Sprache
Klicks
5,5 Tsd.
de.news 37 4

Weltberühmte Kölner Kathedrale verewigt Franziskus als dämonischen Wasserspeier

Die Kölner Kathedrale hat über dem Hauptportal einen Gargoyle angebracht, der Papst Franziskus darstellt. Das berichtet katholisch.de am 27. Oktober.

Ein Gargoyle ist ein figürlich gebildeter Wasserspeier, der dazu dient, Regenwasser vom Gebäude abzuleiten. Der primäre Zweck eines Gargoyle ist es, das Böse darzustellen, weshalb er häufig die Form von Dämonen, Sündern und schrecklichen Tieren hat.

Der Franziskus-Gargoyle ist ein Zierwasserspeier, aus dem kein Wasser fließt. Der Dombaumeister der Kathedrale, Peter Füssenich, bestätigte, dass der neue Gargoyle tatsächlich Papst Franziskus meint.

#newsHsywvsraqu
Kommentieren
SvataHora
Und ein dämonischer Wasserspeier ist Bergoglio zudem auch!
Lucullus gefällt das. 
SvataHora
Da ist der "Heilige Vater" ja in guter Gesellschaft.
Boni
@Vered Lavan,
gut, dann will ich Sie nicht weiter quälen und rege nur noch mal an, dass Sie selbst die Plausibilität Ihrer These von den heimlich angebrachten Wasserspeiern ganz für sich überdenken.
Aus dem Artikel:
"Der primäre Zweck eines Gargoyle ist es, das Böse darzustellen, weshalb er häufig die Form von Dämonen, Sündern und schrecklichen Tieren hat."
"Der Dombaumeister der Kathedrale, Peter Füssenich, bestätigte, dass der neue Gargoyle tatsächlich Papst Franziskus meint."

