Sprache
Klicks
1,9 Tsd.
jean pierre aussant 9 5

Entchristianisierung Deutschlands: ist der Islam schuld?

Als vor kurzer Zeit Frau Merkel und deren „Clique“, die „gegen Gott und Natur“ Legalisierung der Homo-Ehe durchgesetzt haben, im Gegensatz zu Frankreich, hat sich kein „Schwein“ in Deutschland die Mühe gegeben dagegen zu demonstrieren. Das allein ist „in sich“ der wahre Grund der Entchristianisierung Deutschlands. Der Islam besetzt nur das Vakuum, das die Deutschen erstellt haben. Das einzige wahre Mittel, um die Entchristianisierung zu bekämpfen, ist viele Kinder zu machen und dann sie als gute Katholiken zu erziehen. Es handelt sich letztendlich, um den kulturellen-religiösen Raum zu besetzen. Wenn wir gegen die Islamisierung des Abendlandes kämpfen wollen, fangen wir an wieder Christ zu sein. Selbstverständlich was für Deutschland gilt auch für das Abendland im allgemeinen.
Bild: Macron und Merkel, zwei Marionetten "par excellence" der Kultur des Todes.

Kommentieren
Bibiana
@Marie M.

"Kinder machen" hört sich wirklich nicht gut an. Wie wahr. Doch sind Kinder ein "Geschenk Gottes". Einigen wir uns besser darauf.

Nur dürfen Mütter und Kinder nicht an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden. Sie erfahren aber in unserer weitaus so patriachal geprägten Welt, auch in D, kaum Anerkennung mit entsprechenden Folgen.

Ein Christ muss sich aber mit allem an Gott ausricht… Mehr
Die Entchristianisierung ist das Ergebnis eines langen Vorganges. Sie hat (fast) von Anfang an angefangen (Arianismus und so weiter). Mit dem Protestantismus und später mit der falschen französischen Revolution (in Wirklichkeit ein „Coup D’etat“ von der Frei-Mauerei „and Co“ organisiert) hat sie sich natürlich verkraftet. Neulich hat sie noch an Kraft gewonnen mit der Politisch-Korrektheit, mit … Mehr
Marie M. gefällt das. 
Vered Lavan
Die nicht durchgeführte Fatimaweihe, das nicht vollständig und zur rechten Zeit publizierte 3. Geheimnis von Fatima, stattdessen das 2. Vatikanische Sovjetkonzil und die daraus folgende 68er-Revolution ("Russland wird seine Irrtümer über die Welt verbreiten"!) sind daran schuld !!
Feanor gefällt das. 
@Josephus Es ist ein Irrtum die Pflicht der Fortpflanzung mit der Bedingung einer „gesunden“ Wirtschaft zu verknüpfen. Das ist übrigens auch ein Argument der Pro Abtreibung Bewegungen. Wenn unsere Vorfahren so gedacht hätten, wären wir nicht mal da sein, um darüber zu diskutieren. Schließlich waren die Lebensbedingungen während des Mittelalters, schlechter als jetzt…Das Leben, das von Gott … Mehr
Marie M. gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das. 
GOKL015
Wir alle können noch viel verhindern und gutmachen: Beten, Fasten, Umkehr, Buße, Sühne, Eucharistie, Bibel,..! Waffen mit denen man durch Gottes Kraft ganze Heere, bekehren kann! Der Islam, wird nur benutzt.
Feanor gefällt das. 
Katharina Maria gefällt das. 
Josephus
Da ist viel wahres dran. Nur zum Thema "mehr christliche Kinder zeugen": Leider sind die wirtschaftlichen Umstände für die Deutschen in den letzten Jahren so schlecht geworden, dass es trotz Wirtschaftswachstum und trotz bestem Ausbildungsstand und trotz vereinzelter recht guter Jobs für verantwortungsvolle Paare immer weniger verlässliche wirtschaftliche Zukunftshoffnungen gibt, um eine Familie … Mehr
Melchiades
Sie haben Recht und wiederum auch nicht. Denn Sie scheinen zu vergessen, dass die Deutschen und ich bin eine von ihnen, seit der Reformation, also seit nun 500 Jahren,zur Unterwürfigkeit gegen über der Obrigkeit ( üb immer treu und Redlichkeit, was sich zwar eigentlich auf Gott bezieht, aber von den Mächtigen unseres Landes beansprucht wurde und wird) gedrillt wurden; dass das Machtzentrum nicht … Mehr
aufwachen gefällt das. 
Carlus
1. nur der Umschichtungsprozess hat in D begonnen als in der Weltkirche das unselige 1. Pastoralkonzil begonnen hat.
2. damals wurden die Gehirne gereinigt und der Virus, in der heutigen Zeit dürfen wird keine große Anzahl Kinder mehr zeugen, die Welt kann diesen Anstige nicht mehr ernähren,
3. da die Völker mit niederem Wohlstand dies noch nicht begreifen so sollen wir mit gutem Zeichen vorangeh… Mehr
Marie M.
Mon cher @jean pierre aussant, ich stimme Ihnen vollkommen zu. Das Hauptübel liegt in der Tatsache, dass wir in Deutschland unseren Glauben an Jesus Christus zur Disposition gestellt und weltlichen Interessen untergeordnet haben. Das ist im Islam völlig anders und sie verstehen unser Verhalten nicht. Ein verwässerter Glaube ist für sie Apostasie.
Pardon, Kinder machen können wir nicht und … Mehr
jean pierre aussant gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.