Clicks1.8K
de.news
1

Ermittlungen gegen den Kardinal von Barcelona, der einen Priester amtsenthoben hat

Die spanische Polizei ermittelt wegen Urkundenfälschung gegen den modernistischen Kardinal Juan José Omella (73) von Barcelona.

Im Jahr 2017 hat Omella den Priester Miguel Ángel Barco amtsenthoben, weil er mit einer 19jährigen Mutter eine Tochter gezeugt haben soll.

Barco widerlegte den Vorwurf mit einem Vaterschaftstest. Doch Omella hat den Beweis nicht nach Rom weitergeleitet. Barco erklärt auch, dass ihm Omella nie den gesamten Akten gezeigt habe, was in Spanien strafbar ist.

Der Fall ist brisant, weil Omella im Jahr 2014 die hauptsächliche Kraft hinter der Absetzung des konservativen Erzbischofs Manuel Ureña Pastor (74) von Zaragoza war. Ureña hatte einem erwachsenen Diakon 60.000 Euro gezahlt, weil er angeblich von demselben Barco homosexuell belästigt worden sei. Gegen Barco wurden in dem Fall keinerlei Maßnahmen ergriffen.

Laut dem modernistischen Portal PeriodistaDigital.com (19. Juni) hatte Omella persönliche Gründe, um Barco seines Amtes zu entheben. Wenn Barco für unschuldig erklärt worden wäre, hätte sich herausgestellt, dass es keinen Grund gab, Erzbischof Ureña abzusetzen – abgesehen vom Karrierestreben Omellas, der zu dieser Zeit Ureñas Nachfolger werden wollte.

Bild: Juan José Omella, #newsUdttdirjkk
Carlus
so zeigt sich bereits das vorhandene Schisma. Die Häretiker und Schismatiker entheben die Diener der Kirche und ersetzen diese durch Häretiker und Schismatiker.
Das Heer der Gläubigen folgt den Irrlehrern und bekämpft so aktiv die Hirten der Kirche und somit die Heilige Mutter Kirche selbst.
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Sinai 47 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.