Heißt das dann, dass Kardinal Bergoglio vom Teufel besessen ist?
Usambara
@Copertino "An den mittelalterlichen Domen ...." --->>> sehr gute Erläuterung!!, ich denke alles was an schrecklichen Abbildern außerhalb der Kirche ist, ist nur positiv und sollte auch draußen bleiben, was in der Kirche ist, sollte heilig und ehrfürchtig sein. Somit kann mich ein leerer FP, den man am Kölner Dom fabriziert hat, nicht wirklich aufregen, solange er draußen bleibt und nicht … Mehr
Copertino gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Vered Lavan
@Cherubim - Was bezwecken Sie eigentlich mit Ihren doppelzüngigen Kommentaren?
Cherubim
@Vered Lavan
Sieh an, sieh an. Wenn´s um die eigene Haut geht...
Vered Lavan
@Boni - Hören Sie bitte endlich mit Ihren unhaltbaren Unterstellungen auf! Ich bin kein Anhänger des Ikonoklasmus, außerdem drehen Sie Alles herum! Ich hatte Sie um Belege für Ihre These von 'Liturgisch definierten Gargoyles' gebeten. Mit Ihnen werde ich keine Gespräche mehr hier führen, weil es abträglich und bedrückend ist. Bitte lassen Sie mich ab jetzt in Ruhe. Danke.
Maria Katharina gefällt das. 
Boni
@Vered Lavan,
im Übrigen brauchen Sie sich nicht auf den Schlips getreten zu fühlen, gilt doch das Wort Martin Mosebachs einmal mehr, wonach die katholische die unbekannteste Religion der Welt ist.
Boni
@Vered Lavan,
Ich habe keine Belege gefunden, die Sie für Ihre offenkundig unhaltbare These gebracht hätten, die Baumeister hätten gegen den Willen der Bauherren Wasserspeier an die Kathedralen angebracht. Quid autem vides festucam ...
Sind Sie ein Anhänger des Ikonoklasmus? Das wäre ja furchtbar!
Cherubim gefällt das. 
Maria Katharina
@Vered Lavan
Über bestimmte User liest man besser hinweg.
Vered Lavan gefällt das. 
Cherubim
@Vered Lavan
Wenn jemand von jemanem anderen behauptet, dass er einem "offenkundigem Irrtum" anhange, dann muss dieser dies durch wirkliche Belege und Quellen nachweisen. Ansonsten sind das lediglich nichtssagende Unterstellungen aufgrund respektloser Rechthaberei und Besserwisserei.
+++
Interessant. Wenn es um die eigene Haut geht, ist man plötzlich doch in der Lage, die richtigen Forderungen … Mehr
Sunamis 46
Ob da wohl einer hintergedanken hatte?
Usambara gefällt das. 
Vered Lavan
Wenn jemand von jemanem anderen behauptet, dass er einem "offenkundigem Irrtum" anhange, dann muss dieser dies durch wirkliche Belege und Quellen nachweisen. Ansonsten sind das lediglich nichtssagende Unterstellungen aufgrund respektloser Rechthaberei und Besserwisserei.
Vered Lavan
@Boni - Die Art und Weise wie Sie mir mir umgehen ist alles andere als hilfreich. Bringen Sie erst einmal wirkliche Belege für Ihre Liturgie-Gargoyle-These!
Gestas gefällt das. 
Boni
@Vered Lavan,
was ist despektierlich daran, jemandem aus offenkundigen Irrtümern heraus zu helfen?
Vered Lavan
@Boni - Woher wollen Sie das wissen? Wenn Sie die Ansichten andere User despektierlich als "Quatsch" bezeichnen, dann bringen Sie bitte Belege für Ihre Liturgie-Dämonen.
Maria Katharina gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Boni
Die Wasserspeier haben eine tiefe liturgische Bedeutung, die wir heute kaum noch zu erfassen im Stande sind. Dass die Baumeister sie gegen den Willen der Bauherren angebracht hätten @Vered Lavan, ist jedenfalls Quatsch.
Cherubim gefällt das. 
Copertino hat diesen Beitrag in Mosebach: Nach Franziskus werden wir vieles in der Kirche nicht wiedererkennen verlinkt.
Copertino
An den mittelalterlichen Domen wimmelt es von Dämonen. Dabei handelt es sich nicht etwa um eine satanistisch-okkulte Unterwanderung der Bauhütten. Vielmehr steckt in dieser Symbolik die materielle Umsetzung einer tiefen theologischen Wahrheit über den Sinn des Bösen. Letztlich muss im Heilsplan Gottes nämlich auch das Böse dem Guten dienen. Da Gott per se nur Gutes schafft ist das Böse ein … Mehr
DrMartinBachmaier gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Kosovar
@Lucullus wir sollen uns kein Abbild von Gott machen. Ich glaube mehr muss ich da nicht sagen. Es braucht radikale 180° in die andere Richtung damit Ehen, Geburtenraten und Glauben wieder gut werden in Westeuropa.

Wenn Muslime streng sein können, dann können wir das auch. Es ist unser Recht die Sachen klar und deutlich anzugehen denn dann fliegt der Papst schneller von seinem Thron als er … Mehr
DrMartinBachmaier gefällt das. 
Lucullus
@Kosovar: Herr im Himmel,ist noch nicht genug Verwirrung in der Kirche? Bilderstürmer brauchen wir nicht noch zusätzlich.
Lucullus
Paßt zum Erzbistum Köln,daß das ein "Flüchtlingsboot" durch Köln fahren lässt.
Lucullus
Einem Papst ähnelt der Zierwasserspeier nicht,wohl aber Jorge Bergoglio.
Eremitin
Aprilscherz zum 1. November oder Helloweenquatsch?
Theresia Katharina gefällt das. 
Da hat er ja einen passenden Platz unter seinesgleichen gefunden. Gut überlegt vom Dombaumeister.
DrMartinBachmaier gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Kosovar
@Vered Lavan

