Clicks1.3K

JA zu Abtreibung und Inzest

Unter dem verfänglichen Titel „Keine Liebe ist illegal“ hat die Jugendorganisation der Grünen schon vor über sieben Jahren verlangt, das staatliche Inzest-Verbot abzuschaffen.
(Artikel wurde von Felizitas Küble (Komm Mit) verfaßt)

Originallink

Die betreffende Pressemitteilung ist nach wie vor im Internetportal der Grünen Jugend präsent:
gruene-jugend.de/pm-keine-liebe-ist-illegal/

Wenn „keine Liebe“ illegal ist, wie steht es dann mit dem Pädosex? Dieses allzu heiße Eisen wird zwar nicht mehr aus der alten Mottenkiste grüner Kindersex-Programme herausgeholt (die immerhin bis 1991 gültig waren), stattdessen betätigt man sich jetzt an anderer Stelle als Tabubrecher und Bürgerschreck-Revoluzzer.

Die Stellungnahme der Grünen Jugend beginnt allen Ernstes wie folgt:

„Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte bewertet altbackene Moralvorstellungen offenbar höher als die Grundrechte auf freie Selbstbestimmung. Das Inzestverbot in Deutschland ist ein krasser staatlicher Eingriff in die Privatsphäre und die selbstbestimmte Lebensgestaltung von Menschen.“
Das Inzestverbot sei „unnötig“ und seine Auswirkungen gar „gruselig“, behaupten diese Grünen. Wohlgemerkt: Es geht nicht um Inzest, sondern um das Inzest-VERBOT, das hier bekämpft wird.

Danach heißt es ebenso scheinheilig wie dummdreist:


„Die Begründung des Verbots mit der Verhinderung potentiell behinderter Nachkommen verweist auf eine Zeit, in der sich der Staat um die Reinheit des Erbguts der Bevölkerung kümmern wollte. Diese Begründung erklärt Behinderte zu unerwünschten Menschen.“
Ausgerechnet der grüne Jugendverband spielt sich als Behinderten-Versteher auf, wobei die Gesamtpartei schon seit vierzig Jahren für die totale Abtreibungsfreiheit bis zum 9. Monat (!) plädiert (Programmpunkt „Abschaffung des §218“).

Falls es also nach dem Inzest-Sex zu Schwangerschaften mit genetisch behinderten Kindern kommt, könnten diese straffrei bis kurz vor der Geburt „entsorgt“ werden – laut grünem Forderungskatalog.

Auch außerhalb der Grünen Jugend gibt es in dieser Partei den Wunsch nach Lockerung des Inzest-Paragraphen, z.B. bei den Augsburger Grünen (2012); ein Jahr danach äußerte das grüne Urgestein Hans-Christian Ströbele dieselbe verheerende Ansicht.


.
Siehe ergänzend das Video unseres Gastautors Mathias von Gersdorff: https://www.youtube.com/watch?v=5feNbTydBDY
Susi 47
Die elite möchte das jetzt salonfähig machen
Nachdem epstein ermordet ist
Damit sie jetzt auch keine schmiergelder und gestze für andere in derem sinn machen müssen
Gestas likes this.
Bibiana
"Freie Selbstbestimmung gegen altbackene Moralvorstellungen..." Na, darauf springt doch die noch nicht gefestigte Jugend an und wählt dann GRÜN.
Elista and one more user like this.
Elista likes this.
Gestas likes this.
Mensch Quo Vadis ??? Es ist erschreckend wie Morallos und Geistlos manche Menschen sind wo man doch eigentlich merken sollte wo solches Denken und Tun hinführt. Die Seelen der Menschen werden Systematisch kaputt gemacht und das sollte noch per Gesetz passieren, wie die Abtreibung. Teuflische geht es wohl nicht.
Walpurga50 and one more user like this.
Walpurga50 likes this.
Gestas likes this.
Joannes Baptista likes this.
Das nennt man dann Menschenliebe und offene Gesellschaft: kath.net/news/68743
Gunther v. Rinchnach likes this.
Der @Tradition und Kontinuität kann man nur, muss man zustimmen ! Unter den gottlosen Parteien sind die Grünen nicht nur die gottloseste, sondern auch die Partei ohne Moral und Ethik. Schon vor Jahren forderten sie die " freie Liebe " und " Unzucht mit Kindern " ! Sie haben praktisch alles was Sünde ist, auf ihre Fahne geschrieben. Kurz vor dem Untergang der Grünen, kommt ihnen eine euphorische …More
Der @Tradition und Kontinuität kann man nur, muss man zustimmen ! Unter den gottlosen Parteien sind die Grünen nicht nur die gottloseste, sondern auch die Partei ohne Moral und Ethik. Schon vor Jahren forderten sie die " freie Liebe " und " Unzucht mit Kindern " ! Sie haben praktisch alles was Sünde ist, auf ihre Fahne geschrieben. Kurz vor dem Untergang der Grünen, kommt ihnen eine euphorische Umweltbewegung zu Hilfe, so dass sie wieder Oberwasser und Auftrieb bekamen. Das zeigt wieder, wie das Volk durch Manipulationen und Phrasen, quasi den Verstand verliert und auf so Chaoten herein fällt.
esra likes this.
Walpurga50 likes this.
Untermauert auf deutliche Art, was ich gestern geschrieben habe: die Grünen sind von allen relevanten Parteien in D die schlimmsten und für Christen gefährlichsten; absolut unwählbar. Danke für die Bestätigung!
Walpurga50 likes this.
alfredus likes this.
esra and one more user like this.
esra likes this.
alfredus likes this.