Sprache
Klicks
2,6 Tsd.
de.news 16 1

Irischer Priester wegen Predigt gegen Abtreibung abgesetzt

Der irische Priester James Larkin wurde überraschend von seinen Aufgaben in der Dubliner Pfarrei Clonskeagh entbunden. Die Erzdiözese Dublin berichtete noch nicht über die Meldung.

Doch mehrere unabhängige Quellen schreiben in sozialen Netzwerken von der Absetzung. Demnach feierte Larkin am 13. Juli seine letzte Messe in der Pfarrei. Der Gottesdienst endete mit anhaltendem Beifall der Gläubigen.

Laut den Quellen ist der Hintergrund der Absetzung die entschiedene Haltung des Geistlichen gegen das irische Referendum, welches die Abtreibung legalisierte.

Bild: © National Party, CC BY, #newsMivbaqhulj
Man kann die Quellen ruhig nennen:
www.churchmilitant.com/…/irish-priest-pu…
www.lifenews.com/…/catholic-priest…
Hatte die Redaktion vielleicht einmal Zeit, eine Stellungnahme der Diözese einzuholen?
communications@dublindiocese.ie
www.dublindiocese.ie/personnel/larkin-james-e/
Roland Wolf
Irgendwas ist da merkwürdig. Die Meldung ist lediglich auf Pro-Life Seiten zu finden. Die Webseite seiner Diözse weis nichts davon und sein Bischoff hat ebenfalls eine deutliche Pro-Life Botschaft.

www.dublindiocese.ie/choose-life-2018/

Das ein solcher Bischoff den Pfarrer wegen einer Pro-Life Haltung absetzt ist unwahrscheinlich. Leider hält das Leben noch andere Unerfreulichkeiten bereit die … Mehr
@Eremitin
Schuld am moralischen NIedergang in Irland und anderswo ist Rom und die Bergoglio-Neukirche!
Eremitin
so weit ist Irland moralisch abgerutscht
Hildegard51
Gott schütze diesen Priester.Gottes und der Muttergottes Schutz und Kraft und. Segen.
elisabethvonthüringen
Amnesty International für die Tötung ungeborener Kinder

Die "Menschenrechtsorganisation" hat bei Versammlung beschlossen, dass das Recht auf Leben nicht für ungeborene Kinder gilt - AI möchte Staaten zwingen, einen "sicheren und legalen" Zugang zum Töten der Kinder im Mutterleib bereitzustellen [mehr]
Sunamis 46
Eugenia-Sarto
Wenn es stimmt, dass er wegen seines Widerstands gegen die Abtreibung abgesetzt wurde, hat er sich grosse Verdienste für den Himmel erworben.
Usambara
Interessant wäre nun zu wissen, WER ihn abgesetzt hat.
ABER: einmal Priester immer Priester. Somit könnte er immer und überall Messe zelebrieren, was ich an seinerstatt auch machen würde.
Lichtlein
Schlimm schlimm, Sie wollen es nicht mehr hören. Abtreibung ist und bleibt Mord.
Carlus
1. Die Christenverfolgung findet heute innerhalb Besetzter Raum statt, der sich in blasphemischer Weise Heilige Katholische Kirche nennen lässt statt.
2. Die rechtgläubigen Bischöfe und Priester wie Kleriker werden verjagt und den Gläubigen wird eine Maulschelle verpasst.
3. Wer sich dagegen auflehnt der bekommt sein Fett ab, der ist rechtsradikal und bedarf der strafrechtlichen Verfolgung.
@Svizzero
In der Bergoglio-Neukirche ist eben vieles anders und manches umgekehrt!