Clicks1.8K
de.news
4

Franziskus versteckt seine modernistische Tyrannei hinter dem Feigenblatt „Synodalität”

Der Journalist Edward Pentin veröffentlichte auf Twitter (25. Oktober) erste Informationen über den Entwurf des Abschlussdokuments der Jugendsynode. Die 173 Paragraphen wurden den Synodenvätern am Montag vertraulich übergeben. Am Samstag wird darüber Paragraph für Paragraph abgestimmt.

Laut Pentin ist der dritte Teil des Dokuments von dem Mantra “Synodalität” dominiert, das weder das Thema der Synode war noch ihrer Diskussionen. Zudem ist “Synodalität” nicht der Stil der absolutistischen Kirchenführung von Papst Franziskus, die „Synodalität“ nur als Vorwand benutzt.

Trotzdem behaupten die Quellen von Pentin, dass Franziskus vorhat, die „Synodalität“ als „neues Modell der Kirche (d.h. eine permanente Revolution)“ einzuführen.

Der Entwurf enthält Überschriften wie “Synodalität – Missionarische Synodalität in der Kirche” oder “Synodalität in unseren täglichen Beziehungen”.

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-NC-SA, #newsYiinexrgtw
Und was sagt Schönborn dazu?
Das Schlusspapier der Bischofssynode zu "Jugend, Glaube, Berufungsunterscheidung" ist für Kardinal Christoph Schönborn ein "sehr solides" Dokument. Es sei keine Studie zur Jugendsituation oder bloße Ansammlung pastoraler Rezepte, sondern basiere auf dem Dreischritt des Hinhörens auf junge Menschen, Formen ihrer Begleitung und der Umsetzung in einer Kirche auf dem …More
Und was sagt Schönborn dazu?
Das Schlusspapier der Bischofssynode zu "Jugend, Glaube, Berufungsunterscheidung" ist für Kardinal Christoph Schönborn ein "sehr solides" Dokument. Es sei keine Studie zur Jugendsituation oder bloße Ansammlung pastoraler Rezepte, sondern basiere auf dem Dreischritt des Hinhörens auf junge Menschen, Formen ihrer Begleitung und der Umsetzung in einer Kirche auf dem Weg der Synodalität, sagte er im Kathpress-Interview. www.erzdioezese-wien.at/…/69337.html
SvataHora
Der Titel dieses Berichts trifft voll!!!
Usambara
egal wie man dieses Zeugs “Synodalität” auch nennen m/ bezeichnen mag; unterm Strich wird doch nur auf den Abbau des Glaubens und der Vernichtung der Lehre Christi hingearbeitet. Wenn da der Blinde nicht kapiert kann man ihm nicht mehr helfen. Diese ganzen Aktionen sind himmelschreiend. Keiner will sich besinnen auf den Herrn und Gott. Jeder will selbst Gott sein und bestimmen. Erbärmlich!!!
Tradition und Kontinuität and one more user like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Carlus likes this.
Die Bärin
Liebe @Sunamis 46! Ich glaube, dass Sr. Pascalina bei jetzigem Besitzer des Stuhles Petri keine Chance hätte. Er braucht vielleicht durch die Einsetzung dauernder Synoden Schuldige vor Gott für seine Abrissarbeiten an der Kirche.
Carlus likes this.