Clicks339
Heilwasser
25

Erfüllt Franziskus die Papstweissagung seines hl. Namensvetters ?

Erfüllt Franziskus die Papstweissagung seines hl. Namensvetters ?

Wenn da nicht die prophetische Papstweissagung des hl. Franziskus wäre ...
dann würden manche vielleicht unsicher sein. Unsicher, weil sie sich immer
noch unschlüssig sind, wie sie mit diesem aktuellen Pontifikat umgehen sollen.

Gehen wir doch mal die Prophetie durch, die der hl. Franziskus vor seinem Tod seinen Brüdern über die Endzeitkirche mitgeteilt hat und vergleichen wir das
mit der aktuellen Situation:

1.Die Zeit der großen Prüfungen und Drangsale ist nahe; es werden Verwirrung und Zwietracht sowohl in spiritueller als auch weltlicher Hinsicht, herrschen; die Nächstenliebe vieler Menschen wird erkalten und die Bosheit der Gottlosen zunehmen.
Drangsale gibt es genug (z.B. Masseninvasion, die übrigens Franziskus massiv
befürwortet!), Verwirrung in der Lehre (aktuell: Fr. möchte geschiedenen Wieder-
verheirateten die Hl. Kommunion spenden), Zwietracht (Fr. spaltet die Kirche,
indem er Eine-Welt-Religionsverbrüderungstreffen veranstaltet), die Nächstenliebe
erkaltet (Fr. predigt dauernd Armenliebe ohne die wahre Lehre, was den geistigen
Hunger nicht stillt; außerdem: wo gehen die ganzen Spenden eigentlich hin ?).


2.Die Teufel werden ungewöhnlich viel Macht besitzen; die makellose Reinheit unseres, aber auch anderer Orden wird so dunkel werden, dass nur noch wenige Christen mit treuen Herzen und vollkommener Nächstenliebe dem wahren Pontifex und der Römisch-Katholischen Kirche gehorchen werden. In dieser Zeit der Drangsal wird ein Mann, der nicht kanonisch gewählt wurde, in das Pontifikat gehoben werden. Durch seine listige Schlauheit wird er viele Menschen in Irrtümer und Tod führen.
Zur Zeit eines wahren und falschen Pontifex, der nicht kanonisch gewählt wurde
und eine listige Schlauheit besitzt, wird die Reinheit der Orden verdunkelt usw..
Franziskus hält offensichtlich nicht viel von der Ordensspiritualität. Die Franziskaner
der Immaculata hat er bereits mutwillig aufgelöst, obwohl sie regen Zulauf hatten !
Weitere Repressalien gegen andere Orden sind erfolgt. Kann jemand kanonisch (der Regel entsprechend) gewählt sein, der katholische Orden auflöst ?


3.Die Skandale werden immer mehr werden, unser Orden wird geteilt und viele andere werden völlig zerstört werden, weil sie den Irrlehren zustimmen anstatt sich ihnen zu widersetzen.
Skandale in Rom gibt's mittlerweile genug. Die Ordensverfolgung ist schon im Gange. Beten wir, dass das Schlimmste verhindert wird und dass sich die Orden nur an
einen wahren Pontifex binden.


4.Unter den Menschen, den Gläubigen und den Geistlichen wird es so große Meinungsverschiedenheiten und Spaltungen geben, dass – nach den Worten des Evangeliums – selbst die Auserwählten in die Irre geführt würden, wenn sie in dieser großen Verwirrung nicht eine besondere Führung durch die unermessliche Barmherzigkeit Gottes erfahren würden.
Das haben wir längst: Meinungsverschiedenheiten in unüberschaubarem Ausmaß,
sogar bis zum Stuhl Petri, der diese dadurch noch fördert, dass er den Dubia-Kardinälen keine Antwort gibt und die "kindliche Zurechtweisung" einfach ignoriert - bisher zumindest. Christlich sein bedeutet antworten, nicht ignorieren. Die Auser-
wählten (v.a. die Priester) brauchen in der Tat eine besondere Führung von oben,
um diese Verwirrung durchzustehen. Viele Boten Gottes sind deswegen gesandt,
damit niemand behaupten kann, der Herr habe uns nicht geholfen. Sendung von
Propheten u. Sehern ist ein Akt der unverdienten Barmherzigkeit Gottes !!!


