Sprache
Klicks
1,9 Tsd.
de.news 12 3

Franziskus: "Kein Platz für Homosexuelle im Priesterseminar" - Meint er es so?

Homosexuelle im Priester- und Ordensstand bereiten Papst Franziskus Sorgen, es sei eine "sehr ernste Angelegenheit". Das sagte er im Interviewbuch mit Pater Fernando Prado ("La fuerza de la vocación", auf Deutsch: Die Kraft der Berufung).

Laut PeriodistaDigital.com (30. November) sagte Franziskus, dass es "keinen Platz" für homosexuelle Tendenzen im gottgeweihten und priesterlichen Leben gebe.

Es sei falsch, zu glauben, dass Homosexuelle im Priestertum "nicht so schlimm" seien. Menschen mit solchen Tendenzen sollten nicht in Seminare oder Orden aufgenommen werden. Homosexuelle Tendenzen könnten auch erst nach Jahren der Ausbildung sichtbar werden. Homosexuelle Priester sollten lieber ihr Amt aufgeben, als ein Doppelleben zu führen.

Franziskus kritisierte, dass die Homosexualität in westlichen Gesellschaften eine Modeerscheinung sei. Diese Tendenz beeinflusse auch das Leben der Kirche. Allerdings hat Franziskus selbst dazu beigetragen.

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-SA, #newsBmakxjalyf
SvataHora
Doppelzüngiger Zeitgenosse: er schlägt das "Seminarportal" scheinheilig zu, um die Frommen zu besänftigen. Aber zur Hintertür lässt er sie dann alle wieder 'rein -- ein ScheinHeiliger Vater also. Alles wie gehabt.
hiti
Wie schwierig ist es einem Menschen Recht zu geben den, wie es hier scheint, man hier nicht mag.
Im Grunde sind das aber Vorurteile, also ein Urteil!
Was nützt es aber dem Menschen wenn er den Katechismus in- und auswendig kennt, dann aber kläglich scheitert den zu loben, der Recht gesprochen hat?
Wer den Papst gar einen Heuchler nennt, sollte sich ernsthaft fragen, wessen Sohn er denn ist!
Hass… Mehr
hiti
Eigentlich schade dass hier niemand ein like gibt.
Gelebte Nächstenliebe ist das nicht, denn Recht hat er hier,
unser Papst.
Lg
Lucullus
Sehr schön,es ist also kein Platz für homosexuelle "Tendenzen"? Aber für handfeste homosexuelle Aktivitäten schon? Für die Verharmlosung der Sünde Sodoms durch Bischöfe und Priester auch? Signore Bergoglio,wir erwarten von Ihnen eine deutliche Verurteilung alles dessen,eine entschiedene Einstufung der Protagonisten als Kirchen-und Glaubensfeinde sowohl b ei Klerikern als auch bei Laie… Mehr
Gestas
Nein, Bergoglio hat längst seine Glaubwürdigkeit verloren.
"Aber auf dem Bischofsstuhl" - das meint er damit.... "Und in Seminaren brauchen wir keine Tendenzen, sondern Taten". Also so alles halten, wie es bereits ist. Siehe: Walter Richard Sipe
remnantnewspaper.com/…/4231-expert-on-…
Da es in den Orden so aussieht, so ist es nicht verwunderlich, dass so viele ausgetreten sind oder austreten. Für USA ist es bewiesen, woanders ist es nicht anders. Es … Mehr
Magee
Hohoho, hahaha, selten so gelacht! Wie kommt es dann, dass Bergoglios klerikale Vertraute größtenteils der Homolobby entstammen oder ihr vertuschend oder fördernd nahestehen!? Mc Carrick, Ricca, Coccopalmerio mit seinem Orgien feiernden Sekretär, Maradiaga mit seinem sodomitischen Weihbischof, Cupich, Tobin, www.dw.com/…/a-45863313 ect. pp. Zustände am Hofe Bergoglios wie in Sodom … Mehr
PIUS13
'Neigungen', ob homo- oder heterosexuell sind nicht entscheidend! Keuschheit aber schon!
Ratzi
@Theresia Katharina Bergoglio war schon in Buenos Aires ein griesgrämiger, unbeliebter Kautz. Man lese die 2. Auflage "Der Diktatorpapst": Buchbesprechung: "Der Diktatorpapst" 2. Auflage!
Dass Bergoglio jetzt in Rom den Kumpel gibt, ist kaltblütiges Berechnen, und dient nur dazu, die ahnungslosen Menschen zu täuschen und irrezuführen. Ekelhaft, dass man sich mit solchen Dingen beschäftigen … Mehr
PF ist ein Heuchler, denn seine Handlungen sprechen eine andere Sprache!
Sunamis 46
Heute so und morgen so
Und übermorgen anders