Clicks2.4K
de.news
2

Obskurer Kardinal auf dem Weg nach Rom?

Erzbischof Giuseppe Petrocchi (70) von L'Aquila in Italien, den Papst Franziskus aus rätselhaften Gründen im Jahr 2018 zum Kardinal ernannt hat, könnte bald nach Rom berufen werden, schreibt AbruzzoWeb.it (2. Juli).

In L'Aquila kursieren Gerüchte, wonach Petrocchi den Präfekten der Kleruskongregation, Kardinal Beniamino Stella (77) ablösen könnte.

Petrocchi wurde auch als Nachfolger von Märtyrer-Kardinal George Pell als Sekretär für die Ökonomie genannt.

AbruzzoWeb.it weist darauf hin, dass Petrocchi die Anzahl der Neubesetzungen in L'Aquila drastisch reduziert hat und die vorgenommenen Ernennungen alle "bis auf weiteres" sind.

Bild: Giuseppe Petrocchi, © wikicommons, CC BY-SA, #newsBtorociwqv
Ich fragen einfach mal ganz sachlich: Wann ist ein Kardinal ein "obskurer" Kardinal? Was sein rätselhafte Gründe für seines Ernennung zum Kardinal? Meines Wissens Heiliges Vater ist völlig frei in Ernennung von Kardinäle. Was sein ein Märtyrer-Kardinal? Ich würde sagen wenn jemand seines Blut vergisst für Glauben und Papst. Und wo soll sein Probleme mit Ernennungen und was für Ernennungen …More
Ich fragen einfach mal ganz sachlich: Wann ist ein Kardinal ein "obskurer" Kardinal? Was sein rätselhafte Gründe für seines Ernennung zum Kardinal? Meines Wissens Heiliges Vater ist völlig frei in Ernennung von Kardinäle. Was sein ein Märtyrer-Kardinal? Ich würde sagen wenn jemand seines Blut vergisst für Glauben und Papst. Und wo soll sein Probleme mit Ernennungen und was für Ernennungen überhaupt. Jedes Priester ist ernannt auf seine Pfarrstelle "bis auf weiteres". Und übrigens: Ich halten mich immer an Fakten, nicht ans Gerüchte.
MPB-Film likes this.
@P.Andrijs Spielen Sie hier nicht die Unschuld vom Land, die nicht bis 3 zählen kann. Mit Ihren Ostblockmethoden kommen Sie bei einer halbwegs intelligenten Leserschaft nicht durch!
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
Waagerl likes this.
Alexander VI. likes this.