5.Einige werden unserer Ordensregel und Lebensweise großen Widerstand entgegensetzen, und schreckliche Prüfungen werden auf uns zukommen. Diejenigen, die treu bleiben, werden die Krone des Lebens erhalten; doch wehe denen, die nur auf ihren Orden vertrauen und somit in Lauheit verfallen: Sie werden die Versuchungen, die als Prüfung für die Auserwählten zugelassen werden, nicht aushalten.
Ordensoberen, die zur Laxheit anregen, darf man nicht gehorchen. Anordnung zur
Sünde und zum Ordensregelbruch darf man nicht folgen ! Jesus Christus muss man
treu bleiben. Dem falschen Gehorsam darf man nicht dienen ! Das muss den neuen
Kandidaten bewusst sein !


6. Diejenigen, die ihre Inbrunst bewahren und der Tugend treu bleiben mit Liebe und Eifer für die Wahrheit, werden wie Rebellen und Schismatiker verletzt und verfolgt werden; denn ihre Verfolger, die von bösen Geistern angetrieben werden, werden sagen, sie erweisen Gott einen großen Dienst, wenn sie die Erde von so abscheulichen Menschen befreien. Doch der Herr wird den Leidgeprüften Zuflucht bieten und alle retten, die Ihm vertrauen. Und weil sie ihrem Herrn Jesus Christus nachfolgen wollen, werden die Auserwählten Vertrauen haben und sich durch ihren Tod das Ewige Leben erkaufen; weil sie sich dafür entschieden haben, nur Gott zu gehorchen und keinem Menschen, werden sie sich vor nichts fürchten und lieber untergehen als Falschheit und Niedertracht zu akzeptieren.
Absetzung und Hintanstellung von Bischöfen und Priestern, die der Wahrheit treu
bleiben wollten, ist bereits vielfach geschehen. Schlimmeres folgt noch, aber die
Falschheit wird nicht siegen, sondern alle, die Jesus Christus folgen und IHM ver-
trauen.


7.Einige Priester werden über die Wahrheit schweigen, andere wiederum werden sie mit Füßen treten und verleugnen. Die Unantastbarkeit des Lebens wird sogar von denjenigen verhöhnt werden, die sich nach außen hin dazu bekennen, denn in jenen Tagen WIRD JESUS CHRISTUS IHNEN KEINEN WAHREN SEELSORGER SENDEN, SONDERN EINEN ZERSTÖRER."
Die Gefahr des Schweigens über die Wahrheit ist gegeben, aber man darf nicht
auf menschliche Sicherheiten vertrauen und schon gar nicht auf einen, der die
Kirche zerstört.


Gewisse Fragen stellen sich nun:
Kann es Zufall sein, dass ausgerechnet der hl. Franziskus diese Papstweissagung getätigt hat ?
Erkenne ich die Parallele zur heutigen kirchlichen Situation ?
Wenn ja, dann sollte man beten, dass man im Sinne Jesu die richtigen Konsequenzen zieht,
wenn nein, dann sollte man beten, dass man sich nichts vormacht, denn das wäre Selbsttäuschung.
Kennen die Hirten diese Papstweissagung ?
Wenn nein, sollte man sie ihnen zuschicken:
Was würde der Hl. Franziskus dazu sagen?

Hl. Franziskus, bitte für uns und deine geliebte Kirche, dass sie nicht weiter zerstört wird !
Hl. Franziskus, bitte unaufhörlich für Franziskus in Rom !
Amo Remri and 5 more users like this.
Amo Remri likes this.
Pacocatolic likes this.
Rest Armee shares this.
Sunamis 46 likes this.
piakatarina likes this.
Heilwasser
Hl. Franzikus, bitte unaufhörlich für diesen Franziskus, damit er gerettet wird !
15 Klöster aufgehoben: Was bleibt vom Orden der Franziskaner der Immakulata?
Heilwasser
Hl. Franzikus, bitte für uns und deine geliebte Kirche, dass sie nicht weiter zerstört wird !
Kämpfe den Kampf der Keuschheit