Ohja aber eines was mich sehr stört in Kirchen sind die Bilder des Vaters im Himmel als alten Mann auf einer Wolke mit langem Bart. Bei allem Respekt aber die gehören zerstört. Wie oft steht geschrieben, das wir das nicht tun dürfen. Es ist schlimm; was alles mit der Zeit an Fehlern eingebaut worden sind. Der Teufel hat ganze Arbeit geleistet leider

Oooh ja... der Turm von Babel..… Mehr
Vered Lavan
@Kosovar - Die Sache ist die: Die christlichen Symbole, die in ehrlicher und ehrfürchtiger Weise von den (Ur-)Christen ausgesucht wurden, wurden später auch fremdbesetzt und im Okkulten umgedeutet. Es kann Alles auch eine andere Bedeutung haben. Ich will keine Gruppen oder Institutionen anklagen. Die Geschichte der Menschheit ist seit dem Turmbau zu Babel eine einzige Entfremdung und … Mehr
DrMartinBachmaier gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Kosovar
@Vered Lavan

Interessant ja. Gerade aber auch die Jesuiten sind was das angeht richtig übel...

Wie siehts mit dem allsehenden Auge aus das in zahlreichen Kirchen abgebildet ist? Haben Sie dazu näheres?
Vered Lavan
@Maria Katharina & @Kosovar - Als die gothischen Kathedralen im Mittelalter gebaut wurden, da waren unter den Templern und Steinmetz-Meistern auch bösartige okkulte, die das eingeführt haben! Und weil die Domherren und Gläubigen ja nicht die Fassaden hochklettern konnten, haben sie dies nicht wahrnehmen können. Nach dem kommenden Strafgericht wird dies alles verschwinden.
Theresia Katharina gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Maria Katharina
@Kosovar
Trotz allem muss man sowas von Kirchen wegmachen finde ich.
_____________
Richtig!
Nur: Der Karren steckt schon zu tief im Dreck.
Der Satan wird alsbald vollkommen von der "bösen Kirche" - sprich Afterkirche - Besitz ergreifen.
Da kommt es auf den Wasserspeier leider auch nicht mehr an. Der macht das Kraut nicht mehr fett..
Sunamis 46 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Carlus
so wurde Franziskus als die Person dargestellt, die er in Wahrheit ist, er ist die Ausgeburt des Bösen, für lange Zeit am hohen Dom zu Köln der Öffentlichkeit vorgestellt.
Wie sich die Wahrheit im Kölner Dom bei Woelki so schell in vollere Wahrheit zeigt unterliegt der Führung Gottes.
Danke Woelki
Theresia Katharina gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Kosovar
@CollarUri vielleicht lieber Pater müssten die Gläubigen am Petersplatz demonstrieren gegen diesen Diener Satans.
Und dann, mit Hammern bewaffnet diese Steinfiguren zu Pulver schlagen. Vorbilder haben wir unter den Propheten dazu genügend. Z.B. Prophet Elijah
Sunamis 46 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
CollarUri
@Kosovar Wenn die Menschen nicht reden, müssen die Steine schreien.
DrMartinBachmaier gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
Usambara
na da hat ja einer mal Mut gezeigt, die Wahrheit - in der Öffentlichkeit - laut zu verkünden. Und nachdem man ihn hier schon mundtot gemacht hat, sollte man sich vielleicht generell angewöhnen, nichts von ihm anzunehmen, nicht einmal das Wasser will aus ihm fließen, wie soll dann der gute Geist da rauskommen???
DrMartinBachmaier gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Gestas
Dieser Gargoyle hat das gleiche dämliche Grinsen wie der echte Bergoglio
Theresia Katharina gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
Kosovar
Ich frage mich schon lange was soein Schrott an Kirchen zutun hat. Aber was Papst Franziskus angeht ist es durchaus eine gute Darstellung seines Geistes.. trotz allem muss man sowas von Kirchen wegmachen finde ich
Theresia Katharina gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.