst Franziskus treibt. Erst die Blamage in Chile
und jetzt das...!
Carlus
1. alles was derzeit im neu beseelten Vatikan geschieht, ist zum Heulen und Zähneknirschen;
2. die Verursacher dieses derzeitigen Gefühl bei den gläubigen Katholiken wird das Gefühlt für die Ewigkeit bei den Verursachern, in der Qualität erheblich gesteigert.
3. die Steigerung erhält eine für Menschen kaum auszuhaltende Stärke, jedoch jeder Mensch bestimmt für sich ob er diese Stärke bis in alle … Mehr
a.t.m gefällt das.